Aktuelles

[User-Review] Teamgroup Cardea II 512GB M.2 SSD im Test

hugoLOST

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.438
Ort
Wuppertal
Teamgroup Cardea II 512GB M.2 SSD im Test


Heute im Test habe ich die Cardea II M.2 PCIe SSD von Teamgroup in der 512GB Version.


Technische Daten:
-Interface: PCIe 3.0 mit NVMe 1.3
-Kapazität: 512GB (weitere Versionen mit 256GB und 1TB Verfügbar)
-Phison PS5012-E12 Controller
-Passivkühler
-Toshiba TLC Memory
-bis zu 3400MB/Sek. Lesen und bis zu 2000MB/Sek. Schreiben

IMG_20210119_200331.jpg



Der Verbaute Controller Phison PS5012-E12 wurde im Jahr 2018 das erste Mal vorgestellt und unterstützt NVMe 1.3 mit PCIe 3.0 in x4.
Ich habe die SSD im ersten M.2 Slot meines Asus ROG Strix Z390-F verbaut. In dem Slot kann die SSD mit voller Geschwindigkeit von PCIe 3.0 4x laufen.

IMG_2338.jpg

IMG_2336.jpg


Auf der Verpackung sieht man die wichtigsten technischen Daten der SSD. Ansonsten nichts Besonderes. Im inneren Liegt die M.2 einfach nur in einer Plastik Schale. An Zubehör oder Handbuch (das eh niemand braucht) liegt nichts dabei.

IMG_20210116_143229.jpg
IMG_20210116_143246.jpg
IMG_20210116_143324.jpg


Der Kühler der Cardea II besteht aus rot Eloxiertem Aluminium und ist mittels einer Klammer und „Backplate“ mit der SSD verbunden. Zwischen der vorder Seite und dem Kühler ist noch ein Wärmeleitpad montiert. Wie man am Abdruck des Wärmeleitpads sieht wird Äußere rechte Speicher Chip nicht abgedeckt und hat somit kein Kontakt zum Kühler. Wenn ich demnächst die bestellten Wärmeleitpads bekomme werde ich nochmal schauen ob sich die Temperatur ändert wenn die komplette SSD Gekühlt wird.

IMG_2371.jpg
IMG_2321.jpg


Auf der Rückseite sind Freie Lötpads die wahrscheinlich bei der 1TB Version bestückt sind. Und dann auch mittels eines weiteren Wärmeleitpads Kontakt zur Backplate haben.

IMG_2353.jpg
IMG_2368.jpg


Die Temperatur der Teamgroup Cardea II lese ich mittels HWinfo aus. Dort wird mir nur eine Temperatur Sensor der SSD angezeigt daher kann ich die Temperaturen die Teamgroup auf der Webseite getrennt für Controller und NAND angibt nicht verifizieren.

Nach 30min dauerlast mit Crystaldiskmark Info liegt die SSD Temperatur bei 59°C im geschlossenen Gehäuse.

Mit demontiertem Kühler liegt die Temperatur bei 66°C. Also auch ohne Kühler noch im Rahmen. Ob meine komplette Kühlung mit einem größeren Wärmeleitpad etwas bringt werde ich noch nachreichen. Es muss aber auch dazu gesagt werden das solche Temperaturen man im Alltag nie erreichen wird.



Im direkten Vergleich muss sich die Cardea II mit einer Samsung 970 Evo und Crucial MX500 messen.

Die Samsung 9701 Evo setzt ebenso auf ein M.2 NVMe PCIe Interface, die Crucial hingegen wird per Sata an das Mainboard angeschlossen und wird somit schon mal in der Bandbreite limitiert.

Crystaldiskmark 64bit.

Jetzt könnte ich relativ „langweilige“ Benchmarks wie Crystaldiskmark Zeigen. Ich möchte aber gerne die Performance aufzeigen die die SSD im Alltag so hat, daher sind die Benchmarks eine Mischung Spiele laden und Starten von Anwendungen.




Bei den Spielen wurde jeweils eine Trainingsmap/Singleplayer Savegame geladen. In Corel Aftershot 3 mussten die SSDs 2203 Bilder im RAW Format scannen und in Corel Paintshop Pro wurde das Programm selber gestartet.

Cyberpunk 2077Battlefield 5Forza 7PUBGBattlefront 2Corel AfterShot 3Corel Paintshop Pro
Teamgroup Cardea II12,66sek.18,76sek.32,96sek.14,33sek.11,94sek.63,13sek.37,16sek.
Samsung 970 Evo11,75sek.17,91sek.35,73sek.14,65sek.11,56sek.61,57sek.36,31sek.
Crucial MX50015,79sek.23,89sek.43,45sek.17,56sek.19,31sek.77,64sek.48,78sek.


Wie man an den Ergebnissen sieht liegen je nach Anwendungsfall mal die Cardea II mal die 970 Evo vorne, bei der Crucial hingegen limitiert das SATA Interface.
Aber ob man wirklich ein paar Sekunden merkt beim Laden eines Spiels sei mal dahin gestellt. Ich persönlich würde den unterschied zwischen den 3 SSDs nicht merken.
Im gegensatz zu einer konventionelle HDDs sind SSD halt Pfeilschnell. Ich hätte auch gerne noch eine HDD mit aufgenommen aber die verwende ich nur noch im NAS

Preislich liegt die Cardea II aktuell bei rund 70€ laut Preisvergleich (Link also auf dem Niveau der Samsung. Wobei die 970 Evo von Samsung schon ein paar Jahre auf dem Markt ist.


Während der Testes hat die Cardea II 8,2TB an Daten gelesen und 6,3TB geschrieben. Bisher gab es keine Auffälligkeiten. So das ich keine Aussage zur Haltbarkeit treffen kann. Das wird dann die Zukunft zeigen wie Haltbar die SSD von Teamgroup ist.

CrystalDiskInfo.png


Für den Preis und den 5 Jahre Garantie die Teamgroup auf die Cardea II gibt kann ich sie weiterempfehlen.

Da dies mein erstes SSD Review seit langem ist gibt es vielleicht Tipps was ich beim nächsten ändern könnte oder bei diesem hier noch ergänzen kann.

Grüße hugoLOST
 

Anhänge

  • IMG_2354.jpg
    IMG_2354.jpg
    77,9 KB · Aufrufe: 60
  • IMG_2361.jpg
    IMG_2361.jpg
    39,1 KB · Aufrufe: 64
  • IMG_20201225_132627.jpg
    IMG_20201225_132627.jpg
    164,2 KB · Aufrufe: 68
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.977
Auf dem Bild ist nicht der Phison E12 sondern der E12S zu sehen, der wohl bei allen Modellen die ursprünglich den E12 hatten, inzwischen verwendet wird und i.d.R. dann nur mit halb so viel DRAM Cache wie vorher beim E12!
 

hugoLOST

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.438
Ort
Wuppertal
Danke für den Hinweis.
 

RyZ3N

Experte
Mitglied seit
02.11.2017
Beiträge
1.799
Ort
Dresden
Vielen Dank für den Test :) das mit dem Wärmeleitpad werde ich direkt weiter geben !
 

Scour

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
1.238
Ich denke dass ich es deiner Signatur entnehmen kann, aber es wäre hilfreich zu wissen welche Kapazitäten deine Vergleichs-SSDs haben.

Teamgroup kann gute Produkte machen, meine L3 Evo läuft schon seit Jahren toll und zuverlässig, aber die vielen Modelle mittlerweile, kombiniert mit zu wenig interessanten Angaben, machen mich mittlerweile vorsichtig.
 

hugoLOST

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.438
Ort
Wuppertal
Danke für den Hinweis. Füge ich gleich noch ein.
 

RyZ3N

Experte
Mitglied seit
02.11.2017
Beiträge
1.799
Ort
Dresden
Schade nur das er Absprachen nicht nachkommt, Hardware erhält und auf emails und Nachrichten nicht antwortet.

Die Tests haben mir immer gefallen :/
 
Oben Unten