Aktuelles

PC bis 1100€ - Meinungen bitte

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Terr0rSandmann

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
17.573
Ort
Potsdam
System
Laptop
MacBook Pro 13" 2019 (i7, 16GB RAM, 512GB SSD)
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5 8600k
Mainboard
ASRock Z370 Extreme4
Kühler
Scythe Mugen 4
Speicher
Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3000 CL15
Grafikprozessor
EVGA GeForce GTX 1080 FTW2 iCX
Display
Acer Nitro XV272U WHQD 27" IPS 144Hz
SSD
Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB
Soundkarte
RME ADI-2 DAC + 64Audio U12t + Sennheiser HD6XX
Gehäuse
Fractal Design Define R5 Blackout Edition
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Keyboard
Rii RK104
Mouse
Razer Viper Mini
Betriebssystem
Windows 10 64-bit Home
Sonstiges
Apple iPhone XR

Digital-Blizzard

Semiprofi
Mitglied seit
24.07.2020
Beiträge
137
Ort
Frankfurt
Dann Mal zu, der Tip mit den Corsair RAMs ist gut, die der Ben Nevis kommt dem RAMs zwar nicht ins Gehege, aber es macht generell Sinn. Auch wenn ich den Ben Nevis hässlich finde, gut ist er ja und für den 3500er reicht er.
 

mali0n

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2020
Beiträge
10
Ist bestellt leute, ich werde berichten!
Gesamtpreis lag jetzt bei glatt 1000€ da ich noch bei check24 gutschein über 60€ hatte :-)!

7/8 Teile über mindfactory bestellt
nur der Prozessor über check24.

Dankeschöön!!!
 

Digital-Blizzard

Semiprofi
Mitglied seit
24.07.2020
Beiträge
137
Ort
Frankfurt
Sag erst danke wenn's läuft 😉, viele Spass damit
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Denk an ausreichend Belüftung fürs Gehäuse, sollte vorne mindestens 2 intakte Lüfter haben, hinten zumindest einen Outtake, ab besten hinten und oben.
Ich glaube bei dem Gehäuse sind 1 oder zwei dabei, zumindest einer hinten, aber das wird Zuwenig Airflow haben. Am besten haust vorne 3 120er rein, hinten einen und oben einen oder zwei, damit das Gehäuse ausreichend be- und entlüftet, und alle Komponenten ausreichend Kühlung erfahren.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
22.257
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
Bitfenix Formula Gold 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom 818
Internet
▼ 120 mbit ▲ 5 mbit

Digital-Blizzard

Semiprofi
Mitglied seit
24.07.2020
Beiträge
137
Ort
Frankfurt
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Davon solltest dir vier Stück gönnen, drei vorne rein, einen hinten, den einen oder die beiden im Gehäuse mitgelieferten setzt nach oben. Das MB hat 6 Lüfteranschlüsse + 2 CPU Lüfteranschlüsse, y Kabel brauchst also keine
 

Digital-Blizzard

Semiprofi
Mitglied seit
24.07.2020
Beiträge
137
Ort
Frankfurt
Ja, aber das ist kein Problem, jedes Board kann Lüfter genauso exakt über Spannung regeln wie über die Pulsweitenmodulation. Das ist den Mehrpreis nicht wert. Die Enermax sind nahezu unhörbar leise, haben guten Durchsatz und bei 4 Stück sind 7€ im Vergleich zu 12€/Stück 20€, mit der Software kannst die Lüfter inklusive der Lüfteransteuerung über 3 Pin sogar direkt aus der Windows Oberfläche ansteuern . 20€ Mehrpreis ist die PWM Steuerung nicht wert. Umgekehrt billigere Nonames zu kaufen die dann Lagergeräusche oder Klackern verursachen ist es nicht wert wegen vielleicht 5-6€ Ersparnis gesamt

Theoretisch brauchst die gar nicht regeln, die kannste mit den mitgelieferten molex Adaptern auch direkt am NT andocken, die hörst selbst auf vollen drehzahlen nicht
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.363
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
AMD Ryzen 2400G@DeskMini, AMD Ryzen 5 3600@MSI B450M Mortar Max
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Davon solltest dir vier Stück gönnen, drei vorne rein, einen hinten, den einen oder die beiden im Gehäuse mitgelieferten setzt nach oben. Das MB hat 6 Lüfteranschlüsse + 2 CPU Lüfteranschlüsse, y Kabel brauchst also keine
Da läuft ein 3600 in nem normalen Gehäuse und kein Lava sprühendes brodelndes Ungetüm in nem Backofen. Die 2070 super ist auch nicht als Hitzkopf bekannt.

Man kann natürlich die Gehäuselüfter austauschen wenn die vorhanden zu laut sind, aber mehr als 2 - 3 Lüfter brauchts da nie im Leben.
Ich würds erst mal mit den 2 Gehäuselüftern versuchen, den an der Front evtl. etwas höher setzen. Die Temps werden schon mit den vorhandenen sehr passabel sein
 

mali0n

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2020
Beiträge
10
Also was soll ich jetzt noch bestellen 😅?

Mir wäre es egal ob ich jetzt 30 oder 40 Euro zahle
 

Digital-Blizzard

Semiprofi
Mitglied seit
24.07.2020
Beiträge
137
Ort
Frankfurt
Ich nutze diebTB silence seit Jahren, die ältesten laufen seit 2013 und sie laufen immer noch, unhörbar und gut. Ich würde die nehmen, 4 Stück, 3 vorne, einen hinten, und oben kannst die wahrscheinlich Recht lauten reinsetzen die beim Gehäuse dabei sind, die kannste dann auf silent Mode runteregeln, oder du bestellst 5 Enermax, schmeißt die original Krücken ganz raus, machst vorne 3 rein, hinten einen und oben über dem CPU Kühler noch einen, dann ist das Gehäuse super belüftet, aber nicht zu hören.
Vorteil bei den TB ist auch, wenn die Mal Staub auf den Blades haben, kannst die Blades rausnehmen und reinigen
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.363
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
AMD Ryzen 2400G@DeskMini, AMD Ryzen 5 3600@MSI B450M Mortar Max
Also was soll ich jetzt noch bestellen 😅?
Mir wäre es egal ob ich jetzt 30 oder 40 Euro zahle
Musst du wissen. Die Kolink Lüfter kann ich nicht einschätzen, hatte noch nie ein Kolink Gehäuse. Tendenziell sind die wahrscheinlich nicht besonders toll, wenn man den Gesamtpreis des Gehäuses betrachtet.
Ich persönlich bin immer mit den Pure Wings 2 PWM gut gefahren https://geizhals.de/be-quiet-pure-wings-2-bl039-a1345682.html. Die Enermax sind auch ned extremst verkehrt, aber knall dir nicht das Gehäuse mit Lüftern voll nach dem Motto "viel hilft viel" Mehr als 3 bringen in den seltesten Fällen signifikante Verbesserungen.
 

Digital-Blizzard

Semiprofi
Mitglied seit
24.07.2020
Beiträge
137
Ort
Frankfurt
Die pure Wings sind unbenommen gut, habe gerade 2 verschenkt davon hier im Forum, die haben halt nur einfaches Lager, die TB haben das deutlich bessere Lager und die BeQuiet sind eben deutlich lauter als die TB silence 11 zu 20dB
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.363
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
AMD Ryzen 2400G@DeskMini, AMD Ryzen 5 3600@MSI B450M Mortar Max
Dafür sind die per PWM feiner regelbar. Auf 70 - 80 % sind die unhörbar und mehr brauchts auch nicht für Gehäusebelüftung.
Die Enermax sind (eigentlich) gut, allerdings bei geringeren Luftdurchsatz. Seitdem ich mal 2 von 3 schrottige von Enermax bekommen hab (sind nach nicht mal nem Jahr durch Schleifgeräusche aufgefallen) kaufe und empfehle ich die persönlich nicht mehr gerne. Genauso wie Arctic Bionix, bei denen ich anscheinend immer Pech habe, dass meine nervig summen beim hochdrehen.
Ok, andere haben vielleicht Pech mit Pure Wings, aber da hatte ich noch nie diese Probleme.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
22.257
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
Bitfenix Formula Gold 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom 818
Internet
▼ 120 mbit ▲ 5 mbit

Digital-Blizzard

Semiprofi
Mitglied seit
24.07.2020
Beiträge
137
Ort
Frankfurt
Die sind schon genial die Biester, 1 rein reicht ja auch, wenn du eine offene Gehäusefront respektive große Lufteinlässe hast, dann bringt der genug rein, wenn Du ein Gehäuse mit kleinen Einlässe mit Staubfiltern hast, sind 2-3 rein besser, weil die einfach gemeinsam mehr Unterdruck hinterm Deckel erzeugen. Ist aber ganz klar Gehäuseabhängig . Ich kenne das Kolink nicht im Detail , aber das sieht mir nicht nach großer Luftdurchlässigkeit vorne aus, daher würde ich da 2 rein verwenden.
Wenn er unten in der Box noch HDDs verbaut, dann sogar drei, weil die Box unten sonst Stauwärme durch NT und HDDs entwickelt
 

Terr0rSandmann

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
17.573
Ort
Potsdam
System
Laptop
MacBook Pro 13" 2019 (i7, 16GB RAM, 512GB SSD)
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5 8600k
Mainboard
ASRock Z370 Extreme4
Kühler
Scythe Mugen 4
Speicher
Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3000 CL15
Grafikprozessor
EVGA GeForce GTX 1080 FTW2 iCX
Display
Acer Nitro XV272U WHQD 27" IPS 144Hz
SSD
Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB
Soundkarte
RME ADI-2 DAC + 64Audio U12t + Sennheiser HD6XX
Gehäuse
Fractal Design Define R5 Blackout Edition
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Keyboard
Rii RK104
Mouse
Razer Viper Mini
Betriebssystem
Windows 10 64-bit Home
Sonstiges
Apple iPhone XR
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Davon solltest dir vier Stück gönnen, drei vorne rein, einen hinten, den einen oder die beiden im Gehäuse mitgelieferten setzt nach oben. Das MB hat 6 Lüfteranschlüsse + 2 CPU Lüfteranschlüsse, y Kabel brauchst also keine
Wozu sollte man so viele Lüfter benötigen? Wenn das kein Hardcore-OC-PC ist, dann reicht einer vorn und einer hinten, insofern das Gehäuse gut aufgebaut ist und man sich beim Bau nicht mit herumliegenden Kabeln den Luftstrom versaut
 

dimi0815

Experte
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
1.742
Unterdruck hinter der Front (oder auch sonstwo im.Gehäuse) ist eine Illusion. Das ist schlicht inkorrekter Sprachgebrauch und in der Realität schon bauartbedingt absolut nicht zu realisieren. Und über Stauhitze durch dauerhaft idle'nde HDDs stirbt nun wirklich auch kein System.

Bei einem normalen System reichen die hier bereits mehrfach genannten 2 bis max. 3 Lüfter problemlos aus. Alles andere trägt nur zum frühzeitigen Verstauben der Filter oder eben des Innenraums bei.
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.363
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
AMD Ryzen 2400G@DeskMini, AMD Ryzen 5 3600@MSI B450M Mortar Max
Unterdruck hinter der Front (oder auch sonstwo im.Gehäuse) ist eine Illusion. Das ist schlicht inkorrekter Sprachgebrauch und in der Realität schon bauartbedingt absolut nicht zu realisieren.
Ich muss da auch immer schmunzeln. Als wenn das Gehäuse so dicht wäre, als könnte man darin irgendeinen "Druck" aufbauen. Bissel schade finde ich, dass so ne Sprechart auch bei Igorslab verwendet wird.

Basic-Tutorials machts besser, die schreiben: "In der Regel wird jedoch geraten, einen möglichst ausgeglichenen Luftdruck herzustellen, um die beschriebenen negativen Effekte zu vermeiden. Im alltäglichen Einsatz kann der Luftdruck weitgehend ignoriert werden. Es handelt sich vor allem um theoretische Unterschiede, die zum Tragen kommen würden, wenn der PC ein weitgehend abgeschlossenes Gehäuse darstellen würde. Da diese nicht annährend der Fall ist, fallen die Unterschiede in der Praxis meist extrem gering aus."
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten