Seite 4: Fazit und Alternativen

Huawei hat mit dem G525 ein ordentliches DualSIM-Smartphone auf dem Markt, das in puncto Hardware jedoch nicht mit dem Motorola Moto G mithalten kann. Nur wer die zu Beginn genannten Features nicht benötigt, wird aber auch einen Blick auf das Moto G werfen können. Denn das Alleinstellungsmerkmal des Ascend G525 ist und bleibt die Dual-SIM-Funktion. Die restliche Hardware ist - für die aktuell aufgerufenen 150 Euro - ordentlich, aber nicht extrem gut. Das Design ist etwas in die Jahre gekommen, genau so wie die installierte Android-Version. Ob und wann Updates erscheinen, ist nicht bekannt. Ist man auf der Suche nach einem Dual-SIM-Smartphone, sollte man das G525 aber dennoch in Betracht ziehen.

Das G525 als Moto G Killer? Kommt drauf' an.

Immerhin ist es das günstigste Quad-Core-Dual-SIM-Smartphone eines bekannten Herstellers. Wer auch mit einem sogenannten "China-Handy" leben kann (nicht, dass Huawei nicht auch eine chinesische Firma wäre), findet aber auch schon günstigere Dual-SIM-Geräte mit HD-Display. Der Quad-Core, so zeigen es auch die Benchmarks, ist in diesem Fall aber mehr als unnötig. Ein guter Dual-Core-Prozessor und dafür ein HD-Display wäre nüchtern betrachtet die bessere Kombination gewesen. Vermutlich verkauft sich das Argument "Quad-Core" aber einfach besser.

Positive Aspekte des Huawei Ascend G525:

  • ordentliche Alltagsperformance
  • Verarbeitung und Haptik
  • Dual-SIM-Funktion

Negative Aspekte des Huawei Ascend G525:

  • nur Bluetooth 2.0
  • nur UMTS-Dualband
  • Kamera
  • Quad-Core unnötig