> > > > Dell Venue 8 Pro im Test

Dell Venue 8 Pro im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Display, Anschlussausstattung

Display

Alle günstigen Windows 8.1-Tablets mit 8 Zoll Bildschirmdiagonale werden aktuell mit einem 1.280 x 800-Pixel-Display ausgeliefert. Die Pixeldichte liegt dementsprechend bei 189 ppi. Das IPS-Panel des Venue 8 Pro bietet eine hohe Blickwinkelstabilität und eine gute Farbwiedergabe. Auch die Messwerte können überzeugen: Das Display leuchtet maximal mit überdurchschnittlichen 440 cd/m² und der Kontrast von 1.333:1 lässt ebenfalls nicht zu wünschen übrig.

Bedienelmente und Anschlussausstattung

alles

Auf der rechten Tabletseite hat Dell die flachen, aber präzise nutzbaren Bedienelemente für das An/Ausschalten und für die Lautstärkeregelung platziert. Auch der microUSB 2.0-Port hat hier seinen Platz.

alles

Hinter einer Abdeckung verbirgt sich der microSD-Kartenslot. Eine Speicherweiterung dürfte bei vielen Nutzern auch schnell nötig werden. Von den 32 GB eMMC-Speicher des Tablets sind im Auslieferungszustand nur noch rund 11 GB frei. 

alles

Die Windowstaste findet man beim Dell-Tablet nicht etwa auf der Vorderseite, sondern auf der Oberkante. Die ungewöhnliche Platzierung sorgt dafür, dass die Taste nicht so treffsicher erreicht wird wie bei den Konkurrenzmodellen. Neben der Taste ermöglicht ein 3,5-mm-Klinkenanschluss die Nutzung eines Headsets.