Aktuelles

[Sammelthread] iPad Pro

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.102
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Braucht man einen PC muss man einen Mac kaufen. Das ist eigentlich einfach, aber man muss halt wissen was man braucht
Da würde ich jederzeit auf AMD/ Intel gehen,
Zu groß als Mobilgerät, das man immer dabei hat, aber auch kein richtiger Computer zum schreiben von längeren Texten, zum Planen von GPS-Touren, Bildbearbeitung usw. Es war also immer nur so ein Mittelding. Sobald ich etwas aufwändigeres machen wollte, musste ich trotzdem immer wieder zum PC wechseln.
Deshalb hatte ich zwischendrin das Nexus 7 2013 das beste Phablet der letzten Dekade, konnte alles was handy und Tablet konnten aber passte in jede Hosentasche.

Ich gehe immer nach dem Motto, wenn mir nicht spontan 5 Gründe einfallen weshalb ich das brauche, dann benötige ich das nicht.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.697
Da würde ich jederzeit auf AMD/ Intel gehen,

Deshalb hatte ich zwischendrin das Nexus 7 2013 das beste Phablet der letzten Dekade, konnte alles was handy und Tablet konnten aber passte in jede Hosentasche.

Ich gehe immer nach dem Motto, wenn mir nicht spontan 5 Gründe einfallen weshalb ich das brauche, dann benötige ich das nicht.
es geht aber um die Frage iPad oder MacBook Air ;)

Abgesehen davon kommt mir aktuell sicher kein Laptop mit Intel Kochern ins Haus, aber das ist natürlich vom Anwendungsgebiet abhängig.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.102
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Meinte von wegen PC, letztenendes kann dir die Entscheidung keiner abnehmen.

Wenn man ne Mischung aus Laptop und Tablet möchte dann für 3000+ Euro eine Kombination kaufen oder Tablet an den TV anschliessen und via Tastatur+ Maus nutzen, der Unterschied zwischen Mac und Ipad/ Iphone Software ist ja nahezu Null, nicht wie Android und Windows PC.
 
Zuletzt bearbeitet:

DonChulio

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.731
Ort
Rhein-Main
Da würde ich jederzeit auf AMD/ Intel gehen,

Deshalb hatte ich zwischendrin das Nexus 7 2013 das beste Phablet der letzten Dekade, konnte alles was handy und Tablet konnten aber passte in jede Hosentasche.

Ich gehe immer nach dem Motto, wenn mir nicht spontan 5 Gründe einfallen weshalb ich das brauche, dann benötige ich das nicht.
1. verbraucht nicht so viel Strom wie mein Laptop/ bleibt kühler / ist ruckizucki betriebsbereit
2. hat touchscreen - Intuitivere Bedienung als Laptop
3. würde ich deutlich lieber mit in den Urlaub nehmen als den Laptop, weil kleiner leichter
4.
5.

finde die 3 Gründe genügen^^
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.697
Ich war auch erst sehr enttäuscht, dass das M1 iPad kein MacOS bekommt. Mittlerweile sehe ich das anders: so habe ich ein fantastisches Tablet (das beste am Markt), brauche aber halt noch einen PC/Mac für PC/Mac Dinge.
Natürlich hoffe ich sehr, dass Apple iPad OS weiter aufbohrt, vor allem wenn man Monitore anschließt lässt das echt noch sehr zu wünschen übrig. Aber will ich dewegen so eine schlechte Kompromiss-Lösung wie mit Windows, niemals!
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.102
Ort
Hamburg / Niedersachsen

dre23

Enthusiast
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
5.097
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.697
Ah okay, bin davon ausgegangen dass das identisch sei. Aber die programme und Funktionen sind doch sonst nahezui identisch?
Nee, MacOS und iPad OS sind dann doch sehr verschiedene Systeme. Nutzen den gleichen Kern, aber ein iPad ist wesentlich beschränkter.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.102
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Nee, MacOS und iPad OS sind dann doch sehr verschiedene Systeme. Nutzen den gleichen Kern, aber ein iPad ist wesentlich beschränkter.
Okay, danke, auf der Arbeit waren die Apps und teile des Systems weitesgehend identisch, war vor 2 Jahren.

Ebenso die officegeschichten, kann aber eben auch daran liegen dass das so optimiert wurde.
Ich muss mich mal ans Tablet von meiner Freundin setzen wenn sie Montag weg ist, doof nur dass ich eh kein Geld für ein eigenes habe und gebrauchte sind schwierig.
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.697
Das stimmt ja auch, es geht mehr so ums Multitasking, Datei-Handling, diese Dinge. Viele Apps wurden mittlerweile sehr gut an das iPad mit Maus/Trackpad und Tastatur angepasst. Ich mag es auch, wie der Cursor auf den Buttons einrastet.
Ich finde das Gerät für private Zwecke perfekt, keine Ahnung wieso ich mir da noch mal einen laptop kaufen sollte. Wird es aber etwas spezieller, wie bei mir etwa bei der Fotobearbeitung, führt auch weiterhin kein Weg am PC/Mac vorbei.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.102
Ort
Hamburg / Niedersachsen
iele Apps wurden mittlerweile sehr gut an das iPad mit Maus/Trackpad und Tastatur angepasst. Ich mag es auch, wie der Cursor auf den Buttons einrastet.
Ich finde das Gerät für private Zwecke perfekt,
Das ist worauf ich hinaus wollte, mit Adapter kannst jede Maus und Tastatur anschliessen (spart die teuren Applegeräte) und es läuft wunderbar, zudem hat das aktuelle Ipad besseren Prozessor sowie mehr Speicher verbaut als manch ein Laptop.
 
Zuletzt bearbeitet:

El_Jefe

Profi
Mitglied seit
01.11.2020
Beiträge
75
Definitiv eine interessante Diskussion, und vor allem wie unterschiedlich die persönlichen Erfahrungen sind.
 

DonChulio

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.731
Ort
Rhein-Main
Als Ergänzung, wenn ein Laptop oder Stationärer PC im Haus ist ja...als Hauptgerät eher nein (so meine Meinung).
 

PayDay

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.815
Übersehe ich etwas? Fake Seite?

Fake????
fällt doch direkt auf, wenn man die seite 5sek anguckt? und dann kein paypal anbieten? hrhrhrhr nein ^^

Ah okay, bin davon ausgegangen dass das identisch sei. Aber die programme und Funktionen sind doch sonst nahezui identisch?
ein ipad ist - bis auf paar dinge wie stifteingabe - identisch mit einen iphone. ja die software heißt unterschiedlich, aber das grundprinzip ist exakt gleich. gleich kommen sie alle aus dem keller gekrochen und erzählen dir, das es nicht so ist, weil dies und jenes... das was der typische 0815 user damit macht, ist auf beiden geräten zu 100% gleich (surfen, youtube, chatten, spiele), häufig sogar die gleiche app, welche dann auf dem ipad hochskaliert wird (zb paypal)

ein ipad ist ungefähr so tauglich als pc wie ein motorrad als familienkutsche. ist die familie klein genug, passen frau und kind hinten mit aufs motorrad. spaß macht das aber nicht bei der 300km reise in den urlaub... und so ist es mit dem ipad auch...
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.697
fällt doch direkt auf, wenn man die seite 5sek anguckt? und dann kein paypal anbieten? hrhrhrhr nein ^^


ein ipad ist - bis auf paar dinge wie stifteingabe - identisch mit einen iphone. ja die software heißt unterschiedlich, aber das grundprinzip ist exakt gleich. gleich kommen sie alle aus dem keller gekrochen und erzählen dir, das es nicht so ist, weil dies und jenes... das was der typische 0815 user damit macht, ist auf beiden geräten zu 100% gleich (surfen, youtube, chatten, spiele), häufig sogar die gleiche app, welche dann auf dem ipad hochskaliert wird (zb paypal)
Das stimmt einfach nicht. 🤷‍♂️ Es lässt wie ich sagte weiterhin an manchen Stellen zu wünschen übrig, aber einfach nur ein aufgeblasenes iPhone ist es schon seit ein paar Jahren nicht mehr. Und iPadOS 15 hat vor allem das Multitasking noch mal verbessert.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

So in etwa schätze ich das auch ein. Als ergänzung ja, als Hauptgerät nein
Das kann man doch nicht so pauschalisieren? Meine Frau braucht keinen Laptop, die ist davon nur genervt. Hängt doch einzig und allein vom Nutzungsverhalten ab.

Ich mein, viele leben nur noch mit Smartphone, und schaffen das auch (irgendwie 😂 )
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.102
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Wir sind auf der alten Arbeit von 15 Pcs auf 2 Macs und Rest Ipad gegangen, alles was am PC ging, war auch auf dem Ipad und Mac möglich, lediglich Rechnungen schreiben, gezielt drucken und paar administrative Dinge gingen nicht, da wir hierführ wseder die Apps noch andere Faktoren auf den Pads hatten.

Ich habe mein Ipad dort einfach in eine Dockingstation gesteckt, mein Monitor sprang an Maus und Tastatur via BT waren an und ich habe Anamnesen, Befundprotokolle und dergleichen geschrieben, in der Mittagspause Youtube, Onlinebanking/ Rechnungen und EC Kartentransaktionen verglichen. Lediglich Röntgen und CT- sowie vor ort Kamerabilder speichern und sichern war ne Quar da das mit der Clound und den 15 Konten nicht korrekt lief.

Das Ipad hat sogesehen 1:1 einen Kompact/ mini PC ersetzt.

Das waren 2018 angeschaffte Ipads welche bereits 2-3 Jahre auf dem Mark waren, ein Ipad 11 Pro ist um das vielfache stärker in der Hardware.

Das war mein erster Kontaktpunkt mit Appleprodukten seit meinem Ipod gen 1 damals aus den USA , als dann Apple in Mode kam war ich weg davon, war sehr zwiegespalten.
Vom Ipad 11 Pro 11" bin ich soweit gehend begeistert auch wenn ich da nur wenig getestet und gesehen habe.
 

Daunti

Urgestein
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
4.082
Ort
Dromund Kaas
Ich hätte gerne ein Macbook Convertible mit umklappbaren Display.
Wenn man auf dem Macbook schon jetzt alle iOS Apps nutzen kann wäre das dieses eine Produkt das noch fehlt.
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.697
Ich hätte gerne ein Macbook Convertible mit umklappbaren Display.
Wenn man auf dem Macbook schon jetzt alle iOS Apps nutzen kann wäre das dieses eine Produkt das noch fehlt.
jo, eigentlich ist das der nächste logische Schritt. Und selbst wenn es kein convertible ist, wäre ein Touchscreen doch so naheliegend.
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.697
Marketing Geblubber. Was sollen die auch sagen? Wir haben FaceID nicht geschafft, also ist die Notch zwar riesig aber die Sensoren fehlen noch?
 

ExXoN

Legende
Mitglied seit
18.04.2004
Beiträge
7.634
Ort
Rodgau bei Ffm
„Touch ID is more convenient on a laptop since your hands are already on the keyboard.”

Äh ja. Und wohin schaut man mit seinem Gesicht - ah genau, eh aufs Display/den Notch. Warum soll das dann weniger „convenient“ sein?
Wie scrollt sagt, da merkt man wirklich das das nur dämliches geblubber ist
 

sonny2

Legende
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.660
„Touch ID is more convenient on a laptop since your hands are already on the keyboard.”

Äh ja. Und wohin schaut man mit seinem Gesicht - ah genau, eh aufs Display/den Notch. Warum soll das dann weniger „convenient“ sein?
Wie scrollt sagt, da merkt man wirklich das das nur dämliches geblubber ist

Die Notch.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.696
Heute kam mein i Pad pro 12,9 mit dem Magic Keyboard.

Habe mir dazu den Fiio Q Mark II dazu gekauft .

Läuft sehr gut mit meinem AKG 712 pro und macht einen sehr guten Eindruck .

High Gain passt .

Den Bass booster ganz nett , aber habe es lieber natürlich und daher deaktiviert .

Gefällt mir gut und fluppt mit den Apple Geräten einwandfrei .

 
Zuletzt bearbeitet:

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.696
Habe mich wohl etwas zu früh gefreut .

Das Gerät zieht aus dem I Pad Strom.

Beim I Phone nicht .

Mal schauen ob ich irgendeine Einstellung finde aber denke wohl nicht .
 

bendor

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2011
Beiträge
2.491
Ort
Köln
Hat hier jemand Erfahrungen mit den gängigen iPad Tastaturen?
Das Magic Keyboard finde ich von der Ergonomie natürlich am besten, bei dem Preis möchte ich aber keine Kompromisse eingehen und die Materialwahl (Schmutzfänger) sowie die fehlenden F-Tasten schrecken mich ab.

Das Logitech Folio Touch hatte ich da, die verschiedenen Nutzungsmodi klangen auf dem Papier toll, im realen Gebrauch konnte ich damit aber nicht viel anfangen, zudem ließ es sich nur mit Mühe aufklappen. Vom hohen Gewicht mal ganz zu schweigen.

Bliebe noch das Brydge Max+ (Air oder 11). Sieht mit dem Alu-Fullbody natürlich sehr schick aus, und hat ein riesen Touchpad. Außerdem kann man das wie beim Original einfach einfach magnetisch anclippen. Abzüge wären der fehlende Smart Connector und das ebenso hohe Gewicht, außerdem wird das Pad dadurch einfach mal doppelt so dick.

Irgendwie also alles nicht das gelbe vom Ei, weshalb ich bisher immer noch ein separates Logitech Keys-to-Go mitschleppe
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.697
Combo Touch gibt es noch. Die ist jedenfalls
mein Favorit wenn das Geld wieder lockerer sitzt
 

bendor

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2011
Beiträge
2.491
Ort
Köln
die ist ja abgesehen davon, das man das keyboard abnehmen kann identisch zur Folio Touch. Also auch nichts für mich
 
Oben Unten