Seite 5: Innerer Aufbau (2)

Corsair Carbide Series Air 740

Durch den Zweikammer-Aufbau spielt sich beim Air 740 vieles hinter dem Mainboardtray ab. Sowohl sämtliche Laufwerksplätze als auch das Netzteil werden hier verstaut. Und auch das Kabelmanagement findet jede Menge Platz. Die gummiummantelten Kabeldurchführungen gibt es für zwei Mainbooardbreiten und auch ober- und unterhalb der Hauptplatine. Auch die Aussparung für die Montage des Prozessorkühlers fehlt nicht. Mit Blick auf die Vorderseite fällt auf, dass die Kunststofffront beim Air 740 mit Metallnasen und nicht mit den sonst üblichen, bruchempfindlichen Kunststoffnasen befestigt wird.   

Corsair Carbide Series Air 740

Das ATX-Netzteil wird im Air 740 senkrecht auf vier Gummiflächen abgelegt und rückseitig verschraubt. Zusätzlich kann es noch mit einem Winkel fixiert werden. 

Corsair Carbide Series Air 740

Für 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Laufwerke gibt es separate Laufwerkskäfige. Dadurch können beide Laufwerksformate werkzeuglos installiert werden. Die 2,5-Zoll-Laufwerke werden einfach in den Käfig geschoben und dort von einer Kunststoffnase gehalten. Eine zusätzliche Sicherung durch eine einzelne Schraube ist möglich. Die großen 3,5-Zoll-Festplatten finden hingegen in drei Laufwerksschubladen Platz. Sie werden darin eingeklemmt durch seitliche Gummistreifen von der Laufwerksschublade entkoppelt. Alternativ können bei Bedarf 2,5-Zoll-Laufwerke mit den Laufwerksschubladen verschraubt werden.