Aktuelles

Intel Gulftown in wPrime getestet

SileX86

Member
Thread Starter
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
477
Ort
Zelt
<p><img style="float: left; margin: 10px;" src="images/stories/logos/intel3.jpg" width="100" height="100" alt="intel3" />Mit dem Gulftown-Prozessor will <a target="blank" href="http://www.intel.de/">Intel</a> im nächsten Jahr seine erste native Sechs-Kern-CPU herausbringen. Ein erster Test des Sechskerners tauchte nun im asiatischen Forum von coolaler.com auf, das in jüngster Zeit schon mit <a href="index.php/news/hardware/prozessoren/12711-32-nm-clarkdale-sample-erreicht-10547-s-in-super-pi-1m-bei-4-ghz.html" target="blank">frühen Informationen</a> zu kommenden Intel-Prozessoren dienen konnte. Der User JCornell ist scheinbar in den Besitz von zwei Engineering Samples des Gulftown mit je 6 Kernen und 12 Threads (per Hyper-Threading) gelangt und belegt dies mit einigen...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=12767&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

KlausW

Active member
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
3.537
Ort
Südtirol
wprime benutzt alle cores ?

6x2,4 *2 = 28,8
4x4,2= 16,8 ( habe zumindest nix von 2 W3580 gelesen )
da ist ein gleichstand schon ordentlich spricht also eher gegen gutes multithreading

falls auch wieder 2 dann wurde der i9 wohl ziemlich gut optimiert und man darf gespannt sein da es dann 33,6 wären
 

SileX86

Member
Thread Starter
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
477
Ort
Zelt
Laut der Bilder wurde nur ein Xeon verwendet: 8 Threads im Taskmanager. Ob wPrime alle 24 Threads der beiden Gulftowns wirklich nutzt, ist leider nicht zu erkennen.
 

KlausW

Active member
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
3.537
Ort
Südtirol
oki dann ist es schon sehr mau da sich Cache ja, wie ich grade gefunden habe, sehr stark auswirkt
 

mr.dude

Active member
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
6.353
Jup, die Ergebnisse sind wirklich sehr mager. Allerdings kann man schlecht beurteilen, wie wPrime mit so vielen Threads skaliert.

Für Desktops halte ich so einen Prozessor aber sowieso für relativ überflüssig. Wer nicht gerade viel Videobearbeitung oder dergleichen betreibt, wofür in Zukunft eh Grafikkarten interessanter sind, wird mit einem höher getakteten Quad besser fahren.
 

KlausW

Active member
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
3.537
Ort
Südtirol
naja so nen sechskerne wäre für mich nitmal so letzte 2 threads immer für die vm und die restlichen 4 immer schön frei
 

Athlon-64

Active member
Mitglied seit
29.10.2004
Beiträge
4.121
Ort
Österreich
Jup, die Ergebnisse sind wirklich sehr mager. Allerdings kann man schlecht beurteilen, wie wPrime mit so vielen Threads skaliert.
nach oben hin scheint die Skalierung immer schlechter zu werden - sieht man schön bei HWBot - die Dunnington Systeme liegen zwar vorne - aber nicht in dem Maße wie man es bei so vielen Kernen erwarten würde

mfg
 

pajaa

SuperModerator , Märchenonkel , Jar Jar Bings
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
21.832
Ort
unterwegs
nach oben hin scheint die Skalierung immer schlechter zu werden - sieht man schön bei HWBot - die Dunnington Systeme liegen zwar vorne - aber nicht in dem Maße wie man es bei so vielen Kernen erwarten würde

mfg
Mit steigender Kernanzahl steigt auch der Verwaltungsaufwand, klar daß die Systeme nicht 1:1 skalieren.
 

PCZeus

Active member
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
9.754
Ort
in deinem PC
wprime benutzt alle cores ?

6x2,4 *2 = 28,8
4x4,2= 16,8 ( habe zumindest nix von 2 W3580 gelesen )
da ist ein gleichstand schon ordentlich spricht also eher gegen gutes multithreading

falls auch wieder 2 dann wurde der i9 wohl ziemlich gut optimiert und man darf gespannt sein da es dann 33,6 wären
Was genau willst du uns damit sagen? :confused:

In puncto Leistungssteigerung des Gulftowns: das erinnert mich irgendwie ein bisschen an die Zeiten wo die ersten Dualcores auf den Markt kamen; da konnte man in bestimmten Anwendungen auch kein mehr an Leitung erkennen...

stimmt schon ... nur der Vorsprung müsste trotzdem größer sein denk ich mal

mfg
Eben nicht, der wird mit jedem bisschen mehr an Verwaltung kleiner. Das geht soweit, bis die Leistung rapide abnimmt, weil nur noch verwaltet werden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Opteron

Active member
Mitglied seit
10.02.2005
Beiträge
6.624
Naja, ist ja "nur" nen Shrink + 2 Cores. Abwarten was Sandy Bridge so mit sich bringt.
Falls der angebliche Sandy Die Shot aus F stimmt, dann auch nur 256kB L2. Bisher nahm ich das als Fälschungs/Verwechslungsbeweis, da ich schon mit 512kB beim Westmere rechnete, aber das ist jetzt Essig.

ciao

Alex
 

denni

Active member
Mitglied seit
17.09.2004
Beiträge
6.076
Ort
Erde / Deutschland
Das is ja nur Refresh + 2 kerne mehr, von daher is es ja klar das die Performance nicht übertrieben nach oben geht. Aber ich hätte mit mehr Performance gerechnet. Mal sehen was Sandy Bridge und Bulldozer so anstellen...
 

KlausW

Active member
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
3.537
Ort
Südtirol
Was genau willst du uns damit sagen? :confused:

In puncto Leistungssteigerung des Gulftowns: das erinnert mich irgendwie ein bisschen an die Zeiten wo die ersten Dualcores auf den Markt kamen; da konnte man in bestimmten Anwendungen auch kein mehr an Leitung erkennen...
Ja da kein programm multi core war deshalb meine frage wie stark wprime davon gebrauch macht.

Wobei auch ohne anpassung ein dualcore besser ist OS läuft auf kern 1 benchtool kern 2 war halt immer ne 50 50 chanche ohne handoptimierung
 

pajaa

SuperModerator , Märchenonkel , Jar Jar Bings
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
21.832
Ort
unterwegs
stimmt schon ... nur der Vorsprung müsste trotzdem größer sein denk ich mal

mfg
Weiß nicht. Mach doch mal nen Frybench auf deiner Dual-Nehalem-WS und beachte das Multicore-Speedup, Cinebench tuts auch. Ich schätze, daß es nicht viel höher als 7 ist.

*durchgewischt*
 

Neurosphere

Active member
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
4.311
Falls der angebliche Sandy Die Shot aus F stimmt, dann auch nur 256kB L2. Bisher nahm ich das als Fälschungs/Verwechslungsbeweis, da ich schon mit 512kB beim Westmere rechnete, aber das ist jetzt Essig.

ciao

Alex
Was war denn mit dem zusätzlich unter der CPU befindlichem und direkt angebundenen Ram beim Sandy Bridge? Hat Intel das mittlerweile verworfen oder ist das nach derzeitigem Stand noch aktuell?
 

Opteron

Active member
Mitglied seit
10.02.2005
Beiträge
6.624

PCZeus

Active member
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
9.754
Ort
in deinem PC
Bevor soetwas Marktreife erlangt, vergeht noch ein bisschen Zeit; ich denke mal, die Kühlung wird da auch ein Porblem darstellen; RAM in der Form auf einer so kleinen Fläche bedeutet viele Transistoren, und die müssen gekühlt werden.
 

PCZeus

Active member
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
9.754
Ort
in deinem PC
Wenn so ein Design auf dem Markt ist, wird es bestimmt schon Nanotubes geben, die für die Kühlung zuständig sind :d
 

Neurosphere

Active member
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
4.311
Wenn so ein Design auf dem Markt ist, wird es bestimmt schon Nanotubes geben, die für die Kühlung zuständig sind :d
Naja moment. Du hast natürlich das Problem der Kühlung, allerdings wird ein durchdachtes Prinzip bei der Anbindung und Nutzung des Rams und das werfe ich Intel einfach mal vor, nicht dazu führen das der Ram groß wärme abwirft. Von daher stellt so ein stacking wohl kein großes Problem an die Thermik dar.
 

PCZeus

Active member
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
9.754
Ort
in deinem PC
Was genau hat die Anbindung und Nutzung des RAMs nun mit der Wärme zu tun? Wenn der RAM vorhanden ist, produziert er automatisch Wärme, und die muss irgendwie abgeleitet werden.
Es sei denn, bis dahin sind die RAMs, die dort dann verwendet werden, sehr effizient und kühl...

Normal geht die Wärme nach oben, da unten ja die Pins sind. :confused:
 

Neurosphere

Active member
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
4.311
Was genau hat die Anbindung und Nutzung des RAMs nun mit der Wärme zu tun? Wenn der RAM vorhanden ist, produziert er automatisch Wärme, und die muss irgendwie abgeleitet werden.
Es sei denn, bis dahin sind die RAMs, die dort dann verwendet werden, sehr effizient und kühl...

Normal geht die Wärme nach oben, da unten ja die Pins sind. :confused:
Damit meine ich das es nicht unbedingt hoch gezüchteter und damit viel abwärme produzierender Ram sein muss.

Ob das übrigens immer so sein muss und sein wird das die CPU nur von einer Seite gekühlt wird sei mal dahingestellt.
 

Opteron

Active member
Mitglied seit
10.02.2005
Beiträge
6.624
Falls jemand das Update bei PCGH gesehen hat ... das ist Nonsens.
 

Undertaker 1

Active member
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.677
Gulftown ist Westmere-Generation, nicht Nehalem - der passende Dualcore wäre Clarkdale. Dennoch, diese Meldung sollte wohl ein Scherz sein. ;)
 
Oben Unten