• Hallo Gast, heute Nacht ab ca. 21 Uhr stehen geplante Wartungsarbeiten am Server von Hardwareluxx an. Es könnten kurzzeitige Downtimes entstehen.
    Wer Push Meldungen dazu erhalten möchte folgt uns bei Twitter: https://twitter.com/TechnicianFunky

Neuer Gaming PC

Jim West

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.07.2003
Beiträge
849
Ort
Switzerland@Bern
Hallo zusammen

Ich bin leider absolut nicht mehr up to date was Hardware usw. angeht und brauche daher dingend eure Hilfe. Benötigt wird ein neuer Gaming PC mit welchem ich auch noch Bildbearbeitung betreibe. Für eine neue Grafikkarte reicht es noch nicht, hier möchte ich noch warten bis sich die Preise etwas normalisieren. Ich habe mir mal etwas zusammengestellt, weiss aber wirklich nicht ob das was taugt und vor allem zusammenpasst?


1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Call of Duty Modern Warfare II (2022), Warzone, GTA, Red Dead Redemption 2

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Bildbearbeitung (Photoshop, Lightroom)

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
System sollte möglichst leise sein im 2D betrieb

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
1x 27 AGON AG271QG mit Gsync (bereits vorhanden)

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
ASUS GeForce ROG STRIX RTX 2080 O8G
4x SSD HD


6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
Ca. 1900 CHF das sind ca. 1800 Euro

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
So bald als möglich

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
selbst

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein

Hier meine aktuelle Zusammenstellung (Preise sind in CHF):

08-06-_2022_21-27-30.png



Danke für eure Hilfe
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Klemens

Enthusiast
Mitglied seit
02.08.2008
Beiträge
1.789
Für eine neue Grafikkarte reicht es noch nicht, hier möchte ich noch warten bis sich die Preise etwas normalisieren.

Nun, auf jeden Fall lassen sich an einigen Stellen noch eine Menge Geld sparen (Ich nehme an, dass die Preisdifferenzen in der Schweiz ähnlich sein dürften wie die in Deutschland)

1.) Vor allem beim Mainboard würde ich zu einem deutlich günstigeren greifen. Ob das Board 180 CHF oder 410 CHF kostet, ist für die Leistung des Prozessors vollkommen irrelevant. Wenn das Board also nicht irgendwelche äußerst wichtigen Features wie Anschlüsse bietet, würde ich da ganz klar mal 200€ einsparen.


2.) Bei der SSD würde ich zur Samsung 970 Evo Plus 1 TB greifen. Den Unterschied in der Geschwindigkeit wirst du nie merken, zumal die 980 oftmals aufgrund hoher Temperaturen sich selbst einbremst.

3.) Wenn es nicht unbedingt eine WaKü sein muss, so könntest du beispielsweise mit dem Noctua D15 auch nochmal gute 70 € einsparen. Das Kühlpotential des Nocuta ist ebenfalls äußerst gut! (Kommt eben drauf an, wie wichtig dir der Faktor "RGB-Style" ist)

4.) Beim Arbeitsspeicher ließen sich auch nochmal gute 50 Mücken einsparen:

So ließen sich bei gleicher Performance mal schnell 400 € einsparen. Geld was du in eien Grafikkarte investieren könntest.
Wer zudem noch auf RGB verzichten kann, hat sogar noch mehr Möglichkeiten für Kostenersparnisse.
 

Jim West

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.07.2003
Beiträge
849
Ort
Switzerland@Bern
1. Dieses Mainbord hätte mir jetzt viel Zuwenig USB Anschlüsse.
2. Diese SSD hat aber eine beträchtlich schlechtere Lese- und Schreibrate?
4. Sind diese RAM nicht eher für Intel optimiert?

Mir ist auch sehr wichtig, dass das System für die Zukunft hält und ich nicht bereits in 5 Jahre wieder nachrüsten muss. Mein aktueller Rechner hat mir jetzt 10 Jahre gute Dienste geleistet.
 

Tremendous

Der mit der AK tanzt
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
3.306
Ort
Hannover
Also das MB ist absolut viel zu überdimensioniert und in meinen Augen absolutes Geld verbrennen.
Die drei Lüfter für 100 EUR ebenfalls. Da würde ich eher die Fractal Prisma Lüfter für 60 EUR nehmen. Die sind leiser und sehen ebenfalls sehr gut aus.
Die NVMe würde ich gegen eine WD SN850 tauschen. Die ist schneller und nicht viel teurer.
Was für Timings hat der Ram?
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.746
Wenn du halt gerne soviel Geld einsetzt spricht nichts gegen eine 400€ Mainboard ist natürlich P/L technisch sehr schlecht aber technisch sollte das OK sein.

SSD ist halt ähnlich die so tollen hohen Schreib und Lese raten erreichst du halt nur wenn du viele gleichzeitige Zugriffe auf der SSD hast das hat man aber eigentlich nie im normalen Gaming/Office/Videoschnitt einsatz.
Damit hast du eigentlich nur einen Vortel in dicken Balken im Benchmark Programmen.
Aber da die 980 Pro ist eine sehr gute SSD und so sicher kein Fehler.

Problem sehe ich in dem Gehäuse das 'alte' O11 Dynamic hat halt einen sehr bescheidenen Airflow was bedeutet das es eher Lauter wird.
Wenn es das O11 sein soll dann bitte zumindest das 'neue' O11 Dynamic EVO. Mit dem Evo Update wurden viele Probleme des alten O11 deutlich verbessert.
Oder du nimmst eines der bekannt guten Airflow Gehäuse wie Pure Base 500DX, Corsaire 4000D/5000D Airfloy, Fractal Design Meshify usw.
 

Jim West

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.07.2003
Beiträge
849
Ort
Switzerland@Bern
Ich sehe es ist noch genau so kompliziert wie vor 10 Jahren mit dem Unterschied, dass ich heute keine Ahnung mehr habe. Am liebsten würde ich ja einen fertigen PC bestellen hier habe ich aber das Problem, dass ich noch keine Grafikkarte will und das es hier in der Schweiz kein vernünftiges Unternehmen gib welches das anbietet.

Klar muss das Mainbord nicht einfach viel kosten, ich habe einfach eines genommen welches gute Bewertungen hat und lieferbar ist. Dasselbe beim Gehäuse, hier möchte ich einfach eins welches gut entkoppelt ist, leise und gut zugänglich. Mein aktuelles Cooler Master Storm Trooper SGC-5000-KKN1 ist diesbezüglich der Horror.

Vielleicht wäre es einfacher, wenn ihr mir eine Zusammenstellung der benötigten Komponenten empfehlt. Es muss nicht zwingend weniger als 1800 Euro kosten, wichtig ist mir das alles miteinander kompatibel ist und es für die Zukunft hält! Vielleicht hat ja sogar jemand Lust dies in dem Shop zu machen bei welchem ich bestellen möchte digitec.ch?

Weiterhin vielen Dank für eure Hilfe und Geduld!

Ansonsten habe ich mir noch folgendes System von einem bekannten Streamer abgeguckt (ist aber auch wieder mit dem teuren MB):
09-06-_2022_10-34-34.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.746
Die oben auf geführen '4x SSD HD' was für SSD sind das genau für welche weil heutzutage haben viele Gehäuse nicht mehr viele Laufwerkslots weil man ja eh meist 1-2 M2 SSD auf das Mainboard packt.

Ein 1000 Watt netzteil ist natürlich auch Wahnsinn.
Die 2080 würde selbst mit 500Watt gut gehen, aber selbst wenn man eine deutlich stärkere GPU mal kaufen will ist eigentlich bei 850Watt schluß.

Was ist das überhaupt GENAU für Arbeitsspeicher hier in D kosten die 32GB Z Neo ab 145€ .
Und du machst mir nicht den Eindruck als wolltest du dich längere Zeit mit extrem Ram Overclocking beschäftigen deswegen würde ich die Finger von Speicher mit extrem tollen Timings lassen.
Ein normalen Speicher mit 3200 oder 3600Mhz und CL16/18 timings reicht, schneller macht meist erstmal nur mehr Arbeit.

Und klar ist das immer mit Arbeit verbunden einen neuen PC individuell zusammenzustellen.
Vorallen wenn du hier fragst wirst du immer mehrerer Meinungen hören.


So würde ich bei deinen Anwendungsfall keinen AMD nehmen sondern einen Intel Gen 12 weil die in meinen Augen das etwas besser Paket derzeit haben.
Aber AMD kann man natürlich auch nehmen.
 

Jim West

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.07.2003
Beiträge
849
Ort
Switzerland@Bern
Bei den 4 SSD HD handelt es sich um normale 2.5 WD Blue 1TB. Das Fractal Design Meshify 2 würde genügend Möglichkeiten bieten diese zu montieren (auch wenn es etwas konzeptlos ist).

Bei dem Netzteil dachte ich 1000W für die Zukunft, die RTX2080 bleibt ja nicht lange.

Die RAM gibt es auch in der CL16 Version für 201.- CHF.

Bezüglich AMD habe ich in der Vergangenheit gehört, dass diese mehr bieten für das Geld. Die neuen Intel i9 12th Gen. Kosten etwas mehr. Sind die mittlerweile wieder mehr zu empfehlen?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.493
Ort
Rhein-Main

Jim West

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.07.2003
Beiträge
849
Ort
Switzerland@Bern
Ich könnte die Daten auch auf mein NAS schieben. Eine normale HDD kommt mir nicht mehr in das System, zu laut. Aber die stören eigentlich auch nicht. Eine benutze ich um aktuelle Bilder zu bearbeiten, auf der andern sind meine Games installiert und die beiden anderen sind eher Datenfriedhof.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.493
Ort
Rhein-Main

Jim West

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.07.2003
Beiträge
849
Ort
Switzerland@Bern
Ich habe die Zusammenstellung nochmals etwas optimiert:
09-06-_2022_14-35-59.png

Wo ich noch unsicher bin, ist das Gehäuse und der CPU Kühler. Es sollte schon ein AiO Kühler sein aber ob es der richtige ist?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.493
Ort
Rhein-Main
5900x? Ich sehe nichts wo der einen Vorteil bietet zum 5600x?

Das gleiche beim Board? Tut's da nicht ein MSI B550 gaming plus?

RAM müssten Samsung B die sein, die zicken gerüchteweise gern Mal bei AMD. Ich denke mit crucial ballistix RGB bist du besser dran.

Arctic freezer liquid ist top.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.970
Für Bildbearbeitung darf es gerne auch ein 5900x sein ;)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.970

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.493
Ort
Rhein-Main
Ich hatte eigentlich immer ASUS Board und finde mich da auch am besten zurecht.
Ich finde Asus unattraktiv, viel Plastik, wenig Features für viel Geld. Aber das ist nur meine persönliche Einschätzung.
Ich formuliere meine Frage anders:
Tut es nicht auch ein Asus B550 Tuf zB?
Oder ein beliebiges anderes günstigeres und einfacheres Board?

Wegen RAM:
Ich vertraue da lieber auf Infos aus der internationalen Schrauber community, als auf Listen vom Hersteller. Ist mein persönliches Ding.
Plus du hast es Mal gehört. Wenn irgendwas nicht geht, hast du evtl einen Anfangsverdacht woran es liegen könnte.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.746
Wo ich noch unsicher bin, ist das Gehäuse und der CPU Kühler. Es sollte schon ein AiO Kühler sein aber ob es der richtige ist?
Warum willst du eine AIO haben?

Der einzige wirkliche Vorteil ist das die Optik besser ist weil mann keinen Großen CPU Kühler mitten im Gehäuse hast.
Ansonsten hast du halt zusätzlihe Teile die auch ausfallen können und ein guter Luft-Kühler hat in so einen Airflow Gehäsue kein Problem deinen 5900x gut zu kühlen.
(gute Kühler z.B Dark Rock (pro) 4, Arctic Freezer 34 eSports DUO, Noctua NH-D15 und ähnliche).


Dann hast du 3 * 120 mm Lüfter dazu ausgesucht da würde ich besser die Arctiv P14 mir 140mm nehmen.

Wenn du bei der AIO bleiben willst ist die Artive LF2 schon sehr gut, aber auch da würde ich statt der 360er die 280er nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.746
Die Arctiv P14 habe ich auch gesucht, habe die aber nur einzeln gefunden und um einiges teurer.
lol, du schmeißt hier nur so mit den Geld völlig sinnlos rum aber wenn es um wirklich wichtige Sachen geht für einen leisen PC dann geht es auf mal um eine ganz paar €/CHF ....
 

Jim West

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.07.2003
Beiträge
849
Ort
Switzerland@Bern

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.493
Ort
Rhein-Main
Sehe ich wie @Falo999.
Du hast Prioritäten die schwer nachzuvollziehen sind.
Du haust die Kohle da hin wo es wenig bis nichts bringt und knauserst da wo du für kleines Geld einen Mehrwert bekommst.

Gibt's irgendwelche Kriterien die wir noch nicht kennen? Irgendwas was wir wissen sollten um deine Gedanken und Auswahl zu verstehen?

Im Prinzip ja.
Die teuren sind RGB, die günstigen sind schwarz ohne RGB.
RGB kostet halt.
 

Jim West

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.07.2003
Beiträge
849
Ort
Switzerland@Bern
Es ist ziemlich schwer, wenn sich immer wieder grundlegende dinge wie Mainboard, CPU oder RAM ändern. Da man jedes mal wieder von vorne beginnen kann. Ändere ich das Mainbord müssen es wieder andere RAM sein oder die CPU passt evt. wieder nicht. Weiter muss man jedes mal suchen ob die RAM mit MB und CPU überhaupt laufen. Oder es hat wieder zu wenig Anschlüsse für mich. Daher verstehe ich halt nicht so ganz, warum bei den Wichtigsten PC Komponenten zu sparen.

Bezüglich der Lüfter, bei den RGB steht 0db und Semi-Passiv bei den anderen steht da nichts von und sind mit 24.50db angegeben!?

Das Mainbord welches ich ursprünglich in der Liste hatte wäre jetzt seit ein paar Minuten wieder verfügbar: https://www.digitec.ch/de/s1/produc...-f-gaming-am4-amd-x570-atx-mainboard-11269863. Gemäss G.Skill Webseite sollten die RAM auch gehen (obschon man den anscheinend auch nicht trauen kann) und die USB Anschlüsse sollten gerade reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.493
Ort
Rhein-Main
Bezüglich der Lüfter, bei den RGB steht 0db und Semi-Passiv bei den anderen steht da nichts von und sind mit 24.50db angegeben!?
Ich habe keine Ahnung wofür man 0rpm statt 200rpm braucht. Elektronik freut sich über minimalem Luftstrom, plus einen Lautstärke Unterschied gibt's da praktisch auch nicht.
 

Klemens

Enthusiast
Mitglied seit
02.08.2008
Beiträge
1.789
Ich sehe das Board eben als rausgworfenes Geld an, wenn man die Hälfte der Features unter Umständen überhaupt nicht nutzt. Selbst für 200€ bekommst du noch ein Board mit der gleichen Anzahl an USB-Anschlüssen.
Für 400€ erwarte ich wenigstens, dass dann beispielsweise auch Thunderbolt an Bord wäre, aber das ist es nicht mal... Ich sehe einfach keine Vorteile bei diesem Board, welche den Preis rechtfertigen.
Da würde ich lieber für die gleiche Leistung etwas Geld für die nächste Grafikkarte sparen.
Bleibst du beim AM4-Sockel, dann musst nichts mehr am Arbeitsspeicher ändern: 3600er CL16 passt für jedes B550 oder X570 Board.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
26.841
Ort
Berlin
Ich sehe das Board eben als rausgworfenes Geld an, wenn man die Hälfte der Features unter Umständen überhaupt nicht nutzt. Selbst für 200€ bekommst du noch ein Board mit der gleichen Anzahl an USB-Anschlüssen.
Weil ein USB Hub ja auch nichts ist, was man für 10 EUR nachrüsten könnte ;)

Wenn man kein extremer OC Freak ist, oder extrem spezielle Features benötigt, muss man für ein gutes Board nicht mehr als 200 EUR ausgeben. Ein 400+ EUR Board bringt im Alltag einfach keinerlei Vorteile.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.493
Ort
Rhein-Main
Es ist ziemlich schwer, wenn sich immer wieder grundlegende dinge wie Mainboard, CPU oder RAM ändern. Da man jedes mal wieder von vorne beginnen kann. Ändere ich das Mainbord müssen es wieder andere RAM sein oder die CPU passt evt. wieder nicht. Weiter muss man jedes mal suchen ob die RAM mit MB und CPU überhaupt laufen. Oder es hat wieder zu wenig Anschlüsse für mich. Daher verstehe ich halt nicht so ganz, warum bei den Wichtigsten PC Komponenten zu sparen.
Das ist überhaupt kein Thema, dafür gibts Sockel und Standards.
Alles was AM4 CPU ist, passt auf AM4 Boards. Zugegeben, evtl muss man ein Bios Update oder Downgrade machen, wenn man ne exotische Konfiguration betreibt (5 Jahre alte CPU mit neuem Board oder umgekehrt), aber es wird funktionieren.

Weiterhin werden alle DDR4 Riegel auf allen DDR4 Boards laufen. Der Unterschied für den Enthusiasten ist nicht ob sie laufen, sondern was man an Übertaktungs- und Tuningpotenzial hat. Und der Enthusiast nimmt gern Teile, welche in der Enthusiastencommunity bekannt sind und laufen.
Der Anwender der sich damit nicht beschäftigen will schaut einfach in die Herstellerspezifikation und lässt 2% Performance liegen, hat dafür aber auch keine Mühe.

Spezifikation von AMD ist 3200er Ram. Also nimm irgendwelchen DDR4 3200er Ram. (jetzt nur nicht grade g.skill aegis, die für große Serienschwankung und damit für potenzielle Zickerei bekannt sind).
Oder es hat wieder zu wenig Anschlüsse für mich.
Wenns da ne Anforderung gibt, her damit. Bischen in den Filtern rumklicken, schauen was rauskommt:
Grundsätzlich ist ein Mainboard so ziemlich das unwichtigste Teil am ganzen PC. Man sollte nur keine Highend CPU mit Übertaktung auf ein abgespecktes Lowendboard stecken, weil dann tatsächlich irgendwann mal die Spannungsversorgung auf dem Board aufgibt.

Ich würd gern verstehen wo der Mehrwert für dich beim Dark Hero zum B550 TUF ist... Weil ich sehe da nix was für mich ein KO Grund wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jim West

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.07.2003
Beiträge
849
Ort
Switzerland@Bern
Habe nochmal angepasst (Preise sind in CHF!!!):
09-06-_2022_17-34-37.png

Jetzt mit dem ASUS Rog Strix X570-F Gaming Maiboard und den Arctic P14 PWM PST Lüfter. Das MB hat leider nur zwei Anschlüsse für Gehäuselüfter aber das sollte gerade gehen, da man die Arctic P14 zusammenhängen kann.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.493
Ort
Rhein-Main
Das MB hat leider nur zwei Anschlüsse für Gehäuselüfter
1) Geizhals sagt was anderes
2) Kannst du mit Y-Kabeln / Daisychain nach Erfahrungswert 3 Lüfter auf einen Anschluss hängen
3) Wenn das nicht reicht gibts für 15€ einen Splitty9 oder was ähnliches, ohne dass man wegen Lüfteranschlüssen 200€ in ein Board steckt :eek:
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten