Nur für OEMs: AMD stellt den Ryzen 5 8400F und Ryzen 7 8700F offiziell vor

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.162
Die bereits in den Gerüchten behandelten Ryzen-8000-Prozessoren ohne aktive integrierte Grafikeinheit, sind nun von AMD offiziell vorgestellt worden. Die Prozessoren basieren auf dem Phoenix-Design, so wie die 8000G-Modelle, von denen wir uns den Ryzen 5 8600G angeschaut haben, der allerdings auch in unserem Test mit ein paar Problemen zu kämpfen hatten.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Schöne CPU, schade das sie nicht in den Handel kommt, aber da wird sich garantiert mal einer hierhin verirren :)
 
Nur die 8600G und 8700G APU bieten die neuronale Recheneinheit. Die Modellbezeichnungen sind in jeglicher Art und Weise irreführend. Nur wie schon genannt, 8600G und 8700G haben zueinander eine logische Modellbezeichnung.
Es benötigt praktisch mehr Interesse und Wissen über Prozessoren, um diese Irreführung in der Modellbezeichnung und in den unterschiedlichen Eigenschaften zu durchdringen. Es ist doch schon zwischen einem 8600G und einem 8500G ein deutliches mehr an unterschiedlichen Eigenschaften, als es die 100 weniger zum 8500G vermuten lassen. Mit den weiteren Modellen komplettiert AMD die Irreführung in Reinheit.
Beschämend.
 
kommt uns das "F" nicht auch bereits von INTEL bekannt vor 🤔🤔

Gab es schonmal eine AMD-"F"-CPU/APU ??
Mir fällt da auf Anhieb nix ein
 
den hab ich eben erst in Deiner Tabelle gesehen, der war mir bisher auch nicht bekannt
 
Ist doch gut, wenn die Hersteller für dasselbe Feature (bzw. dessen Fehlen) mal dasselbe Kürzel benutzen? ;)
 
Nur die 8600G und 8700G APU bieten die neuronale Recheneinheit.
Laut AMD soll auch der Ryzen 7 8700F eine NPU mitbringen. Allerdings ist für die Verwendung eine dedizierte Radeon-Grafikkarte notwendig, die AI unterstützt.
 
Danke für die Info. Vorgestern konnte zumindest ich keine Infos dazu auf der AMD Homepage finden. Denn man konnte noch nicht ein Informationsmenü dazu aufklappen. Heute jedoch schon.

Eines wird aber doch bestätigt aus meiner Sicht.
Es benötigt praktisch mehr Interesse und Wissen über Prozessoren, um diese Irreführung in der Modellbezeichnung und in den unterschiedlichen Eigenschaften zu durchdringen.
Also mit einem Ryzen 8700F bekommt man KI Beschleunigung nur dann, wenn man eine Radeon RX der 7000 Serie, oder eine Radeon Pro der 7000 Serie verwendet, die auch KI Berechnungen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sagt doch alles. für OEM
Aber hallo! AMD wäre nicht AMD, wenn ein 7500F nur für OEM und China vorgestellt wurde und nun doch seit ein paar Monaten im Endkundenmarkt verkauft wird :d

Nachtrag: Bilder können auch mal viel mehr sagen als Worte :lol:
1712989975984.png

 
Zuletzt bearbeitet:
Aber hallo! AMD wäre nicht AMD, wenn ein 7500F nur für OEM und China vorgestellt wurde und nun doch seit ein paar Monaten im Endkundenmarkt verkauft wird :d
Na ja.... Das ist wohl nicht die "Schuld" des Herstellers. Die würden an Endkunden sicher gern nur "retail" verkaufen. Aber da Händler auch OEM-Ware ordern können, und dann ungestört und mit gutem Gewinn (!!) weiterverkaufen. Genaugenommen ist ja jede als "Tray" verkaufte CPU OEM-Ware.
 
Das ist wohl nicht die "Schuld
Was letztlich nicht der Kontext ist, den ich verstanden habe. Dieses zumindest von mir bezeichnete Durcheinander hat FirstAid als OEM bezeichnet. Ich habe den Kontext so verstanden, dass man also im Endkundenmarkt nicht auf dieses Durcheinander treffen wird. Doch aus meiner Sicht, wird man wohl doch im Endkundenmarkt auf diese Produkte stoßen.
Und seit Donnerstag gibt es einen AM5 CPU Fred, indem man sich austauschen kann. Und möglicherweise bringt es mehr User auf HWL. Und in diesem Jahr kommen neue Modelle für AM5. Sicherlich auch noch irgendwann Strix Point. Es wird also komplex.

Aber ja, bevor es den 7500F noch nicht weltweit im Endkundenmarkt gegeben hat, konnte man diesen trotzdem auf Geizhals finden. Allerdings so teuer, dass man dann auch gleich zum 7600 greifen konnte mit iGPU
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh