Aktuelles

Test: Sapphire Pure Platinum A85XT

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.787
Ort
Niedersachsen
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="IMG 4 logo2" src="/images/stories/newsbilder/mniedersteberg/Sapphire_Pure_Platinum_A85X/IMG_4_logo2.jpg" height="100" width="100" /><strong>Von AMD gibt es seit kurzer Zeit die neue Trinity-Plattform, die auf dem Sockel FM2 basiert. Besonders die IGPs, die in den APUs stecken, haben es in sich und sind durchaus in der Lage, auch aktuelle Spiele mit annehmbaren Grafik-Details laufen zu lassen. Aber auch für die HD-Wiedergabe sind die IGPs von AMD bestens vorbereitet. Mittlerweile gibt es schon viele Mainboards von den bekannten Herstellern, die auf den Sockel FM2 basieren. So versucht auch das IT-Hardware-Unternehmen Sapphire Fuß zu fassen und hat, basierend auf dem A85X-Chipsatz, ein ATX-Mainboard in dem Markt etabliert, das wir unserem...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/mainboards/24763-test-sapphire-pure-platinum-a85xt.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Peter Ebdon

Experte
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
154
Ort
in Pommän
Ich lese immer "untere Mittelklasse". Das Board und die Ausstattung würde ich eher der oberen Mittelklasse zuordnen. So ist ja auch der Preis.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.835
Schönes Teil und auch sehr aufgeräumt.

Und was bitte soll denn noch als Zubehör beiliegen? Da sind 6 (sechs!!!) SATA Kabel und sogar ein USB 3.0 Frontpanel mit dabei!

Was wollt ihr denn noch? Was soll bei nem Mainboard denn noch mit dabei sein? Der halbe Rechner, oder was?
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.787
Ort
Niedersachsen
Ich lese immer "untere Mittelklasse". Das Board und die Ausstattung würde ich eher der oberen Mittelklasse zuordnen. So ist ja auch der Preis.

Gemeint ist in erster Linie der Sockel.


Schönes Teil und auch sehr aufgeräumt.

Und was bitte soll denn noch als Zubehör beiliegen? Da sind 6 (sechs!!!) SATA Kabel und sogar ein USB 3.0 Frontpanel mit dabei!

Was wollt ihr denn noch? Was soll bei nem Mainboard denn noch mit dabei sein? Der halbe Rechner, oder was?

Das ganze hättest du auch netter schreiben können. ;) Dennoch habe ich den Text angepasst.
 

Peter Ebdon

Experte
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
154
Ort
in Pommän
Gemeint ist in erster Linie der Sockel.
Ja, aber ihr testet doch das Board und nicht den Sockel. Und am I/O-Panel geht doch kaum mehr, trotzdem isses angeblich nur untere Mittelklasse.
Guter Test übrigens. Aber warum habt ihr OC mit dem Referenztakt nicht auch getestet?
Ist der Auslesefehler der CPU-Spannung dem Board anzulasten oder der CPU?
In den Verbrauchstabellen wäre die Intel-CPU als Vergleich auch sehr interessant gewesen.

Danke für den Test.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.787
Ort
Niedersachsen
Ja, aber ihr testet doch das Board und nicht den Sockel.

Stimmt, nur gehen wir auch auf den Sockel ein. Denn der Sockel gehört zum Mainboard einfach dazu.


Aber warum habt ihr OC mit dem Referenztakt nicht auch getestet?

Was meinst du damit?


Ist der Auslesefehler der CPU-Spannung dem Board anzulasten oder der CPU?

Mit den anderen Boards wurde die Spannung bestens ausgelesen, wie man dem Test entnehmen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter Ebdon

Experte
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
154
Ort
in Pommän
Was meinst du damit?

Es wird darauf hingewiesen, daß der Referenztakt neben dem Multiplikator geändert werden kann. Beim OC-Test wurde aber nur per Muliplikator übertaktet. Deshalb meine Frage. Wenn ihr das so explizit erwähnt, wäre ein Test ja auch irgenwie logisch.

Mit den anderen Boards wurde die Spannung bestens ausgelesen, wie man dem Test entnehmen kann.
Also, Boardspezifisch. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.787
Ort
Niedersachsen
Den Referenztakt lassen wir, wie beim Intel-System, auf Standard-Niveau und nutzen rein den offenen Multiplikator.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.787
Ort
Niedersachsen
Man kann auch ohne die Verwendung von Schimpfwörtern unfreundlich schreiben. Aber lassen wir das. ;)
 

why_me

Enthusiast
Mitglied seit
23.09.2009
Beiträge
2.435
Gemeint ist in erster Linie der Sockel.

Dann Könnt ihr aber weder...

- "....dass die Ausstattung der unteren Mittelklasse angehört" S.1
noch
- "Auch das I/O-Panel passt zur unteren Mittelklasse" S.2
so stehen lassen. Da hier definitiv nicht der Sockel gemeint ist.

Desweiten ist der Sockel FM2 der Mainstream Sockel von AMD -> Mittelklasse und nicht untere Mittelklasse.

Bei einem Preis von ~140€ und damit ca. 30€ teurer als das nächst günstigere Board würde ich nicht mal ansatzweise an untere Mittelklasse denken.

Dass es nicht mit einem 400€ Intel Z77 Board mithalten kann, ist klar, aber von der Austattung bietet er mehr als der 0815 User braucht und ist deswegen mMn. nicht mehr als untere Mittelklasse anzusehen.

Was auch noch komisch ist:
- "Es genehmigt sich mit unserem Testsystem mittelmäßige 121,4 Watt"
Entweder "im Mittel 121,4 Watt" oder "im Bezug auf....." . Im vergleich zu den 4 Getesteten Systemen war der Verbrauch am niedrigsten.

Sorry, wenn ich das sagen muss, aber das ist ja schon fast Computerbase Niveau.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.027
In was für Schritten kann man den GPU Takt einstellen?
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.787
Ort
Niedersachsen
Danke für die Kritik. Damit sollte das Thema nun der Vergangenheit angehören.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.787
Ort
Niedersachsen
Die Antwort wird nachgereicht. :)
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.787
Ort
Niedersachsen
Auch wenn die Antwort etwas spät kommt, hier ist sie:

GPU-Basistakt sind 800MHz, eine manuelle Angabe ist möglich, hier ist man
praktisch unbeschränkt. Einfach gewünschten Wert eingeben (die eingegebenen
Werte stimmen jedoch nicht immer hundertprozentig mit den Werten in diversen
Überwachungsprogrammen wir GPU-Z überein)
Die OC-Möglichkeiten sind jedoch abhängig vom Speichertakt, außerdem haben
APU VCore und APU_NB voltage einen Einfluss.
Die besten Performance-Verbesserungen ergeben sich aus dem Speichertakt.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.027
...die eingegebenen
Werte stimmen jedoch nicht immer hundertprozentig mit den Werten in diversen
Überwachungsprogrammen wir GPU-Z überein...

Meiner Meinung nach stimmt der Wert in GPU-Z. Gleiches Problem ist auch beim Gigabyteboard. Man kann den GPU Takt zwar in 1MHz Schritten erhöhen aber real wird es nicht übernommen.
Bsp:
950MHz (Bios Wert) => Heaven Benchmark 1000 Punkte
1000MHz (Bios Wert) => Heaven Benchmark 1000 Punkte

Erhöht man den Wert aber bis zum nächsten Teiler ~1014 (glaub ich) wird der Takt wieder übernommen und es ergeben sich mehr Punkte. Erhöht man den Referenztakt zb auf 105 + GPU Teiler von 950MHz => ~1000MHz GPU Takt und enstprechend 1100 Punkte.

(Punktezahl ist geschätzt da ich meine Originalwerte nicht mehr im Kopf habe)

Wenn du Zeit hast kannst das ja nochmal bei beiden Boards simulieren :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten