[Sammelthread] HP ProLiant G8 G1610T/G2020T/i3-3240/E3-1220Lv2 MicroServer

therealJMC

Enthusiast
Mitglied seit
14.01.2010
Beiträge
3.695
Ehrlich ? Dann schau mal wieviel RAM dir das iLO anzeigt. :popcorn:

Was soll das zeigen? Das ist ein Kit of 2 mit 16GB - ich hatte zeitweise 2 x 4GB (KVR1333D3E9S/4G) verbaut während ich auf die neuen RAMs gewartet hab, die liefen ebenfalls ohne Probleme und hier: http://www.hardwareluxx.de/communit...2020t-microserver-963207-18.html#post21231803 - hat die 2 x 8GB Module auch eingebaut und sogar ein Schnipsel aus der Insight Diagnostic gepostet.

Ich warte gespannt auf die Antwort was er im iLO sehen sollte :fresse:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

STRUBartacus

Enthusiast
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
251
Ort
::1/128
Was soll das zeigen? Das ist ein Kit of 2 mit 16GB - ich hatte zeitweise 2 x 4GB (KVR1333D3E9S/4G) verbaut während ich auf die neuen RAMs gewartet hab, die liefen ebenfalls ohne Probleme und hier: http://www.hardwareluxx.de/communit...2020t-microserver-963207-18.html#post21231803 - hat die 2 x 8GB Module auch eingebaut und sogar ein Schnipsel aus der Insight Diagnostic gepostet.

Ich warte gespannt auf die Antwort was er im iLO sehen sollte :fresse:

Sehr wahrscheinlich meint er, dass es sich hierbei um 16GB Riegel handelt. ;)
 

Danixx

Experte
Mitglied seit
29.06.2013
Beiträge
192
Ok dann nehm ich mein :popcorn: zurück.
Beim ml310 hat er mir den Kingston Speicher nicht genommen (im iLO)
mit dem sündhaft teuren HP RAM gehts.
 

Hunter4ever

Neuling
Mitglied seit
08.04.2007
Beiträge
137
Naja Kingston ist halt nicht gleich Kingston :d

also meine Riegel haben 147€ gekostet
 

Hunter4ever

Neuling
Mitglied seit
08.04.2007
Beiträge
137
So und so schaut das ganze aus :)

Hab das mit dem Stromanschluss etwas anders gelöst :d

IMG_4006.jpgIMG_4007.jpg
 

therealJMC

Enthusiast
Mitglied seit
14.01.2010
Beiträge
3.695
Und das das mit deinen Modulen nicht lief heisst nicht, dass es mit anderen Modulen gleichen Typs nicht läuft.

Ich erinnere mich an ein lustiger Spielchen vor 2-3 Jahren mit nem Intel und Supermicro Serverboard für S1156 mit den erwähnten KVR1333D3E9S/4G. 4 Stück hatte ich auf dem Intel drauf, fürs Supermicro 2 Stück bestellt weil die Kiste nur 8 GB brauchte.

Hin und her - das Supermicro lief nicht mit den 2 Modulen die ich dazu bestellt hatte. 2 Module die auf dem Intel Board steckten klappten ohne Probleme auf dem SM Brett. Die 2 Module die auf dem SM Brett nicht liefen liefen aber auch auf dem Intel Board und auch in meinem Microserver ohne Probleme. Auf dem SM aber in garkeiner Kombi...
 

Mitch76

Neuling
Mitglied seit
21.12.2013
Beiträge
13
Ort
Köln
Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum. Kurz was zu mir, ich komme aus Köln, arbeite im bereich Storage und EMS bei einem Fernsehsender. Meine Ehrfarungen was HP/Compaq angeht sind leider etwas veraltet. Ich bin aufgrund der Software bei der Arbeit auf IBM Maschinen unterwegs. Insbesondere was ILO und anderes Management angeht also quasi grün hinter den Ohren.
Aus weiterbilungsgründen habe ich mir einen HP Microserver Gen8 geholt um dort ein Paar VM's laufen zu lassen.
Dazu habe ich 16GB RAM sowie Xeon E3-1265L v2 verbaut.
Übrigens alles nur weil ich diesen Thread hier gelesen habe ;-) also Dank an euch alle!! sehr informativ!!!
Nun zu meinen Fragen.
Ich habe hier noch ein Paar SAS 600GB 15k bzw. ein paar größere Platten mit 10k rumliegen aus nem Storage System. Gibts da ne möglichkeit die in dem Gerät ein zu setzen? z.B. mit einem anderen Backplane + HDD Käfig vielleich sogar für 2,5 Zoll HDD'S? Brauche ich dann auch einen zusätzlichem Controller und wenn ja welchen würdet ihr dafür empfehlen?
Dann noch was zum ILO. Da ich keinerlei Lizenz für die Verwaltung habe und auch nur einen Server, macht es sinn das zu deaktivieren wegen des shared LAN Ports?
Oder führt das zu problemen bei der Themperatur Regelung bzw. anderen Problemen?
Ich bin dankbar für alle Hinweise und Tips.

Grüße
Mitch
 

therealJMC

Enthusiast
Mitglied seit
14.01.2010
Beiträge
3.695
Ich hab deinen Post im homeservershow Forum gesehen, richtig?

Du bräuchtest definitiv einen zusätzlichen Controller weil onboard kann kein SAS. Dafür müsstest du es aber auch erstmal fertig bringen die "Backplane" auszutauschen (die keine ist) - oder alternativ die vorhandenen Kabel zu modden (Trenner zwischen Strom und Daten Teil entfernen, dann passen auch SAS HDDs rein - hab ich selber schonmal gemacht (an nem 8087 Kabel)).
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.274
die Backplaine am G8 kann man tauschen siehe z.B. Selfrepair Guide theoretisch weglassen und die platten in den rahmen dann selber von hinten anstöpseln wäre aber fummelig würde ich meinen. vielleicht bietet HP mittlerweile auch schon eine andere Backplane an wie beim ml310e muss man gegebenenfalls mal nachfragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitch76

Neuling
Mitglied seit
21.12.2013
Beiträge
13
Ort
Köln
Zunächst mal Danke für die Antworten.
@therealJMC, Ja das war ich. Zu den vorhandenen Steckplätzen kann ich sagen da ist kein Trenner, die SAS Platten mit HP Microserver Caddy passen bis zum Einrasten rein.

An alle HP Profis hier.
Kann jemand mal nach messen wie Tief uznd Breit der HDD Käfig für 4 SAS PLatten im ml310e ist?
Ich spinn mal rum und sage, man könnte den doch austauschen im MS Gen8 und dann sammt SAS Controller betreiben vorraus gesetzt er lässt sich einschrauben. Also Quasi der gesammte HDD Block aus dem ml310e in den MS Gen8 einbauen. Wenn einer wei wo man die Teile bekommt wurde ich es versuchen.
 

therealJMC

Enthusiast
Mitglied seit
14.01.2010
Beiträge
3.695
Wenn die bis zum Einrasten reinpassen ist doch gut, dann brauchste nur nen PCIe SAS Controller und fertig behaupte ich jetzt mal. Denn das 8087 Kabel dürfte das ganz wenig interessieren ob da jetzt SAS oder SATA Befehle rübergehen...
 

Mitch76

Neuling
Mitglied seit
21.12.2013
Beiträge
13
Ort
Köln

therealJMC

Enthusiast
Mitglied seit
14.01.2010
Beiträge
3.695
Na dann HP P222 und ab dafür - damit sollten die Platten (eigentlich) erkannt werden. Würde ich aber probieren bevor du irgendnen Frame oder sonstwaws kaufst
 

Mitch76

Neuling
Mitglied seit
21.12.2013
Beiträge
13
Ort
Köln
Danke für die Empfehlung.
So wie ich auf den IBM Platten lesen kann sind es Seagate Platten, hab sie auch schon mal in einem DELL probiert, klappt so weit.
Im schlimmsten Fall muss ich eben normale SATA Platten nehmen, aber wäre halt schade die SAS Dinger rumligen zu haben.
Hat aus vershen einer den P222 los zu werden oder ne günstige Quelle?
 

racon

Neuling
Mitglied seit
29.11.2013
Beiträge
17
Hallo,

wenn man den Sunon Lüfter 40x40x20mm HA40201V4-999 einbauen will, was genau sollte man da beachten? Gibts wie beim Gen7 ein Adapterkabel oder muss man das von Hand umlöten?

Für Windows Server 2012 R2 gibts weiterhin nur die Beta Treiber?
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.274
löten mustest du da auch beim G7 kuckmal ob dort auch der Stecker vVerbaut ist JST-PHR-2
 

racon

Neuling
Mitglied seit
29.11.2013
Beiträge
17
Hallo Janero, danke für die Antwort.

werde ich mal schauen.
Noch einee andere Frage: Welche Grakas passen beim Gen8? Passen da auch die vom Gen7?
Sapphire Radeon HD 6450, 1GB DDR3 (11190-02-20G)
MSI R6450-MD1GD3/LP, 1GB DDR3 (V212-046R)

Vielen Dank für eine Antwort :-)
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.274
wenn sie in den G7 gepasst haben sollten sie auch in den G8 passen
 

U3mi

Semiprofi
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.298
Ort
München
Servus,

habe den Thread zwar ausführlichst mit verfolgt, allerdings habe ich nichts herauslesen können, ob der eingebaute Controller für die Festplatten auch ein Hardware Raid Controller wie der P222 ist? Oder kann der eingebaute nur Softwareraid?

Danke für die Antworten!

VG U3mi
 

hppmsfan

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
1.134
Ort
Niedereschach, Deutschland
Der B120i ist "Treiber-RAID" wie ich das immer nenne. Er nimmt sich vom Hauptspeicher standardmäßig 162 MB
(98 MB benötigt der Controller, die restlichen 64MB sind ein Lese-Cache)
Die RAID-Verwaltung wird auf der Haupt-CPU des Servers ausgeführt.
 

U3mi

Semiprofi
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.298
Ort
München
Danke für die Erklärung! :)

Kann ich dann mit dem built-in Controller ein Raid erstellen und ESXi erkennt das dann, oder bedarf es da einem anderen RAID-Controller?

VG U3mi
 

Black ICE

Neuling
Mitglied seit
09.11.2013
Beiträge
9
Nein wird nicht erkannt ausser man nimmt die angepasste ESX Version von HP.

Ich persönlich halte nichts davon. Abgesehen davon, dass Software RAID meiner bisherigen Erfahrung nach nur unter Linux zuverlässig funktioniert, hatte ich schon genug Probleme mit den angepassten Versionen von HP.
 

U3mi

Semiprofi
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.298
Ort
München
Nein wird nicht erkannt ausser man nimmt die angepasste ESX Version von HP.

Ich persönlich halte nichts davon. Abgesehen davon, dass Software RAID meiner bisherigen Erfahrung nach nur unter Linux zuverlässig funktioniert, hatte ich schon genug Probleme mit den angepassten Versionen von HP.

Also lieber einen "richtigen" RAID-Controller kaufen wie den Smart Array P222 oder ähnliche?

VG U3mi
 

U3mi

Semiprofi
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.298
Ort
München
Gibt es einen empfehlenswerten RAID Controller mit RAID Level 5, der nicht so teuer is?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten