Seite 1: Nerdytec Couchmaster CYWORK im Test

preview nerdytec couchmaster cyworkBequem und komfortable auf dem Sofa oder im Bett arbeiten, wer träumt nicht davon. Doch den Laptop über mehrere Stunden auf den Beinen ablegen, macht keinen sehr großen Spaß. Genau diesem Problem hat Nerdytec sich angenommen und präsentiert mit dem Couchmaster Cywork eine Lösung. 

Wer schon einmal über eine längere Zeit mit dem Laptop auf den Beinen liegend gearbeitet hat, wird schnell festgestellt haben, dass dies nicht nur für den Rücken und die Arme, sondern auch die Beine unangenehm ist. Bereits seit einigen Jahren haben deshalb diverse bekannte Hersteller wie Razer, Roccat oder auch Corsair so genannte Lapdesks im Angebot. Diese ermöglichen es, sowohl Tastatur als auch Maus bequem auf der Couch nutzen zu können. Auch Nerdytec bietet ein solches Produkt in Form des Couchmaster CYCON an, welches bereits von uns unter die Lupe genommen wurde.

Da dieses Produkt aber primär für die Ablage von Maus und Tastatur gedacht ist, wird immer ein entsprechendes Endgerät benötigt, an dem die Eingabegeräte angeschlossen werden. In den meisten Fällen handelt es sich um einen Desktop-Gaming-PC. Jedoch wird nicht nur mit stationären Computern produktiv gearbeitet oder gespielt, immer häufiger kommen auch Laptops zum Einsatz und genau dort setzt der Couchmaster Cywork an. Auf ihm ist Platz für einen Laptop, eine Maus und ein Tablet oder Smartphone.

Der Couchmaster Cywork ist ab 115 Euro verfügbar und kann direkt über die Herstellerseite bestellt werden. Angeboten wird der Couchmaster Cywork lediglich in einer Variante mit grauem Bezug und Bambusauflage. Auch die bereits für den Couchmaster Cycon erhältlichen Gadgets, wie die Halterungen für Smartphones und Tablets oder auch einen Aschenbecher für Raucher können mit dem Cywork verwendet werden.