Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Maße und Gewicht des Carbide Series 300R sind mit 210 (B) x 450 (H) x 485 mm (T) bzw. ca. 7,5 kg für einen Midi-Tower typisch. Auf den ersten Blick gibt es auch beim Design keine großen Auffälligkeiten. Corsair kombiniert einen Stahl-Korpus mit einer Kunststofffront, alles wurde in Schwarz gehalten und relativ dezent gestaltet.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Detail zeigen sich aber doch einige Raffinessen. Corsair erweckt den Eindruck, die Kunststofffront wäre eine verschraubte Aluminumfront. Für diese Illusion sorgen eine leichte Texturierung der Oberfläche (ähnlich wie beim Fractal Design Arc, zu unserem Test) und Fake-Schraubenköpfe, die fester Teil der Kunststofffront sind.

Abgesehen von dem Design-Trick bietet die Front ganz oben ein zeitgemäßes I/O-Panel mit USB 3.0 und Audiobuchsen. Daneben haben die Bedienschalter und die weiß leuchtenden Status-LEDs ihren Platz gefunden. Drei 5,25-Zoll-Laufwerke lassen sich darunter verbauen, die untere Fronthälfte wird schließlich von einem Mesh-Element eingenommen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Trotz des günstigen Preises setzt Corsair keine empfindlichen Kunststoffnasen zur Fixierung der Front ein, sondern nutzt robustere und verschraubte Stahlnasen. In die Front integriert ist ein Staubfilter, der verhindern soll, dass die Frontlüfter Staub in den Gehäuseinnenraum befördern. Apropos Frontlüfter: ein 140-mm-Modell liefert Corsair gleich mit, ein zweiter Lüfter mit 120- oder 140-mm-Durchmesser kann darunter montiert werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die gleiche Lüfterbestückung wie in der Front kann auch nochmal am linken Seitenteil angebracht werden - also zwei 120- oder 140-mm-Modelle. Anders als bei der Front wird hier aber kein Lüfter mitgeliefert - auch ein Staubfilter fehlt.

Beide Seitenteile werden jeweils mit zwei Rändelschrauben fixiert, das rechte Seitenteil unterscheidet sich von seinem Gegenüber nur durch die fehlenden Lüfterplätze.