Seite 1: Sesam öffne dich - das BitFenix Portal im Test

BitFenix Portal

BitFenix erfindet sich neu - und das Portal soll dabei die Rolle des hochwertigen Mini-ITX-Modells übernehmen. Dabei ist bereits das Design und die Präsentation der Grafikkarte unter einer Plexiglaskuppel einzigartig. Der Clou an dem Aluminiumgehäuse ist aber, dass der gesamte Mainboardtray kugelgelagert nach hinten herausgezogen werden kann. 

Schon das Shogun hat kürzlich bewiesen, dass es BitFenix ernst mit einer Neuausrichtung ist. Dieses Flaggschiff-Modell zeigt sich nicht nur in einem neuen und ganz eigenen Design, sondern es wurde auch durch den Einsatz wertiger Materialien aufgewertet. Und obendrauf fällt es auch noch mit RGB-beleuchteten SSDs direkt hinter dem linken Glasseitenteil auf. 

Das taufrische Portal greift dieses Rezept auf, spielt es aber in einem ganz anderen Formfaktor und mit einem anderen Ergebnis durch. Das Portal ist ein Mini-ITX-Gehäuse mit Premiumanspruch. Dafür setzt BitFenix für die Außenhülle wieder auf Aluminium, spendiert dem Gehäuse aber ein ganz eigenes, frisches Design. Dabei wird das System im Inneren so installiert, dass die Grafikkarte nach oben zeigt und bei der Windowvariante durch eine durchsichtige Plexiglaskuppel zu sehen ist. Was beim Shogun die RGB-Beleuchtung für die SSDs war, ist beim Portal schließlich etwas praxisorientierter. Die Besonderheit des Mini-ITX-Modells sind kugelgelagerte Schienen, auf denen der gesamte Mainboardtray nach hinten aus dem Gehäuse herausgezogen werden kann. 

Nun gibt es zwar seit Jahren immer wieder einzelne Gehäuse mit entnehmbarem Mainboardtray, das Portal verspricht aber eine besonders elegante Lösung. Auch beim Preis verfolgt BitFenix eine ähnliche Strategie wie beim Shogun. Bei einer UVP von 129 Euro ist das Portal zwar kein günstiges Mini-ITX-Modell. Der Preis wirkt mit Blick auf das genutzte Material und den Aufbau aber nicht unverhältnismäßig teuer. Käufer haben die Wahl zwischen verschiedenen Varianten. Das Portal wird in Schwarz oder Weiß und mit Window-Deckel oder geschlossenem Deckel angeboten. 

Ausgeliefert wird das Portal mit Anleitung, Montagematerial, Systemspeaker, Inbusschlüssel und einer ganzen Menge schwarzer Kabelbinder. 

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: BitFenix Portal
Bezeichnung: BitFenix Portal Window Black, BFC-POT-150-KKWKK-RP
Material: Aluminum, Stahl, Kunststoff
Maße: 247 x 395 x 411 mm (B x H x T, mit Standgestell)
Formfaktor: Mini-ITX
Laufwerke: 2x 2,5/3,5 Zoll (intern), 1 x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 1x 120 mm (Front,  vorinstalliert), 1x 80 mm (Rückwand, vorinstalliert)
Gewicht: ca. 5,8 kg
Preis: 129 Euro (UVP)