Aktuelles

[Kaufberatung] Ich kapiere es nicht: Acer CP3271KP, AMD oder Nvidia Karte notwendig? (Freesync/G-Sync)

dooyou

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
864
Ort
München
Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich verstehe es nämlich nicht.

Zu mir ist dieses Modell (Acer CP3271KP) unterwegs:

Die Handbücher findet man hier:

Ich habe mir zusätzlich eine 5700 XT bestellt, da ich den Bildschirm bei Spielen mit 120/140 Hz betreiben möchte.
Soweit ich das rausgelesen habe funktioniert das auch, nur habe ich keine Ahnung, ob der Bildschirm jetzt mit
Nvida oder/und AMD variable Bildwiederholraten unterstützt. Das Datenblatt ist einfach super schwammig.

Klar ist, der Monitor nennt sich "G-Sync Compatible". Der Bildschirm trägt auch das "G-Sync" Logo.

In der Fußnote der Webseite steht:
G-sync Compatible unterstützt Bildwiederholfrequenzen von bis zu 120 Hz. Um eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz zu erreichen, muss G-sync Compatible ausgeschaltet sein und eine AMD-Grafikkarte und zwei Display Port-Kabel müssen verwendet werden. Dieses Display ermöglicht standardmäßig VRR (Variable Refresh Rates) auf NVIDIA GeForce® GTX 10-Series und RTX® 20-Series Grafikkarten.

Im Datenblatt steht
V-FrequenzHDMI: 30~60Hz(adaptivesync:40~60Hz), DP: 30~120Hz(adaptivesync:48~120Hz), 2DP: 30~144Hz
Max. Auflösung2DP: 3840x2160 @144Hz, 1DP: 3840x2160 @120Hz, HDMI: 3840x2160 @60Hz

  • HDMI1 (2.0): Unterstützt max. Timing-Auflösung von 3840 x 2160, 60 Hz, unterstützt AdaptiveSync und HDR.
  • HDMI2 (2.0): Unterstützt max. Timing-Auflösung von 3840 x 2160, 60 Hz, unterstützt AdaptiveSync und HDR.
  • DP1: Unterstützt max. Timing-Auflösung von 3840 x 2160, 120 Hz, unterstützt Adaptivesync und HDR.
  • DP2: Unterstützt max. Timing-Auflösung von 3840 x 2160, 120 Hz, unterstützt Adaptivesync und HDR.
  • DP1 + DP2: AMD-Grafikkarte kann max. Timing-Auflösung von 3840 x 2160, 144 Hz unterstützen, unterstützt nicht Adaptivesync und HDR.
Weiter steht im Handbuch:
Zur Unterstützung von 4K-144Hz muss die Grafikkarte 4K-144Hz unterstützen und DP1 und DP2 müssen zur Aktivierung dieser Funktion gleichzeitig verbunden sein.

Zur Unterstützung der Anzeige von 4K bei 144 Hz.
  1. Min. Anforderung ist AMD RX470 oder bessere Grafikkarte
  2. Zur Verbindung von DP1- und DP2-Anschluss müssen mitgelieferte DP-Kabel oder VESA-zertifizierte DP-Kabel verwendet werden.
Ich habe vor, nur einen Displayport zu nutzen um das Gerät variabel bei 120 Hz zu betreiben (ein anderer Rechner nutzt den zweiten DP). Aber ich könnte es auch ändern.

Was ich einfach nicht verstehe, brauche ich für die optimale Funktion des Bildschirms nun eine Nvidia Karte oder reicht die 5700 XT? Könnt ihr da was rauslesen oder steh ich einfach auf dem Schlauch?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

dooyou

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
864
Ort
München
Wenn ich mir den Test so durchlese, scheint es wohl auf AMD hinauszulaufen. Aber warum prangt auf dem Bildschirm dann kein Freesync sondern ein G-Sync Logo?


Okay, Adaptive Sync = Freesync ... dann wäre es ja klar?

Aber dann verstehe ich das nicht:
DP1 + DP2: AMD-Grafikkarte kann max. Timing-Auflösung von 3840 x 2160, 144 Hz unterstützen, unterstützt nicht Adaptivesync und HDR

Dann gäbs keine variable Bildrate bei 144 Hz?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bin2good

Enthusiast
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
5.141
Der Monitor ist G-Sync kompatibel, so wie ich das sehe gehen dann nur 120Hz.
Mit AMD Karte sind über DP 4K 144Hz drin, wenn du das im OSD Menü aktiviert hast.
Der Monitor ist eri Freesync Monitor, der aber auch G-Sync für Nvidiakarten betreiben kann, das ist dann aber kein "echtes" G-Sync, da er das Modul nicht verbaut hat.
Mein Monitor kann das auch und ich habe keine Probleme mit meiner 2080ti. G-Sync funktioniert nur eben nicht mit einer so hohen Range..
 
Oben Unten