Aktuelles

MSI MPG Z690 EDGE WIFI DDR4 pipet 3x lang beim Einschalten

meddie

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2022
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich bin langsam am Verzweifeln, ich habe für meinen Sohn Einzelkomponenten gekauft um für ihn einen Gaming PC zusammen zu bauen, Soweit so gut, folgendes habe ich bestellt

Mainboard: MSI MPG Z690 Edge Wifi DDR4, RAM
RAM: 2x16 GB G.Skill D432GB 3200-16 Trident Z Neo K2 GSK
CPU: Intel Core i9 12900K 16 (8+8) 3.20GHz So.1700 WOF
Netzteil: Thermaltake Smart Pro RGB 850W Bronze
Grafik: 8GB MSI GeForce RTX 3060 Ti VENTUS 2X OCV1 LHR GDDR6 (Retail)
CPU Kühler Noctua .... ein ThermalTake Gehäuse und eine WD NVMe SSD

Alles soweit zusammen gebaut, PC eingeschaltet, Mainboard piept 3x lang und die Debug LED "DRAM" leuchtet. Laut User Guide heißt der Fehler "RAM Module nicht erkannt oder fehlerhaft".
Shop kontaktiert RAM Module getauscht, nach Einbau selbes Problem wieder, nochmal Shop kontaktiert, neues Mainboard bekommen (selbes Modell) alles wieder eingebaut, wieder der selbe Fehler.

Hatte zum Test alles weggelassen außer Mainboard, CPU, RAM und Netzteil auch alle Kabel wie Frontpanel, Audio etc weggelassen nur Strom für ATX und CPU und nur den Power Taster angeschlossen, selbes Problem.
RAM Module sind richtig gesteckt, in die laut Doku DIMMA2 und DIMMB2 Slots, habe aber schon einzelne Module probiert gegenseitig getauscht, nichts.
Wenn ich die CPU ausbaue und ohne CPU einschalte wird über die Debug LEDs sofort fehlende CPU angezeigt.

Theoretisch bleibt nur noch die CPU und Netzteil, auf CPU würde ich vorerst nicht tippen, die wird ja auch wie oben erwähnt erkannt. Aber könnte es evtl das Netzteil, sein, dass es irgendeine Spannung nicht liefert und daher RAM nicht geht.

Ich wäre für jeden Tipp dankbar, der mir helfen würde den Fehler zu finden.
VG Eddie
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Yasha

Experte
Mitglied seit
01.02.2013
Beiträge
808
Hast du die Ram Module schon mal an einen anderen Rechner getestet? Wenn sie dort gehen, würde ich auf die CPU Tippen, das Board hattest du ja schon getauscht.
 

meddie

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2022
Beiträge
4
Hi, hab leider keinen PC da wo die RAM Module passen würden. Aber RAM Module habe ich als erstes ja schon getauscht aber der Fehler ist der selbe geblieben. Die Wahrscheinlichkeit zwei Mal defekte Module zu bekommen dürfte gering sein
 

oNyX`

Enthusiast
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
2.109
Mal den Socket vom Mainboard genauer angeschaut bzw CPU ein und ausgebaut, CMOS Reset/BIOS Flashback.
 

meddie

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2022
Beiträge
4
Ja habe gestern geschaut, dass Mainboard nirgendwo aufliegt, und auch den Sockel genau angesehen, habe auch den Lüfter von der CPU mal abgebaut und alles geprüft, Sehe nichts wo was sein könnten. BIOS habe ich mal probiert via Jumper zu reseten, ohne Erfolg.
Könnte es vielleicht sein, dass das Netzteil irgendwelche Spannung nicht liefert und daher das Problem besteht, es bleibt i Endeffekt nur die CPU und das Netzteil übrig.
 

W124

Profi
Mitglied seit
22.04.2021
Beiträge
279
Ort
Hamburg
Mal mit nur 1 RAM Riegel probiert? Oder nur paarweise?
 

meddie

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2022
Beiträge
4
Einzeln die RAM Riegel auch schon probiert, also beide ausprobiert aber jeweils nur einzeln gesteckt.
 
Oben Unten