Aktuelles

Was ist Liebe?

YoJo

Active member
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
1.228
Ort
Karlsruhe
Einleitend wollte ich eigentlich darauf hinweisen, dass wir eine völlig praxisferne Fragestellung behandeln.
Wir diskutieren über eine Frage, die jede Frau für sich beantworten muss.
Trotzdem reizt mich es mich meine Gedanken hier mit euch zu teilen.

Ich möchte niemanden ans Bein pinkeln, genau so möchte ich aber auch behandelt werden.
Nicht jedes Wort einzeln auf die Goldwaage legen sondern die Aussage als Ganzes verstehen.

Ich habe dich gefragt, weil DU es gesagt hast.. mir fällt auf Anhieb kein negativer Grund ein, warum die Frau nicht 10 Jahre jünger sein kann.
Aber hey deine Antwort ist leider inhaltslos
Da hast du Recht, ich habe schriftlich kein Argument ausformuliert.
Dafür aber auf das Argument von mustis hingewiesen, welches sich wiederum auf den Beitrag von Head82:

[...Im schlimmsten Fall werde ich zur Rente schwer krank, meine Freundin kann mich noch 1-2 Jahre pflegen und steht dann allein da und ist noch nichtmal selbst in der Rente.
Oder aber ich geh in Rente, warte geduldig 7 Jahre bis die Frau soweit ist und wir stellen dann fest das ich Gesundheitlich für unseren Plan ga nicht mehr in der Lage bin...]


Wenn ich in mich hinein höre, dann ist ein dominanter Gedanke fast schon ein Vorwurf an die "jüngere" Freundin.
Irgendwie scheint es mir doch bequemer zu sein sich einen älteren Partner zu suchen.
Das wilde Freundschaftsleben mit zig Vereinen und Ausflügen mit Freunden an vielen Tagen im Jahr haben sich gelegt.
Eventuelle berufliche Reisetätigkeit als Monteur o.ä. könnte sich im Vergleich zu frischen Berufsanfängern reduziert haben.
Im Bereich beruflicher Erfolg sind die Weichen bei den meisten zwischen 30-40 schon gestellt.
Die Wahrscheinlichkeit eines krassen Wechsel der Lebensgewohnheiten sind geringer.

Wenn man so drüber nachdenkt, dann sind das eine Menge Vorteile, die ein älterer männlicher Partner in der Regel (Nicht in jedem Einzelfall!) mit sich bringt.
Aber hier ist mein Vorwurf:
Man tauscht Bequemlichkeit im Jetzt gegen mögliche zukünftige Probleme ein.
Das kann, wie bereits angesprochen, ein unterschiedlicher Zeitpunkt des Ende der Erwerbstätigkeit sein.
Einer sitzt daheim als Rentner und seine Partnerin muss noch z.B. 10 Jahre weiter arbeiten - seid ehrlich, es gibt entspannter soziale Situationen.
Was man natürlich wieder bedenken muss, eventuell kann die Partnerin nachdem die größten Herausforderungen wie Kinder, Haus etc. schon abgebarbeitet sind einfach früher aufhöhren zu arbeiten ;-)

Da irrst du dich, junger padawan.
Aber ich merke, dass es Mode wird im Forum, anstatt eine sinnvolle Antwort zu geben, einfach den anderen irgendwas vorwerfen und unterstellen, aber eine inhaltsreiche Antwort nicht liefern.
Und weil es für dich vielleicht schlimm ist, 10 Jahre früher oder später in Rente zu gehen, ist das für andere auch schlimm? Hab da genug gegenteiliges in der Familie erlebt.
Verzichtet im Forum doch bitte mit solchen Anreden, das sind unnötige Provokationen in dem das Gegenüber als junger, unwissender Trottel hingestellt wird, den man jetzt belehren muss.

Ich kann abstrahieren, aber es wurde von YoJo keine Antwort gegeben , warum da Nachteile überwiegen.. und wenn das Beispiel mit der Rente da nur gewählt wird, ist das sehr schwach...
Noch schwächer ist es, jetzt den eigenen Beitrag zu ändern, damit es nicht mehr da steht, aber ich hab es ja zitiert
Ja was ist denn nun mit dem Argument der Rente.
Wenn eine Frau z.B. 8 Jahre jünger ist als der Partner, dann wird diese wahrscheinlich Ihren Ehepartner um mehr als 14 Jahre überleben.
Will man das, wenn man eine Beziehung eingeht? Nein!
Warum macht man das dann trotzdem... da sind wir wieder bei meinem Argument von oben.
Man tauscht Bequemlichkeit im jetzt gegen höchst wahrscheinlich eintretende Probleme in der Zukunft ein... und ignoriert diese ;-)
(Statistische Lebenserwartung bei Geburt in den 90ern 72,6 Männer, 79 Frauen Quelle: Link)

Wer in der Liebe aufgrund Vor oder Nachteile entscheidet... naja 🤷‍♂️
Würde gerne von euch wissen, habt ihr euch nicht auch schon solche Fragen gestellt:
Wie alt werden die Großeltern der Freundin?
Gibt es familiäre Erkrankungen die evt. verarbar sind bzw. an eure Freundin vererbt wurden?
Sind Eltern/Großeltern der Freundin im Alter noch fit?
Kurzum, gibt es eine biologisch stabile Grundlage für eine gesunde Beziehung?

Das klingt schon hart nach genetischer Auslese wie im dritten Reich, aber ich bin nur ehrlich, auf was für Gedanken man eben kommen kann (nicht muss!)
Ich muss aber gestehen, dass mich z.B. die familiäre Situation meiner Exfreundin damals schon ins Grübeln brachte.
Vater mit ~60 gestorben an Krebs, alle 2 Geschwister der Mutter bereits an Krebs verstorben.
Als diese Tatsache greifbar war, erwischte ich mich doch hier und da mit eben solchen Gedankengängen.

tldr:

Für junge Frau älterer Mann voll gut, für älter werdende Frau nicht mehr so geil.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Flatsch

Well-known member
Mitglied seit
12.09.2006
Beiträge
13.649
Ort
Berlin ist Vorort davon
Ich verstehe deine Beweggründe, aber wenn du dich jetzt in eine fremde Frau verliebst, deren Alter du nicht kennst, dann stellst fest, die ist 7 8 Jahre jünger als du dachtest oder als du, gehst du dann die Liebe nicht ein?

Was interessieren mich die 15 Jahre in der Rente ( nach Statistik sogar nur 6 Jahre, wegen hohen Rentenalter)
Wenn ich bis dahin die schönsten 30 Jahre des Lebens haben kann?

Vielleicht stirbt einer vorher durch Krankheit oder Unfall, dann ist der andere auch alleine... dann lieber keine Beziehung eingehen, weil könnte ja was passieren?

Diese Einstellung teile ich nicht. Ich lebe jetzt und möchte jetzt glücklich sein, da ist es zweitrangig, wie es in 30 Jahren ist...

Vielleicht findest du eine gleichaltrige, die dann aber sagt, ne ich möchte gar nicht mich im Alter um dich (oder gegenseitig kümmern, da suche ich mir einen jüngeren oder reicheren oder so)
Wahrend du die Frau, die 10 Jahre jünger oder älter als du bist, nicht genommen hast, die aber sich liebevoll um dich gekümmert hätte, mit Hingabe.


Ich finde deine Einstellung eher traurig, denn sie setzt dir künstliche Schranken
 

Domdom

Well-known member
Mitglied seit
02.01.2007
Beiträge
1.301
Ort
BaWü
Einfach direkt gar keine Beziehung eingehen. Dann wird niemand benachteiligt bei unvorhergesehener plötzlicher Krankheit, Unfällen oder sonstigen vergleichbaren Erlebnissen. Kinder bekommt man idealerweise auch keine. Man stelle sich nur die Traumata vor im Fall das die Eltern frühzeitig dahinscheiden.

Wer Pech hat wird beim vielen grübeln aufm Klo vom Blitz getroffen. Es ist ja in Ordnung sich Gedanken zu machen aber man kann auch übertreiben. Das Leben ist nicht planbar. Heute steht man voll im Saft und Morgen ist man tot. Darum würde ich eher empfehlen die Zeit die man hat mit Menschen zu verbringen die man liebt, anstatt darüber zu sinnieren was wäre wenn.
 

vpower

Active member
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
1.430
Ort
siegen
Allein auf dieser Seite stehen doch genug Beispiele, warum es als Frau nachteilig sein kann. Da dann noch mal eine Aufzählung zu zu fordern, ist einfach lächerlich.
Es kann durchaus auch ein Vorteil sein... Der alte stirbt, die "Mutti" ist 48. Wenn sie sich gut gehalten hat(gibt genügend die mit 50 eher Richtung 32 aussehen), kann sie noch locker 30 Jahre Gas geben und steht vermutlich finanziell dabei bestens da und Brauch keinen Finger mehr krumm machen. Rente, Hütte...0 Problem
 

plutoniumsulfat

Well-known member
Mitglied seit
01.12.2015
Beiträge
2.805
Oder Mutti ist schon 62, sieht aus wie 80, der Mann hat für Mindestlohn geackert und sie kann nun die Wohnung nicht mehr bezahlen und zieht in den sozialen Brennpunkt, um dann mit 64 abzudanken.

Es ist immer leicht, sich irgendwelche Situationen auszumalen, oder?
 

Fetzencommander

Active member
Mitglied seit
19.03.2010
Beiträge
5.091
Mein Vater ist um 9 Jahre älter als meine Mutter, da beide aber gut verdient haben, ging mein Vater nur 2,5 Jahre früher in die Pension (Rente). Jetzt fahren beide mit dem Wohnmobil durch Europa. Ich würde also eine Beziehung auch nicht davon abhängig machen was in 30 Jahren sein könnte.
 

Lumpy

Well-known member
Mitglied seit
07.03.2007
Beiträge
2.956
Ort
Heimathafen Rostock, wo sonst?
Ich finde die Frage auch unsinnig. Warum sollte ich mir jetzt Gedanken darüber machen, dass wenn ich in 30 Jahren in Rente gehe, meine Frau noch ein paar Jahre arbeiten muss? Vor allen Dingen, wer garantiert mir, dass die Beziehung überhaupt so lange hält?
 

slot108

Active member
Mitglied seit
17.08.2011
Beiträge
8.448
Mir ist das auch schon öfter bei einigen aufgefallen, die einer eventueller Beziehung Argumente gegen halten, wie z.B.: "Wenn dich eines Tages ein abstürzendes Flugzeug zermatscht, hab ich auch nix davon." oder "Er hat den falschen Job, das falsche Einkommen, zu klein, zu groß, zu echt ..." - Gestörte ...
 

Fetzencommander

Active member
Mitglied seit
19.03.2010
Beiträge
5.091
Er fühlt sich wieder um ein paar Jahre jünger, Sie muss ihr restliches Leben nicht mehr arbeiten. Ist doch ein Win Win.
 

Mustis

Well-known member
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
999
Ja, aber keine Liebe. Zumindest kauf ich das solchen Menschen nicht ab. Das ist Kalkül und eine gewisse Art der Prostitution.
 

Maverick

Well-known member
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
6.640
Würde gerne von euch wissen, habt ihr euch nicht auch schon solche Fragen gestellt:
Wie alt werden die Großeltern der Freundin?
Gibt es familiäre Erkrankungen die evt. verarbar sind bzw. an eure Freundin vererbt wurden?
Sind Eltern/Großeltern der Freundin im Alter noch fit?
Kurzum, gibt es eine biologisch stabile Grundlage für eine gesunde Beziehung?

Das klingt schon hart nach genetischer Auslese wie im dritten Reich, aber ich bin nur ehrlich, auf was für Gedanken man eben kommen kann (nicht muss!)
Ich muss aber gestehen, dass mich z.B. die familiäre Situation meiner Exfreundin damals schon ins Grübeln brachte.
Vater mit ~60 gestorben an Krebs, alle 2 Geschwister der Mutter bereits an Krebs verstorben.
Als diese Tatsache greifbar war, erwischte ich mich doch hier und da mit eben solchen Gedankengängen.

tldr:

Für junge Frau älterer Mann voll gut, für älter werdende Frau nicht mehr so geil.
Ehrliche Antwort? Diese Fragen haben ich mir bei meiner Frau nie gestellt.

Ich selber bin mit 31 an Krebs erkrankt, was zum Glück gut ausgegangen ist. Familiäre Vorgeschichte dazu? Nichts zu Krebs bekannt.
 

Tabantel

Active member
Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
1.213
Die letzten 3 we's mit einer Frau getroffen, mag sie unglaublich gern, aber sie hat nun gemeint, dass sie nicht so oft Kontakt will und braucht und sich lieber 1x im Monat treffen will. Ich vermisse sie jetzt schon sehr, obwohl das letzte Mal erst am Samstag war.

Ich überlege nun, ob ich das ganze einfach beenden soll, weil ich darauf eigentlich nicht klar komme. Auf der anderen Seite würde ich Sie so gern wiedersehen...:cry:
 

VorauseilenderGehorsam

Well-known member
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
4.107
Ort
Ubi bene, ibi patria
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 2400G
Mainboard
ASUS Prime A320I-K
Kühler
Arctic Alpine 12 Passiv
Speicher
gskill 16GB DDR4 3200
Grafikprozessor
Vega
Display
Philips Momentum 43"
SSD
Samsung 860 Pro 1 TB, Sandisk Ultra II 960GB
Gehäuse
Jonsbo U1 Plus Silber
Netzteil
Silverstone 650 SFX
Keyboard
Sharkoon PureWriter RGB
Mouse
Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox
1x im Monat???
 

DonChulio

Well-known member
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.203
Ort
Bayern
klare verhältnisse schaffen. Willst du mit Ihr eine Beziehung oder nicht? Offen mit ihr drüber reden...hier schreiben was du gerne hättest bringt dir rein gar nix
 

hank moody

Member
Mitglied seit
07.02.2012
Beiträge
434
Die letzten 3 we's mit einer Frau getroffen, mag sie unglaublich gern, aber sie hat nun gemeint, dass sie nicht so oft Kontakt will und braucht und sich lieber 1x im Monat treffen will. Ich vermisse sie jetzt schon sehr, obwohl das letzte Mal erst am Samstag war.

Ich überlege nun, ob ich das ganze einfach beenden soll, weil ich darauf eigentlich nicht klar komme. Auf der anderen Seite würde ich Sie so gern wiedersehen...:cry:
Ähm..was genau soll das sein, wenn man sich 1x im Monat trifft. Das ist ja noch nicht einmal Freundschaft +.
 

blueheaven

Well-known member
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
1.281
Vielleicht einfach mal abwarten? Vielleicht merkt sie mit der Zeit auch dass ihr 1x im Monat zu wenig ist.

Gefühle kann man nicht erzwingen. Die müssen sich entwickeln.

Bei dir ging das halt nun schneller als bei ihr aber das ist ja nicht schlimm.
 

VorauseilenderGehorsam

Well-known member
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
4.107
Ort
Ubi bene, ibi patria
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 2400G
Mainboard
ASUS Prime A320I-K
Kühler
Arctic Alpine 12 Passiv
Speicher
gskill 16GB DDR4 3200
Grafikprozessor
Vega
Display
Philips Momentum 43"
SSD
Samsung 860 Pro 1 TB, Sandisk Ultra II 960GB
Gehäuse
Jonsbo U1 Plus Silber
Netzteil
Silverstone 650 SFX
Keyboard
Sharkoon PureWriter RGB
Mouse
Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox
Wie möchte man denn bitte bei 1x im Monat jemand ordentlich kennenlernen? Da treff ich die Kassiererin im Supermarkt öfter, bzw. fahr öfter tanken. Für mich wäre das nichts, klar, möchte jetzt nicht mein komplettes Leben nach einer Person ausrichten, zu der mir die Gefühle noch nicht klar sind. aber so klingt das für mich eher nach, wenn ich mal Langeweile hab, können wir was machen
 

Domdom

Well-known member
Mitglied seit
02.01.2007
Beiträge
1.301
Ort
BaWü
Ich überlege nun, ob ich das ganze einfach beenden soll...
Beenden? Was will man nach 3x treffen beenden? Und vor allem, was bedeutet "treffen". Habt Ihr "nur" Zeit zusammen verbracht, oder habt Ihr gebimst? Sie hat doch scheinbar offen ausgesprochen was geht und was nicht. Wenn Du damit nicht zufrieden bist, abhaken und anderweitig Dein Glück versuchen.
 

B.XP

Well-known member
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
6.711
Ort
Bayern
Die letzten 3 we's mit einer Frau getroffen, mag sie unglaublich gern, aber sie hat nun gemeint, dass sie nicht so oft Kontakt will und braucht und sich lieber 1x im Monat treffen will. Ich vermisse sie jetzt schon sehr, obwohl das letzte Mal erst am Samstag war.

Ich überlege nun, ob ich das ganze einfach beenden soll, weil ich darauf eigentlich nicht klar komme. Auf der anderen Seite würde ich Sie so gern wiedersehen...:cry:
Wenn man jemanden mag - und besonders wenn man Gefühle für den Menschen hat - will man sich doch so oft und so viel sehen wie nur irgendwie möglich.
Also entweder ist das halt einfach mal gar nichts, oder es geht in die Richtung "Psychospiel" und sie will ein Statement von dir. Sprich: Entweder Aussprache oder Ende.

Entweder passt die Basis für eine Beziehung ODER für eine Freundschaft ODER gar nicht. Irgendwann muss man sich die Karten legen. Gefühle mögen sich entwickeln - dem ganzen muss man Raum schaffen. Und dazu muss ein gegenseitiger Wunsch dafür da sein. Und dann sind wir beim Thema, dass sich eine Beziehung aus der grundsätzlichen Sympathie für einander Entwickeln kann. Für den Typ, für den die große Verliebtheit mit einem Knall erscheinen muss, ist das nichts. Für den Typ ist das erwartbare Ende des Gefühlschaos (durch Stabilität) auch gleich das Ende der Beziehung.

Diese grundsätzlichen Themen müssen irgendwann mal geklärt werden - entweder verbal oder nonverbal. Irgendwann muss man die Weichen stellen.
 

slot108

Active member
Mitglied seit
17.08.2011
Beiträge
8.448
Die letzten 3 we's mit einer Frau getroffen, mag sie unglaublich gern, aber sie hat nun gemeint, dass sie nicht so oft Kontakt will und braucht und sich lieber 1x im Monat treffen will. Ich vermisse sie jetzt schon sehr, obwohl das letzte Mal erst am Samstag war.
Ich überlege nun, ob ich das ganze einfach beenden soll, weil ich darauf eigentlich nicht klar komme. Auf der anderen Seite würde ich Sie so gern wiedersehen...:cry:
Ironie an
"Na, der haste ja mal den Kopf verdreht. Die rutscht dir ja auf ihrer eigenen Schleimspur hinterher ... nicht, dass das so eine ist, die dann ohne Ende klammert ..."
Ironie aus
Sieh die Zeichen und such dir eine, die dich zu schätzen weiß und öfter Zeit hat. Die gibt es da draußen. du musst dich nur erstmal durch ein paar Nieten wühlen.
 

Spliffsta

Well-known member
Mitglied seit
22.05.2007
Beiträge
7.613
Ort
NES
Bei mir gibt es auch Neuigkeiten.
Ich bin nun seit ca März 2019 in einer Beziehung. Gestern ist das Handy von ihr kaputt gegangen und ich habe ihr mein altes gegeben. Das war bis März aktiv.
Nun hat sie sich natürlich nicht beherrschen können und hat chats gelesen. Unter anderem hab ich noch mit einer ex (mit der ich gut befreundet bin) bis in die Beziehung mit der aktuellen noch über die Burnout Frau geschwärmt (ich hab hier ja auch berichtet). Deswegen ist sie gestern absolut durchgedreht und natürlich auch berechtigt. Ich habe ihr mich dann komplett offenbart (Kopf war schon bei ihr nur das Herz noch nicht usw... Was aber auch so stimmt)
Aber das bringt nichts. Heute zieht sie aus.
 

VorauseilenderGehorsam

Well-known member
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
4.107
Ort
Ubi bene, ibi patria
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 2400G
Mainboard
ASUS Prime A320I-K
Kühler
Arctic Alpine 12 Passiv
Speicher
gskill 16GB DDR4 3200
Grafikprozessor
Vega
Display
Philips Momentum 43"
SSD
Samsung 860 Pro 1 TB, Sandisk Ultra II 960GB
Gehäuse
Jonsbo U1 Plus Silber
Netzteil
Silverstone 650 SFX
Keyboard
Sharkoon PureWriter RGB
Mouse
Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox
Thats life

Jeder Mensch ist individuell, was für den einen eine Nichtigkeit ist, ist für den anderen eine Katastrophe.

PS: Full Wipe bei Gerätewechsel^^
 

Mustis

Well-known member
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
999
Blöder Fehler mit leider blöden Folgen splifftsa. Lern draus für die Zukunft. Ich muss gestehen, dass ich sie verstehen kann. Wenn man weiß, dass der Start nicht "sauber" war, nagt das an einem, je nach Typ. Als Nichtigkeit würde ich sowas auch nicht sehen, ich finde sowas gehört sich nicht. Im Nachhinein Reue zeigen hat für mich auch immer ein Geschmäckle. Reue zeigen, wenn man nichts mehr leugnen kann ist eben witzlos. Ist für mich immer so ein man hat versucht und wäre man durchgekommen, hät es keine Reue gegeben aka man ist sich keiner Schuld bewusst, bis man drauf gestoßen wird und man persönliche Konsequenzen befürchtet.

Nicht das du das so gehandhabt haben musst, aber ein anderer sieht dich dahingehend immer nur von außen und hört, was du bereit bist zu sagen, verstehst du?
 
Oben Unten