Seite 2: ARM Cortex A9 Architektur und Web-Benchmarks

Wichtige Punkte der ARM Cortex A9 Architektur:

  • Out-of-Ordner-Architektur mit achtstufiger Pipeline
  • Support für "speculative branch predictions" - Sprungvorhersagen, die für eine optimale Ausnutzung der Pipeline sorgen sollen
  • Support für Symmetrical Multiprocessing - unabhängige Funktion der beiden Kerne, bei Bedarf auch gemeinsame Ausführung von Tasks
  • 32 kB Instruction-Cache und 32 kB Data-Cache pro Kern
  • gemeinsamer 1 MB L2-Cache

Beide CPU-Kerne werden durch dynamische Spannungs- und Frequenz-Algorithmen gesteuert. Diese sind sowohl in Hardware wie auch Software implementiert und sollen sicherstellen, dass die beiden Kerne sich immer in einem optimalen Level zwischen Performance und Stromverbrauch bewegen. In einem Blockdiagramm ist der Aufbau eines Dual-Core Cortex A9 Prozessors einmal dargestellt.

A9_Bloackdiagramm_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Einige Punkte sind für NVIDIA im Zusammenhang mit der Tegra-2-Plattform besonders wichtig. Zu einigen dieser Punkte stellt NVIDIA auch Benchmarks zur Verfügung.

1. Schnelleres Web-Browsing

WebBench1

WebBench4

WebBench3