XMG PRO 17 E21 im Test: Schneller Gaming-Bolide im Office-Look

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.131
xmg_pro_17_e21_review-teaser.jpg
Das neue XMG PRO 17 will ein kompaktes und zugleich schnelles Gaming-Notebook sein, das zu Jahresbeginn nicht nur auf die mobilen Ampere-Grafikkarten von NVIDIA umgestellt wurde, sondern außerdem ein komplett neues Gehäuse erhalten hat. Der Wechsel auf eine TGP-reduzierte Grafiklösung, welche früher als Max-Q bezeichnet wurde, macht den 17-Zöller schlanker, dank der Effizienz-Verbesserungen aber nicht weniger langsam. Wie sich die E21-Modellgeneration in der Praxis schlägt, das klärt dieser Hardwareluxx-Artikel auf den nachfolgenden Seiten. Wir haben das XMG PRO 17 mit GeForce RTX 3070 ausführlich auf den Prüfstand gestellt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wie kann man denn sagen das z.b. das Display stimmig ist ohne auch nur ein Wort bezüglich Farbraum, Farbwiedergabe, Backlightbleeding bzw. IPS Glow zu verlieren? Für den Preis der hier verlangt wird gibt es definitv Besseres.
 
ich würde mich über einen Ultra/DTR 17" AMD, dieser hier haut mich nicht wirklich vom Hocker. Alternativ behalte ich auch noch den APEX im Auge und warte auf ein Upgrade auf Ryzen 5000. Jetzt gerade bin ich sogar am Überlegen ob ich nicht das APEX bestelle und selbst die CPU upgrade, vorausgesetzt das UEFI macht das mit 🤔

Leider sind die GPUs ja auch auf die RTX x060/x070 begrenzt, bei den AMD CPUs. Naja, hoffen wir mal dass die Ultras nicht so lange auf sich warten lassen :censored:
 
Zumal XMG und die ganzen Reseller von den Barebones nicht gerade für gute Qualität bekannt sind. Gab vor kurzem einen guten Deal, Lenovo Legion 5 pro, 16", RTX 3070, AMD Ryzen 5800H, 32GB RAM, 1TB SSD, 2560x1600 - 500Nits - 165Hz Display, 1500,- €. Dieses wird in allen Belangen besser sein als dieser Bareboneverschnitt hier für 2000,-€.
 
meine letzten Lappis waren alle Barebones und das ist auch bei der Wartung von Vorteil, obwohl das bei Lenovo auch gut möglich sein könnte.
Außerdem sind die Lappis gut erweiterbar und Bestware ist von mir aus gut erreichbar ;).
Den Legion werde ich wohl trotzdem mal sondieren, ist ja nie verkehrt wenn man weiß womit man es zu tun hat.
 
Könnte es HL zukünftig deutlicher machen das Schenker/XMG nur Rebrander/Reseller von Clevo bzw. Tongfang Laptops ist. Andere Webseiten bekommen das auch hin. Danke

Ach ja: Tongfang GM7ZG7S
 
Das Pro 17 ist aber ein Clevo, kein Tongfang :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh