Seite 2: System und Software

Vier Möglichkeiten: Schon auf dem Lockscreen kann man entscheiden, ob man die Kamera starten, eine Nachricht schreiben oder einen Telefonanruf tätigen möchte. Natürlich kann man das Gerät auch einfach entsperren.

Mit Android 2.3.6 hat man im Moment nicht die aktuellste Software auf dem Smartphone, ein Update soll aber in Kürze folgen. Dann wird das Gerät mit Android 4 arbeiten. So lange müssen Nutzer noch mit der alten Version ausharren, bekommen aber eine Version des sonst kostenpflichtigen "AHome"-Launchers von Huawei vorinstalliert.

App-Switcher: Zwar hat das Honour noch kein Android 4.0, dafür schon jetzt einen sehr guten App Switcher, bei dem man die Programme auch schließen kann.

Dieser lässt sich mit Themes aus dem Market erweitern oder auch auf das Standard-Android-Design ändern. Hier sind dem Nutzer keine Grenzen gesetzt. Unserer Meinung nach ist das ein feiner Schachzug seitens Huawei. Ob der Launcher auch nach dem Android 4.0 Update vorinstalliert sein wird, ist noch nicht bekannt.

Praktische Tastatur: die vorinstallierte Tastatur bietet Schnellzugriffe auf Großbuchstaben (Wisch nach oben) oder Sonderzeichen (Wisch nach unten).

Die Software läuft rund - kein Ruckeln, kein Haken. Und das trotz Single-Core-CPU. Hier hat Huawei scheinbar an den richtigen Schrauben gedreht, denn so macht ein Smartphone Spaß. Insgesamt hinterlässt das Honour auch hier einen guten Eindruck, wenngleich uns die Animationen und das voreingestellte Design nicht wirklich gefallen - hier lässt der chinesische Hersteller dem Nutzer aber die Wahl.