Schneller als der R9 5950X: Ryzen 7000-CPU mit sechs Kernen zeigt hohe Performance

ZeroCoolRiddler

Enthusiast
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
127
Schon klar, deshalb ist der Test eh schon bekloppt. Die Unterschiede im Ergebnis sind deshalb noch weniger nachvollziehbar.
Die CPU war nicht der Flaschenhals bei mir. Die 2080ti dürfte auch schneller als ne A4000 mit 140W sein. Trotzdem steigt der Wert im Benchmark, obwohl man sich ziemlich sicher nicht im CPU Limit befindet und eher die GPU begrenzt? Völlig logisch halt. Abwarten bis echte Tests kommen statt solchem Clickbait.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
36.804
Ort
Rhein-Main
Die besten Armlehnenexperten die diese Welt je gesehen hat.
Wir haben im Forum die besten Fußball Bundestrainer, die besten Gesundheitsminister, und natürlich auch die besten Chipdesigner.

Müsstest du doch langsam wissen, das wir im luxx extrem privilegiert sind und so viele Universalspezialisten haben, dass wir den Rest der Welt eigentlich garnicht brauchen.

Dummerweise hat bisher leider niemand unsere Talente entdeckt.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.530
Dummerweise hat bisher leider niemand unsere Talente entdeckt.
Ich wollte es eben nochmals hervorheben :-)
Diese Talente wurden wohl deswegen noch nicht entdeckt, weil diese schon zu sehr mit der Armlehne verwachsen sind.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.741
Trotzdem steigt der Wert im Benchmark, obwohl man sich ziemlich sicher nicht im CPU Limit befindet und eher die GPU begrenzt?
Es gibt ja nicht nur ein CPU Limit, sondern im Grunde zwei, einmal das Singlethread und dann das Multithreadlimit. Letzteres hat hier mit Sicherheit keine Rolle gespielt, ersteres aber vermutlich schon, nur fällt dies meistens nicht auf, schon weil der Task Manager von Windows eben erst 100% anzeigt, wenn alle Kerne voll ausgelastet sind und bei 8 Kernen plus SMT kann ein Thread eben nur knapp über 6% Auslastung erzeugen dazu verschiebt der Task Scheduler von Windows die Threads auch gerne mal so schnell zwischen den Kernen, dass man gar nicht sieht wenn einer voll ausgelastet wird und damit dessen Performance den Flaschenhals darstellt. Daher ist vielen Leuten auch gar nicht klar, wann die Singlethreadperformance wirklich der Flaschenhals ist.
 

ZeroCoolRiddler

Enthusiast
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
127
Und wenn die CPU mit 5050 boostet oder 4350 und das 0 Unterschied macht, halte ich das SC Limit als Szenario sehr unwahrscheinlich.
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.555
der titel der news wie auch dieser "test" ist ja wieder klickbait in reinkultur. auch der ausdrückliche verweis darauf, dass der 5950X ja 16 kerne hat und der 7600X derer nur sechs ist einfach nur irreführend, da hier suggeriert wird, der benchmark würde mit 16k/32t skalieren.
wir haben einen grafikkartenbenchmark(!) mit für cpu-vergleiche unsinnigen settings und einer mäßigen gpu. wenn ich so vergleiche kann ich auch aufzeigen, dass der pentium 4 gegen moderne cpus wie dem 5950X gar nicht so schlecht dasteht. einfach ne HD5450 in 3D-mark 01 in hohen settings benchen und siehe da, beide cpus liegen relativ dicht beieinander, trotz dass der 5950X 32 mal mehr threads (!!!!11einseinself) hat als der alte netburst (wers nicht weiß: 3D mark 01 unterstützt nur einen einzigen thread). könnte man natürlich draus schlussfolgern, dass pentium 4 mit 16 kernen fast so schnell wäre wie ein 5950X. oder aber man schlussfolgert das das testsetting einfach unsinnig ist und die aussagekraft für den cpu-vergleich bei nahezu 0 liegt. ich neige hier mal ganz stark zu letzterem.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten