Aktuelles

[Sammelthread] Ryzen RAM OC + mögliche Limitierungen

mgbott

••••
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
9.020
Ort
Stuttgart
Im BIOS musst du bei den VDDG Einstellungen auf asynchron umstellen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ApolloX

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.096
Ort
München
IF=1900 ist bei vielen schon noch WHEA-frei zu bekommen glaub ich, aber darüber wirds dann meist grob.
@Viper8 viele regeln hier die SoC Spannung deutlich weiter runter, aber bei mir verhält es sich genauso wie bei dir, ich muss auch mind. 1,14 V auf den SoC geben, weil sich sonst das System zerbröselt.
Was hast du für ein Board?
 

patrock84

Schöner, neuer Titel
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
26.979
Hallo,

als erstes Danke für diesen Thread.

Ich bin derzeit bei DDR4-3600 und IF 1:1. Da ich ein B550Board habe, samt vier 16-GB-Riegel, denke ich, es ist sinnvoller mit den Timings runter zu kommen als mit dem Takt gen DDR4-3800 1:1, oder?

DDR4-3600 1800FLCK.PNG


EDIT:

Die ICs sind Samsung B-Die und laufen mit 1,4V im UEFI. Keine Ahnung warum ZenTimings das nicht auslesen kann.


DDR4: Kingston

Kingston HyperX DDR4-3466 RGBKHX3466C16D44x 16GB DDR4-3466 16-18-18-36-80 1.35DSWeek44 2019Samung 8GBit B-Dieschwarz1patrock84
[
Anhang anzeigen 487780
 

rossi94

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
1.324
Ort
München
Ereignis-ID 2 + Ereignis-ID 3 + Ereignis-ID 7000 usw. ich glaub dann ist wirklich alles ok, danke. Muss ich nur mal schauen welche Einstellungen ist jetzt so belasse, Vddpuf 850mv und vddg suf 900mv und VSOC 1.15V ist glaub ich ganz ok

ah und jetzt bei 900 - 950 + 1.13V SOC merk ich grad wieder warum mir die WHEA so wichtig waren, damit ich hab wieder random Reboots :d es waren nie die WHEA Fehler das Problem sondern die Reboots :LOL: :bigok:

Hast du ein altes Board, dass das A2 Layout nicht mag? Für mich klingt das alles so überhaupt nicht stable.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo,

als erstes Danke für diesen Thread.

Ich bin derzeit bei DDR4-3600 und IF 1:1. Da ich ein B550Board habe, samt vier 16-GB-Riegel, denke ich, es ist sinnvoller mit den Timings runter zu kommen als mit dem Takt gen DDR4-3800 1:1, oder?

Anhang anzeigen 652202


EDIT:

Die ICs sind Samsung B-Die und laufen mit 1,4V im UEFI. Keine Ahnung warum ZenTimings das nicht auslesen kann.

Im Quad Rank wird nur so viel gehen. Die Frequenz bringt idr. weit mehr als die Timings. Dein Memory Controller wird wahrscheinlich die Limitierung sein.
 

Viper8

Enthusiast
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
2.804
IF=1900 ist bei vielen schon noch WHEA-frei zu bekommen glaub ich, aber darüber wirds dann meist grob.
@Viper8 viele regeln hier die SoC Spannung deutlich weiter runter, aber bei mir verhält es sich genauso wie bei dir, ich muss auch mind. 1,14 V auf den SoC geben, weil sich sonst das System zerbröselt.
Was hast du für ein Board?
Yo, sobald ich unter 1.160V SOC gehe, gibts leider diesen hässlichen randomen Reboots :(

Ich hab ein X570 AORUS ELITE mit 2x 8GB 4400er Patriots.
 

gimme7

Profi
Mitglied seit
11.10.2020
Beiträge
563
Die ICs sind Samsung B-Die
leider nein…
 

patrock84

Schöner, neuer Titel
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
26.979
Hm, also ist es Quatsch, was Typhoon Burner ausgelesen hat?
snap25012020124505-png.487780



IF von 1900 bootete nicht, weswegen ich nun Versuche die Timings mit DDR4-3600 besser hinzubekommen. Aktuell 16-16-16-16-32-48.


DDR4-3600 CL16-16-16  800FLCK.PNG
 

gimme7

Profi
Mitglied seit
11.10.2020
Beiträge
563
Wenn du dir in der B-Die Liste die Screenshots anguckst für Kingston mit deinen XMP Timings kommt genau der gleiche Taiphoon screen shot, den auch du gepostet hast.
3466Mhz 16-18-18-36-80 spricht ebenfalls nicht für B-Die. Und bei 3600Mhz kannst du bei B-Die die tRFC bis auf 252 runtergehen. Hab allerdings keine Ahnung, was da nun für ICs verbaut sind.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.864
Ort
Nehr'esham
Irgendetwas unklar an der Liste?

Das ist zwar kein S8B exklusives Modell, aber wenn die Module
a) Samsung als DRAM Manufacturer im SPD haben und
b) problemlos 3600 16-16-16 machen,
dann gibt es keinen Grund an der Revision der Chips zu zweifeln.

@patrock84 Wenn 3800 1:1 partout nicht laufen wollen, geh runter auf 3733 1:1. Die Subtimings kannst du fast durch die Bank noch deutlich anziehen. Das bringt letztendlich mehr als mit der Brechstange (Spannung) die Haupttimings zu drücken.
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.686
Wenn du dir in der B-Die Liste die Screenshots anguckst für Kingston mit deinen XMP Timings kommt genau der gleiche Taiphoon screen shot, den auch du gepostet hast.
3466Mhz 16-18-18-36-80 spricht ebenfalls nicht für B-Die. Und bei 3600Mhz kannst du bei B-Die die tRFC bis auf 252 runtergehen. Hab allerdings keine Ahnung, was da nun für ICs verbaut sind.
3200-16-18-18 oder 3466-16-18-18 muss nicht zwangsläufig ein Indikator sein. Macht Corsair ja schon immer bei ihren Bins. Nur hat Kingston eben keine Nummern drauf. Vermute aber trotzdem die kannst du nicht im Ansatz so scharf fahren, wie Trident Z oder Corsair.

3600-16-16-16 deutet aber schon sehr auf B-Die hin, weil C-Die würde das nicht machen. Aber tRFC mal weiter senken wäre etwas. Ggf aber ein "schlechter" B-Die Bin.
 

mgbott

••••
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
9.020
Ort
Stuttgart
@ patrock84

Wenn 4x16 GB Riegel mit 3600@16-16-16-32-48 stabil laufen, ist dass schon mal ein sehr gutes Ergebnis.
Jetzt noch versuchen Trfc unter 300 zu bringen, und du kannst echt zufrieden sein :wink:
 

gimme7

Profi
Mitglied seit
11.10.2020
Beiträge
563

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.697
Ort
Zuhause
Die B-dies hab ich wieder beiseite gelegt.
3200 cl 14 .jpg


hab die 2-3 Tage selbst bei 3800/1900IF cl 14 laufen, dann werden die instabil. Das ist mir jetzt zum 2. mal passiert und hab Bios rumgeflasht- dann ging es wieder und crashen dann nach 2-3 Tagen.
warum die das nicht von Anfang an machen (?) versteh ich nicht. Selbst default (3200/cl 14) geht dann nicht mehr. Irgendwie mach das Asus die Samsung nicht, obwohl die in der QVL Liste drin sind.
Witzigerweise stecken die cl 14 jetzt im Asus x470 mit 3400G und laufen auch mit cl1 - was auf dem X570-E Delux nicht wollte.

Hatte noch einen Satz Hynix rumliegen ( 3600 GVKC cl 16 )
Und die gehen grade echt ab. Die Booten bei um 1,39Volt - einzige was ich jetzt noch justiert hab die Soc und trfc + ras + trc und testweise auf 1,425Volt.
Hynix Test 2000IF.jpg
 

19Phil88

Profi
Mitglied seit
31.01.2018
Beiträge
52
@Joker (AC)
Wie sieht es denn bei dir aus mit WHEAs bei 2000 1/1?
Bei mir läuft 1900 ohne Probleme aber sobald ich auf 2000 Stelle, Zack WHEAs
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.697
Ort
Zuhause
Ich habe erstmal nur 3/4 Stunde paar Sachen probiert, Benchmarks usw. Da hatte ich keine.
Auch SOC auf Auto (um 1 Volt) ging erstmal ohne WHEA
Meine schlechte Erfahrung mit den Samsung (4X8 und 2X16) und viel verschwendete Zeit, weil die nach >2 Tagen Reboots im Game (20x Bench und zB FC5 Stunden war OK) lassen mich weiter misstrauisch bleiben.
Hab eben erstmal auf 3800/1900IF RDR2 2,5 Stunden problemlos gespielt. Profil gespeichert.
Ich Taste mich jetzt die Tage vor....und mal dss Hynix Topic studieren^^
 

rossi94

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
1.324
Ort
München
Ich glaube es ist ganz wichtig zu spezifizieren was du mit wheas meinst. Viele Leute merken whea 19s nicht mal. whea 18s merkt jeden an den Bluescreens.
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.697
Ort
Zuhause
Ich glaube es ist ganz wichtig zu spezifizieren was du mit wheas meinst. Viele Leute merken whea 19s nicht mal. whea 18s merkt jeden an den Bluescreens.
Ich?
Also ich kann dir sagen, ich hatte mit den B-dies nach 2 >Tagen zwischen 5 und 10 Minuten Reboots mit Bluescreen.
Und irgendwann kann ich nicht mal die hinterlegten 3200 cl14/1,35 .....selbst mit 1,5 Volt nicht stabil bekommen.
Board neu, Ramm getestet Stunden mit memTest, NT OK (1000Watt) und Graka getauscht, Soundblaster XG6 rausgeschmissen, neu installiert. Mehr geht nicht :rolleyes2:
In meinen dump hab ich nichts von WHEA gefunden, was aber nichts zu bedeuten hat (das ich die nicht finde)
Solange mir die Kiste nicht abschmiert oder Programme beendet ist mir eigentlich auch egal, was da steht. Nur laufen soll es.
Und zwar egal ob ich surfe, spiele, downloade, oder einfach idled.
darum: Bevor ich Lobeshymnen auf die CJR (in Verbindung mit 5900X und X570-E Gaming+6900) einstimme, schau ich mir das erst paar Tage an.
 

rossi94

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
1.324
Ort
München
Ich meine euch beide. Ihr könnt ja relativ einfach aneinander vorbeireden. Whea 19s kannst du über den event viewer sehen.

Whea 19s wirst du nur dort oder in HWinfo sehen. Reboots oder Bluescreens bekommsdt du wegen denen nicht.
 

Viper8

Enthusiast
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
2.804
Der event viewer zeigt mir auch nur "Warnungen" mit ID 10016.

Hab grad 1.13V SOC und VDDP 960, ich hoffe jetzt mal endlich ohne Reboots zu bleiben... :cautious:
 

19Phil88

Profi
Mitglied seit
31.01.2018
Beiträge
52
Hey Danke euch beiden für die ausführliche Antwort :-)

Ich hatte die whea 19er gemeint, sorry hab virher nicht daran gadacht, deshalb nicht dazu geschrieben

Also sind die whea 19er unproblematisch? Hab nach 2 Stunden nur diese im hw Event logger, länger hab ich noch nicht mit 2000 getestet da ich mir gedacht hab fehler sind sicher nicht umsonst dedektiert und bin wieder auf 1900 runter :unsure:
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.697
Ort
Zuhause
Ich meine euch beide. Ihr könnt ja relativ einfach aneinander vorbeireden. Whea 19s kannst du über den event viewer sehen.

Whea 19s wirst du nur dort oder in HWinfo sehen. Reboots oder Bluescreens bekommsdt du wegen denen nicht.
Auch das hatte ich Gestern gemacht. ----> Google hatte WHEA Fehler finden: AIDA64 Memory+Cache Stress und HWInfo Untere Zeilen empfohlen.

Und die Dump Datei hatte ich auch gut wie Möglich durchsucht (Google), da ja hier irgendwann man auf meiner Nachfrage hin, woran ich bei einem 5900X WHEA bemerke " das merkst du dann....." beantwortet wurde. Bzw auch mal Eingabeaufforderung den Viewer bemüht.
Von daher glaube ich korrekt geguckt zu haben. Und zwar beide WHEA.
Aber egal, ich probiere jetzt erstmal die Hynix. Wollte schon vor Verzweiflung sowas wie 3600 cl 14 oder 2000 cl 16 für teuer Geld bestellen.
 

rossi94

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
1.324
Ort
München
Hey Danke euch beiden für die ausführliche Antwort :-)

Ich hatte die whea 19er gemeint, sorry hab virher nicht daran gadacht, deshalb nicht dazu geschrieben

Also sind die whea 19er unproblematisch? Hab nach 2 Stunden nur diese im hw Event logger, länger hab ich noch nicht mit 2000 getestet da ich mir gedacht hab fehler sind sicher nicht umsonst dedektiert und bin wieder auf 1900 runter :unsure:

Ist eine Glaubensfrage. Aber Sie korrumpieren dein System nicht und Crashen nicht.
Es gibt halt auch keine Möglichkeit Sie wirklich zu fixen. Also denken viele (mich eingeschlossen, dass das Problem beim Agesa liegt).
 

19Phil88

Profi
Mitglied seit
31.01.2018
Beiträge
52
Ist eine Glaubensfrage. Aber Sie korrumpieren dein System nicht und Crashen nicht.
Es gibt halt auch keine Möglichkeit Sie wirklich zu fixen. Also denken viele (mich eingeschlossen, dass das Problem beim Agesa liegt).

Wenn das so ist werd ich natürlich nach dem 3800er Setting optimieren nochmal das 4000er probieren --> Danke (y)

Bin gerade noch am Curve Optimizer "testen"
Hab bei 6 Kernen -18 und bei 2 Kernen -15 bei +200MHz stabil gehabt, wenn ich jetzt mit den selben RAM Settings wie unten angefügt bei den 6 Kernen -15 und bei den 2 -12 bei +200MHz gebe, bekomme ich nur so als Beispiel in CP2077 mehr FPS im komplett selben Testablauf
Anscheinend wurden bei dem -18 / -15 er Setting Leerzyklen gesetzt ( im HWInfo hab ich dass nicht gesehen )
 

Anhänge

  • 3800CL1615151532 abgesichert.png
    3800CL1615151532 abgesichert.png
    37,5 KB · Aufrufe: 29
  • 3800CL1615151532 windows.png
    3800CL1615151532 windows.png
    40,8 KB · Aufrufe: 34
  • ZenTimings.PNG
    ZenTimings.PNG
    24,4 KB · Aufrufe: 35
  • CapFrameX.PNG
    CapFrameX.PNG
    7,5 KB · Aufrufe: 35

ApolloX

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.096
Ort
München
Also sind die whea 19er unproblematisch?
Ja. Du kannst von den 19er nülf Drölfzilliarden (das ist die erste Zahl die für Chuck Norris zu groß ist) haben, das tut dem System nicht besonders weh, sieht aber auch (im HWinfo) nicht schön aus und hinterlässt ein ungutes Gefühl. Manche Vermutungen sagen, dass die von irgendwelchen Systemkomponenten und garnicht vom RAM kommen, aber bislang weiß mans nicht wirklich. Und es besteht die Hoffnung, dass mit nem AGESA Update die irgendwann verschwinden.
Es gibt auch ein Programm, welches den Reportingdienst der 19er einfach ausschaltet.

Die 18er sind kritisch, die führen gerne zum Absturz.
 

ApolloX

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.096
Ort
München
Weiß von euch hier jemand, wie ich in HWinfo diese Häckchen links zum Auf- und Zuklappen wieder herbekomme? Bei mir sind die durch irgendeinen dummen Klick weg. Neuinstallation hat natürlich auch nichts gebraucht, weil diese Drecksprogramme immer irgendwo Einstellungen einnisten.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.864
Ort
Nehr'esham
Programm normal mit Haupt-GUI starten, Einstellungen zurücksetzen.
 

rossi94

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
1.324
Ort
München
Ja. Du kannst von den 19er nülf Drölfzilliarden (das ist die erste Zahl die für Chuck Norris zu groß ist) haben, das tut dem System nicht besonders weh, sieht aber auch (im HWinfo) nicht schön aus und hinterlässt ein ungutes Gefühl. Manche Vermutungen sagen, dass die von irgendwelchen Systemkomponenten und garnicht vom RAM kommen, aber bislang weiß mans nicht wirklich. Und es besteht die Hoffnung, dass mit nem AGESA Update die irgendwann verschwinden.
Es gibt auch ein Programm, welches den Reportingdienst der 19er einfach ausschaltet.

Die 18er sind kritisch, die führen gerne zum Absturz.

Es verlangsamt das System minimal. Deswegen gibts das Supression Script.
 

Viper8

Enthusiast
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
2.804
Im mom scheinen meine Reboots ENDLICH wegzusein, hab ein paar Tage gebraucht um die richtigen Settings zu finden, 1.148V SOC VDDP 900 und VDDG 950 scheint bei mir wohl endlich zu laufen. 😘

wenn Agesa 1003 C jetzt noch die WHEA wegbekommt, wäre ich echt zufrieden, trotz meines billigen GA Elite Boards 3800 laufen lassen zu können.
 

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
14.956
Ort
Nähe Olpe
Sagt mal gibt es die Möglichkeit, dass RAM keine Fehler in Karhu etc. schmeißt, also völlig stabil läuft, aber langsamer da eine Fehlerkorrektur greift? Das ist doch Quark?
Wir haben hier ja keine ECC RAMs, aber jemand im PCGH Forum behauptet das da.
 

rossi94

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
1.324
Ort
München
Sagt mal gibt es die Möglichkeit, dass RAM keine Fehler in Karhu etc. schmeißt, also völlig stabil läuft, aber langsamer da eine Fehlerkorrektur greift? Das ist doch Quark?
Wir haben hier ja keine ECC RAMs, aber jemand im PCGH Forum behauptet das da.

Der CPU korrigiert den Fehler also zumindest bei nem Whea 19. Dann schreibt er noch das Log noch in den Ram und auf die SSD.
Wenn das Infinity Fabric asynchron war kann es sein, dass das auch noch einige Cyclen braucht bis es wieder synchron ist.

Also ja, er hat recht. Die Frage ist nur wie sehr das bremst. Wahrscheinlich ist das kaum messbar.

Mal ne andere Frage:
Hat jemand hier eine echte 1T config (GDM off) und Whea 19 Fehler?

Vielleicht hat der Gear-Down-Mode was mit den Warnungen zu tun.
 
Oben Unten