Intel Next Unit of Computing / NUC

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
Intel® NUC

Intel® NUC (fanless opt. / DIY)
untitled27sh8.gif

Abmessungen BxHxT: 115 x 35/51 x 111 mm​
Coffee Lake NUC schrieb:
Barebone, Core™ i3-8109U, Iris™+ Graphics 655, HDMI 2.0a, WLAN ac, BT 5.0, Thunderbolt 3: NUC8i3BEK/H ca. 260€, Review
Barebone, Core™ i5-8259U, Iris™+ Graphics 655, HDMI 2.0a, WLAN ac, BT 5.0, Thunderbolt 3: NUC8i5BEK/H ca. 350€, Review
Barebone, Core™ i7-8559U, Iris™+ Graphics 655, HDMI 2.0a, WLAN ac, BT 5.0, Thunderbolt 3: NUC8i7BEH ca. 470€, Review
System-SSM (M.2 2280): Intel SSD 760p 128GB / 256GB / 512GB / 1TB / 2TB ca. 50/70/140/270/700€, Test
System-SSM (M.2 2280): Samsung SSD 970 EVO 250GB / 500GB / 1TB / 2TB ca. 80/140/290/570€, Test
Ram: SO-DIMM Kit 8GB ca. 60€ / SO-DIMM Kit 16GB ca 120€

Option:
Case (fanless): Akasa Fanless NUC
DIY: Cooling Head for Intel® NUC
Cirrus7 Nimbini 2.5: Cirrus7 Nimbini 2.5
Kaby Lake NUC schrieb:
Barebone, Core™ i3-7100U, HD Graphics 620, WLAN ac, µSDXC, MIC: NUC Kit NUC7I3BNK/H ca. 250€, Review,
Barebone, Core™ i5-7260U, Iris™ Plus Graphics 640, Thunderbolt 3: NUC Kit NUC7I5BNK/H ca. 320€, Review
Barebone, Core™ i7-7567U, Iris™ Plus Graphics 650, Thunderbolt 3: NUC Kit NUC7I7BNH ca. 440€, Review,
System-SSM (M.2 2280): Intel SSD 760p 128GB / 256GB / 512GB / 1TB / 2TB ca. 50/70/140/270/700€, Test
System-SSM (M.2 2280): Samsung SSD 970 EVO 250GB / 500GB / 1TB / 2TB ca. 80/140/290/570€, Test
Ram: SO-DIMM Kit 8GB ca. 60€ / SO-DIMM Kit 16GB ca 120€

Option:
Case, fanless, 1x2,5": Akasa Newton S7 ca. 90
Case, fanless, 1x2,5": Akasa Plato X7 ca. 100€, Review
Gemini Lake NUC schrieb:
Barebone, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 2x HDMI 2.0a, WLAN ac, TOSLINK, SDXC, MIC: NUC7CJYH ca. 110€, Test,
Barebone, Pentium J5005, UHD Graphics 605, 2x HDMI 2.0a, WLAN ac, TOSLINK, SDXC, MIC: NUC7PJYH ca. 150€, Review
System-SSD/SSHD (2,5"): Samsung SSD 860 EVO 250GB/500GB/1TB/2TB ca. 60/85/170/410 / SSHD 1TB ca. 50€
Ram: SO-DIMM Kit 8GB ca. 60€

Option:
Case, fanless, 1x2,5": Akasa Newton JC ca. 60€
Ideas / DIY schrieb:
icon3.png
NUC Cooling Head/Case: Cooling Head (fanless) ca. ??€, DIY / DIY / Helado-Style / NUCube
icon3.png
NUC-OpenFrame: see ETfraXoRs BRIX-DIY-Case / fanless / Open Frame like H-Frame mini
Option:
Daten-HDD (2,5", 24/7): Western Digital Red 1TB / 2TB ca. 65€ / 80€
Remote Control: Xbox 360 Media Remote ca. 20€
Intel NUC Cables: Intel NUC Cables
Intel NUC Replaceable Lids: NUC Replaceable Lids

Notes: Intel NUC Forum, Operating System Installation, Tested Peripherals,
KODI: WIKI, Gemini Lake, Kaby Lake, Coffee Lake,






 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

joinski

Enthusiast
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
9.783
Ort
Hamburg
Das Teil mit dem Akasa Euler vermixt und es wäre der perfekte Media-Player PC ^^
 

pajaa

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
21.888
Ort
unterwegs
Der "Internal HDMI-CEC Adapter" von Pulse-Eight wird ohne HTPC-Header schwer zu verbauen sein. Oder funktioniert der auch am Frontpanel-Header, wenn man den anders verkabelt? Dazu habe ich bislang nichts gefunden.
 

nuts

Enthusiast
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
5.573
Sieht auf jeden Fall ziemlich cool aus das Ding.
Auch mal ein Lob an omnium, dass er solche Sachen immer ausgräbt!

Das USB3 fehlt stört mich auch etwas, aber naja man kann nicht alles haben.
Interessant wird sein wie laut der Lüfter ist. Das Kühlkonzept hat Intel schon länger oder? Gibt es vielleicht auch schon Erfahrungswerte?

P.S. Ob man den Build jetzt Luxx micro nennen muss? Mit Eigenbau hat das ja eigentlich nichtmehr viel zu tun.
 

pajaa

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
21.888
Ort
unterwegs
In einem anderen Review habe ich gelesen, daß ein Hitzeschild zwischen SSD und WiFi-Karte auch geholfen hat.
 

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
Ein alternatives Gehäuse gerade ergoogelt :cool: Abee acubic NE02 Compact PC Case
jau, hier Computertechnik Westphal - NUC Gehäuse Intel das erste passiv Gehäuse....imo zusammengschustert...da wird schöneres kommen.
.


imo überzeugende Werte, besonders für idle und H264 Wiedergabe und die Performance..
silentpcreview.com schrieb:
Performance

As the comparison charts below indicate, the Intel NUC outperforms all previously reviewed mini-computers by substantial margins in every category. While not quite up to the performance of a Sandybridge i3-2100 clocked 58% faster, it is far closer to the kind of performance expected of a modern desktop system.

perf1doqn7.gif
..ist super.
.
In diesem Review, zieht der NUC nur unglaubliche 6,2W idle unter Windows 8.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 162303

Guest
ach wie schade dass ich erst jetzt über NUC lese ... habe mir ein System in einem Antec110 aufgebaut und das ist ja riesig gegen NUC ...
 

mgreg

Enthusiast
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
438
Habe das gerade hier entdeckt und mich soeben erinnert, dass ich mir schon bei der Ankündigung vor Monaten das/den NUC "aufgeschrieben" habe. Danke daher für den Thread hier.

Mich interessiert aber besonders ein Punkt: Als angenommenen Einsatzzweck HTPC mit einer vorhandenen 5.1 Anlage: Wie schließe ich diese an? Optical Audio gibts ja wohl nicht. Und HDMI bringt mir eigentlich auch eher weniger, oder? Habe eine Teufel Anlage mit Decoderstation, aber ein HDMI-IN gibts da nicht, nur optisch oder Coaxial. Beides aber eher nicht anzutreffen beim NUC.

Also schlagt mich jetzt nicht, das ist nur eine Frage. Womöglich ist dieser Einsatzzweck einfach nicht angedacht, dann sehe ich das auch ein. Habe ich aber eine Möglichkeit übersehen, dann klärt mich doch bitte auf. Denn absolut interessant finde ich das Ding auf jeden Fall.
 

pajaa

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
21.888
Ort
unterwegs
@mgreg
Es besteht natürlich die Möglichkeit, fehlende Audiofähigkeiten über eine externe Lösung via USB nachzurüsten oder direkt an einen AV-Receiver via HDMI zu gehen, was wohl besser wäre. Es gibt auch schon Fernseher, die ein optisches Audiosignal ausgeben. Hier wäre die Kette für dich dann wohl NUC >HDMI>TV>opt-out>DecoderStation
 

mgreg

Enthusiast
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
438
Ich verstehe. Habe in der Zwischenzeit auch etwas gegoogelt. Wenn ich das richtig verstehe, gibt es also auch AV-Receiver (also "Decoder" in meinem Verständnis), die HDMI-IN besitzen und das HDMI-Signal mit dem Bild dann auch wieder weiterleiten. Korrekt? Also in dem Fall müsste ich nur meine Decoderstation austauschen, da mein TV die von dir erwähnte Funktionalität nicht besitzt.
 

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
Ich verstehe. Habe in der Zwischenzeit auch etwas gegoogelt. Wenn ich das richtig verstehe, gibt es also auch AV-Receiver (also "Decoder" in meinem Verständnis), die HDMI-IN besitzen und das HDMI-Signal mit dem Bild dann auch wieder weiterleiten. Korrekt?
ja
Also in dem Fall müsste ich nur meine Decoderstation austauschen, da mein TV die von dir erwähnte Funktionalität nicht besitzt.
kannst Dir auch zB. sowas http://www.amazon.de/Ligawo-Switch-Toslink-Klinke-Ausgang/dp/B002CAZ2Q8 holen. Dann kannst Du die Decoderstation weiterhin nutzen.
 

mgreg

Enthusiast
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
438
Danke, nun kenne ich meine Möglichkeiten. Der Switch wäre wahrscheinlich größer als der NUC, auch wieder irgendwie witzig.

Finde den NUC schon absolut beeindruckend. Ehrlich gesagt jedoch müsste ich mir einen Bedarf wirklich mit viel Überzeugungskraft und Fantasie selbst einreden. HTPC wäre bei der Größe natürlich direkt die erste Idee und funktioniert sicher auch super. Doch wenn ich es dann nochmal überdenke, für einen HTPC fehlt mir der Platz für weitere Platten. Für eine reine Streamingbox wiederum sind Preis und Leistung eigentlich oversized. Andererseits ist der Habenwollen-Effekt schon sehr groß, weils dann doch eine einzigartige Mischung ist. Ist eben, wie im Netz so schön beschrieben wird, quasi ein Ultrabook ohne Bildschirm in Desktopform.
 
Zuletzt bearbeitet:

Y0sHi

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.304
Ort
Österreich
hab mir den schon mal angeguggt viel aber dann wegen des preises schnell wieder raus aus meiner "haben will" liste ^^
 

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508

Tranquil PC schrieb:
Product Description

The Intel Next Unit of Computing (NUC) - Amazing performance, from a tiny PC, now you can make yours silent, rugged and improve it's performance* and reliability. Should you wish you can also have your name or project name lasered on the front!

Introducing the latest innovation from Tranquil PC, the in-house nicknamed 'NUC Job' has been a priority project for our design engineers and provides a near perfect chassis for the Intel NUC boards.
Cut from aerospace grade aluminium and caringly finished by hand, before being anodised, the Tranquil NUC case ensures silent (fan less) operation, long term reliability and rugged beauty.

Tranquil PC Limited Store

 
Zuletzt bearbeitet:

pajaa

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
21.888
Ort
unterwegs
Da reicht eine 3-Achsenfräse aus. Muss während des Herstellprozesses nur zweimal gedreht werden. Man sieht nur nicht soviel, aber es sieht aus, als wären da noch Aussparungen, die man so nicht fräsen kann.
3d-Drucken (Entweder aus Kunststoff oder gesintert aus Alu) ginge auch noch, aber ist nicht so wirklich preiswert.
 

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
20.990
Ort
Bärlin
Frag doch mal die Jungs von AnfiTec. Die sind um Wakübereich und fräser da normal die entsprechenden Kühler. POM verwursten die aber auch, daher dürften die auch so nen Case fräsen können.

EDIT:
Aber mal ehrlich, nen kompletten Alublock zerfräsen? :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:

JojoTheMaster

Urgestein
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
11.766
Wird nicht billiger als 99 Pfund Sterling. Mit ner 3-Achsen musst du da verdammt oft umspannen.
 

RobertDD

Semiprofi
Mitglied seit
19.04.2003
Beiträge
1.776
Ort
DD
Der "Intel DCCP847DYE" mit "Intel Celeron 847, 2x 1.10GHz" ist ja jetzt erhältlich.
Hat den schon wer und kann was dazu sagen?
Für mich wäre wichtig, ob damit problemlos 1080i Material, also 1080i LiveTV und eventuell BD-ISO läuft?
3D brauch ich da nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jimmmmm

Neuling
Mitglied seit
12.04.2007
Beiträge
31
Hi,

kann mir vll jemand sagen, wie ich den NUC am besten steuere?
Ich möchte ihn mit XBMC am besten nur per FB bedienen ohne Maus oder Tastatur.
Ist das möglich und welche Komponenten brauche ich dafür?
Desweiteren würde ich gerne wissen welches OS ihr empfehlen könnt - möchte ihn wie
gesagt nur mit XBMC als Streamer laufen lassen.

Mfg
 

coolnik

Enthusiast
Mitglied seit
14.08.2007
Beiträge
1.989
Wenn das Video in Post #26 nicht lügt, dann ein C5 Stromkabel ;)

Weiß jmd. ob das kleine Teil auch mit der Videoaufzeichnung mit einer 720p Edimax IP Webcam zurechtkommt?Wenn ja, auch der 100€ billigere Pentium?
Kann man auch über USB booten? Solange es nicht als HTPC dient, muss auch erstmal keine SSD rein.
Das Acer D255 ist damit jedenfalls gnadenlos überfordert.
Nur Schade, dass es kein USB3.0 oder SATA hat, mit Thunderbolt kann wohl kaum jmd. etwas anfangen, weil die Peripherie dafür viel zu teuer ist :(
 

the_pi_man

Enthusiast
Mitglied seit
10.03.2004
Beiträge
1.313
Ort
Köln
Ich war ja auch dem Weg zu warten, ob es einen Android basierende Streamer geben wird, der keine oder wenig Probleme macht. Das hier scheint mir jedoch eine wirkliche Alternative zu sein. Mir reicht USB 2.0 aus, da in erster Linie natürlich über NAS gestreamt werden soll.

Danke an den TE.
 
Zuletzt bearbeitet:

the_pi_man

Enthusiast
Mitglied seit
10.03.2004
Beiträge
1.313
Ort
Köln
@omnium
Danke für die von dir aufgeführten Modelle. Ich möchte aber eine Plattform haben die etwas länger supportet wird und nicht wie mein Xtreamer der ersten Generation nach 1,5 Jahren leider EOL ist. Das schlimmste dabei ist, dass die Installation der Oberfläche übers Web lief und nun leider tot ist. Nach dem Festplattencrash hab ich nun die Arschkarte. Von daher finden ich die PC-bassierende Lösung besser. Interessant wäre noch, ob das sog. 24p Ruckeln auftritt.
 

schulzm

Neuling
Mitglied seit
02.04.2012
Beiträge
15
Hat sich jemand schon die Celeronversion zugelegt?
Mich würde interessieren, ob Live TV (Streamingserver wäre einmal eine Dreambox bzw. ein Windowsrechner mit dem DVB Recordingservice) ruckelfrei läuft.

Die Androidboxen sind mir z.Z. noch zu buggy.
Habe aktuell noch eine Geniatech ATV 1200 und das XBMC läuft dort sehr bescheiden (XBMC Einstellungen gehen nach Neustart flöten etc.)
Was nutzt einem so einen Dualcorekiste, wenn der Hersteller keine vernüftige Firmware hinbekommt.
Da fährt man akuell besser mit Pivos.

Gruß

Michael
 

JanP

Neuling
Mitglied seit
18.10.2003
Beiträge
58
Ich habe seit ein paar Tagen den Intel NUC DC3217IYE und das passive Gehäuse von Tranquil dazu.16gb RAM sowie eine 256er m4.Laut Messgerät verbraucht der kleine Idle 5-6w.Die Temperatur des Kühlkörpers liegt nur knapp über Raumtemperatur und HWmonitor zeigt 36 Grad Idle an.Erheblich weniger als die 50-60 Grad im Seriengehäuse.Als OS habe ich Server 2012 mit HyperV drauf. Dazu noch drei 2012er-Core für DomainController, Owncloud und VPN. Das steckt der kleine locker weg. Im Cinebench 11,5 hat er nen CPU-Score von 1,78Jetzt überlege ich noch einen zweiten als Hackintosh zu holen.... Oder doch als failover-Cluster? ;)

Nachtrag:Lan-Karte läuft nur mit Treiber-Mod unter Server2012 und der MAC nach ist es ein Elitegroup/ECS Mainboard.
 
Zuletzt bearbeitet:

JanP

Neuling
Mitglied seit
18.10.2003
Beiträge
58
Die Qualität ist super. An stellen wo man mit dem Finger nicht hinkommt, ist das Gehäuse auch nicht entgratet worden, aber sonst gibt es nichts zu meckern.

Zu den 99 GBP kommen noch 23,94 GBP VAT und 20,71 GBP Versand. Umgerechnet hat mich das Case dann ~170€ gekostet. Optional gibt es ja noch das WLAN Pigtail.
Ich will allerdings diese Bohrung nutzen um einen von zwei weitere USB-Ports aus dem Gehäuse zu führen. (
Es gibt noch zwei weitere Ports auf der Platine. Im Gegensatz zum D33217GKE muss man beim DC3217IYE aber seine Kabel selbst anlöten. Hier sieht man den Connector am linken Rand Intel plant 7-Watt-Doppelkerne für Tablets und Ultrabooks (Bild) | c't


Da ich es schnell haben wollte, habe ich auf eine Laserbeschriftung verzichtet. Ich war mir auch nicht sicher was dort alles Möglich ist, da ich während der Bestellung nur einen Text eingeben kann. Es gibt keine Vorschau. Schriftart und Größe hab ich ebenfalls nicht gesehen. Daher ohne alles.
Lieferung ging recht flott. Freitag verschickt, Montag angekommen.

Jetzt mal den im April erscheinenden i5 mit USB 3 abwarten :) Der i5 scheint ja auch mit 1,8 zu laufen, nur das er noch den Turbo auf 2,7 hat, und die anderen Features des i5 halt. (VT-d, AES, etc.) i5-3337U?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten