Aktuelles

Intel-Preisliste führt die ersten "Haswell Refresh"-Prozessoren

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
14.878
Ort
Augsburg
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="intel3" src="/images/stories/logos-2013/intel3.jpg" />In der offiziellen Preisliste vom 14. April 2014 führt <a href="http://www.intel.de/content/www/de/de/homepage.html" target="_blank">Intel</a> seit gestern eine Reihe neuer Prozessoren. Darunter sind insgesamt 27 neue Desktop-CPUs und 16 Mobil-Prozessoren, die die Liste bislang noch nicht aufgeführt hatte. Alle Prozessoren gesellen sich dabei zur neuen „Haswell Refresh“-Generation, die lediglich ein kleines Taktupgrade von meist 100 MHz mit sich bringt und nach einem BIOS- bzw. UEFI-Update mit allen aktuellen Sockel-LGA1150-Mainboards zusammenarbeitet. Alternativ wird Intel eine neue Chipsatz-Familie bereitstellen. Größte Neuerung des Z97-Chipsatzes wird die integrierte...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/30663-intel-preisliste-fuehrt-die-ersten-qhaswell-refreshq-prozessoren.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Stechpalme

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
3.673
Ort
Braunschweig
Die werde noch kommen... die refresh Xenons lassen immer ein bisschen auf sich warten
 

dannyl2912

Experte
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
2.682
Die werden noch kommen. Die K-CPUs fehlen noch gänzlich, wird wohl doch Broadwell-K werden.
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.404
Ort
RheinMain
Weiß jemand, ob die "Refresh"s wieder Lötzinn auf'm DIE haben - oder weiterhin nur die eklige Paste?
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.620
Ort
Im sonnigen Süden
Weiß jemand, ob die "Refresh"s wieder Lötzinn auf'm DIE haben - oder weiterhin nur die eklige Paste?
Lötzinn mit ziemlicher Sicherheit nicht da dies auch eine Umstrukturierung des DIEs benötigen würden.
Aber Intel hat deutlich verbesserte "WLP" versprochen. Es ist aber noch unklar ob das für alle CPUs gilt oder nur den K's die laut Artikel erst in der zweiten Jahreshälfte kommen...
 

Smagjus

Experte
Mitglied seit
10.10.2013
Beiträge
1.712
Gelötet wird bei Intel erst ab einer gewissen TDP soweit ich weiß. Außerdem hieß es wohl, dass bei den Haswells die entsprechende Lötpunkte nicht vorhanden sind. Also bleibt man bei WLP.
 

SkyL1nE

Semiprofi
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
2.040
Ort
Rheinhessische Schweiz
Angeblich haben sie ja eine neue Art von WLP entwickelt, womit es diese Probleme mit der Wärmeübertragung nichtmehr geben solle. Bin mal gespannt. Und was die K-Versionen angeht: Es wird sicherlich auch beim Haswell-Refresh die K-Versionen geben. Eine Liste wurde ja schon gezeigt. Nur hier bei der Preisliste fehlen diese.
 

Pickebuh

Enthusiast
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
3.370
Aber Intel hat deutlich verbesserte "WLP" versprochen.

Na, wenn Intel das versprochen hat...
Bin mal gespannt wie die neue WLP abschneidet. Aber nicht enttäuscht sein, wenn es keine Verbesserung gibt. Lässt sich alles durch unterschiedliche VID und Taktraten erklären. Schließlich ist der neue Refresh soviel leistungsfähiger als der Alte. Da ist es schon ein Fortschritt, wenn die Temps so bleiben wie sie sind. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

dannyl2912

Experte
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
2.682
@DonBanana Bei den i7 sind fast durchgängig 200 MHz mehr drin, fast unglaubliche 6%. Abgesehen davon, wenn man nichts berichten kann, wird man schnell vergessen. Ist heute leider normal und da jeder was zu berichten weiß, schließt man sich einfach an.

Ich glaube nicht, dass es einen Haswell-K-Refresh geben wird. Es gab mal eine Liste, die den angedacht hat, aber diese war nicht von Intel selbst heraus gegeben und vermutlich eher Wunschgedanke des Redakteurs. Broadwell-K ist aktuell im Gespräch, auch für Sockel 1150. Das wäre vielleicht wieder interessant.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.620
Ort
Im sonnigen Süden
Leute liest den Artikel... da steht auch drin dass die K Versionen später erscheinen werden.
Ausserdem wurden sie mehrfach auch von Intel erwähnt im Zusammenhang mit der TIM/WLP Geschichte.

Ich persönlich neige allerdings grad dazu das ganze zu vergessen und einfach jetzt den geplanten Xeon (1230v3) zu kaufen... das Board ist auch schon heute angekommen :d
 

Pickebuh

Enthusiast
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
3.370
Broadwell soll ja schon in 14nm kommen. Dann wirkt der neue Haswell-E schon wieder recht veraltet. Aber so ist es eben bei Intels Enthusiasten-Markt. Enthusiastisch ist da nur der Preis.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.620
Ort
Im sonnigen Süden
Broadwell soll ja schon in 14nm kommen. Dann wirkt der neue Haswell-E schon wieder recht veraltet. Aber so ist es eben bei Intels Enthusiasten-Markt. Enthusiastisch ist da nur der Preis.

Die Strukturbreite spielt aber keine so enorme Rolle... Auch 14nm Broadwell wird kaum an die Ivybridge sechkerner auf 2011er Sockel ran kommen, geschweige denn an Haswell-E.

Höchstens sparsamer werden die 14nm CPUs. Natürlich könnte Intel dann einfach mehr Transistoren verbauen um mehr Leistung rauszuholen bei selber TDP wie Haswell, aber das ist alles Theorie und würde den Preis so in die Höhe treiben dass die Leute dann Haswell-E kaufen würden.
Dass Intel ein Consumer 6 oder 8kerner rausbringt ist auch noch nicht offiziell bestätigt, oder?
 

Pickebuh

Enthusiast
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
3.370
Ich persönlich neige allerdings grad dazu das ganze zu vergessen und einfach jetzt den geplanten Xeon (1230v3) zu kaufen... das Board ist auch schon heute angekommen :d

Was hat man eigentlich Heute von einem Xeon ? Früher war er ein Geheimtipp, da er oft günstiger war und sich oft sehr gut übertakten ließ. Das hat sich seit dem Wegfall des offenen Multiplikator und der Preisentwicklung allerdings nun erledigt.

- - - Updated - - -

Dass Intel ein Consumer 6 oder 8kerner rausbringt ist auch noch nicht offiziell bestätigt, oder?

Doch, sie kommen. ;)
http://www.3dcenter.org/artikel/intels-praesentation-zu-haswell-e-8-kerne-ddr4
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.620
Ort
Im sonnigen Süden
Was hat man eigentlich Heute von einem Xeon ? Früher war er ein Geheimtipp, da er oft günstiger war und sich oft sehr gut übertakten ließ. Das hat sich seit dem Wegfall des offenen Multiplikator und der Preisentwicklung allerdings nun erledigt.

Weiterhin das P/L Verhältnis... er bietet für knapp 200 Euro ja nur unmerklich weniger Leistung (2-5%) als ein i7 4770 der rund 260 Euro kostet.
Die IGP brauch ich nicht, da auch als Gelegenheitsgamer ne dedizierte Graka rein muss, und ne Notfall-Graka hab ich auch hier rumliegen.
Undervolten lässt er sich ausserdem immernoch gut.

EDIT: In dem Artikel ist aber ausschließlich von Haswell E die rede. Es gab mal Gerüchte es würde auch 6 oder 8kerner für "Consumer", also für den Sockel 1150 oder dessen nachfolger geben - eben auf broadwell 14nm Basis.
 
Zuletzt bearbeitet:

dannyl2912

Experte
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
2.682
Leute liest den Artikel... da steht auch drin dass die K Versionen später erscheinen werden.

Ja, aber dort ist keine Rede von Haswell-K-Refresh, wenn ich auf den verlinkten Text klicke kommen Stichworte wie Broadwell mit Iris-Pro am Ende des Jahres(=2. Jahreshälfte)
 

Pickebuh

Enthusiast
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
3.370
Weiterhin das P/L Verhältnis... er bietet für knapp 200 Euro ja nur unmerklich weniger Leistung (2-5%) als ein i7 4770 der rund 260 Euro kostet.

Kommt halt immer auf die eigenen Bedürfnisse an. ;)

EDIT: In dem Artikel ist aber ausschließlich von Haswell E die rede. Es gab mal Gerüchte es würde auch 6 oder 8kerner für "Consumer", also für den Sockel 1150 oder dessen nachfolger geben - eben auf broadwell 14nm Basis.

Ach so meinst du das. Ich bezweifle stark, das Intel in absehbarer Zeit im Performancebereich 6 Kerner anbieten wird, dann würden sie sich ja den Enthusiasten-Markt komplett selber abgraben. Wer kauft dann noch die teuren 2011er Boards wegen ein paar Lanes mehr und Quad-Channel ?
Natürlich wäre das für uns Consumer klasse. Sich einfach einen 6-Kerner kaufen und auf sein 1150er Board stecken, wie einst das Update vom 2 auf den 4-Kerner auf dem 775er. Wenn es irgendwann aber soweit sein sollte, ist eh längst ein neues Board fällig.
 
Zuletzt bearbeitet:

lechus

Neuling
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
262
Ort
Österreich/Kärnten
also ich hab da so ein datenblatt von fujitsu gefunden, wo details zu den xeon refresh modellen draufstehn.
http://globalsp.ts.fujitsu.com/dmsp/Publications/public/ds-CELSIUS-W530.pdf
lt diesem datenblatt werden der 1231, 1241 und 1246 nur mehr 4 threads haben.
wie schätzt ihr diese "inoffizielle" info ein? ich kann mir gut vorstellen, dass intel jetzt die günstigeren xeons um ht beschneidet damit man in zukunft mehr i7 verkauft.
wollte eigentlich auf den 1231 warten aber hab mir nun heute den 1230 bestellt, denn wenn diese infos stimmen bzw sobald sich das bestätigen sollte, dann wird der 1230 im preis sicherlich nicht mehr fallen, im gegenteil!

es ist zwar noch nichts bestätigt, aber bevor ich mir später dann u.U. in den allerwertesten beiße... :d und warum sollte fujitsu hier auch falsche angaben machen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Dass die Xeons genauso langweilig werden, wie der restliche Haswell-Refresh war eigentlich klar. Das mit 1231, 1241 und 1246 dürfte ein Druckfehler sein, Intel hat bisher in den Regionen nicht so viele CPUs ohne SMT und die orgaänger haben es ja jeweils auch. ;)
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.620
Ort
Im sonnigen Süden
Das.. wäre ziemlicher Schwachfug... >_< Aber aus wirtschaftlicher Sicht natürlich sinnvoll, vorallem wenn dann der Verkauf des alten Xeons eingestellt wird.
Naja.. sobald ich wieder Geld habe, kauf ich mir auch den "alten" Xeon :d

@Mick_Foley Wäre schon ein komischer Druckfehler wenn darunter auch gleich der alte Xeon mit 8 Threads bezeichnet wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
@Mick_Foley Wäre schon ein komischer Druckfehler wenn darunter auch gleich der alte Xeon mit 8 Threads bezeichnet wird...

Dann nenn es Copy and Paste-Fehler...^^ Es macht wenig Sinn, die Nachfolger zu beschneiden. Haswell geht noch lange nicht EOL, wer kauft die Refresh-Xeons, wenn sie auf dem Papier weniger Leistung bringen?
 

lechus

Neuling
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
262
Ort
Österreich/Kärnten
intel hat ja eine quasi-monopolstellung. jetzt gebe es anfangs zwar sicherlich einen aufschrei, dass die neuen modelle beschnitten wurden, aber deswegen wird niemand zu amd wechseln. alle werden sich noch auf die alten xeons stürzen und wer dann später noch unbedingt 8 threads haben möchte, der wird dann einfach mehr geld ausgeben müssen. intel ist halt momentan leider in der position, wo sie so etwas durchaus durchziehen könnten ohne dass dabei irgendein wirtschaftlicher/absatzmäßiger schaden entsteht... wie gesgat, für mich ist es deshalb schon vorstellbar, dass diese angaben stimmen könnten.
 
Zuletzt bearbeitet:

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.620
Ort
Im sonnigen Süden
Dann nenn es Copy and Paste-Fehler...^^ Es macht wenig Sinn, die Nachfolger zu beschneiden. Haswell geht noch lange nicht EOL, wer kauft die Refresh-Xeons, wenn sie auf dem Papier weniger Leistung bringen?

Und wenn es die alten Xeons nicht mehr in den Regalen gibt?
Die Workstation CPUs werden ja sowieso eher von OEMS direkt bei Intel gekauft...
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Und wenn es die alten Xeons nicht mehr in den Regalen gibt?
Die Workstation CPUs werden ja sowieso eher von OEMS direkt bei Intel gekauft...

Und warum sollte Intel das tun? Die Firmen, und das sind wohl die Hauptabnehmer der Xeons, werden nicht schlechtere CPUs kaufen und EOL-Meldungen zu den aktuellen Xeons gibt es auch nicht. Sogar die Ivy-Xeons sind noch fast alle zu kaufen. Übrigens hat Intel Druck und zwar von den Kunden, und ich meine nicht die Bastelnerds, die OEMs und Firmen haben durchaus gewisse Erwartungen, wirklich machen was sie wollen, können sie auch nicht.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.620
Ort
Im sonnigen Süden
Naja, das Argument war halt dass sie notgedrungen teurere CPUs kaufen würden um die selbe Leistung zu bekommen.
Deine Argumente stimmen aber natürlich.
Wundere mich aber ehrlich gesagt: Wieso produziert Intel überhaubt noch Ivys nach über nem halben Jahr? Oder sind das Restbestände?

Ausserdem sehe ich den Sinn eine "Refreshes" schon darin dann keine alten CPUs mehr zu produzieren, sonst ist das ja kein Refresh sondern eher eine neue CPUreihe.
 

lechus

Neuling
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
262
Ort
Österreich/Kärnten
naja aber sagen wir mal, intel setzt den prei des 1231 gleich dem preis des vorgängers, so wie sie es bei allen anderen refresh cpus auch machen, und nehmen wir an, den vorgänger wirds noch länger zu kaufen geben, was wird mit dessen preis passieren? um 200€ wird man ihn dann wohl nicht mehr bekommen ;) ich sage, intel hat einfach nicht damit gerechnet, dass der v3 zum kassenschlager und zu einem solch starken konkurrenten des i7 wird.
der v3 wurde halt medial und durch tests massiv gepusht, das war bei den vorgängern noch nicht so, bspws beim v2. sieht man ja auch schön an den verkaufszahlen bei MF (2000 zu 6500 verkauften einheiten), der v2 hat sich einfach nie zu einem solch starken i7 konkurrenten entwickelt obwohl dieser schon das zeug dazu gehabt hätte!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Naja, das Argument war halt dass sie notgedrungen teurere CPUs kaufen würden um die selbe Leistung zu bekommen.
Deine Argumente stimmen aber natürlich.
Wundere mich aber ehrlich gesagt: Wieso produziert Intel überhaubt noch Ivys nach über nem halben Jahr? Oder sind das Restbestände?

Ausserdem sehe ich den Sinn eine "Refreshes" schon darin dann keine alten CPUs mehr zu produzieren, sonst ist das ja kein Refresh sondern eher eine neue CPUreihe.

Warum Intel noch Ivys produziert? Weil es noch Kunden gibt, die diese benötigen. IT-Strukturen sind nicht wie die vom Haus-Nerd. Der Schrott heißt ja nur Refresh, weil sie keinen Broadwell als Nachfolger haben im Moment. Intel hat Anleger und die ollen neue Portfolios sehen, die neuen Absatz generieren.

@lechus: Die Sandy und Ivy Xeons waren auch schon relativ beliebt. ;) Dürfte trotzdem unter den Zahlen liegen, die Firmen von solchen Dingern kaufen.
 
Oben Unten