Intel Sockel 1700 - Alder Lake-S Verfügbarkeit/Laberthread + Z690 Boards + DDR5 RAM

Beavis99

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
1.430
Ort
Hr.Kreis
Naja hier wird immer so getan das jeder 4000er oder höheren DDR4 hat, ich und etliche andere haben eher durchschnittlichen DDR4 3200, davon ab habe ich mit Ram-OC eh immer nur Pech und Instabilitäten.
Da kauf ich mir lieber DDR5-6000 was mittlerweile absolut bezahlbar ist und bin zufrieden.

RAM OC ist ne Bitch, erst denkt man es läuft und dann kommt irgendein Spiel und steigt ständig aus.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ralle_h

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
26.393
Ort
München
Naja, DDR5 ist ja noch relativ am Anfang des Produktlebenszyklus. Wenn irgendwann mal 8000+ MHz und bessere Timings auf dem Plan stehen, dann sehen wohl auch hochgetaktete DDR4 Kits irgendwann alt aus und nur noch die Rücklichter. Aktuell würde ich DDR5 aber, gerade wenn man ein Budget hat, noch nicht kaufen... und definitiv nicht für so eine Dead-End Plattform wie Alder Lake/Raptor Lake, auch wenn wohl gerade die aktuellen A-Dies schon ganz lecker sind und es in die richtige Richtung geht.

Ja, Ram OC ist nicht ganz einfach und ziemlich tricky, da hast du vollkommen recht, aber gerade B-Dies mit aktuellem PCB sind sehr pflegeleicht, man muss nur die Subs richtig reinhacken, ein vernünftiges Board haben und ne CPU mit gutem IMC (was bei 13th Gen kein Problem ist, da machten 7 aus 7 Chips easy 4100 MHz Gear 1, ab 4200 trennt sich langsam die Spreu vom Weizen) und schon läuft die Hase größtenteils.

@elle: Ein gutes und günstiges Z690 Board, das ich oft verbaut habe und fast immer auch 4000 DDR4 Ram im Gear 1 mit straffen Subs gepackt hat, ist z.B. das MSI PRO Z690-A DDR4. Ein gutes B-Die Kit findest du z.B. beim G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34, das in 95% der Fälle auch locker 4000 bis 4100 CL16 schafft.

Deine 32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3200 CL14 sollten aber auch B-Dies sein, die kannst du vermutlich easy auf 4000 C16 prügeln und musst nicht mal neues Ram kaufen :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.305
Ort
Ladadi
Mein b660 Mortar eignet sich dafür nicht?
 

ralle_h

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
26.393
Ort
München
Hab ich leider keine Erfahrungswerte mit, sorry.
 

Dave223

Legende
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
6.258
Ort
Halle/Saale
Moin. Ich nutze aktuell 4x 8GB DDR4266 RAM. Dieser steht in der Support Liste nicht drin. Aber 4000er. Heißt also ich könnte ein Strix A D4 nehmen (mit 13700K) und den RAM weiter nutzen? Soweit sieht das Board ja ganz gut aus. Mit DDR5 ist ja nochmal eine Stange mehr Geld (auch beim Board)
 

elle

Urgestein
Mitglied seit
05.10.2004
Beiträge
5.070
Ort
Münsterland
Danke für eure Meinungen.

@ralle_h das MSI Tomahawk Z690 würde mir mehr zusagen, ist denke ich eine ähnliche Liga wie das MSI Pro Z690, vielleicht etwas besser. Den Ram habe ich sogar. Also 13600KF/13700KF keine schlecht Lösung. Aber wenn man ehrlich ist, dann wäre für mich am besten der 5800x3d und das System noch eine Zeit nutzen. Irgendwann geht es dann auf eine ganz neue Plattform.

Raptor Lake ist zwar eine coole CPU, aber die Plattform ist auch schon EOL. Also dann kann ich quasi schon bei meinem System bleiben, bis etwas besseres kommt.
 

Dr.Faust

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2002
Beiträge
183
Ein gutes B-Die Kit findest du z.B. beim G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34, das in 95% der Fälle auch locker 4000 bis 4100 CL16 schafft.
Preislich vergleichbar wären da DDR5-6000 CL32 (etwas günstiger https://geizhals.de/g-skill-flare-x...j3238f16gx2-fx5-a2816010.html?hloc=at&hloc=de) oder DDR5-6000 CL30 (https://geizhals.de/g-skill-trident...3038f16gx2-tz5n-a2815884.html?hloc=at&hloc=de)

Wäre da DDR4-4000 deiner Ansicht nach schneller in Games?
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.305
Ort
Ladadi
es ist brutal schwer die beste entscheidung gerade zu treffen.
 

elle

Urgestein
Mitglied seit
05.10.2004
Beiträge
5.070
Ort
Münsterland
@Scrush ja, ganz schlimm im Moment 😩
 

ralle_h

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
26.393
Ort
München
Wäre da DDR4-4000 deiner Ansicht nach schneller in Games?

Vielleicht nicht in allen, aber in der großen Mehrheit definitiv!

. Aber wenn man ehrlich ist, dann wäre für mich am besten der 5800x3d und das System noch eine Zeit nutzen. Irgendwann geht es dann auf eine ganz neue Plattform.

Ist sicher auch keine schlechte Option, dann den 5800X3D via PBO2 noch ordentlich beschleunigen und dort das Ram unbedingt auch mit 3600 oder 3800 (mit IF 1:1 etc. - also quasi Gear 1, 3800 haben zumindest einige Ryzens gepackt, 3600 sollte save laufen) und straffen B-Die Subs laufen lassen statt 3200 C14 - sonst verschenkst du locker 15%, allein durchs Ram.

Ich hatte ja auch ein paar Monate ein System mit 5900X und das Dark Hero (weil es das einzige Board war mit Multicore Overclocking und weiterhin hohem Singlecore Boost) und hatte ca. 5-6 5900X selektiert, aber leider keinen gefunden der 4000 Ram 1:1 macht und daher dann bei Ald zugeschlagen.
 

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
16.705
Der 5800X3D lässt sich meines Wissens nach kaum tunen. Nichtmal RAM OC bringt groß was. Ist mehr die OOTB Rakete, was für die meisten ja perfekt ist. Mir würde was fehlen.
 

Beavis99

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
1.430
Ort
Hr.Kreis
Naja selbsts wenn DDR4-4200 ein bissel schneller ist, man sieht ja in Tests von z.B. PCGH wie schnell die Raptor Lake mit DDR5-5600 sind. Also ist man mit DDR5-6000 erstmal gut dabei und kann vor allem ohne Ram-Tausch umrüsten wenn Meteor Lake kommt.
Ich warte grad noch auf eine etwas größere Board Auswahl, aber ich kaufe bestimmt keine DDR4 mehr und meine jetzigen Riegel sind mäh.
 
Zuletzt bearbeitet:

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
23.146
Ort
An der schönen Nordsee.
Wenn du es zeitlich schaffst und es stabil läuft, könntest du mir mal bitte die Einstellungen bei dem MSI XMP durchgeben, das wäre super.

Hier einmal die Daten zum XMP der G.Skill 7200er CL34.

7200 XMP.jpg
 

-T0N1-

Urgestein
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
2.777
Ort
Hessen
Hier einmal die Daten zum XMP der G.Skill 7200er CL34.
Kannst du bitte auch noch MemTweakIt screen hinzufügen? Weiss ja nicht wie dein Waküsystem von innen aussieht, aber empfehle den RAM bei Stresstests / oc unter 60° zu halten. Ab 60° wirds wackelig...und dann nicht wundern. Die G.Skill haben keine pads auf ihrem PMIC, was bisschen schade ist.
XMP sind aber ja entspannte timings wie das aussieht :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
23.146
Ort
An der schönen Nordsee.
Hier mit MemTweakIt - und einen kleinen Test.
Werden schon recht warm, aber meine Lüfter laufen auch minimal in der Front. In der Front ist noch ein 480mm Radiator mit entsprechend 4 Lüftern. (Bastelbude bis es endlich einen Wasserkühler für die 4090 gibt :fresse:)

7200xmp Test.jpg


IMG_3698.jpg
 

-T0N1-

Urgestein
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
2.777
Ort
Hessen
Danke, ja, mach mal TM5 als Admin starten und nimm die 1usmus_v3.cfg, dann könntest du die >60° sehen. Oder mach dir übern RAM noch Lüfters. Ich hab ne Windmühle und fixiere die Lüfter bei harten RAM Stresstests auf 85% um gerade so unter 60 zu bleiben. Fahre aber auch mittlerweile 7600MT/s - 36-45-45-30 + subs.
Kann gut sein das ich die gskill wegen des fehlenden pads irgendwann wieder verkloppe...

211D0633-4E93-4853-9ACF-C969E9FB2168.jpeg
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
36.639

Dr.Faust

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2002
Beiträge
183
Vielleicht nicht in allen, aber in der großen Mehrheit definitiv!
Danke für dein Feedback.

Hatte mich jetzt auch nochmal ein bisschen umgeschaut und ein Review mit 13900k und 13600k mit DDR4-4000 Cl14 vs. DDR5-6000-Cl36 gefunden: https://overclock3d.net/reviews/cpu_mainboard/intel_13600k_and_13900k_ddr4_vs_ddr5_showdown/1

Da ist der High End DDR4 mal schneller und mal langsamer als der wohl günstigere DDR5.
Bei kompletter Neuanschaffung (Board, RAM, CPU) evtl. dann nicht ganz so eindeutig was besser ist. Bei Upgrade, wenn man z.B. schon guten DDR4 RAM hat, ist die Notwendigkeit für DDR5 wohl aktuell noch nicht wirklich gegeben
 

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
23.146
Ort
An der schönen Nordsee.
@Holzmann

Das wird wohl falsch ausgelesen - Speicher läuft natürlich nicht im Single Channel.
 

cHio

Urgestein
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
4.671
Spätestens mit den neuen A-Dies zieht DDR5 weg. Bin in all meinen Spielen die ich getestet habe an meinem besten DDR4 Setting nun vorbeigezogen, teils sogar sehr deutlich bei den Min FPS.
Selbst die "günstigen" 2DPC Boards auf Z790 scheinen nun im Bereich 7000Mhz stabil zu sein. Wenn man eine Neuanschaffung vor sich hat, würde ich nichtmehr auf DDR4 setzen.
 

Beavis99

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
1.430
Ort
Hr.Kreis
Ohne das du jetzt einen Link drin hast, aber man muss auch schauen ob man das Geld ausgeben will. Ich kaufe nicht 32GB für 400€ und mehr. Da kann ich auf das letzte Quäntchen verzichten.
 

ralle_h

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
26.393
Ort
München

snakeeyes

Enthusiast
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
3.117
Vielleicht bringt es den Copy paste ocler was ^^.

Screenshot 2022-11-01 11-52-15.png

5,5 4,3 Chache auto
Screenshot 2022-11-01 01-58-43.png
 

cHio

Urgestein
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
4.671
Ohne das du jetzt einen Link drin hast, aber man muss auch schauen ob man das Geld ausgeben will. Ich kaufe nicht 32GB für 400€ und mehr. Da kann ich auf das letzte Quäntchen verzichten.
Die DDR5 A-Dies fangen aktuell bei 6400er G.Skill Kits an ab 280€. Da bist du bei guten DDR4 B-Dies auch nicht ewig weit von entfernt.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.305
Ort
Ladadi
Am Ende hauen dann nur die boardpreise rein
 

-T0N1-

Urgestein
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
2.777
Ort
Hessen
Vielleicht bringt es den Copy paste ocler was ^^.

Anhang anzeigen 810572

5,5 4,3 Chache auto
Anhang anzeigen 810573
Ich hab das mal so copy pasta bis auf tRFC und tCKE.

Hat etwa die selbe performance wie mein anderes Setting, egal, es lief schön durch. :) @Scrush nur als Beispiel, weil du oft gemeint hast wie lang man da rumbasteln muss (bei DDR4 wäre es noch einfacher, weil es so viel pasta fürs copy gibt., ewig hat das nicht gedauert, inkl. neuem beta bios aufspielen, alles neu von Hand eingeben, TM5 durchlauf, 2 Stunden. 6600@7600 mit besseren timings als xmp, man beachte die Latency. :>
Und das ist auch kein Apex, Evga, msi 2 Dimm board. Ich bin kein DDR5 Soldat, finde aber das wir uns genau im Moment gerade in der Umbruchphase befinden.

7600_36_46_46_30_TM5.jpg
ycruncher7600.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.305
Ort
Ladadi
für jede änderung an den zahlen ins bios? ich hab ja absolut 0 erfahrung damit. ^^
 

Fotuwe

Experte
Mitglied seit
08.04.2013
Beiträge
30
Welches 32gb DDR5 Kit würdet ihr bei einem kompletten Neubau empfehlen?
Es wird ein 13600K auf einem B660M MSI Mortar - hatte an 5600er mit CL32 gedacht (ca 190€). Lohnt es sich mehr auszugeben? Wäre ein Feierabend Gaming Rechner. Doch lieber einen 6000er? Mehr als 230€ wollte ich nicht in RAM stecken
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten