[Sammelthread] NVIDIA GeForce GTX 1070 (GP104) Sammelthread + FAQ

NVIDIA GeForce GTX 1070 (GP104) Sammelthread + FAQ


Impressionen der Karte:

geforce-gtx1070-1-840x560.jpg

geforce-gtx1070-2-840x560.jpg

geforce-gtx1070-9-840x560.jpg

geforce-gtx1070-10-840x560.jpg

geforce-gtx1070-11-840x560.jpg

geforce-gtx1070-3-840x560.jpg

geforce-gtx1070-4-840x560.jpg

geforce-gtx1070-5-840x560.jpg

Technische Daten der GeForce GTX 1070
  • Chip = GP104-300-A1
  • Fertigung = 16 nm (TSMC)
  • Transistoren = 7,2 Milliarden
  • Die-Größe = 314 mm²
  • Shader-Einheiten = 1.920 (1D) (15 SMM)
  • Texture Mapping Units (TMUs) = 120
  • Raster Operations (ROPs) = 64 (48)
  • Pixelfüllrate = 72,3+ GPixel/s
  • Texelfüllrate = 180,7+ GTexel/s
  • Chiptakt = 1.506 MHz Baseclock + Boost (1.683 MHz) + Max. Boost (~1.880 MHz)
  • Speichertakt = 4.007 MHz
  • Speichergröße = 8.192 MB
  • Speichertyp = GDDR5
  • Speicherinterface = 256 Bit
  • Speicherbandbreite = 256,4 GB/Sek.
  • Shader Model = 5.0
  • DirectX = 12.1
  • Leistungsaufnahme 3D (TDP) = 150 Watt
  • Leistungsaufnahme 2D = ~9 Watt
  • Versorgung über einen 8-Pin PCI-Express Anschluss
  • Anschlussmöglichkeiten = 1 x DL-DVI, 1 x HDMI 2.0, 3 x DisplayPort 1.4
  • Hinweis: Multi-Monitoring = Die Karte kann bis zu fünf Monitore gleichzeitig ansteuern, im Surround-Modus (2D und 3D) maximal drei. !!
  • Hinweis: Je nach Taktraten können Rechenleistung, Pixelfüllrate und Texelfüllrate sowie der Stromverbrauch abweichen.
  • Die Karte nutzt PCIe 3.0, ist aber völlig abwärtskompatibel


Geizhals Link:
GeForce GTX 1070 | Deutschland - Preisvergleich



Treiber:
Alle Infos und neuste Treiber findet ihr in diesem Thread hier
oder direkt bei Nvidia


Tools:
Grafikkarten Analyse Tool GPU-Z hier
NVIDIA Inspector (Analyse Tool, OC, erw. Treibersettings) hier
EVGA Precision X hier
MSI Afterburner hier
FurMark VGA Stress Test hier
Futuremark 3D Mark (2013 - Basic Edition) hier
Futuremark 3D Mark 11 (Basic Edition) hier
Unigine Heaven 4.0 Benchmark (Basic Edition) hier
Unigine Valley 1.0 Benchmark (Basic Edition) hier


FAQ (Frequently Asked Questions)

Wie laut ist die Karte?
Die GeForce GTX 1070 erreicht im Leerlauf mit 0,4 Sone genau den selben Wert der 1080. Der Radiallüfter dreht mit ~1.100 RPM bei 27% PWM-Stärke. Unter Last schwankt die Lautheit zwischen 2,5 Sone (~50%) bis zu (max) 2,9 Sone (53% PWM @~2.120 RPM), was deutlich weniger als bei der GTX 1080 ist. Die Maximale Drehzahl des Radiallüfter beträgt @100% 4.000 RPM.

Wie hoch sind die Temperaturen der Karte?
Die Temperatur der GTX 1070 beträgt im Leerlauf vollkommen um die 32 °C. Unter Last (Games) kann die Temperatur auf bis zu 84 °C steigen, wobei das Temperatur-Target genau 83°C beträgt. Sobald die 83°C überschritten werden, wird die Taktrate und Spannung gesenkt, sodass die Karte bei 83°C verweilt. Allerdings erreicht die 1070 zumindest im Freiluftbetrieb gerade so die 80-81 °C, was dazu führt, dass die Karte, anders als bei der 1080, die Taktraten nicht wegen der Temperatur, sondern durch das enge Powerlimit, senkt.

Wie hoch ist der Stromverbrauch?
Die GTX 1070 verbraucht im Leerlauf um die 9 Watt. Unter Last limitiert das Power-Target den maximalen Verbrauch. So verbraucht eine Referenz-GTX 1070, egal ob in Games oder im Furmark, maximal 150 Watt (100% PT). Dank niedriger Spannungen und vor allem der 16nm-Fertigung erreicht die GTX 1070 eine sehr hohe Effizienz.

Passt die Karte in mein Gehäuse?
Bei der GeForce GTX 1070 misst das PCB wieder 26,67 cm, wie bei der allen anderen Referenzmodellen nVidias der letzten Jahre

Die Performance:
Die Karte erreicht im 3DCenter Performance-Index einen Wert von 800% (1080p), bzw. 107% (4K) und ist so im Mittel aller Reviews rund 7% schneller als eine GTX 980 Ti und damit auch schneller als eine Titan X (stock). Die GTX 1080 ist im Vergleich zur 1070 rund 20% (1080p), bzw. 23% schneller (4K).
Launch-Analyse nVidia GeForce GTX 1070 | 3DCenter.org

Overclocking:
Wie schon bei jeder Karte, die auf der Kepler-und Maxwell-Architektur basiert, lässt sich der Takt der neuen Maxwell-GPU über einen "Offset" zur Basistaktrate, welcher sowohl den Basistakt, als auch den Boost-Takt gleichermaßen anhebt ändern. Allerdings bietet GPU Boost 3.0 zum Start der Pascal-Generation eine weitere Möglichkeit an. So kann man per Tool einzelne Takt-/Spannungswerte genau einstellen und bis zu 80 Stufen individuell anpassen.
Für einen ersten Überblick sollte man sich den Artikel zu GPU Boost 3.0 hier anschauen (+ Video)
NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test - Hardwareluxx

Zu den bisher erreichten Taktraten:
Die 1070 verhält sich bezüglich der Taktraten sehr ähnlich wie die 1080. Laut den ersten Reviews sollte es machbar sein, dass jede GPU rund 1,95 bis 2,0 GHz erreichen kann. Alles darüber scheint dann wie immer Glück zu sein. Das man kaum höhere Taktraten erreichen konnte liegt in erster Linie daran, dass bei der GTX 1070 das Power Target stark limitiert. So kann man dieses zwar per Tool auf 112% anheben (168 Watt), aber selbst das reicht nicht aus, um konstant die maximal mögliche Taktrate zu erreichen und konstant halten zu können. Mit einer besseren Kühlung und somit kühleren GPU Temperaturen und folglich einer geringeren Verlustleistung sind noch etwas höhere Taktraten erreichbar.

Einen Interessanten Beitrag mit Praxisbezug zum Thema Undervolting hat der User BK-Morheus veröffentlicht. In dem Video sieht man, wie man eine GTX 1070/1080 mit Hilfe des "curve editors" des Afterburners undervolten kann:
https://www.youtube.com/watch?v=UGeGLU8uh9M&ab_channel=BennyLikesTech

Was einer erhöhten OC-Performance noch im Weg stehen kann, ist die Speicherbandbreite. Die 1070 besitzt zwar die Rechenleistung einer 980 Ti oder Titan X, allerdings nur rund 76% deren Speicherbandbreite. Gerade bei hohen GPU-Taktraten kann die durch das 256 Bit breite Speicherinterface und den 8 Gbps starken Speicher erreichte Bandbreite zu gering für eine deutliche Skalierung sein.

Die Folgende Tabelle vergleicht das Verhältnis der Speicherbandbreite mit der Rechenleistung verschiedener Karten / Architekturen:
Karte (Takt @ Referenz)RechenleistungSpeicherbandbreiteRechenleistung pro 1 GB/s
GTX 580 (772/1.544/2.004 MHz)1.581 TFLOPs192,2 GB/s8,22 TFLOP pro 1 GB/s
GTX 680 (1.058/3.004 MHz)3.250 TFLOPs192,3 GB/s16,91 TFLOP pro 1 GB/s
GTX 780 Ti (928/3.500 MHz)5.345 TFLOPs336,0 GB/s15,91 TFLOP pro 1 GB/s
GTX 980 (1.215/3.506 MHz)4.977 TFLOPs224,4 GB/s22,18 TFLOP pro 1 GB/s
GTX 980 Ti (1.075/3.506 MHz)6.054 TFLOPs336,6 GB/s17,99 TFLOP pro 1 GB/s
GTX Titan X (1.075/3.506 MHz)6.605 TFLOPs336,6 GB/s19,62 TFLOP pro 1 GB/s
GTX 1060 (1.709/4.007 MHz)4.375 TFLOPs192,3 GB/s22,75 TFLOP pro 1 GB/s
GTX 1070 (1.683/4.007 MHz)6.463 TFLOPs256,4 GB/s25,21 TFLOP pro 1 GB/s
GTX 1080 (1.733/5.006 MHz)8.873 TFLOPs320,4 GB/s27,69 TFLOP pro 1 GB/s
NVIDIA TITAN X (1.531/5.006 MHz)10.974 TFLOPs480,6 GB/s22,83 TFLOP pro 1 GB/s
P100 (1.481/703 MHz)10.616 TFLOPs719,9 GB/s14,75 TFLOP pro 1 GB/s
Allgemeine Hinweise
Dies ist ein Sammelthread für die GeForce GTX 1070. Das heißt, es darf und soll hier über die Karte diskutiert werden und den Usern auch als Kaufberatung dienen.
Natürlich ist ein Vergleich, etwa in Sachen Leistung, zu anderen Karten angemessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raptor[TP]

Urgestein
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
3.346
Ort
Bayern
Nuja klar - du hast 6 Schrauben raus aber musstest nur 4 lösen um den Kühler zu entnehmen.

4x Kühler
2x VRM Kühler

Kann ich ja nicht ahnen für was der PC ist ;)
ich nehm da immer mein Gaming Rig mit zur LAN.

Liegt halt auch immer an der Paste.
Hatte bei der 1070 Gainward damals auch mal neue Paste drauf ~1°C - wenn überhaupt.
Dort war die werkseitige Paste also wirklich top (weiß aber auch nicht wie alt die war)

Gefährlich ist eben heutzutage auch wenn man Karten aus nem Mining Rig bekommt.
Paar Jahre Dauerlast machen natürlich was ganz anderes mit der Paste.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.602
Ups 2 Schrauben zuviel :fresse2:, das passiert wenn man blind nem YT Vid folgt :bigok:

Hauptrig habe ich mom im Grunde keins, aber das kommende wird Wohl eins wo ich das Case schonmal hatte und das war einfach zu schwer und klobig für auf Lan. Daher günstig nen Lansys extra gebaut, machtja Spass :love: Bzw ist das noch im Bau
 
Zuletzt bearbeitet:

Raptor[TP]

Urgestein
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
3.346
Ort
Bayern
Mein PCMR Hype Train kommt glaube auch langsam zum Stillstand.
Wenn ich sehe was die neuen Karten an Strom verballern wird das wohl erst mal nix mehr mit den dicken Karten ;)
AM4 könnte ebenfalls noch mal eine dickere CPU vertragen - wird hier wohl nicht mehr passieren. Der 3700x macht was er soll.
Graka mit 75fps bei 3440x1440 zu füttern scheint nicht das Problem zu sein.

Wenn man sich aber deswegen öfters was zammeschrauben muss dann ist das immer die beste Lösung ;)

Gaming Rig
HTPC
Keller Retro (Sockel 775)
Streaming Rig <- Graka fehlt, Capture Card ist unterwegs
Retro Pi samt 15" 4:3 CRT <- da werde ich wohl auch bald mal was streamen <3
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten