Aktuelles

Luxxkompensator 2021: Das finale Video mit selbstkritischem Fazit

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
60.018
luxxkompensator-logo-klein.jpg
Es ist geschafft! Der Luxxkompensator 2021 ist fertig! Herausgekommen ist wieder einmal mehr ein äußerst potentes System, das dank seines Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessors, der ZOTAC Gaming GeForce RTX 3090 Arctic Storm und dank des schnellen SSD-RAIDs samt eines eigenen Storage-Subsystems mitunter zu den schnellsten Systemen am Markt zählen dürfte.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

firstmad

Enthusiast
Mitglied seit
20.06.2004
Beiträge
5.584
Ort
Wesseling
Schon bitter, stellen sich da ein System im "Mittelklasse-PKW-Preissegment" hin und am Ende will der Chef das Ding am besten "einfach vergessen"... Hätte mir auch mal ein paar schöne Shots der Hardware gewünscht, nen kleinen HW-Po.. eben, wie mein Vorredner schon meinte. Was passiert jetzt mit dem Teil? Wird das aktiv genutzt wenigstens von euch oder muss das zerlegt teilweise zu den Hersteller zurück?
 

Viper63

Experte
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
1.256
War die externe "Speicherlösung" auch Teil des selbstkritischen Fazits? Die ist auf den Bildern ja auffallend abwesend.

Jammern über RGB-Abstriche auf einem Workstationboard ist ja ohnehin schon Kokolores, aber die Gehäusewahl so zu treffen dass man nichtmal die internen SATA-Ports für Festplatten nutzen kann ist ja irgendwie lächerlich. War das QNAP-NAS eigentlich von einer der diversen Sicherheitslücken betroffen über welche bezüglich der Geräte des Hersteller berichtet wurde?
 
Zuletzt bearbeitet:

dbode

Administrator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
04.05.2001
Beiträge
32.405
Zum Storage-Bereich wird es noch ein Video geben, sobald Kingston ihre neuen Speicherlösungen offiziell vorgestellt hat.
 

Windell

Urgestein
Mitglied seit
01.11.2009
Beiträge
7.315
Echt geiles Teil. Würde mich freuen wenn dieser einen Andrang finden würde wie die "Höllenmaschine" von PC-Welt.
 

estros

Urgestein
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
6.988
Ort
Hamburg
Ich verstehe das nicht.🤯
Ihr habt eine perfekte Workstation gebaut. Die hat satt Leistung dank Cuda, 128 Threads und Unmengen an schnellem RAM. Dazu viele SSDs. Davon träumen die meisten. Und ihr trauert darum, dass man das nicht Übertakten kann und RGB nicht funktioniert. Das ist eine Workstation.🤭🙈

Lasst das Ding rennen. Videoschnitt, Rendering, Punktwolken Berechnung, etc. Dafür ist das System gemacht.
 

RcTomcat

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.732
War das QNAP-NAS eigentlich von einer der diversen Sicherheitslücken betroffen über welche bezüglich der Geräte des Hersteller berichtet wurde?
Deine Frage ist ungefähr so als wenn du fragen würdest ob ein Linux eine Sicherheitslücke hatte da der Chrome Browser, welcher ja eventuell auf dem System installiert gewesen sein könnte, kürzlich einen kritischen Patch erhalten hat.
Es wurden Schwachstellen in der Streaming App gefunden welche über den Store auf QNAP NAS installiert werden kann, von Haus aus war die bei keinem meiner QNAP NAS aktiv. Es wurde auch die APP gepatched, nicht die Firmware des NAS. Da gleich von "zahlreichen Sicherheitslücken" zu sprechen ist wohl etwas übertrieben.
Synology ist da keinen Deut besser.

Als Workstation sicherlich der Overkill. Ich würde mir auch noch ein paar Tests zum NAS etc wünschen :) Gerade mit QuTS Hero als Betriebssystem und ZFS als Dateisystem sollte da doch ziemlich viel möglich sein.
 

Viper63

Experte
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
1.256
Deine Frage ist ungefähr so als wenn du fragen würdest ob ein Linux eine Sicherheitslücke hatte da der Chrome Browser, welcher ja eventuell auf dem System installiert gewesen sein könnte, kürzlich einen kritischen Patch erhalten hat.
Es wurden Schwachstellen in der Streaming App gefunden welche über den Store auf QNAP NAS installiert werden kann, von Haus aus war die bei keinem meiner QNAP NAS aktiv. Es wurde auch die APP gepatched, nicht die Firmware des NAS. Da gleich von "zahlreichen Sicherheitslücken" zu sprechen ist wohl etwas übertrieben.
Synology ist da keinen Deut besser.

Als Workstation sicherlich der Overkill. Ich würde mir auch noch ein paar Tests zum NAS etc wünschen :) Gerade mit QuTS Hero als Betriebssystem und ZFS als Dateisystem sollte da doch ziemlich viel möglich sein.
Achso, nur die Media-App. Dann hab ich mir die Command Injection Vulnerability im Betriebssystem wohl nur eingebildet. Vermutlich auch die andere. Oder den Buffer Overflow. Oder das mit der Qlocker-Ransomware. Oder die ganzen Cross-site-scripting-Geschichten. Wie gut dass Fehler im Betriebssystem nicht das Betriebssystem betref- oh warte.

Und dass dein Verweis auf Synology da kein Argument ist Speicher ohne triftigen Grund extern anzubinden anstatt intern drüfte einleuchtend sein, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

RcTomcat

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.732
Und dass dein Verweis auf Synology da kein Argument ist Speicher ohne triftigen Grund extern anzubinden anstatt intern drüfte einleuchtend sein, oder?
Na verbau doch dein RAID 60 intern ^^ Was spricht gegen Speicher via iSCSI oder als Share?
Hat doch mit Synology, QNAP, WD, EMC etc nichts zu tun....
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Achso, nur die Media-App. Dann hab ich mir die Command Injection Vulnerability im Betriebssystem wohl nur eingebildet. Vermutlich auch die andere. Oder den Buffer Overflow. Oder das mit der Qlocker-Ransomware. Oder die ganzen Cross-site-scripting-Geschichten. Wie gut dass Fehler im Betriebssystem nicht das Betriebssystem betref- oh warte.
Ah sorry, mir war nicht bewusst dass du das ganze Jahr heranziehst. Wie weit magst du denn zurück gehen?
Deine Frage ist trotzdem hinfällig..."einer der Sicherheitslücken".....Irgendeine wird sicherlich dabei gewesen sein. Merkste selbst, gell? Da du ja so gerne die Security Advisory List verlinkst: Affected products: All QNAP NAS
Steht da sogar. Ich denke das NAS fällt in die Kategorie "ALL"
 
Zuletzt bearbeitet:

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.235
Bei aller (Selbst)Kritik ist und bleibt es ein schönes System.

Ich habe das Projekt aufmerksam verfolgt und die Links fleissig an Kollegen geschickt.
Wenn Fotos noch kämen, wäre das super :)

RGB ist mir Wurst.

Danke für das Projekt, die Zeit und Mühe / Geduld die da investiert wurde!
 

Viper63

Experte
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
1.256
Ah sorry, mir war nicht bewusst dass du das ganze Jahr heranziehst. Wie weit magst du denn zurück gehen?
Eigentlich bezieh ich mich nur auf die CVE-Geschichten welche nach Veröffentlichung des Storage-Artikels angefallen sind. Daher meine Frage ob das NAS davon "betroffen" war - vorher war es ja vermutlich nicht in Betrieb.
Deine Frage ist trotzdem hinfällig..."einer der Sicherheitslücken".....Irgendeine wird sicherlich dabei gewesen sein. Merkste selbst, gell? Da du ja so gerne die Security Advisory List verlinkst: Affected products: All QNAP NAS
Steht da sogar. Ich denke das NAS fällt in die Kategorie "ALL" [...] Was spricht gegen Speicher via iSCSI oder als Share?
Die Frage auch eher rhetorischer Art um die Defizite und Fragwürdigkeit der Lösung hervorzuheben. Warum wird eine externe Speicherlösung überhaupt als Teil des Luxxkompensators vorgestellt? Genausogut könnte ich da noch drölfzig Cloudinstanzen für Storage und Computing dranhängen - mit dem Luxxkompensator oder seiner Leistungsfähigkeit hat das dann aber herzlich wenig zu tun.

Na verbau doch dein RAID 60 intern ^^
Könnte ich mit meinem momentanen Gehäuse durchaus machen und wäre in Bezug auf die "üb0Ar"-Workstation interessanter gewesen und hätte mehr mit dem Projekt zu tun gehabt als ein 5-Bay NAS anzubinden. Siehe oben, da kann der Server auch im Keller oder in den USA stehen.

