Aktuelles

[Kaufberatung] Neuen High-End PC für 3,5k

Fxxxxx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
16
Hallo zusammen,

würde gerne ein paar Meinungen zu meinem Setup hören, das ich mir mal erstellt habe.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Destiny 2, Hunt Showdown, Battlefield 2042, Dying Light 2, Warzone

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Vor allem gute Kühlung und leise

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Aktuell habe ich einen Samsung Monitor mit 27 Zoll, 144 Hz, 2190 x 1440p WQHD und FreeSync
Eventuell würde ich mir noch den Samsung Odyssey G5 mit 32 Zoll, 165 Hz, 3440 x 1440p WQHD gönnen

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
Den verschenke ich weiter

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
3,5k

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Am besten noch diesen Monat

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Zusammenbauen lassen

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein

1631542349499.png

Das wäre mein Setup.
Bei geizhals.de komme ich mit Windows 10 Home auf ca. 3200€.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.813
Ort
Rhein-Main
Willkommen im Luxx! :wink:

Gibts einen Grund warum du genau diese Teile ausgesucht hast?
Ich sags mal so, da sind sicher 1000€ Sparpotenzial drin ohne dass du 1 FPS verlierst.
 

Fxxxxx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
16
Hey :)

Bei dem Konfigurator von NZXT gibt es nicht so viele Auswahlmöglichkeiten.
Ich wollte auf jeden Fall ne 3080 und ne gute CPU, der Kraken Z73 soll auch ein guter Kühler sein. Mit der 2TB SSD wollte ich auf Nummer sichergehen, dass ich immer genug Speicherplatz habe.
Bei meinem von NZXT vorgeschlagenen Setup war zuerst ein 750 Watt Netzteil verbaut, aber das selbe Netzteil mit 850 Watt gab es schon für einen Aufpreis von 16 Euro. Weshalb ich mir dachte, damit mache ich bestimmt nichts falsch.
Die 32GB RAM habe ich eben genommen, weil es von den Auswahlmöglichkeiten mMn die beste Wahl ist.
Bei dem Motherboard habe ich keine Ahnung, ob das unbedingt notwendig ist.
Allgemein habe ich nicht sonderlich viel Ahnung von Computern, weshalb ich mich eben an dieses Forum gewendet habe. 😅
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.813
Ort
Rhein-Main
1) wenn du nicht streamen willst reichen 6 CPU Kerne.

2)
Für die genannten Monitore kann man sich schon ne 3080 gönnen.

3)
Ich hatte eben Mal bei dubaro.de geschaut, bin auf 2600€ gekommen für ein vergleichbares System.
 

Gamer1969

Experte
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
1.168
Ort
MeckPomm Seenplatte

@Fxxxxx


Hier mal ein PC der fast an dein Budget rankommt, ABER das ist schon fast Geld verbrennen. Daher würde ich die zweite Variante vorziehen.


1631567274571.png



Diese Konfiguration habe ich auf die im Bild angepasst. Bisschen könnte man sparen wenn man den 5600X nimmt.

@2k5lexi

Was meinst du zu MAD-Gaming und zu dieser Konfig? Beim NT bin ich unsicher, da sind leider nur 3 andere zur Auswahl.


1631568049895.png



1631567911582.png

1631568299685.png
 

Fxxxxx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
16
1) wenn du nicht streamen willst reichen 6 CPU Kerne.

2)
Für die genannten Monitore kann man sich schon ne 3080 gönnen.

3)
Ich hatte eben Mal bei dubaro.de geschaut, bin auf 2600€ gekommen für ein vergleichbares System
1) Hast wohl recht. Habe mich jetzt etwas eingelesen und gemerkt, dass der 12 Kerne Prozessor aktuell etwas übertrieben ist.
Wenn ich aber für die nächsten paar Jahre "abgesichert" sein will, wäre der 5900x dann eine sinnvolle Investition?

2) Immerhin ein Punkt, bei dem ich richtig lag.

3) Die Seite kannte ich noch nicht, danke für den Hinweis. Dachte zuerst, das wäre sowas ähnliches wie geizhals.de

@Gamer1969

Danke für deine Antwort :)

Habe anhand deines vorgeschlagenen Builds mein mögliches Setup abgewandelt.
Also ich habe den 5800x Prozessor und das MSI MPG X570 Motherboard ausgewählt und liege nun bei ca. 3072€.
Bin jetzt also schon 369€ billiger dran als mit den Komponenten, die ich zuvor ausgewählt hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.466
Ich hatte eben Mal bei dubaro.de geschaut, bin auf 2600€ gekommen für ein vergleichbares System.
Würde auch dafür plädieren, um den Dreh jetzt was zu kaufen und in zwei bis drei Jahren nochmal ~1000€ in Upgrades zu stecken.

Bekommst du auf lange Sicht auf jeden Fall VIEL mehr für dein Geld.

würde aber gerne einen Fertig-PC kaufen, da ich leider keine Ahnung habe, wie man so ein Ungetüm zusammen baut.
Zusammenbau dauert als Anfänger 2-3 Stunden. Und Anleitungen gibt es wie Sand am Meer.
Du wirst erstaunt sein, wie einfach das eigentlich ist.
 

Fxxxxx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
16
@blacklupus
Ich danke dir für deine Unterstützung. :)

Da hast du wohl recht, das werde ich auf jeden Fall berücksichtigen.
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.466
Ansonsten:


Runterscrollen und rechts bei "Eine Konfiguration laden:"

Diese ID eingeben: 1352675

Windows 10 Pro Key
 

Fxxxxx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
16
@blacklupus
Danke für deine Mühe :)
Sieht auch nicht schlecht aus. Finde es unglaublich, dass diese Seite viel billiger ist und zugleich viel mehr Konfigurationsmöglichkeiten bietet als z.B. NXZT.
Kurz zum Verständnis. Warum unterscheiden sich die beiden ausgewählten SSD´s so sehr in den Lese- und Schreibgeschwindigkeiten?
Und du würdest mir den Dark Rock Pro 4 eher empfehlen als eine Wasserkühlung? Wäre nett, wenn du mir da die Vorteile erläutern könntest :)
Den Link für den Windows 10 Pro Key habe ich jetzt erst gesehen, vielen lieben Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.813
Ort
Rhein-Main
Warum unterscheiden sich die beiden ausgewählten SSD´s so sehr in den Lese- und Schreibgeschwindigkeiten?
Kannst du ignorieren. Das sind Voodoo Werte, nicht praxisrelevant.

Vorteil Luftkühlung:
Billiger, gleich gut, keine Teile die kaputt gehen können, komplett verschleißfrei.
Nachteil: Optik
 

Fxxxxx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
16
@2k5lexi
Achso, danke dir :)
Und anhand was vergleicht man dann SSD´s miteinander?

Das sind natürlich einige Vorteile.
Wäre dann z.B. die Lautstärke ein Nachteil? Oder liege ich da falsch.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.813
Ort
Rhein-Main
Und anhand was vergleicht man dann SSD´s miteinander?
Ganz ehrlich:
Auf die Schwarmintelligenz vertrauen.
Bei SSDs wird viel Schindluder getrieben, technische Unterschiede zwischen Test Modellen und Massenproduktion und so Quatsch. Da muss man schon sehr tief im Thema sein um wirklich gute Aussagen treffen zu können.
 

Fxxxxx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
16
@2k5lexi
Achso :d
Ist es aus irgendeinem Grund sinnvoll zwei SSD´s mit jeweils 1TB zu kaufen statt einer mit 2TB?
Wenn ja, wären die beiden dann eine gute Wahl? SSD 1TB Crucial MX500 und SSD 1TB Samsung 970 Evo Plus M.2
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
45.390
Ort
Hessen\LDK
da mein eine m.2 auch partitionieren kann, gibt es wenig grund zwei statt eine größere zu kaufen.
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.466
Die SSDs in der Konfig, damit du später mal eine noch schnellere PCI-E 4.0 SSD ohne große Mühe dazustecken kannst, falls das in Zukunft für Spiele relevant werden sollte. Direct Storage und so.

Wenn du jetzt einfach nur eine 2TB NVMe nimmst ist das nicht besser.

Ist es aus irgendeinem Grund sinnvoll zwei SSD´s mit jeweils 1TB zu kaufen statt einer mit 2TB?
Ja, Quelle und Ziel trennen. Aber wie gesagt, am Besten nur eine NVMe kaufen und die zweite als SATA SSD.

Wenn du mehr Platz brauchst, einfach die 2TB Crucial MX500 auswählen.
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.466
Die 2TB NVMe aus dem Konfigurator sind alle nicht sehr überzeugend. Eher untere Mittelklasse und man müsste bei jeder einzelnen recherchieren was passiert, wenn man sie als single drive im System betreibt.

Kann passieren, dass du dann ne halbe Stunde wartest um ein Spiel zu entpacken.

Die 2TB Intel 660p ist schonmal QLC. Fällt also raus. SLC Puffer bricht auch schnell ein.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
1.660
Ich verstehe eigentlich nicht warum man aktuell noch eine Sata SSD empfiehlt ?
Die Preise sind inzwischen faktisch gleich und eine NVME M2 ist eigentlich in allen belangen zumindest gleichwertig und in der Regel besser und zukunfssicherer.
Schon aktuell haben praktisch alle gängigen Boards minimal 2 M2 Schnittstellen.


Ich würde bei dem relative üppigen Budget jetzt eine 2 TB MVME SSD kaufen, und sollte dann mal der Platz ausgehen steckt man halt eine 2. im 2. Slot.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Kann passieren, dass du dann ne halbe Stunde wartest um ein Spiel zu entpacken.
Welche SSD soll den so langsam sein, selbst die schlechtesten M2 wie die Intel 660p sind im normalen Nutzungsverhalten schneller als fast alle Sata SSD.
 

Fxxxxx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
16
Das geht mir zu tief in die Materie. Ich bin da komplett raus :d
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.466
Ich verstehe eigentlich nicht warum man aktuell noch eine Sata SSD empfiehlt ?
Deswegen habe ich es extra nochmal erklärt.

eine NVME M2 ist eigentlich in allen belangen zumindest gleichwertig und in der Regel besser und zukunfssicherer.
Eine QLC NVMe ist nicht wirklich "zukunftssicher" und die zur Auswahl stehenden 2TB Platten sind von den Specs alle nicht überzeugend.

SATA läuft nicht weg, ist stabil in der Performance und blockiert keinen Slot auf dem Board.

Wenn mich jemand fragt, ob ich ne Samsung 970 Evo Plus und eine MX500 oder stattdessen irgendeine random 2TB NVMe vom Grabbeltisch haben will, muss ich nicht lange überlegen. Aber macht ihr mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
1.660
Eine QLC NVMe ist nicht wirklich "zukunftssicher" und die zur Auswahl stehenden 2TB Platten sind von den Specs alle nicht überzeugend.
Was ist denn an QLC nun wirklich so schlecht.
Für den normalen Hausgebrauch wird man praktisch keinen Unterschied finden zwischen QLC / TLC / MLC merken.

Bislang war es halt so das die QLC meist gleichteuer wie die TLC SSD waren und da war es nunmal schwachsinn sich für QLC zu entscheiden.

Inzwischen sind die QLC aber oft wirklich deutlich günstiger, und auch die TBW Werte reichen für die normalen User auch mehr als dicke aus.

So bin ich der Meinung nach wir müssen hier auch unsere Meinung etwas revidieren.
Weil halt der Normaluser nicht jeden Tag hunderte von GB auf eine SSD schreibt.


Beispiel hier aktuelle hat Durabo leider bei den 2TB Modellen wirklich nur 3 QLC SSD im Angebot wenn ich das richtig sehe.
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.466
Für den normalen Hausgebrauch wird man praktisch keinen Unterschied finden zwischen QLC / TLC / MLC merken.
Warum sollte man dann QLC kaufen?

Wenn es dem Durchschnittsuser sowieso egal ist, kann er auch die qualitativ bessere Kombination nehmen.
TLC Samsung + Crucial und nicht irgendeine unausgereifte Technik, die aus Kostengründen in den Massenmarkt gepresst wurde.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
1.660
Warum sollte man dann QLC kaufen?
Weil Durabo halt aktuell keine 2TB non QLC M2 Modelle anbietet und der TE halt einen komplett PC sucht und da muß man halt kompromisse eingehen.

Und ich halte bei den Durabo angeboten eine 2 TB QLC M2 wie die Kingston MV1 für 185€ für sinnvoller als eine 2TB Sata MX500 für 230€

Die MV1 ist halt in allen punkten schneller als die MX500 außer wenn man sehr viel auf die SSD Schreiben muß und das kommt halt bei GamingPC praktisch nie vor.
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.466
Die MV1 ist halt in allen punkten schneller als die MX500
Und die Samsung Evo Plus ist in allen Punkten schneller als die NV1.

ich halte eine 2 TB QLC M2 wie die Kingston MV1 für 185€ für sinnvoller als eine 2TB Sata MX500
Das war die 1TB MX500. Plus die 1TB Samsung Evo Plus.

Dazu kommt noch, dass selbst die Hersteller sich weigern, mehr als 3 Jahre (limitierte) Garantie auf die QLC Dinger zu geben.
Wohl mit gutem Grund.

Dass die Schreibrate bei der NV1 bei zwei Drittel Füllstand auf (vermutlich weit) unter 350 MB/s Lesend/Schreibend gleichzeitig abfallen würde und nach 250GB+ Schreiblast auf 36MB/s sinkt, ist hier zwar nur bedingt relevant, aber zeigt die möglichen Limitierungen gut auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.842
Ort
Chiemgau
Dazu kommt noch, dass selbst die Hersteller sich weigern, mehr als 3 Jahre (limitierte) Garantie auf die QLC Dinger zu geben.
Wohl mit gutem Grund.
Die TBW Werte einer QLC sind daher uninteressant, weil es heißt entweder TBW oder bis Garantiezeitende. Ein Normaluser erreicht NIE die TBW in der mickrigen Garantiezeit, daher können da auch irgendwelche Fantasiewerte angegeben werden.
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.466
Die TBW Werte einer QLC sind daher uninteressant
Ist zwar ne nette Information, stiftet hier aber nur weitere Verwirrung.

"Limited warranty based on 3 years or “Percentage Used” which can be found using the Kingston SSD Manager"

Hatte TBW deshalb gar nicht erwähnt, weils eben für die Garantie nichts zur Sache tut.

@Hastemaster
Inzwischen sind die QLC aber oft wirklich deutlich günstiger, und auch die TBW Werte reichen für die normalen User auch mehr als dicke aus.
Das wäre eher auf diese Aussage bezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamer1969

Experte
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
1.168
Ort
MeckPomm Seenplatte
Na der Unterschied von QLC zu TLC ist wohl doch größer. Bei der 50 GB Copy Transfer Rate hat sogar eine WD Blue SN 550 eine Crucial P2 sehr deutlich geschlagen, die Werte der P2 sind da fast auf HDD Niveau.

1631664349143.png


 

Fxxxxx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
16
Um nochmal auf das eigentliche Thema zurückzukommen.
Passt das Setup nun so?
1631803927001.png

Preis liegt bei 2793€.
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.466
Kann man so kaufen.

5800x vs. 5600x wurde ja erwähnt und das X570 Board ist eigentlich nicht nötig, aber passt sonst.

Würde das B550 Gaming Edge nehmen und dafür gleich den 5900x. 80€ Aufpreis, aber echte Mehrleistung für die "Zukunft".

Und wenn du Wifi/Bluetooth nicht brauchst, einfach das B550 Tomahawk. Nochmal günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten