Intel Sockel 1700 - Alder Lake-S Verfügbarkeit/Laberthread + Z690 Boards + DDR5 RAM

denni

Enthusiast
Mitglied seit
17.09.2004
Beiträge
6.269
Ort
Gießen
Ich würde es einfach nur daran festmachen ob du die Multicore-Leistung aktuell brauchst.

Fall ja, dann würde ich nicht tauschen, ansonsten macht ein Tausch Sinn.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

undervolter19

Experte
Mitglied seit
26.03.2019
Beiträge
1.122
halt schon krass irgendwie, dass eine i5 CPU eine 2 Generationen ältere i9 CPU einfach so platt macht :oops:
Es gab Zeiten, da konnte man nach 2 Jahren froh sein wenn ein Spiel mit dieser museumsreifen Hardware noch gestartet ist. 🤷‍♂️

Wenn der Wechsel ohne Zuzahlung möglich ist, würde ich sofort wechseln. Auf den ersten Blick wirkt es so, als wäre der i5 auch in MT ebenbürtig/schneller, in ST dafür deutlich schneller. Aber heute in Zeiten von TDP Beachtung/Missachtung ist diese Aussage nur mit mehr Recherche sicher zu treffen, das überlasse ich lieber dem 10900 Besitzer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.305
Ort
Ladadi
das liegt daran dass namen nur schall und rauch sind.
 

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
23.146
Ort
An der schönen Nordsee.
Ich bin eigentlich am überlegen vom 5900X auf den 13900K umzusteigen. Nun überlege ich, welche Plattform ich als Unterbau nehme:

1. Z690 DDR4 Board mit meinem DDR4-4000 Kit.
2. Z690 DDR5 Board mit neuen DDR5-6x00 Kit.
3. Z790 DDR5 Board mit neuen DDR5-6x00 Kit.

Da für die nächste Intel-Generation dann ja eh wieder ein neues Mainboard Plicht ist, ist wahrscheinlich Option 1 die sinnvollste und vernünftigste.

Was würdet ihr machen?

Über Sinnhaftigkeit ob der Wechsel überhaupt lohnt müssen wir nicht reden. Einfach sich Spaß an der Freude und mit zwei Mora ist auch für die Kühlung gesorgt. :)
 

Neon Knights

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
2.287
Ich bin eigentlich am überlegen vom 5900X auf den 13900K umzusteigen. Nun überlege ich, welche Plattform ich als Unterbau nehme:

1. Z690 DDR4 Board mit meinem DDR4-4000 Kit.
2. Z690 DDR5 Board mit neuen DDR5-6x00 Kit.
3. Z790 DDR5 Board mit neuen DDR5-6x00 Kit.

Da für die nächste Intel-Generation dann ja eh wieder ein neues Mainboard Plicht ist, ist wahrscheinlich Option 1 die sinnvollste und vernünftigste.

Was würdet ihr machen?

Über Sinnhaftigkeit ob der Wechsel überhaupt lohnt müssen wir nicht reden. Einfach sich Spaß an der Freude und mit zwei Mora ist auch für die Kühlung gesorgt. :)
Möchte ebenfalls von Rocket auf Raptor wechseln. Guten DDR4 Speicher habe ich zwar, aber trotzdem möchte ich, wenn dann, das ganze Potential ausschöpfen. also Z790 / DDR5 + 13900. Dabei hoffe ich das 2 360er Radis alleine für die CPU dann reichen werden. Seit April/21 war ich dann mit Rocket Lake und seit Juli 21 zusätzlich mit dem Asrock Z590 OCF unterwegs, für´s Board finde ich den Wechsel dann allerdings mehr als Schade. Da ich jedoch neben Gaming auch Videos bearbeite rechne ich durch die 32 threads mit einem guten Leistungszuwachs. ADDON :Trotz Cuda :sneaky:
 
Zuletzt bearbeitet:

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
23.146
Ort
An der schönen Nordsee.
So war eigentlich auch mein Gedankengang, aber vllt sollte ich doch ein bisschen Vernunft walten lassen. ;)
 

Neon Knights

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
2.287
DDR4 nicht, Z690 kann man sich überlegen, da die Preise der Z790 Boards etwas schmerzhaft ausfallen könnten. :oops:
... ja man darf überhaupt gespannt sein.... Gut DDR5 geht ja mittlerweile schon......
 

RedFace

Enthusiast
Mitglied seit
10.04.2007
Beiträge
298
Bei mir geht es in die selbe Richtung.
Ich möchte gerne von nem 5900x mit z570 Dark Hero auf einen 13700k oder 13900k wechseln.

Als unterbau will ich diesmal von meinem O11Xl mit 3x360 Radi auf ein Phanteks Evolve Shift2 wechseln.
Die 3090 mit Alphacool Kühler soll auch erhalten bleiben.

Nun die Frage der Fragen da die Z790 ja vermutlich in so einem Umfeld nicht viel bringen und mItx Boards im Ram Oc meist hinterher hinken.
Bin ich gerade sehr an nem Z690i Rog Strix interessiert.

Dafür gibt es von Ek nen sexy Monoblock dazu schöne Optik.
Klar möchte ich gerne im Rahmen des möglichen übertakten aber da es diesmal rein um Gaming geht denke ich das mir Pl und Verfügbarkeit eher beim Z690 was bringen mit dem Bonus eines Monoblocks.
 

BrainSchlumpf

Enthusiast
Mitglied seit
11.06.2013
Beiträge
1.899
Sagt mal haben die bei MS/Asus noch alle Latten am Zaun?
Ich mach gerade aus Gewohnheit Win Updates und klicke die optionalen mit an. Wundere mich was da von Asus aufgeführt ist. Nachden Updates muss ich neu starten und auf einmal ist er im Bios und macht ein UEFI Flash. Danach Blackscreen und ich muss mehrfach neu starten, damit die Kiste noch postet. Natürlich sind nun alle Einstellungen und Profile weg. Ich dachte ich trete gleich in den Rechner. Hab nun nichts mehr von den RAM Settings.
Bin so sauer, ich baue das Board gleich noch aus und retourniere das, ein Glück bei Amazon gekauft.
Ist das nun normal mit den Bios Updates über Win Update? Kann man das unterbinden irgendwie, dass man das nicht versehentlich wieder macht?
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.305
Ort
Ladadi
das kann nicht sein...
ansonsten wie sahen die optionalen updates denn aus? war ersichtlich dass es sich um ein bios update handelt?
 

BrainSchlumpf

Enthusiast
Mitglied seit
11.06.2013
Beiträge
1.899
Doch leider kein Witz:

asdasdasdasdadasd.png


1720 ist drauf jetzt.
Bin gerade mit Amazon dran, kriege den vollen Preis zurück. :)
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.305
Ort
Ladadi
zurückflashen geht nicht? hatte bei nem z170 board auchmal probleme. keine profile mehr speicherbar, diverse andere dinge gingen nicht mehr. zurückflashen ging auch nicht.

eine neue version hat über 6 monate gebraucht..
 

SH

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2010
Beiträge
9.617
Ort
Hessen

Bei 7200 steige ich wieder in den DDR5 Markt ein und Upgrade von meinen 6000er :)
 

snakeeyes

Enthusiast
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
3.117
Doch leider kein Witz:

Anhang anzeigen 795593

1720 ist drauf jetzt.
Bin gerade mit Amazon dran, kriege den vollen Preis zurück. :)
Das ist doch die Firmware und nicht das bios. Oder hab ich gerade nen hänger im System 🤣. Das hat nichts mit der bios Version zu tun.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Version der FW nutze ich auch, aber halt auf dem 1302 oder so.
 

BrainSchlumpf

Enthusiast
Mitglied seit
11.06.2013
Beiträge
1.899
Doch es ist ein UEFI Flash durchgeführt worden und ich bin nun auf 1702 das sogar einfach direkt ohne das ich canceln konnte. War nach einem Neustart echt im Bios und es ging ohne (!!!) mein Zutun direkt los. Ich hatte vorher 1304 drauf und das lief irgendwann endlich mal, nach etlichem Gefummel an den Spannungen. Das tue ich mir nicht noch mal an, zumal ich die Profile nun nicht mehr habe. Zurückflashen werde ich nicht und mir wieder die Mühe machen. Soll Asus vielleicht mal überlegen ob das so richtig ist. Ich finde das komplett bescheuert so vorzugehen und so sauer, dass das zurückgeht. Lief eh nie richtig gut und nun noch das, no thanks.
 

cHio

Urgestein
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
4.671
DDR4 nicht, Z690 kann man sich überlegen, da die Preise der Z790 Boards etwas schmerzhaft ausfallen könnten. :oops:
Was natürlich auch noch interessant sein wird, bringt Z790 abseits von mehr Lanes überhaupt irgend ein sonstigen Vorteil in Richtung RAM oder CPU OC.
Wenn nicht, bleib ich sowieso bei meinem Z690 Apex und schraub den 13900K dadrauf.
 

hi-tech

Enthusiast
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
2.149
...
Ist das nun normal mit den Bios Updates über Win Update? Kann man das unterbinden irgendwie, dass man das nicht versehentlich wieder macht?
Du bist selber für die Administration des BS verantwortlich und hättest das über die Gruppenrichtlinien deaktivieren müssen. Es ist kein Gerätefehler.
Das wird sich mit einem anderen Board nicht ändern.
 

Kiryu

Experte
Mitglied seit
13.05.2016
Beiträge
361
Lief eh nie richtig gut und nun noch das, no thanks.

Verstehe nicht, was Amazon (oder etwas allgemeiner gesprochen, der Händler) jetzt mit deinem Problem zu tun hat?

Nicht, dass es Amazon runiniert, aber die Vorstellungen mancher Leute sind schon...merkwürdig.

Warum nehmen die das Board überhaupt zurück?

Mfg
Kiryu
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.305
Ort
Ladadi
zurückflashen dauert 5 minuten.
 

BrainSchlumpf

Enthusiast
Mitglied seit
11.06.2013
Beiträge
1.899
Asus blutet hier, wie ich finde zurecht. Amazon eher weniger. Ist euch überhaupt die Problematik mit dem Board bekannt? Die PCBs sind fehlerhaft, daher zicken die Dinger mit den RAMs herum. Noch mal gebe ich mir den Terz nicht. Selbst mit dem 1304 müsste ich wieder von vorne loslegen und Karhu ewig testen usw.
Du bist selber für die Administration des BS verantwortlich und hättest das über die Gruppenrichtlinien deaktivieren müssen. Es ist kein Gerätefehler.
Das wird sich mit einem anderen Board nicht ändern.
Ich hab seit über 10 Jahren immer min. 2 PCs. So einen Mist hatte ich noch nie, also bitte erzähle mir nicht, dass ich nun etwas falsch gemacht hätte. Die Aktion hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Wenn sonst alles ok gewesen wäre, hätte ich mal wieder ein Auge zugedrückt, aber nicht mal die Möglichkeit haben den Vorgang abzubrechen, das frech einfach geflasht wird, das geht einfach komplett gar nicht. Im ernst, die haben sie doch nicht alle. Ich hätte mir alles zerschießen können im schlimmsten Fall, mit Verschlüsselung oder RAID noch angenehmer.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37.188
Ort
Facepalm Central
Was natürlich auch noch interessant sein wird, bringt Z790 abseits von mehr Lanes überhaupt irgend ein sonstigen Vorteil in Richtung RAM oder CPU OC.
Wenn nicht, bleib ich sowieso bei meinem Z690 Apex und schraub den 13900K dadrauf.

Wenn Asus ein Z790 Apex mit mehr PCB Layern raus lassen würde, aber es steht ja zu befürchten dass es wieder Board Lotterie gibt.

Und wegen DLVR und PCIe 5.0 M.2 ob sich das lohnt ? IMHO nicht wirklich.
 

hi-tech

Enthusiast
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
2.149
...
Ich hab seit über 10 Jahren immer min. 2 PCs. So einen Mist hatte ich noch nie, also bitte erzähle mir nicht, dass ich nun etwas falsch gemacht hätte. Die Aktion hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Wenn sonst alles ok gewesen wäre, hätte ich mal wieder ein Auge zugedrückt, aber nicht mal die Möglichkeit haben den Vorgang abzubrechen, das frech einfach geflasht wird, das geht einfach komplett gar nicht. Im ernst, die haben sie doch nicht alle. Ich hätte mir alles zerschießen können im schlimmsten Fall, mit Verschlüsselung oder RAID noch angenehmer.
Das Board leitet kein Treiber Update aktiv ein, das macht wenn dann das Betriebssystem und das seit Jahren. Schon möglich dass diese Funktion immer weiter ausgebaut wird und somit Informationen über Mainboard Treiber aktuell miteinbezogen werden.
Trotzdem müsste dir dieses unbeliebte Feature bei Windows bekannt sein und ich bleibe dabei als Admin unterliegt das deiner Verantwortung dich darüber zu informieren und zu konfigurieren. Wenn das nächste Board ebenfalls vom automatischen Treiber Update erfasst wird, wirst du wieder alle Einstellungen verlieren.
Wie man solche Funktionen findet, ist jedem sein persönliches Empfinden, aber als Admin wechselst du dann entweder das BS oder kümmerst dich dann um die korrekte Einstellung.

Edit:
Und hey no offense, das ist hier nicht böse gemeint. Ist mir doch selber damals passiert als meine Grafikkarte davon erfasst wurde und habe mich ebenfalls geärgert. Aber das muss man dann wohl so akzeptieren und sich halt kümmern. Geräte und Software bleiben halt meistens nicht so wie man sie kennt, Stichwort Lebenszyklen.
 
Zuletzt bearbeitet:

roestzwiebel

Experte
Mitglied seit
06.12.2017
Beiträge
933
klicke die optionalen mit an
Ich glaube hier liegt wohl der Hund begraben. Bei mir tauchte das Update schon vor einiger Zeit in den optionalen Updates auf (Windows 11 Pro).

ASUS.png


Die installieren sich aber niemals automatisch, sondern nur wenn ich den Haken explizit selbst setze. Da mir dieses ASUS-Update etwas spanisch vorkam und ich das zuvor nie gesehen hatte, bemühte ich direkt die Suchmaschine und stellte fest, dass es sich hier tatsächlich um ein BIOS-Update handelt und wohl auch eins, das eben nicht einfach zurückgeflasht werden kann, da hier ein ME-Update mitkommt. Somit wird es von mir nie installiert werden, außer ich entscheide selbst irgendwann, dass ich das möchte. Um das Update zu deaktivieren muss man auch keine Gruppenrichtlinien bemühen, man klickt es einfach nicht an.

Ich kannte das auch nicht, finde diese Vorgehensweise auf Consumermainboards etwas fragwürdig (bei Laptops wohl schon länger ein Thema), teile auch jegliche andere Kritik bezüglich ASUS. Aber hier hast Du dann tatsächlich etwas zu schnell geklickt. Man installiert einfach keine "Treiberupdates" von Hardware (völlig egal ob BIOS oder nicht), die man nicht kennt. Gerade wenn man mit dem System vielleicht sogar noch etwas Produktives anstellt. Kein Vorwurf, es passiert vielleicht manchmal, jeder macht mal Fehler und es darf trotzdem kritisiert werden, dass so etwas in den normalen "Windows-Updates" auftaucht. Der Klick ging trotzdem von deinem Zeigefinger aus, da stimme ich den anderen zu ;)

Ich denke dennoch das Amazon Dir das Board tauscht, die sind ja recht kulant. Wird wahrscheinlich keine Diskussion geben, daher dann halb so wild. Wird Dir wahrscheinlich beim nächsten Mal dann nicht mehr passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37.188
Ort
Facepalm Central

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
23.146
Ort
An der schönen Nordsee.
Ist es denn eigentlich nun empfehlenswert?
Habe viel durchwachsenes gelesen. Aber bei dem Preis kann man für den 13900K schon schwach werden.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37.188
Ort
Facepalm Central
Für das Geld ist es bei der Ausstattung eigentlich ein no-brainer, 19x Intersil 90A SPS ohne Doppler, das reicht sicher auch für einen 13900K.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten