Intels CPU mit Vega-Grafik auch mit sechs Kernen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
69.364
intel.jpg
Vor einigen Wochen wurden wochen- und monatelange Gerüchte mit einem Paukenschlag zur Wahrheit: Intel hat zusammen mit AMD an einem Prozessor gearbeitet, der als Core H mit Radeon-Grafik und HBM2 erscheinen wird. Bisher haben sich Intel und AMD mit technischen Daten noch zurückgehalten und vor dem Frühjahr 2018 soll auch keine Produktankündigung erfolgen.Dennoch sind bereits drei Modelle aufgetaucht, die als bestätigt gelten: Diese hören auf den Namen Core i7-8705G und i7-8706G. Allesamt sollen diese über vier Kerne verfügen....

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Will AMD seine APUs garnicht an den Mann bringen, oder wieso geht man so einen Deal ein? Gab es dafür als Gegenzug vielleicht irgendwelche Patentlizenzen?
 
Will AMD seine APUs garnicht an den Mann bringen, oder wieso geht man so einen Deal ein? Gab es dafür als Gegenzug vielleicht irgendwelche Patentlizenzen?

Was glaubst du den, wo die Intel cpus mit vega Grafik dann landen :confused:
 
High Bandwidth Memory – Wikipedia

Diskrete Grafikkarten werden bei APUs auf absehbare Zeit ein Randmarkt bleiben, schon aus Kostengründen!

Aber wenn sich AMD schon da mit Intel geeinigt hat, dann fällt die wirkliche "Schlacht" fast absolut sicher auch ins Wasser und Zugeständnisse von Intel muß es da gegeben haben!
 
High Bandwidth Memory – Wikipedia

Diskrete Grafikkarten werden bei APUs auf absehbare Zeit ein Randmarkt bleiben, schon aus Kostengründen!

Aber wenn sich AMD schon da mit Intel geeinigt hat, dann fällt die wirkliche "Schlacht" fast absolut sicher auch ins Wasser und Zugeständnisse von Intel muß es da gegeben haben!

Bei eine APU braucht man ja auch keine "Diskrete Grafikkarten", weil die gpu intergriert ist. :fresse:
 
Bin mal gespannt wann die Dinger derart schnell sind das die meine Titan X Maxwell ablösen können. Cool wärs schon so nen 6 Kerner zu nehmen, zu übertakten und keine extra GPU mehr im System zu brauchen. :d

Vorallem könnte ich dann endlich Free Sync nutzen xD
 
Will AMD seine APUs garnicht an den Mann bringen, oder wieso geht man so einen Deal ein? Gab es dafür als Gegenzug vielleicht irgendwelche Patentlizenzen?

Gibt halt Kohle^^ Intel verkauft doch X-mal so viel CPUs wie AMD, wenn da dann Teilweiße ne Radeon drinsteckt bekommen sie Geld dass sie sonst garnciht bekommen hätten. Und AMD+intel nehmen nVidia so bisschen Wind aus den Segeln wenn dann keine GTX eingebaut wird weil die iGPU ausreichend ist.

Die Entwicklung der Dinger hat halt auch schon vor Jahren begonnen, da wusste noch niemand dass Ryzen so ein Wurf wird und AMD doch wieder Konkurenzfähige eigene CPUs bauen kann.
 
Bin mal gespannt wann die Dinger derart schnell sind das die meine Titan X Maxwell ablösen können.
:drool:
Bis dahin verstreichen noch sehr viele Monde, darfst dich schon mal auf das Jahr 2030 einstellen ;)
Aber bis dahin hat sich die Leistungsanforderung ebenfalls erhöht, sodass dies in X-Jahren keinen wirklich interessiert was heute absolutes HighEnd war, es interessiert sich heutzutage auch kein Schwein dafür das eine heutige IGP so gut ist wie eine Luxuskarte vor X-Jahren war.
 
grunz, hallo i bims 1 schwein

mit hbm können diese igpus theoretisch bis zur rx480 aufschließen, gerade was in den nächsten jahren kommt wird dann sehr interessant. hbm3 könnte schon reichen, vor allem auch mal wieder als l4 cache.
und ob man vlt zwischen hbm noch einen 128mb oder 256mb cache zwischenpackt, man hätte jedenfalls die möglichkeit mit so einer cpu+igpu endlich den mainstreammarkt zu bedienen, vor allem wenn der noch eine weile bei fhd bleibt.

dann wäre mal micro atx systeme möglich uiui. 100W tdp ist ja eig auch locker zu kühlen, auch bei laptops noch einfach zu kühlen.
die hersteller sind da langsam relativ schlau was das heatgepipe angeht. und mit 2 heatsinks sind jeweil 50w ganz einfach zu kühlen, das schafft man auch in nem schmalen gehäuse
 
grunz, hallo i bims 1 schwein

mit hbm können diese igpus theoretisch bis zur rx480 aufschließen, gerade was in den nächsten jahren kommt wird dann sehr interessant. hbm3 könnte schon reichen, vor allem auch mal wieder als l4 cache.
und ob man vlt zwischen hbm noch einen 128mb oder 256mb cache zwischenpackt, man hätte jedenfalls die möglichkeit mit so einer cpu+igpu endlich den mainstreammarkt zu bedienen, vor allem wenn der noch eine weile bei fhd bleibt.

HBM3? hast du da Infos, hab ich noch nichts von gehört bisher?

AMD: GDDR6-Speicher für künftige Radeon-Grafikkarten?
 
Immer diese Spekulationen. Solange Geld die Welt regiert werden wir keine Quantensprünge erleben.
Gerade wenn über Jahrzehnte hinweg dem Kunden mit jährlich 10% Steigerung das Geld aus der Tasche gezogen werden kann warum eine APU entwickeln die diskrete Grafikkarten überflüssig machen würden?
Technologisch wären wir heute mindestens 100 Jahre weiter wenn es nicht so geldgierige Menschen gäbe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sehe ich nicht so. Ohne Gier wären wir noch 1000 Jahre hinter unserer Zeit.

PS: Schau mal nach was ein Quantensprung ist. ;)

100W TDP + HBM klingt nach guter Leistung. Schwierig zu kühlen sollte das auch nicht sein angesichts von SLI-Notebooks und solchen Kernschmelzflundern wie z.B. dem Razer Blade.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei APUs geht es nicht darum eine diskrete Grafikkarten generell oder im Markt überflüssig machen, soviel sollte man verstanden haben, oder? :hmm:
 
Diskrete Grafikkarten werden bei APUs auf absehbare Zeit ein Randmarkt bleiben, schon aus Kostengründen!
Das sind aber Low End GPUs, die da auf der Strecke bleiben. Viel wird sich da nicht ändern, nur dass die iGPUs in Notebooks besser werden.
APUs werden diskrete GPUs auch in Zukunft nicht ersetzen können, da man physikalische Limitierungen (hoher Verbrauch auf kleinem Raum, kein Austausch einzelner Komponenten) nicht umgehen kann.

Da eine GPU wesentlich schneller altert als eine CPU, sehe ich in diesen APUs nur wenig Sinn. Ausnahme sind Notebooks in der Mittelklasse. Dem Rest reicht eine günstigere Intel iGPU oder benötigt (irgendwann) ohnehin mehr Leistung.
 
klar, wenn man die millionen menschen ausklammert, die nichtmal wissen was eine gpu ist und diese dann immer noch nicht auswechseln würden.

und noch die paar anderen millionen menschen und institute die nach ein paar jahren sowieso alle system ersetzen....

tellerrand und so oder denkst du in schulen und unis tauscht einer die gpu aus :d
 
Sehe ich nicht so. Ohne Gier wären wir noch 1000 Jahre hinter unserer Zeit.

PS: Schau mal nach was ein Quantensprung ist. ;)


Stell dir vor du hättest vor 50 Jahren einen alternativen Treibstoff für Autos entwickelt, welcher zum Beispiel umweltfreundlicher ist... Mit den Ölscheichen im Rücken hättest du gar nichts erreicht. Heute mag das ein bisschen anders aussehen. Warum? Weil die Bedingungen andere sind. Die Kuh wird gemolken bis nichts mehr geht, sonst wir der Bauer böse...
 
PS: Schau mal nach was ein Quantensprung ist. ;)

Ein Quantensprung ist (als Ereignis gesehen) etwas sehr großen, auch wenn der Sprung selbst sehr klein ist.
Daher weiß ich nie was die Leute, die den Quantensprung heranziehen mir sagen wollen, genauso wie die Leute die (wie du) darauf verweisen das der Sprung klein ist :d

Stell dir vor du hättest vor 50 Jahren einen alternativen Treibstoff für Autos entwickelt, welcher zum Beispiel umweltfreundlicher ist...

Yay, ein Autovergleich. Wie wäre es z.B. mit Ethanol als Kraftstoff? :)
 
Gehen wir die Geschichte weiter... Wenn es ein Element geben würde, welches nur in der Schweiz vorkommt (um den neuen Kraftstoff herzustellen), dann wäre der Ausgang ein ganz anderer, wenn es dieses Element zum Beispiel nur im Kongo vorkommen würde. Ich will das jetzt nicht weiter ausdehnen, aber jeder der nicht auf den Kopf gefallen ist, kann sich ausmalen, wie das ausgehen würde. Es geht einfach um Prinzipien und da ist es fast egal, welche Vergleiche man aufstellt, wenn es etwas veranschaulicht.
Gier ist ein Antreiber, aber kein guter. Und insgesamt gesehen, hindert er auch Entwicklung.
 
klar, wenn man die millionen menschen ausklammert, die nichtmal wissen was eine gpu ist und diese dann immer noch nicht auswechseln würden.

und noch die paar anderen millionen menschen und institute die nach ein paar jahren sowieso alle system ersetzen....
Meinst du damit diejenigen, die sich ohnehin eine iGPU von Intel holen, weil sie am billigsten ist? ;)

tellerrand und so oder denkst du in schulen und unis tauscht einer die gpu aus :d
Zeig mir mal eine Schule mit Vega oder vergleichbarem. Sofern nicht schon geschehen, kann die sich auf Zuschusskürzungen einstellen.
 
Es gibt ja einige Notebook-GPUs die alleine mehr als 100W TDP haben, unrealistisch oder auch nur unüblich viel ist das also keineswegs.
 
An jeder Schule gibt es z.b. auch Macs, an der Berufschule erst rest, oder was denkst du womit die Fotografen arbeiten?
Es soll auch schulen geben in denen die Rechner Grafikkarten haben, der Schulleitere bekommt dazu ein Budget zugeteilt und was er damit macht ist im großen und ganzen seine Sache. Glaubst du der bekommt vom Land eine Budgetkürzung weil eine GPU verbaut ist sofern diese benötigt wird?!
An Technischen Gymnasien muss auch ein ordentlicher PC hin.
Dass es momentan vlt. keinen PC mit vega gibt liegt wohl daran dass sich eine Schule nicht denkt, ohja! vega is draußen los gehts????

und ja von der uni red ich gar nicht erst?! was denkst du denn womit informatiker_innen, designer_innen, (innen)architekten/innen, usw. oder sonstwas arbeiten?
G0Zf8yi.jpg.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Da eine GPU wesentlich schneller altert als eine CPU, sehe ich in diesen APUs nur wenig Sinn. Ausnahme sind Notebooks in der Mittelklasse. Dem Rest reicht eine günstigere Intel iGPU oder benötigt (irgendwann) ohnehin mehr Leistung.

Vergiss die HTPCs nicht. Meine Llano APU möchte solangsam mal ersetzt werden. Ich möchte wieder aktuelle Spiele in aktueller Auflösung mit aktueller Detailstufe zocken.
 
Das war zur keiner Zeit und mit keiner AMD APU möglich :shot:

Na ja so schlimm war es nie. Für ein gelegentliches Spielchen ist es gut genug, nur ist mittlerweile meine Llano Plattform doch etwas veraltet.
 
Die Frage ist nur, zu welchem Preis?

Denkt nicht dass es bald für 100€ APU Lösungen gibt, die eine 150€ + CPU + GPU Kombi schlagen werden...

Mit 65-95W TDP kann man eh nicht so viel ausrichten.... da bleiben vllt 35-50W für die GPU Übrig...

Was kann ne 50W Vega GPU? GT1030 Leistung?
 
Leistungstechnisch ist eine Einordnung zwischen Radeon RX 460/560 und RX 470/570 zu erwarten.

Ich hoffe auch, dass es wirklich Vega ist, hätte nichts dagegen wenn AMD die Vega-Gene weit verbreitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wer weiß was es alles an boost mechanismen geben wird und wie weit man dabei über die tdp darf.
50W wird eine cpu auch im leben nicht verblasen, das schafft mein 5ghz 77k bei den meisten spielen nicht
 
Wer weiß was es alles an boost mechanismen geben wird und wie weit man dabei über die tdp darf.
50W wird eine cpu auch im leben nicht verblasen, das schafft mein 5ghz 77k bei den meisten spielen nicht

Die dürfte dann so bei ca. 140W+ liegen ;)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh