Aktuelles

Microsoft zeigt Fullscreen-Werbung in Windows 10

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.460
Microsoft scheint sich eine neue Werbestrategie für seine eigenen Dienste überlegt zu haben. So erfreuen sich Windows-Nutzer aktuell über einen Fullscreen-Banner, der beim Hochfahren des eigenen Rechners erscheint. Dieser preist neben Windows Hello die Dienste Office 365 und Onedrive an. Bislang tauchten die Werbeeinblendungen lediglich bei einer Neuinstallation oder nach der Durchführung eines Upgrades auf. Wie sich der Webseite Windowslatest entnehmen lässt, zeigen sich die Banner jetzt allerdings vermehrt nach einem erfolgreichen Bootvorgang von Windows.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DriveByFM

Enthusiast
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
1.004
Ort
Hannover
Das wird einen richtig großen Shitstorm auslösen, gut das man die Funktion per Regedit ausschalten kann.
 

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.092
Ort
Aincrad
Mich stört es zumindest wenig. Wenn ich den Rechner einschalte sitze ich eh nicht davor und bis ich davor sitze sehe ich schon lange den Desktop und Updates installiere ich immer erst wenn ich den Rechner am Abend wieder herunterfahre. Würde diese Werbung ohnehin fast nie sehen und so lange sie den Bootvorgang nicht länger macht, ist es auch halb so wild.
 

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.092
Ort
Aincrad
Nicht, dass ich nicht Microsoft inzwischen alles zutraue...
 

Dj3K

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
2.130
Mich stört es zumindest wenig. Wenn ich den Rechner einschalte sitze ich eh nicht davor und bis ich davor sitze sehe ich schon lange den Desktop und Updates installiere ich immer erst wenn ich den Rechner am Abend wieder herunterfahre. Würde diese Werbung ohnehin fast nie sehen und so lange sie den Bootvorgang nicht länger macht, ist es auch halb so wild.
naja... es fängt halt mit sowas vermeintlich nicht störendem an.
Irgendwann bekommste dann während des Betriebes ein Popup unten rechts (die benachrichtungen nerven ja jetzt schon) oder als Hintergrundbild.
Nene, werbung ist die Hölle.
 

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.092
Ort
Aincrad
naja... es fängt halt mit sowas vermeintlich nicht störendem an.
Irgendwann bekommste dann während des Betriebes ein Popup unten rechts (die benachrichtungen nerven ja jetzt schon) oder als Hintergrundbild.
Nene, werbung ist die Hölle.
Ja, es kann so weit gehen, muss aber nicht. Und wenn doch wird es halt wieder geblockt. Ist nicht so, dass ich Werbung nicht auch hassen gelernt habe und ich ohne Werbeblocker im Netz unterwegs wäre. Aber inzwischen blocke ich nur noch nervige Werbung und nicht mehr alles. Hier sehe ich auch gerade 3 Werbebanner, nichts stört, nichts mitten im Bild und die Ladezeiten der Seite fühlt sich auch schnell an, also alles ok, damit kann ich leben. Und ja, die Benachrichtigungen unten rechts nerven mich auch oft genug, weswegen ich wirklich nur das anzeigen lasse was unbedingt nötig ist. So lange man es anpassen/ausschalten kann, ist es ok, dann kann Jeder selbst entscheiden.
 

Bierjpg

Enthusiast
Mitglied seit
10.02.2009
Beiträge
135
Wie gut das ich noch auf Win 7 Setze. Ein weiterer Grund kein Win 10 zu installieren.
 

Dj3K

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
2.130
Ja, es kann so weit gehen, muss aber nicht. Und wenn doch wird es halt wieder geblockt. Ist nicht so, dass ich Werbung nicht auch hassen gelernt habe und ich ohne Werbeblocker im Netz unterwegs wäre. Aber inzwischen blocke ich nur noch nervige Werbung und nicht mehr alles. Hier sehe ich auch gerade 3 Werbebanner, nichts stört, nichts mitten im Bild und die Ladezeiten der Seite fühlt sich auch schnell an, also alles ok, damit kann ich leben. Und ja, die Benachrichtigungen unten rechts nerven mich auch oft genug, weswegen ich wirklich nur das anzeigen lasse was unbedingt nötig ist. So lange man es anpassen/ausschalten kann, ist es ok, dann kann Jeder selbst entscheiden.
Lässt sich abschalten...
Naja klar, es lässt sich alles abschalten. Entweder mir Progrämmchen oder Registryhacks oder sonst wie.
Aber ich muss tätig werden, um eine Funktion abzuschalten, die ich nicht möchte.
Schlimmer noch für ein Produkt, für das ich (bestenfalls) Bezahlt habe.
 

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.092
Ort
Aincrad
Klar, aber das macht man einmal und geht meist innerhalb weniger Minuten. Da gibt es unter Win10 viel schlimmeres das sich nicht so einfach umgehen/fixen lässt.

