> > > > Kurztest: Logitech R800 Professional Presenter

Kurztest: Logitech R800 Professional Presenter

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Kurztest: Logitech R800 Professional Presenter

teasNeben Mäusen und Tastaturen stellt der Schweizer Hersteller Logitech auch andere Produkte für den alltäglichen Gebrauch her. Für Menschen, die viele Präsentationen und Vorträge halten, wird ein Presenter nichts Neues sein - für andere hingegen schon. Mit dem "Logitech R800 Professional Presenter" bringt der Hersteller das Topmodell seiner Linie auf den Markt. Ausgestattet mit Laserpointer, Navigationstasten, einem Countdown sowie einer integrierten Halterung für den Empfänger lässt das Produkt jeden Vortrag deutlich professioneller wirken. Ob sich der hohe Preis von rund 60 Euro lohnt, wird im Folgenden geklärt.

aa-400

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Doch bevor wir dies tun, werfen wir einen Blick auf die Spezifikationen werfen:

Technische Daten: Lieferumfang:
  • Grüner Laserpointer
  • Effektive Reichweite von 30 Metern dank kabelloser 2,4-GHz-Technologie
  • LCD-Anzeige mit Timer, Batterie- und Signalstärkenanzeige
  • Integrierte Präsentationstasten
  • Verstaubarer Plug&Play-Empfänger
  • Ein-/Ausschalter
  • Länge: etwa 13 cm

 

  • Logitech Professional Presenter R800
  • Kabelloser Empfänger
  • 2 Batterien vom Typ AAA
  • Reise-Etui
  • Schnellstartanleitung

Auf dem Papier scheint der Presenter das perfekte Gerät zu sein, doch wie er sich in der Realität schlägt, lesen Sie auf der nächsten Seite.