Hab mir allerdings gerade mal das Manual für das Board durchgelesen, so wie es aussieht werden hier tatsächlich nur 1/0/JBOD unterstützt. Von daher Asche auf mein Haupt, ohne dedizierten Controller wäre das intern nicht möglich gewesen. Und in welchem der vielen freien Slots hätte man den denn auch verbauen sollen?
 

Vista

Enthusiast
Mitglied seit
24.01.2006
Beiträge
3.495
Ort
im PC
mmh da hätte man lieber ein retro luxxkompensator ala 3175x und dominus machen sollen :d
 

RcTomcat

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.732
@Viper63 tut mir Leid. da hatte ich dich dann missverstanden :)
 

Lutz81

Enthusiast
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
1.223
@dbode

zwecks RGB beim RAM.
Tauscht mal die Module 1-4 die schon rot gespeichert haben, gegen die Module 5-8.
Diese dann in Slot 1-4 und auf rot stellen,

Dann müsste alles die selbe Farbe haben.
Umständlich aber müsste funktionieren
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.195
Der arme Dennis Bode kann nicht overclocken, man merkt wie er innerlich stirbt als er das verdeutlichen muss ;D. Allerdings besser arm dran als Arm ab, Ehrlichkeit ist deutlich mehr wert gerade in der heutigen Zeit als um den Brei herumzureden. Freu mich noch auf die 4 SSDs und dann weiter, im Luxxkompensator 2022 dann bitte RGB mit 10bit Farbtiefe 🧐.

@dbode

zwecks RGB beim RAM.
Tauscht mal die Module 1-4 die schon rot gespeichert haben, gegen die Module 5-8.
Diese dann in Slot 1-4 und auf rot stellen,

Dann müsste alles die selbe Farbe haben.
Umständlich aber müsste funktionieren
Diese Riegel haben doch nicht ernsthaft internen Speicher für so etwas und können dann nicht alle gleich leuchten ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lutz81

Enthusiast
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
1.223
Diese Riegel haben doch nicht ernsthaft internen Speicher für so etwas und können dann nicht alle gleich leuchten ?

Ein Versuch ist es wert..
Als ich meine Plattform ( X99 gegen Z590 )gewechselt habe,
wurden meine Speicherriegel weiterverwendet...und ohne was einzustellen, haben die weiterhin blau geleuchtet wie auf der alten Plattform
 

dbode

Administrator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
04.05.2001
Beiträge
32.405
Nein, das funktioniert leider nicht (auch das habe ich in meiner Not tatsächlich ausprobiert).
 

Vista

Enthusiast
Mitglied seit
24.01.2006
Beiträge
3.495
Ort
im PC
@dbode

zwecks RGB beim RAM.
Tauscht mal die Module 1-4 die schon rot gespeichert haben, gegen die Module 5-8.
Diese dann in Slot 1-4 und auf rot stellen,

Dann müsste alles die selbe Farbe haben.
Umständlich aber müsste funktionieren
beim asus rog dominus extreme wurde mir das auch so als tip gegeben, da corsair icue mit 12 modulen auf der 3647 plattform wohl auch nicht zurecht kommt bzw sie unterstütz. also irgendwie und wo müssen die corsair dominator rgb ja das doch speichern ... bei anderen herstellern und riegeln natürlich keine :/
 

Ezeqiel

Experte
Mitglied seit
08.07.2013
Beiträge
250
Ach was, wenn das Teil keiner haben will, ich nehm's trotzdem. 8-)

Viele Grüße,
Ezeqiel
 

ersa04

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
95
Sehr sympathisch, wenn man so offen mit seinen eigenen Fehlern umgeht. Nichts desto weniger trotz viel Arbeit und Aufwand!
Aus Fehlern lernt man ;-)
 

Yasha

Experte
Mitglied seit
01.02.2013
Beiträge
761
irgendwie und wo müssen die corsair dominator rgb ja das doch speichern
Bei den Corsair Modulen kann man das einmal für iCUE Einstellen und dann nochmal extra in den Modulen ablegen. Dann Leuchten die Module auch ohne die Software in der zuvor eingestellten Farbe :-)
 

Lutz81

Enthusiast
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
1.223

dbode

Administrator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
04.05.2001
Beiträge
32.405
Leider rotieren sie nur in allen Farben gemeinsam, das festsetzen einer Farbe ist leider weiterhin nicht möglich.
 

Lutz81

Enthusiast
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
1.223
Naja...aber immerhin(y)
 
Oben Unten