Seite 3: Vergleich der Ergebnisse (2)

Der Zwischenstand nach den ersten vier Bildern ist einigen Lesern wohl klar. An der Spitze steht natürlich die Systemkamera, deren einzige Aufgabe es ist, gute Fotos zu machen. LG und Sony hingegen "müssen" sich noch mit den anderen Features eines Smartphones beschäftigen. Nichtsdestotrotz liegen beide Kontrahenten mit je 8 Punkten gleichauf und nur unwesentlich hinter Samsungs NX1000, die das Feld mit 11 Punkten anführt.

005 lg

005 samsung

005 samsung

Von oben nach unten: LG G2, Samsung NX 1000, Sony Xperia Z1. Alle geschossenen Fotos finden sich in Original-Auflösung auf unserem Skydrive-Account.

Bei der obenstehenden Fotografie fällt vor allem das Bildrauschen bei Sony und LG auf, wobei dieses bei der NX1000 ebenfalls vorhanden, durch die etwas dunklere Darstellung aber nicht so stark erkennbar ist. Wie üblich sind die Farben der Samsung NX1000 etwas übersättigt, während Sonys Z1 und das LG G2 ordentliche Ergebnisse zeigen. Während die Pixelstruktur bei LG und Samsung gut zu erkennen ist, hat beim Z1 der Weichzeichner zugeschlagen. Ganz klarer Sieger ist hier die NX1000 (3 Pkt.), gefolgt von LG (2 Pkt.). Das Schlusslicht bildet dieses Mal die Kamera des Sony Z1 (1 Pkt.)

006 lg

006 samsung

006 sony

Von oben nach unten: LG G2, Samsung NX 1000, Sony Xperia Z1. Alle geschossenen Fotos finden sich in Original-Auflösung auf unserem Skydrive-Account.

Wieder ein Indoor-Foto, wieder Text - dieses mal aber gepaart mit Bildern. Die ordentlichste Darstellung legt die NX 1000 in diesem Fall aufs Parkett (3 Pkt.), gefolgt von der LG-Kamera und Sonys Z1 (2 Pkt.), bei deren Automatik-Modi wieder der Weichzeichner zugeschlagen hat. 

007 lg

007 samsung

007 sony

Von oben nach unten: LG G2, Samsung NX 1000, Sony Xperia Z1. Alle geschossenen Fotos finden sich in Original-Auflösung auf unserem Skydrive-Account.

Low-Light-Shots sollten die Paradedisziplin des LG G2 sein, das dank optischem Bildstabilisator mehr Licht in der gleichen Zeit einfangen kann, ohne ein verwackeltes Bild zu erhalten. Während die NX1000 hier aussteigt und aufgrund des fehlenden optischen Stabilisators zwar stellenweise ein klares aber im Gesamten sehr verwackeltes Bild produziert (1 Pkt.), können sowohl LG als auch Sony nicht gänzlich überzeugen. Während das Bild vom G2 zunächst den besseren Eindruck macht, fällt die starke Unschärfe in der unteren Bildhälfte auf. Sonys Bild ist zwar nicht ganz so stark weich gezeichnet, hat dafür natürlich ein höheres Bildrauschen und Schärfeverlust in der oberen Hälfte des Bildes. Insgesamt ist keines der Bilder so richtig gut - Sony und LG haben jedoch ähnliche Schwachstellen (je 2 Pkt.)