[Kaufberatung] SSD-Kaufberatung/-Informationsthread + Diskussion (Bitte lesen!)

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Es geht nicht darum was immer vorzuziehen ist(das weiss ich) sondern ob die auch brauchbar ist, istja kein unwesentlicher Preisunterschied und es werden quasi nur Games installiert von denen man sogut wie nur liest..
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
23.828
Und gerade bei vielen Lese-Anwendungen ist der DRAM-Cache durchaus vorzuziehen.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Aber sicher nicht bei 30% höherem Preis...
Hab auch immer gedacht Dram Cache muss sein, als reine Spieleplatte oder fürn Gamingrechner als Systemplatte musses das aber eben nicht(immer), hab bisher gute Erfahrungen mit Intel 660P, Crucial P2 und jetzt auch der WD 570 gemacht.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
14.260
Für 0815 Nutzung spielt es wohl keine Rolle.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
23.828
Da die 30% im Grunde keine 20 Euro bedeuten, wäre das mir den Aufpreis durchaus wert, aber das muss wohl jeder selbst wissen. :)
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
23.828

Ging doch um die beiden, oder?
Alternativ gibt es aktuell auch eine TeamGroup Z440 für auch unter 100 Euro, ebenfalls mit DRAM. Sollte mittelfristig DirectStorage für Gamer interessant werden, wäre die dank PCIe4 auch vermutlich kompatibel.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
War halt ein Budget build, man kann immer überall ein bisschen mehr Asugeben und am Ende ist der Build 200 Euro teurer..
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.741
sondern ob die auch brauchbar ist
Wie definierst Du brauchbar? Die Aufgabe einer SSD ist Daten zu speichern um sie von ihr wieder auslesen zu können und in dem Sinn ist auch eine HDD brauchbar. Der Unterschied ist halt die Geschwindigkeit und da muss jeder seine Grenze selbst ziehen.

Hab auch immer gedacht Dram Cache muss sein, als reine Spieleplatte oder fürn Gamingrechner als Systemplatte musses das aber eben nicht(immer)
Der DRAM Cache ist ja zum Puffern der Verwaltungsdaten des Controllers, vor allem der Mappingtabelle da. Deshalb ist dessen Größe auch idealerweise proportional zur Kapazität und beträgt 1GB DRAM Cache pro 1TB Kapazität, womit sowohl eine optimale Auflösung als auch Datenstruktur für eine schnelle Ermittlung der NAND Adressen jedes LBAs möglich ist. Die SSD Controller haben auch noch ein paar MB SRAM und können da einen kleinen Teil der Mappingtabelle drin speichern, meist gerade genug für einen Adressraum von so 1GB, eben was CDI und AS-SSD so per Standardeinstellung nutzen. Die NVMe SSDs können diese mit HMB noch um einige GB vergrößern indem sie eine MB des RAMs des Hosts nutzen, wie man in diesem Test sieht:

BG4_HMB.png


Da reicht es dann eben gerade für einen Adressraum von 32GB, was für Windows und auch viele Benchmarks dann ausreichen sollte und vielleicht ja auch für das Systemlaufwerk während des Gamings Wenn aber nebenbei noch andere Zugriffe auf das Laufwerk erfolgen, könnte es auch schnell eng werden und gerade bei parallelen Zugriffen macht es sich dann bemerkbar, wenn der Controller selbst erst noch auf das NAND zugreifen muss um einen anderen Teil der Mappingtabelle nachzuladen. Aber es ist halt nur ein Unterschied bei der Geschwindigkeit und es muss halt wie gesagt jeder selbst die Grenze ziehen.
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.931
Ort
Bochum
So, ich hab mal mein M.2-SSD-Datengrab in Form der Kioxia G2 für ~60€ mit Gutschein nun geordert (auch wenn Amazon mich heute Vormittag ärgern wollte, da die kurzzeitig auf 90€ gesetzt wurde :haha: )
Jetzt muss auch nur die korrekte SSD ankommen, da wird man bei amazon nicht immer so schlau raus:fresse: und MF kann die Mega nun wieder anbieten nach erfolgtem kauf :fresse2:
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Hier wurden ja teils lieber DRam Cache SSDs mit halber Übertragungsrrate Dramlosen SSDs mit hohem Speed vorgezogen...

Hab jetzt mal intensiv getestet, vor allem Path of Exile wo man oft Ladeblalken hat wenn man sich in ein anderes Gebiet portet.

Diese

läd dabei erheblich schneller als diese

Just my 2 Cents zum Thema Dram los ist Mist und NVME Speed merkt man nicht in Spielen..


PS:
Einen dedizierten DRAM-Cache hat der 4-Kanal-Controller nicht zur Verfügung, stattdessen nutzt die WD Blue SN570 NVMe SSD die Host Memory Buffer (HMB) Technologie des NVMe 1.4 Protokolls. Damit reserviert sich das Laufwerk einen Teil des Arbeitsspeichers des Computers als schnellen Zwischenpuffer.
 
Zuletzt bearbeitet:

gruenmuckel

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2010
Beiträge
1.122
Hier wurden ja teils lieber DRam Cache SSDs mit halber Übertragungsrrate Dramlosen SSDs mit hohem Speed vorgezogen...

Hab jetzt mal intensiv getestet, vor allem Path of Exile wo man oft Ladeblalken hat wenn man sich in ein anderes Gebiet portet.

Diese

läd dabei erheblich schneller als diese

Just my 2 Cents zum Thema Dram los ist Mist und NVME Speed merkt man nicht in Spielen..


PS:
Einen dedizierten DRAM-Cache hat der 4-Kanal-Controller nicht zur Verfügung, stattdessen nutzt die WD Blue SN570 NVMe SSD die Host Memory Buffer (HMB) Technologie des NVMe 1.4 Protokolls. Damit reserviert sich das Laufwerk einen Teil des Arbeitsspeichers des Computers als schnellen Zwischenpuffer.
Meinste nicht, dass deine Ergebnisse daran liegen, dass QLC langsamer ist als TLC? Vor allem weil der Controller weit mehr zu tun hat die verschiedenen Ladungszustände des QLC-NANDs zu unterscheiden als es bei TLC der Fall ist?

Außerdem ist die P1 von Dezember 2018 und die WD von Ende 2021.

Ob deine Ergebnisse also von DRAM-Cache ja oder nein abhängig sind ist bei dieser Ausgangslage absolut nicht zu erkennen.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Trotzdem werden doch hier schon auf den Papier langsamere Dram SSDS schnelleren Dram losen SSDs vorgezogen, nix anderes kritisiere ich hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.741
Ein DRAM Cache alleine reicht nicht um eine SSD in jeder Hinsicht einer DRAM less SSD überlegen zu machen, aber bei vergleichbaren Modelle mit und ohne DRAM Cache würde ich immer die mit DRAM Cache immer vorziehen. Wie wenig der HMB bringt, hatte ich doch gerade erst im Post #19149 gezeigt.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Bei gleichem Preis und gleichen Leistungsdaten würde ich auch immer eine mit Dram Cache bevorzugen ;)
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.306
Ort
Ladadi
@Holt

ist die heil? ich kann mit den smartwerten nichts anfangen trotz fisi ausbildung :lol:weis nur dass das ne hex angabe ist aber dann ist der ofen aus^^

hatte nach einem bluescreen wegen Ram oc kein zugriff mehr auf die ssd. nur ein kaltstart mit strom entfernen vom pc hat geholfen.

- ssd war in crystal disk info nicht mehr da.
- einlesen in der datenträgervwerwaltung endete in verschwinden aus der datenträgerverwaltung

im explorer war sie noch aber zugriff auf einzelne ordner war weg. ordner erstellen ging ebenfalls nicht. alle anwendungen gingen natürlich auch nicht die auf der platte sind.


1667159085029.png

1667159057780.png




1667158981064.png
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.741
hatte nach einem bluescreen wegen Ram oc kein zugriff mehr auf die ssd
RAM Fehler können alle möglichen Probleme verursachen, die 970 Pro hat 0 bei Critical Warning und sollte damit in Ordnung sein. Attribut 01 ist bei den NVMe SSDs am wichtigsten und solange dies 0 ist, liegt die Ursache immer woanders.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.306
Ort
Ladadi
der bsod hatte irgendwas mit "crictial structure xxxxx"

mal schauen. vll war es einfach nur pech.^^
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
3.307
Wow 360€ ich glaube da wäre ich auch schwach geworden.
Normaler Preis oder refurbisch ?
 

StylusDark

Enthusiast
Mitglied seit
16.11.2010
Beiträge
1.775
Ort
Bayern
Hey Leute, was würdet ihr als Gamingssd (M.2) mit 2 TB empfehlen?
Ich hab einfach nur keinen Bock ständig Spiele neu zu installieren und will weg von 1TB + 500 GB
Samsung ist in meinem Kopf gut, weil ich nie Probleme damit hatte, aber bin offen für andere Hersteller.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Ich kann aus eigener Erfahrung diese hier empfehlen, sehr günstig und läd Games Blitzschnell bzw level etc.. Hier werden Dram lose zwar ungerne empfohlen, aber ich kann nicht klagen..

 

Hatstick

Enthusiast
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
5.429
Moin!

Wollte nun meine älteren SATA3 SSDs gegen eine 2TB NVME wechseln.
Einsatz wird ausschließlich das zocken sein, eine PCI4 SSD soll aufgrund von Direct Storage allerdings nicht total überflüssig sein.
Mainboard ist ein MSI B550 Gaming Plus.

Mit Samsung habe ich grundsätzlich immer gute Erfahrungen gemacht, das wäre dann die 980Pro. (990Pro zu teuer)
Kann man da bedenkenlos zugreifen, da das Modell schon älter ist oder hat sich dort so viel getan, das sie nicht unbedingt mehr erste Wahl ist? (bzgl. PCI4 SSDs)

Danke,

Hatstick
 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
876
Ort
fränkisches Seenland
oder hat sich dort so viel getan, das sie nicht unbedingt mehr erste Wahl ist?
bisschen hat sich schon getan, aber wenn Du Dich bei Sammy gut aufgehoben fühlst (ist ja auch richtig so) und eine 990Pro 2TB preislich außerhalb des Budgets liegt, dann kann man immer noch bedenkenlos zur 980Pro greifen.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Stimmt halt einfach nicht(mehr). SChneeLeopard. Und sollte auch deswegen nicht immernoch falsch gepostet werden..
Gibt mittlerweile genug Games wo man den Unterschied deutlich merkt. Zb Path of Exile. Kartenwechsel mit PCIE 3 NVME 3500 lesen = 1 Sekunde, Sata SSD läd locker 4 Sekunden..
 

Hatstick

Enthusiast
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
5.429
@massaker Danke für die Info!

Gebe es denn zum Vergleich der Samsung 980 Pro SSD noch vergleichbare SSDs, die deutlich günstiger sind bzgl. PCIe x4?
Habe was von einem DRAM Cache gelesen, der wohl auch sinnig sein soll und ich meine, die 980Pro hat diesen auch.
Kann es sein, das dadurch auch der zum Teil recht große preisliche Unterschied kommt?

Ansonsten habe ich von einer Seagate Firecuda und einer Corsair gelesen, die wohl zum Teil sogar "besser" sein sollen.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.741
Habe was von einem DRAM Cache gelesen, der wohl auch sinnig sein soll und ich meine, die 980Pro hat diesen auch.
Richtig, aber die 980 (ohne Pro) hat keinen. So teuer ist das DRAM nicht, aber die Modelle ohne sind eben die Einstiegsmodelle und da i.d.R. auch an anderen Dingen wie am Controller gespart um diese preislich attraktiver zu machen.
 

Hatstick

Enthusiast
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
5.429
Alles klar, wenn die 980, dann wird es auch auf jeden Fall die Pro Version.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten