Aktuelles

[Sammelthread] Nehalem - Infos und Fakten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Enigma256

Semiprofi
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
7.291
ist natürlich praktisch eine CPU ohne passendes Board zu releasen...
 

Enigma256

Semiprofi
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
7.291
steht doch in den News dass die Board Hersteller das wahrscheinlich nicht schaffen.
 

Xptweaker

Semiprofi
Mitglied seit
26.01.2003
Beiträge
3.827
Ort
Österreich
überstunden dann schaffen die das schon *fg* oder wir bekommen total unausgereifte boards vor den latz geknallt :d
 

PCZeus

Semiprofi
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
9.754
Ort
in deinem PC
da ich atm die news um den Nehalem nur ab und zu verfolge, wie sieht es mit dem oc beim Nehalem aus? Wird das bei allen Modellen möglich sein?
 

Enigma256

Semiprofi
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
7.291
weiß man noch nicht.

aktuell gibt es nur Servervarianten, da ist natürlich kein OC möglich.
 

Edgeslider

Neuling
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
26
hat einer ne Ahnung ob für das 32nm-nehalem refresh( für die insider : "Sandy Bridge") auch die x58 und die entsprechenden mainstream-chipsätze unterstützen wird?
 

Hanfkeks

Neuling
Mitglied seit
12.07.2007
Beiträge
720
Ort
Münster
ist zumindest recht wahrscheinlich, da sich ja "nur" der fertigungsprozess verändert / verbessert - ähnlich wie bei penryn, bios-update wird bestimmt reichen^^
 

Enigma256

Semiprofi
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
7.291
hat einer ne Ahnung ob für das 32nm-nehalem refresh( für die insider : "Sandy Bridge") auch die x58 und die entsprechenden mainstream-chipsätze unterstützen wird?
32nm Nehalem ist Westmere, Sandy Bridge ist der Nachfolger von Westmere.

und Westmere geht sicher in die X58 Boards, Sandy Bridge mal abwarten.
 

Idle/Load

Semiprofi
Mitglied seit
04.01.2007
Beiträge
1.708
les ich da richtig? 32m speedtest in 6,734 sec????? :fresse: wir sind froh wenn wir 1m unter 10 sec bringen zuuuuhart oder?! und das die wieder mit 133mhz fsb anfangen ist doch klar ;) danach kommt 200 dann 266 dann 333 :fresse: und immer schön neue cpus kaufen bitte^^
 

Enigma256

Semiprofi
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
7.291
das ist eben KEIN FSB mehr, darum geht es bei Nehalem ja.

und genau deswegen profitieren solche speicherlastigen Benchmarks extrem von Nehalem.
 

Xptweaker

Semiprofi
Mitglied seit
26.01.2003
Beiträge
3.827
Ort
Österreich

pylon

Semiprofi
Mitglied seit
09.05.2008
Beiträge
1.749
Ort
Hamburg
Habe eigentlich vor , wenn mein e8400 @ 4 ghz mir leistungstechnisch keinen strich durch die rechnung macht , auf sandy bridge und nehalem 32 nm zu warten.
 

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
hat einer ne Ahnung ob für das 32nm-nehalem refresh( für die insider : "Sandy Bridge") auch die x58 und die entsprechenden mainstream-chipsätze unterstützen wird?
Der Nehalem Refresh ist AFAIK Westmare. Sandy-Bridge ist ne neue Architektur. Die ist vor 2011 natürlich nicht zu erwarten.
Westmare soll einen IGP abbekommen, aber ein QuadCore bleiben und 2010 erscheinen. Offenbar plant Intel da wieder MCMs, was an Intels Stelle auch sehr viel Sinn macht. Der Nehalem hat offenbar einen direkten Kommunikationsport für MCMs auf dem Die.
 
Zuletzt bearbeitet:

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
Im Prinzip sind sowohl FSB als auch BSB verschwunden und durch einen switch ersetzt worden. Der BSB war zur Cache-Anbindung gedacht und der FSB zur Speicheranbindung. Beides ist jetzt in der CPU integriert. Die Anbindung des Chipsatz könnte man als I/O-Schnittstelle bezeichnen.
 

pylon

Semiprofi
Mitglied seit
09.05.2008
Beiträge
1.749
Ort
Hamburg
Also wenn ich mir mal so angucke , was wie cpus atm reichen fuer games (selbst fuer crysis reicht ein dual core @ 2,6 ghz) , frage ich mich , ob man atm ueberhaupt nen nehalem brauch ? (jedenfalls ich alls gamer)

Ich denke bis spiele tatsaechlich nen quad bzw. octo nehalem brauchen wird noch einige zeit ins land gehen.
 

HansWursT619

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
7.783
Ort
Münster
es wird alles immer grafiklastiger werden.
mitm guten dualcore wirst du wohl noch en ganze zeit ruhe haben, sofern du nicht um jedes frame kämpft.
 

pylon

Semiprofi
Mitglied seit
09.05.2008
Beiträge
1.749
Ort
Hamburg
Ganz genau deshalb , denke ich , werde ich nehalem in 45 nm erstmal auslassen und dann auf 32nm oder gar sandy bridge warten.

EDIT: Mich wundert sowieso , warum intel lynnfield erst ein 3/4 jahr nach bloomfield bringt , wenn lynnfield doch leistungstechnisch unter bloomfield rangiert.

Und was ist genau an dem Ibex Peak chipset?
 
Zuletzt bearbeitet:

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
Nein, gibt es nicht. Havendale war ursprünglich mal für den Sockel 715 gedacht (SockelH wie Havendale), man hat sich aber dafür entschieden, die Northbrigde des Chipsatzes mit auf den Träger der CPU zu integrieren und die CPU dann für Sockel1160 zu bringen. Ursprünglich wollte Intel ja 2 Sockel haben: SockelH für Single- und DualCores im klassischen FSB-Design über den SockelH (715) für Billigsysteme und SockelB mit IMC für Performance und High-End. Da das beim Kunden sicherlich nicht so toll angekommen wäre, da der Kunde ja auch billige, langsam getaktete Quads haben möchte, und der SockelB (+Mobo) doch eher teuer in der Herstellung sein dürfte, hat man sich dafür entschieden, das zu fusionieren und nur einen Sockel für den Privatkundenmarkt zu bringen, so entstand der Lynnfield und sein Sockel und genau deshalb hat diesen Plattform auch 1 Jahr verspätung ca. Der Sockel 1160 ist als einheitlicher Ersatz für den Sockel 775 zu verstehen.
Havendale hat also keinen echten IMC, genausowenig wie einen internen Switch. Das ist ein Core2 mit SMT und 4MB L2-Cache, dessen FSB über den Träger an einen IGP-Chipsatz angeschlossen wurde. Havendales sind also immer MCMs.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten