Aktuelles

SSD-Übersicht: NVME mit PCIe 3.0 oder 4.0, M.2 oder PCIe-Karte?

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
12.187
wd_black_an1500_logo.jpg
Im IT-Alltag sind SSDs nicht mehr wegzudenken und den HDDs rein von der Performance her definitiv vorzuziehen. Und gerade bei großen Datenmengen, die transferiert werden müssen, sind die deutlich schnelleren PCIe-SSDs dank des NVMe-Protokolls auch merklich schneller unterwegs als ihre SATA-Vorgänger. Doch neben dem PCIe-3.0- und PCIe-4.0-Standard beschränkt sich die Auswahl nicht nur auf den M.2-Formfaktor, sondern ist auch als Add-In-Card realisierbar. Wir haben die Unterschiede einmal festgehalten und hierzu auch ein Video erstellt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

pescA

Enthusiast
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.683
Ort
Hamburg

Cheeseburger-Übersicht mit WD_Black: Veggie Patty oder Hack und Käse oder Gürkchen?​

Wer Cheeseburger mit Fleisch Bulette bevorzugt, kann auch auf die Veggie ausweichen, wenn es gerade kein Fleisch gibt. Bei den Einlegegurken scheiden sich die Gemüter, für manche sind sie essenziell und heben den Burger auf das nächste Level, es gibt aber auch viele welche finden, dass sie nichts auf ihrem Burger verloren haben. Käse gibts - überraschenderweise - auf alle Cheese Burger.

So habe ich mich beim Lesen der Überschrift gefühlt. Wie NVMe oder AIC? Setzt die AIC nicht auf NVMe? Und wieso gibts PCIe 4.0 mit NVMe aber PCIe 3.0 nicht? Fragen über Fragen...
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.735
Joar, so langsam kommen ja auch die neuen Controller auf den Markt und da wäre es halt nicht schlecht, wenn wir da irgendwann (wenn sie denn da sind) auch noch mal ne kleine Übersicht über die neuen PCIe 4.0 SSDs bekommen.

Da gibbet ja Unterschiede bei der Zellen-Technologie, bei dem verwendetem RAM, bei den Controllern und evtl. auch bei der Firmware. Und von Stolpersteinen wie "volle Performance erst bei den 1TB Modell und nicht bei 500GB" sollte da evtl. auch gewarnt werden - aber gut, die Dinger sind noch nicht draußen, von daher ist das erstmal Käse ohne Gurke. Die PCIe-Slot-Lösungen finde ich ehrlich gesagt eher weniger spannend. Das wäre eher was für Workstations/Server. Die beiden M.2 NVMe Schnittstellen auf den meisten Mainboards reicht heutzutage locker für jedes Gaming-System aus. 2x2TB rein und glücklich sein.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.932
Wieso "NVMe oder AIC"? NVMe ist nur ein Softwareprotokoll und zwar für SSD deren Controller per PCIe angebunden ist und AIC steht für Add-In-Card und ist ein Formfaktor für solche SSDs, aber M.2 ist ein anderer und auch wenn es ebenso M.2 SSDs gibt die per SATA angebunden sind. Ein weiterer, bei Enterprise SSDs durchaus verbreiteter Formfaktor für NVMe SSDs ist übrigens U.2 und daher ist es totaler Schwachsinn NVMe mit M.2 NVMe gleichsetzen zu wollen, auch wenn dieser Unsinn in bestimmten Kreisen um sich zu greifen scheint.
 

RNG_AGESA

Profi
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
682
Entscheidend ist doch nur was hinten bei raus kommt bei Gurke, Käse mit Zwiebel und Fleischboulette.
Als Freund der Tabellen, fällt es mir schwer technische Unterschiede im Fließtext zu erkennen.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.791
Ort
Niedersachsen
Die Überschrift wurde angepasst. Natürlich ist NVMe lediglich das Protokoll für die PCIe-SSDs. ;)

und @Holt

In der Übersicht werden lediglich Consumer-SSDs behandelt, wie du sicher bemerkt hast. Im Server-Bereich gibt es teilweise ganz andere Lösungen. ;)
 

todbot

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
249
Also ich mag Gurke und Käse auf Knäckebrot, das ist schon sehr lecker, vllt etwas Pfeffer und Salz dazu. scnr

Hab mal meine Platten gebenched (970evo plus 2tb und crucial mx500 2TB). da ich mir erst info statt mark geladen habe: war irritiert, dass die evo bei fröhlichen 60 Grad kocht, ist das langfristig ok? (die sitzt unter meiner Graka und dem CPU Kühler). Wäre cool falls jemand dazu etwas sagen kann.

Ergebnisse:
MX500: Read 545MB/s Write: 470MB/s (SEQ1MQ8T1)
970 Evo Plus: Read 3570MB/s Write 3076MB/s

edit: x570 gigabyte aorus pro, 5900x falls das relevant ist
 

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.468
Ort
Augsburg
Hab gestern mal nen Optane Speicher für ne Datenbank getestet. Unterschied wie Tag und Nacht. Schade, dass die Preise da jenseits gut und böse sind. Und dass Intel die Consumer Reihe eingestellt hat
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.932
dass die evo bei fröhlichen 60 Grad kocht, ist das langfristig ok?
Üblicherweise sind SSDs für bis zu 70°C Betriebstemperatur spezifiziert, 60°C sind da also noch im Rahmen. Ansonsten gilt wie immer: Gegen hohe Temperaturen hilft zuerstmal ein kühlender Luftzug und das größte Problem der M.2 SSDs dabei ist, dass die meist von anderen Komponeten verdeckt werden, so dass ein Luftzug der durchs Gehäuse streicht sie kaum erreichen kann und dazu kommt, dass gerne auch noch sehr heiße Komponenten wie eben die CPU und GPU in der Nähe sind und kühler als ihre Umgebung wird sie halt auf Dauer nicht sein können, selbst wenn sie ausgeschaltet wäre.
 

brockb6

Enthusiast
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
298
Ort
Köln
Tolle Werbung für Western Digital. Ansonsten war der Artikel ja nicht so gehaltvoll, da tuts dann auch Wikipedia.
 

The-Unliving

Banned
Mitglied seit
10.02.2003
Beiträge
615
Ort
Ebersdorf
Nur für Leute mit HEDT interesann´t... So ab..

Threadripper 3960X sTRX4​

ansonsten kann man ja die ASUS Hyper.m2 x.16 M.2 Gen.4 garnicht ausreizen und nur raid.. direkt angebunden PCIe3.x sind doch besser ?

*vieleicht hab Ich mich da evtl... letzten wochenende verlesen*
 
Oben Unten