Seite 3: Fazit, Meinung, Alternativen

Mit dem Lumia 920 kommt Nokia mit Gebrüll auf die Bühne zurück. Das Schwergewicht (was zumindest gefühlt und ohne Vergleich nicht unbedingt eines ist) bietet aktuell quasi alles, was man sich wünschen kann: ein großartiges, hochempfindliches Display, eine "outstanding Low-Light-Camera", einen großen Akku, schnelle Arbeitsgeschwindigkeit, LTE, eine gute Verarbeitung, ein aktuelles System, Wireless Charging und vieles mehr. Eigentlich also das perfekte Telefon, oder?

Fast. Leider fehlt dem Lumia 920 noch die Kameraschärfe im Tageslicht, es gibt keinen microSD-Slot und in den Ritzen des Displayrands, der Hörmuschel und dem Kameradekor sammelt sich immer etwas Dreck. Der SIM-Halter sitzt nicht zu 100 Prozent passgenau. Aber davon einmal abgesehen, ist das Gerät wirklich gut, wenngleich wir im Windows Phone 8 Testbericht schon darauf hingewiesen haben, dass das System nicht jedermanns Sache sein könnte. Wer sich jedoch mit dem Ecosystem anfreunden kann, bekommt mit dem Lumia 920 ein Highend-Gerät mit praktischer Zusatzsoftware und interessanten Hardware-Features. 

Einzig der Preis und die Verfügbarkeit könnten Nokia jetzt noch einen Strich durch die Rechnung machen. Denn mit mehr als 600 Euro liegt es aktuell noch über den Android-Highend-Geräten und ist mit Vertrag auch nur bei Vodafone und mobilcom-debitel verfügbar. Hoffen wir, dass sich Verfügbarkeit und Preis im Dezember noch etwas regeln und Nokia so noch schneller von der schiefen Bahn zurückkommt. Der aktuelle Aktienverlauf und erste Gerüchte lesen sich aber schon sehr positiv.

Persönliche Meinung

Das Lumia 920 sollte mein neues Alltags-Telefon werden. Ich kann verraten: Es ist es geworden. Die Hardware ist gut, die Verarbeitung sogar in weiten Teilen sehr gut. Wireless Charging ist zwar nicht neu, aber noch immer bequem. Die Kamera ist gerade in schwierigen Situationen hervorragen (für ein Smartphone) und insgesamt macht es auch einfach Spaß, das Gerät zu bedienen. Erstaunlich gut ist auch die Einhandbedienung. Das Gewicht und der fehlende microSD-Slot stören mich persönlich nicht wirklich. Was mich jedoch stört: die Tageslicht-Performance der Kamera, kleinere Details beim Betriebssystem (siehe WP8-Test) sowie, dass sich das Display am Rand mit Dreck zusetzt. Das sind aber alles nur Kleinigkeiten, teilweise auch im Bereich Software (also behebbar), die es bei allen anderen Geräten ebenfalls in anderen Ausführungen gibt.  (Marc-Georg Pater)

 

Positive Aspekte des Nokia Lumia 920:

  • gute Einhandbedienung
  • sehr gute Zusatzsoftware (Drive, City-Kompass, Musik)
  • solides Betriebssystem (mit kleinen Macken)
  • meist hohe Arbeitsgeschwindigkeit
  • sehr gutes Display mit Supersensitive-Touch
  • sehr gute Kamera (bei der die Daylight-Performance noch gefixed wird - Nachtest folgt)
  • Verarbeitung, Optik, Haptik
  • Wireless Charging
  • NFC und LTE-fähig

Negative Aspekte des Nokia Lumia 920:

  • vergleichsweise schwer
  • teilweise unerklärliche Wartezeiten ("Fortsetzen...")
  • Betriebssystem mit kleinen Macken, Kamera-Daylight-Performance noch nicht gefixed
  • Dreck sammelt sich an Displayrand
  • Displaybuttons scheinen gelblich anstatt weiß
  • kein microSD-Slot