P.S. Sorry, aber Win7 Nutzer kann ich nicht mehr ernst nehmen.
 

Bierjpg

Enthusiast
Mitglied seit
10.02.2009
Beiträge
135
Ich wäre für ein Win10 Mini zu haben:
GUI von Win2000 (keine Kacheln, kein Aero etc)
Keine mitgelieferten "Programme" außer Explorer.exe und evlt den Taschenrechner und Notepad sowie ein paar CLI Programmen.
Keine Telemetrie, Onedrive etc.
 

wazzup

Banned
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
282
gut das man die Funktion per Regedit ausschalten kann.
Schlimm das man es ausschalten muss...

Naja selbst Schuld wer diese Dreckssoftware installiert hat. Win 10 ist und bleibt etwas das man niemals nutzen sollte.
Ich gönne jedem Win 10 Nutzer die Überwachung und die Vollbildwerbung. Wer so blöd ist hat es nicht anders verdient.
 

Luxxiator

Semiprofi
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
1.139
Ort
Thüringen
Wem das alles nicht passt hat die Möglichkeit das Pferd zu wechseln;Alternativen gibt es zur Genüge...
 

Dshing

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2009
Beiträge
96
Ort
Irgentwo im Nirgentwo
Der nächste Schritt ist von M$ ist jetzt Werbung von dritten einzublenden. Da wird nichts abgestellt werden, bestimmt nicht.

Ich wäre für ein Win10 Mini zu haben:
GUI von Win2000 (keine Kacheln, kein Aero etc)
Keine mitgelieferten "Programme" außer Explorer.exe und evlt den Taschenrechner und Notepad sowie ein paar CLI Programmen.
Keine Telemetrie, Onedrive etc.
Da wäre ich auch dabei! Aber Nodepad wird auch wie Paint bald verbannt werden, also wird das wird wohl ein Wunsch bleiben. Oder es gibt mal eine Art "Reste Windows" oder "Windows Soljanka" hehe

Glücklicher Arch-User. Ich fühle mich seitens Microsoft immer wieder in meiner Entscheidung zu wechseln bestätigt.
Naja, zu Arce zu wechseln von Windows... Das ist wohl die schlechteste aller denkbaren Alternativen für einen Windows Nutzer.
 

Bierjpg

Enthusiast
Mitglied seit
10.02.2009
Beiträge
135
Linux ist auch mein Ziel wenn Windows garnicht mehr geht....
 

buyman

Fotomaster August '12
Mitglied seit
07.01.2005
Beiträge
4.201
Ort
Salzburg (Österreich)
Naja, zu Arce zu wechseln von Windows... Das ist wohl die schlechteste aller denkbaren Alternativen für einen Windows Nutzer.

Sehr richtig. Ohne Vorwissen und Hilfe im Hintergrund würde ich das auch keinem Windows Nutzer empfehlen. Da ist man mit Manjaro, Ubuntu, Mint, Debian, Fedora besser beraten.
Bzgl. schlechteste Option werfe ich noch Gentoo in den Raum. Wobei ich auch das schon vor 15 Jahren mal ausprobiert hatte. Wer Anleitungen lesen kann kommt aber sowohl Arch als auch Gentoo lauffähig. Aber ja, die Lernkurve ist für den 0815 Anwender (zu) steil. Dafür bekommt man aber auch brauchbare Fehlermeldungen bei Linux wenns mal hapert. Bei Windows ist das oft nicht der Fall.
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
16.286
Ort
Bitz
Linux: hunderte Varianten vom verdünnten Unix. Typisches Nerd (S....i) OS.
 

Spawn182

Enthusiast
Mitglied seit
25.10.2006
Beiträge
472
Ort
Berlin
Bevor hier jetzt ein Shitstorm losgeht, würde ich gerne mehr über die Umstände wissen.

Ich kenne diesen Screen wie im Artikel erwähnt nur nach Upgrades oder sehr langen Zeiten in denen das System nicht genutzt wurde (eventuell eben dann auch durch ein Update), halte das auch nicht unbedingt für "Werbung", sondern eher für ein Info Screen, wie ihn viele alle anderen Produkte auch nutzen, nachdem neue Features aktiviert wurden. Da muss man jetzt auch nicht in Panik verfallen und den Teufel an die Wand malen. Bevor wir mit dieser "Werbung" täglich bombardiert werden, haben wir doch eh Gates Gedanken Kontroll-Chip im Blut oder wie war das noch mal?

Müsste jetzt bei Linux Installationen auch mal drauf achten, ob es nicht ein ähnliches Verhalten nach der "ersten" Installation gibt, zumindest preist Ubuntu Server bei jedem Login auf das Terminal neue Features an.

Ist dies hier nicht eher "Clickbait", um mit den Registry Trick/der vermutlichen News Leute auf die eigne Webseite mit entsprechender Werbung zu locken? Ist schon eine drollige Welt. Die einen prangern Werbung an, um ihre eigene Werbung zu platzieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

BenQ90

Enthusiast
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
309
Das Betriebssystem ist doch quasi umsonst. Wie soll der Service sonst finanziert werden?

Was ich allerdings nervig finden würde, wenn man Office 365 Werbung bekommt, obwohl man schon das vollabo hat.
 

DriveByFM

Enthusiast
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
1.004
Ort
Hannover
Also über 100€ find ich nicht „umsonst“.

Aber wenn sie demnächst Werbung schalten müssen, weil sie kein Geld mehr verdienen, sollen sie halt den Preis erhöhen, aber die meisten kaufen eh nur die 5€ Keys von eBay.
 

weltirol

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
2.528
Ort
Niemandsland
Oh Mann, wie sehr wünsche ich mir die Zeit eines Windows XP x64 zurück - bezahlen und gut is. (btw versperre mich nicht vor neuem und habe auf allen Rechner Win 10 drauf .. manches ist ja ganz cool oder nützlich ... anderes, naja)
 

Tech Enthusiast

Experte
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.712
Ich habe so ein "Werbebanner" auch mal gehabt, aber gar nicht als Werbung wahrgenommen.

Microsoft updated die Windows eigene Software und nach dem Update wird aufgezeigt, was neu ist und warum man es probieren sollte.
Ich meine, klar... jetzt wo es jemand als Werbung bezeichnet, verstehe ich schon wie man darauf kommt. Aber ich habe das echt nicht als Werbung angesehen vorher.

Apple macht das seit jeher und viel aggressiver. Da habe ich noch nie was gegen gelesen (Und habe auch bei meinem iPhone nie von Werbung durch Apple geredet als das kam).
Auch bei Android Updates kommt ein "Das sind die neuen Funktionen!" - Bildschirm, oder bei Samsung Updates.

Wenn Da jetzt Zahnpastawerbung kommen würde, würde ich auch meckern, versteht mich nicht falsch.
Nur Firmeneigene Produkte nach einem Update zu zeigen, wobei die Produkte Teil des kostenlosen Betriebssystems sind, das ich benutze von dieser Firma... naja. Ich denke man kann sich da über dringendere Sachen aufregen.

Edit: Nochmal genauer nachgedacht,.. es gibt doch fast gar keine Software, die nach einem Update nicht anzeigt, was die neuen Funktionen sind, oder? Man erwartet das doch eigentlich sogar als Service und ist stinkig, wenn man erst irgendwo nach Updatenotes googeln muss um zu erfahren was neu ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Hand

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.382
Das Interessanteste daran finde ich wie Viele tatsächlich noch ihren Rechner jedes mal aus- und einschalten anstatt Sleep oder Hibernation zu benutzen.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.907
Lässt sich abschalten...
Jetzt nicht speziell auf dich bezogen, aber als langjähriger Nerd und Leser von Hard- und Softwarethemen finde ich es irgendwie auffällig und interessant, wie sich über die Jahre die Kommentare gewandelt haben. Was gleich bleibt: so bald ein OS thematisiert wird, kommen immer Für- und Gegensprecher von Alternativen auf den Plan. Das wird sich wohl nie ändern. Lustig finde ich allerdings, dass sich die Argumente irgendwie zu drehen beginnen. Früher™ war eines der Standardargumente gegen Linux, dass man dort immer per Konsole oder Log-Files Dinge erst anpassen musste, damit sie wie gewünscht funktionieren und bei Windows müsse man nur die Treiber installieren und ist fertig.
Jetzt spätestens seit Windows 8.1 lese ich das vermehrt, dass hier und dort in der Registry etwas geändert werden muss, hier und dort etwas anzupassen ist oder dass eine selbstkonfigurierte LTSC-Version das einzig wahre sei. Kommt irgendwie vertraut vor :d
Das Betriebssystem ist doch quasi umsonst. Wie soll der Service sonst finanziert werden?
Es ist bestenfalls quasi günstig. Und wenn etwas gratis ist, ist man meist selbst das Produkt. Aber auch unabhängig davon muss man ja auch nicht deshalb alles toll finden oder jede Kritik verstummen lassen. Das ist wie mit dem geschenkten Gaul, dem man nicht ins Maul schaut. Der kann mir am Ende dennoch mehr Kosten als Nutzen verursachen und auf den Teppich scheißen.

Windows 10 ist in vielen Fällen (zurecht) Standard und auch an sich kein schlechtes Produkt. Dass die Akzeptanz allerdings vermehrt sinkt, finde ich nachvollziehbar. Ich nutze im Privatgebrauch mittlerweile auch kaum noch Windows, wenn es sich nicht vermeiden lässt.
 
Oben Unten