Aktuelles

Probleme Origin und Proton unter Linux

mad999

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
374
Hallo an die Community hier,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich zocke nun unter Linux Mint 20.2 und dem Steam-Client mit guten Ergebnissen.
Vieles läuft wirklich gut.
Hier mein Problem: ich möchte Spiele, die nur über den Origin-Launcher laufen, zocken (Battlefield, Crysis).
Der Launcher ist aber wirklich zickig :-(
Die Installation der Games funktioniert praktisch nie beim ersten Mal. Es sind mehrere Installations-Versuche nötig, bis ein solches Game startet.
Battlefield 4 kann ich mit höchsten Grafikeinstellungen mit meiner 1080 TI zocken, wenn es mal läuft. Echt toll.

Aber: Das Game startet nur ein Mal.

Wenn ich nach dem Zocken das Spiel schliesse, startet es nie mehr. Entweder startet Origin nicht, oder Origin stürzt ab.
Das ist mir jetzt bei jedem Origin-Game passiert. Ich habe schon viele verschiedene Proton-Versionen (auch GE) probiert.

Mit keiner Version bekomme ich Origin-Games dauerhaft zum Laufen.

Andere Launcher (z.B. Ubisoft für Far Cry) laufen einwandfrei....

Hat jemand eine Ahnung, wie ich Origin zum Laufen bekomme ?

Zu Windows will ich nicht mehr zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

spyfly

Experte
Mitglied seit
21.05.2021
Beiträge
1.040
Ort
Dresden
Hat jenmand eine Ahnung, wie ich Origin zum Laufen bekomme ?
Hast du die aktuelle Version vom Nvidia Treiber installiert? (nvidia-495)

Welchen Linux Kernel nutzt du aktuell? Wenn du auf dem non-HWE bist dürfte das 5.4 sein. Kannst du mit "uname -a" überprüfen.

Zu Windows will ich nicht mehr zurück.
Dann wirst du wohl oder übel akzeptieren müssen, dass unter Linux einfach nicht alles läuft.
 

mad999

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
374
Kernel ist der 5.4.91. Das Problem ist treiberunabhängig. Egal, ob ich den 495.44, oder den 470.86 benutze.

Origin ist ja schon unter Windows ein ziemlicher Schrott und daher nicht beliebt. Schade eigentlich, wenn ein Origin-Game mal läuft, läuft es oft wie unter Windows (keine Lags). Echt Klasse....

Danke für Deine Antwort.....
 
Zuletzt bearbeitet:

spyfly

Experte
Mitglied seit
21.05.2021
Beiträge
1.040
Ort
Dresden
Kernel ist der 5.4.91. Das Problem ist treiberunabhängig. Egal, ob ich den 495.44, oder den 470.86 benutze.
Dann könntest du probieren den Linux Kernel auf den HWE-Kernel (5.11) zu aktualisieren. das geht wie folgt:
Bash:
sudo apt install --install-recommends linux-generic-hwe-20.04
 

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
1.962
Kernel 5.13 steckt in linux-generic-hwe-20.04-edge.
Ab Kernel 5.15 funktioniert auch die Unterstützung von EasyAntiCheat, aber hier braucht es dann etwas Einsatz, der Kernel müsste selber gebaut werden oder über ein PPA von beispielsweise Tuxinvader gezogen werden.

Origin habe ich nicht am Start, allerdings habe ich andere Launcher in Lutris installiert.
Das klappte bisher besser als wenn ich selber mit Wine(staging) direkt die "Bottles" baue.
Vor allem mit VKD3D (DX12 - Vulkan wrapper).
 

mad999

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
374
Dann könntest du probieren den Linux Kernel auf den HWE-Kernel (5.11) zu aktualisieren. [/CODE]
Ich habe nun die Kernel 5.11 und 5.13 ausprobiert (mehr hat mir die Aktualisierungsverwaltung nicht angeboten).
An dem Verhalten mit dem Start des Origin-Launchers hat sich keine Veränderung Ergeben.
Was etwas geholfen hat, war der Einsatz der Proton-Version "Proton Experimental bleeding-edge".
Damit gelingt der Start von Origin zwar nicht jedes Mal sofort, aber die Games starten nach ein paar Versuchen.

An alle hier, die mir geantwortet haben, ein großes Danke . :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

FloWzoW

Enthusiast
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
315
Ich hab mein Origin über Lutris installiert. Ich habe damit noch nie ein Problem gehabt, aber ehrlich gesagt hab ich das auch nie wirklich benutzt^^ Du kannst es ja mal hiermit probieren, falls du noch nach einer Lösung suchst: https://lutris.net/games/origin/
 

Kaltes Licht

Enthusiast
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
561
Ort
München
Ich habe das selbe Problem.
Habe mir gegen Weihnachten die legendäre Mass Effect Ausgabe gekauft und ebenso mal auf "play" gedrückt. Die Installation ging gut durch, aber dieser Origin Launcher.....

Mit Geduld habe ich das Spiel dennoch knapp 100h gespielt. Vielleicht klappts ja auch bei dir:

Wichtig ist, nahezu immer, dass in den Prozessen die "EALink.exe" auftaucht, die man manuell beenden muss, sobald es offensichtlich ist, dass der origin client nicht hochfährt.
Diese Prozedur habe ich einige male wiederholen müssen.

Also auf Play drücken -> Spiel startet nicht -> Origin taucht nicht in der taskleiste auf -> checken ob ealink.exe läuft -> checken ob der Origin Prozess läuft -> wenn ja beenden. Und den Spaß wiederholen. So oft es eben nötig ist.
Es gibt sehr viele Abzweigungen die nun passieren können: Statt origin kommt eine Crash-Meldung, die ist aber nahezu immer vom letzten nicht ordnungsgemäßen beenden des Client (meistens nach dem Spielen). Wenn die Crash-Meldung kommt war es ein erfolgreicher start von origin und manchmal startet gleich darauf das Spiel (also 10 sek warten kann sich lohnen).
Manchmal muss man jedoch die Meldung schließen (crash bericht senden origin client neu starten), und dann geht der Spaß von vorne los.
Wichtig ist einfach nur diese ealink.exe. Solange man die beenden kann, hat man eine chance ins Spiel zu kommen.

Wenn diese Exe nicht in den Prozessen auftaucht hat nur ein Neustart des Computers funktioniert. Ich weis nicht was man beenden muss um den Neustart zu umgehen.

Origin ist da nicht sehr easy an der Stelle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten