Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

alles

Die Rückseite des Centurion 6 bietet keine Überraschung. Als zweiter vormontierter Lüfter kommt hier ein 120-mm-Modell zum Einsatz. Zwei Schlauchdurchführungen mit großem Durchmesser ermöglichen die Nutzung einer externen Wasserkühlung.

alles

Auch im Deckel können noch zwei Lüfter nachgerüstet werden. Anders als beim Seitenteil lassen sich aber auch Modelle mit 140-mm-Durchmesser verbauen. Laut Cooler Master kann im Deckel optional auch ein 240-mm-Radiator montiert werden. Der Abstand zwischen Deckel und Mainboardoberkante liegt allerdings bei nur etwa 4 cm. Auch wenn die Montagelöcher für den Radiator vom Mainboard weg versetzt sind, dürfte es oft zu Zusammenstößen zwischen dem Radiator bzw. den Radiatorlüftern und dem Mainboard oder z.B. auch hohen Arbeitsspeicherriegeln kommen.

alles

Ein weiterer optionaler Lüfter - in diesem Fall wieder nur mit 120-mm-Durchmesser - kann auf dem Boden montiert werden. Allerdings hat Cooler Master diesem Lüfterplatz einen Staubfilter vorenthalten. Zumindest der Lufteinlass für das Netzteil wird aber von einem Staubfilter geschützt. Das Gehäuse steht auf vier harten Kunststofffüßen und wird dementsprechend nicht vom Untergrund entkoppelt.