Aktuelles

Lian Li PC O11 Mora Inside

L!ME

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.666
Ort
Bodensee
Ich bin nebenbei nur bei einer kleinen Manufaktur tätig und erfülle Sonderwünsche jeder Art. Aber eigentlich mittlerweile eher im PA Bereich.
Lautsprecher entwickle ich schon seid fast 18 Jahren und habe so einiges an Erfahrung bekommen, zur Zeit widme ich mich dem Thema Multientry Hörner, da dies einfach der Gipfel des Klangerlebnis ist. Sounding eines Breitbänders ohne dessen Schwäche kombiniert mit der Spritzigkeit eines Horns🥰
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Helojumper

Profi
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
537
Ort
Stuttgart
Ich bin nebenbei nur bei einer kleinen Manufaktur tätig und erfülle Sonderwünsche jeder Art. Aber eigentlich mittlerweile eher im PA Bereich.
Lautsprecher entwickle ich schon seid fast 18 Jahren und habe so einiges an Erfahrung bekommen, zur Zeit widme ich mich dem Thema Multientry Hörner, da dies einfach der Gipfel des Klangerlebnis ist. Sounding eines Breitbänders ohne dessen Schwäche kombiniert mit der Spritzigkeit eines Horns🥰
Nice, hatte mich schon gefragt, weshalb du so viele technische Möglichkeiten hast. Bin richtig neidisch 😅
 

L!ME

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.666
Ort
Bodensee
Hardware für das Lian Li 011 Mora Inside steht fest. Hier ein kleiner Vorgeschmack
16257296492992553167446892960789.jpg
 

Neo52

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
2.441
Ort
Leipziger Umland
ich bin ja voll für Bitspower, aber so in dem Pic finde ich das Rot schon gewagt. Bin gespannt wie es weiter geht, ich vermute mal das Rot hat System (y)
 

Chakka89

Experte
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.049
Ort
Köln
Bin schon wirklich Neidisch, vor allem deshalb, weil ich mal gehört habe, das Lian Li an einem Gehäuse mit More integriert Arbeiten würde, dieses aber nie gekommen ist, schade :(
 

L!ME

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.666
Ort
Bodensee
@Neo52 naja so viel rot gibt es nicht aber es gibt noch eine 6900XT Red Devil Liquid und sonst auch einige Plexiglas Teile die ich rot beleuchten werde.

@Chakka89 ich gebe dir gerne die CAD Daten zum nachbauen geben, kannst alles bei einem Lasercutter machen lassen.
 

L!ME

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.666
Ort
Bodensee
So um euch alle nicht weiter auf die Folter zu spannen gibt es jetzt hier ein paar neue Infos.

Also da ich wieder viel Spaß am benchen bekommen habe, gibt es für dieses Gehäuse eine Neuausrichtung also Quasi jetzt AKT 3:stupid: mit dem Titel


Lian Li PC O11 MoRa + KoKü Inside

Wer den Thread von Anfang an verfolgt hat, hat bestimmt ein Dejavu, genau denn sowas hat man hier schonmal gesehen, mein altes Case das Lian Li V2000 hatte auch schonmal eine Kokü im unteren Fach.

Nun gut bin ich also wieder da wo ich angefangen habe:fresse:, nur diesmal ist alles auf die Abwärme der aktuellen Hardwaregeneration abgestimmt:banana:.
Alle Komponenten die gekühlt werden bekommen Schnelltrenner zur leichten Demontage.
Die Cpu kann daher recht leicht mit Wasser oder mit der Kokü gekühlt werden.

Die Unterkonstruktion wird aus 40mm Aluminiumprofilen gefertigt, dort wird die inzwischen Leistungsfähigere KoKü verbaut.
Zur Schalldämmung habe ich mir schon ein paar Gedanken gemacht, mal sehen ob diese sich umsetzen lassen und auch eine Reduktion ermöglichen.
Hier mal ein Bild des guten Stückes
16298990411093942909466785274014.jpg

Von den Maßen passt es wunderbar auf die Grundfläche des O11. Der alte Sockel aus Edelstahl wird demontiert genauso wie die 2x 200er Radiatoren.
In der Höhe baue ich daher nur 10cm zu vorherigen Lösung auf. Da sich das Gewicht aber wieder erhöhen wird, kommen diesmal Rollen unter das ganze.
Seitenteile werden wieder aus Alu gelasert, evtl diesmal sandgestrahlt und dann eloxiert.


Auf der Hardwareseite wird nun verbaut:

Amd R9 5950X
Msi B550 Unify X
2x PM9A1 1TB
2x 16GB 4000C14 mit Bitspower Ram Kühler
Powercolor Liquid Devil 6900XTU mit Aktiver Backplate


Für die 6900XT habe ich mit dem Bitspower EVB3090 und der EK Red Devil Backplate, die aktive Backplate gebaut.
Da ich meine Karte mit einigen Modifikationen versehen habe musste ich 2 Löcher für die zusätzlichen Kondensatoren fräsen.
Nicht mecken auf diesem Bild sind sie noch krumm und schief, hatte nicht genug gespannt:rolleyes: und wird noch überarbeitet.

16292957943577280344139490430148.jpg
16299006646613566424810916521260.jpg


Nächster Schritt ist Bau des neuen Sockels, die Aluminium Profile sind schon da, daher wird das nächste Update nicht zu lange dauern.
 

Helojumper

Profi
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
537
Ort
Stuttgart
Was genau hast du an der 6900 modifiziert und weshalb genau? 🙂
 

L!ME

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.666
Ort
Bodensee
Es sind einige Kondensatoren zur Spannungstabilisierung der wichtigsten Spannungen dazugekommen.
Dazu hat sie das XTXH-LC BIOS aufgespielt.
Aktuell hält die Karte noch ohne Spannungsmodifikation Platz1 in Timespy und nur 4 ln2 gekühlte 3090er Systeme sind davor.
 

Helojumper

Profi
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
537
Ort
Stuttgart
Krasse Sache 😳
Hast du die Kondensatoren einfach drauf gelötet oder wie? 🤔
Wo hast du eigentlich den Kühler (BP-EVB3090) her, finde den nirgends (weder Ali, Bucht noch EZmodding) 😅
 

oefianer

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
1.288
Ort
Thailand

estros

Urgestein
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
6.816
Ort
Hamburg
In Sachen KoKü bin ich gar nicht drin, beide Kreisläufe bzw Varianten laufen dann normal mit Wasser?
 

klasse08-15

Urgestein
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
6.409
Ort
DUS
Tolles Projekt, auch wenn es jetzt neu losgeht. Die Idee mit dem Sockel war mir vor einiger Zeit auch gekommen. Aber in anderer Form und bei mir wird das O11XL komplett umschlossen. Ich muss allerdings auf die Teile warten.

Danke für die vielen Bilder deines Projektes! Weiter so!
 

L!ME

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.666
Ort
Bodensee
@estros
Der Wasserkreislauf und die Kompressorkühlung sind zwei getrennte Kreisläufe. Beim Kompressor wird Gas verdichtet und dann an der CPU entspannt, dadurch kühlt das ganze auf -45grad ab.

Mit Wasser kennst du dich ja aus.

Ich habe mir eine Sockelmontage überlegt mit der ich einfach zwischen dem Heatkiller 4 und der Kokü wechseln kann.

Das Brett wird mit Flüssiggummi isoliert um Kurzschlüsse aufgrund von Kondenswasser zu umgehen. Zusätzlich muss ich noch eine Heizfolie oder evtl Ledstreifen anbringen, die heizen ja gut.
 

Raptor[TP]

Enthusiast
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.765
Ort
nähe Aschaffenburg
Alter Schwede ! - darf ich das so sagen ? - "krankes Schwein" - natürlich zu 110% im positivem Sinne :) ABO !

Mit so nem Teil kannste doch auch mal zur DCMM kommen. Nächste wird die 20. - Jubiläum.

Da steckt auf jeden Fall richtig richtig viel Arbeit & Liebe drin.
Gut, in deinem Fall auch viel Kohle ! (nicht wichtig für DCMM)

hab mal alles überflogen. Mittendran dachte ich so: wozu hatte er sich anfangs noch ein Gehäuse geholt ?
Sind wir mal ehrlich - du hättest dir ja eigentlich auch selbst eins entwerfen können.

Aber so ist das eben. Da kommen nen Haufen Dinge nach und nach.
Diese Ultra langen Schlitze sehen echt gut aus und super gleichmäßig. Kann mir vorstellen das die anfällig sind wenn die Materialdicke nicht ausreichend ist.

Bin zwar noch der absolute Luftkühler - aber HUT AB ! - das macht mich definitiv neidisch.
 

L!ME

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.666
Ort
Bodensee
Danke für die Blumen, naja ob es zur DCCM fertig wird ist mehr als fraglich :cry:
Ich bin beruflich und Privat so ausgelastet, dass ich zu nichts mehr komme...
Schaffe es nicht mal mehr meinen Privat PC einzuschalten und wenn dann maximal 2 Stunden die Woche.

Im Endeffekt hätte ich das Gehäuse auch komplett neu planen können, und eins nach meinen Wünschen fertigen.
Aber wie du selbst erkannt hattest war mal alles anders geplant als es gekommen ist.

Die Materialdicke mit 2,5 und 5mm ist mehr als ausreichend für die Stabilität.

Aber für alle das Gehäuse hat es bis in mein Büro geschafft und wird wenn mal wieder etwas Luft ist weiter gemacht.
Bei der Hardware gab es auch einen Wechsel, das B550 Unify ist wieder rausgeflogen, da es Inkompatiblitäten gab mit meinem M2 SSDs.
Jetzt würde vorläufig das Asus X570 Dark Hero einziehen, bis evtl das Evga x570 Dark raus kommt.
Bei der Gpu ist es auch noch nicht sicher ob es die Liquid Devil wird, oder meine neue 6900 XT LC Ref mit dem Heatkiller, natürlich genauso gemoddet wie die Devil:LOL:
 

Raptor[TP]

Enthusiast
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.765
Ort
nähe Aschaffenburg
Hab das wohl überlesen - japp ist absolut top mit der Dicke !

Ganz klar - Neid²

Früher als Werkzeugmacher hatte ich Zugriff zu allen Maschinen.
Heute ist das leider nicht mehr so :(
 

L!ME

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.666
Ort
Bodensee
Ich selbst habe auch nur noch eine Handbetrieb Fräse. Die Teile wurden ja gelasert. Aber als Industriekunde habe ich da Recht gute Preise.

Hier noch ein Bild der LC mit dem Heatkiller
16342156289747677676658558590768.jpg
 

RaEyE01

Experte
Mitglied seit
25.05.2013
Beiträge
692
Ort
Schleswig-Holstein
@L!ME Darf ich mal fragen, welche Schnellverbinder du für die GPU verwendet hast? Im ersten Moment hätte ich gesagt CPC, aber ich wüßte jetzt nicht, dass CPC etwas mit G1/4 Gewinde im Angebot hat. (?)
 

RaEyE01

Experte
Mitglied seit
25.05.2013
Beiträge
692
Ort
Schleswig-Holstein
Danke :)
Ich wußte zwar das BP welche im Programm hat, habe denen aber nie wirkoich aufmerksamkeit geschenkt.
Bist du mit dem Durchfluss bisher zufreiden, oder sind die BP eher bremsen? Wenn du mal Durchfluss gemessen hast.
 

L!ME

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.666
Ort
Bodensee
So die Kokü ist auf den Sockel gezogen.
Es ist wirklich verdammt eng geworden.
16346775036805027794922011905492.jpg

16346775752404985446841156806672.jpg

Die neuen Spielsachen wie Sockelheater und ein ordentliches K Type Messgerät sind auch da.
16346776496056669976662108662842.jpg

Die Gesamthöhe kommt dann auf 82 cm vorher lag ich bei 62cm also schonmal ganz OK dafür das die nicht gerade kleine KoKü Platz gefunden hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten