Aktuelles

[Sammelthread] HP ProLiant G8 G1610T/G2020T/i3-3240/E3-1220Lv2 MicroServer

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

48 Kerne

Experte
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
59
Hi,

ich habe mir nun einen HP SA P420/1GB gekauft. Diesen möchte ich aktiv kühlen. Aber wo bekomme ich Strom her?
Verbaut sind nur die vorgesehenen 4 Platten und kein! DVD Laufwerk.
Ich würde am liebsten den Floppy Stecker verwenden der oben im Gehäuse liegt.
Leider finde ich keinen passenden Adapter.... Hat noch jemand eine Lösung parat ohne Kabel abknipsen/löten/isolieren :d
 

hippoo

Neuling
Mitglied seit
21.04.2015
Beiträge
42
wer noch auf der suche nach einer Xeon CPU ist: bei ebay gibts eine größere Stückzahl von 1220v2 und 1220(v1) bei monsieurcyberman
 

Shojo

Neuling
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
19
Ich wollte auch noch mal meine Erfahrungen zu den Problem Embedded Flash/SD-CARD - Controller firmware revision 2.09.00 Embedded media manager failed initialization kund tun.

Ich hatte jetzt die Möglichkeit 2 HP ProLiant G8 mit der iLO Version: 2.31 upzudaten...

Bei den ersten hatte ich tatsächlich das Problem wie oben genannt, und konnte nur durch ein Mainboard tausch behoben werden (Was seiten HP kein Problem war)
Bei den zweiten gab es keine glücklicherweise keine Probleme.

Gruß
Shojo
 
Zuletzt bearbeitet:

fhw72

Neuling
Mitglied seit
31.08.2015
Beiträge
79
Hab den E3-1240v2 jetzt mit stock passiver Kühlung installiert, mit thermal grizzly kryonaut... temp. bei 20% total CPU Last ist jetzt bei 55°C konstant... muss dann wohl noch ein bisschen an der Kühlung verbessern ;) den E3-1230v2 gibt's für 242 EUR bei metacomp... Intel Xeon E3-1230V2 Quad-Core Prozessor: CPU/Prozessor Preisvergleich - Preise bei idealo.de

Ich hab' bei mir einen E3-1230v2 drin. Die DAU-Kappe auf der CPU habe ich mal runter genommen und statt dem
Standard-Wärmeleitmaterial eine Flüssigmetall-Legierung zur Wärmeleitung verbastelt.

Ich müsste nochmal genau schauen; aber unter Vollast hatte ich mit dem Standard-Kühler auch "nur" irgendwas zw. 50-60Grad IIRC!
 
Zuletzt bearbeitet:

48 Kerne

Experte
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
59
Hallo,

Ich habe nun den HP P420 eingebaut, allerdings erkennt mein Esxi 6.0 kein RAID 5 welches darunter liegt bzw. er erkennt überhaupt keine Platten. Kann mir einer sagen was ich jetzt noch tun muss einen Treiber installieren?

Im BIOS wird der Controle erkannt. Auch wenn ich Im ESXi unter Hardware schaue sehe ich den Controller

Hm.... er scheint meinen Controller zu finden

[root@localhost:~] /opt/hp/hpssacli/bin/hpssacli controller all show status

Smart Array P420 in Slot 1
Controller Status: OK
Cache Status: OK
Battery/Capacitor Status: OK

Warum kann ich dann kein Datastore anlegen ???
 
Zuletzt bearbeitet:

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.230
Ort
iwwero
das machst du im "controller bios" (oder wie auch immer das bei hp heisst)
 

48 Kerne

Experte
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
59
Das RAID habe ich natürlich definiert.

Mein Problem war das vorher zwei Platten schon einmal in Gebrauch waren und ich aus zwei "gebrauchten" und einer "neuen" ein RAID 5 gemacht habe.
Man muss im ESXI dann unter dem Reiter "Geräte" die Partitionstabelle löschen, danach taucht es auch softort auf.
 

Stefan 0815

Experte
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
558
Guten Morgen!
Kann mir jemand sagen, ob ich das Netzteil des G8 in den NL54 bauen kann? Welche Stromanschlüsse sind denn vorhanden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan 0815

Experte
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
558
Vielen Dank, dass du für mich extra bei Ebay nachgeschlagen hast :d
Vor allem kann ich daran auch gleich die Länge sehen!

Aus meinem NL54 habe ich noch eine Pico PSU Konstruktion und der stünde dann ohne Netzteil da (eine Bastellösung ist ja unverkäuflich)
Selbst im NL54 wird ja schon vieles mit Adaptern gemacht. Ich hoffe bei mehr CPU Stromverbrauch auf der 12V Schiene wird der Wirkungsgradvorsprung noch einen Tick besser.

Das ATX Kabel sieht allerdings auch ziemlich knapp aus. Dann warte ich auf ein Schnapper Angebot.
 
Zuletzt bearbeitet:

fdiskc2000

Enthusiast
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
2.114
Ist das SPP eigentlich für alle HP-Server das gleiche? Also auch für den ML10 und N54L/N40L? ;)
 

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.230
Ort
iwwero
waaaaah !!!
war wieder mal bei HPE, es ist immer noch die schlechteste seite der welt !!!
waaaaah !!!
wo fände ich denn das spp ?!?!?
mein Cube hat noch garantie, sollte also legal downloadbar sein, ich finde es einfach nicht ?!?!?

edit:
so ein dreck ! echt ! jetzt habe ichs gefunden, darfs aber nicht runter laden ?!?!? obwohl die garantie noch aktiv ist ! jetzt brauche ich aus einmal einen SAID oder so, was auch immer da ist !!!
wie bescheuert ist denn HP !!!! ich will doch nur treiber haben !!!

so gut mir de microserver gefällt, ich werde niiieee mehr einen HP kaufen, allen kollegen abraten und auch unsererer IT nahe legen das zu ändern !!!
selten habe ich so einen besch****en laden gesehen !!!

sorry, habe gerade hohen blutdruck !!!
drecksladen ! nie wieder !!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.230
Ort
iwwero
ja, leider mein ernst, die seite ist leer :-(
spp.JPG

wenn ich nen anderen browser nehme bekomme ich werbung angezeigt :-(
sorry für meinen ausbruch eben, aber sowas regt mich auf...
 
Zuletzt bearbeitet:

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.230
Ort
iwwero
ja klar, ist eingepflegt, die HPE seite sagt auch "Garantie bis 6/2016" soweit so gut...
dan nwarte ich halt bis die guten geister hier einen link posten :-)
vielen, vielen dank schonmal !

edit:
oder doch nicht ???
was mache ich denn da falsch ?
spp2.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

GernotVlaj

Neuling
Mitglied seit
02.04.2016
Beiträge
1
Hallo, ich bin neu hier und weiß nicht genau ob es hier her gehört. Aber da ich lange gespielt habe und denke, dass meine Version wesentlich einfacher ist als die anderen gibt es hier ein:

HOWTO ZUM booten von SATA 5 im AHCI Modus ohne jegliche Kommandozeile!


Benötigt: USB Stick oder Speicherkarte, Yumi Boatloader

1. Schritt

Yummi Boatloader HIER runterladen.

2. Schritt

USB-Stick/SD-Karte anstecken/einlegen, Yumi öffnen und den Screenshots folgen:

1.PNG

Medium auf dem installiert werden soll wählen.
Hacken bei Format... setzen

2.PNG

Aus dem Dopdown in Step 2 gewählt werden, da wir das was installiert wird nicht benötigen. Es muss jedoch etwas gewählt werden sonst lässt uns der Yumi Installer nicht weiter. Ich habe mich für "FreeDOS (Balder.img)" entschieden, da es klein ist und schnell installiert ist.

3.PNG

Ein Klick eins Kästchen "Open Download Link" führt uns direkt zum "Balder.img".

4.PNG

Fertig runtergeladen müsst ihr angeben wohin ihr die Datei geladen habt.

CREATE

5.PNG

JA

6.PNG

Hier könnt ihr euch entscheiden ob ihr weitere Tools auf dem Stick installieren wollt. Ihr könnt, aber für unseren Zweck ist das unnötig.

7.PNG
8.PNG

Bravo wir haben den Stick fertig.

3. Schritt

Jetzt müssen wir noch 2 Einstellungen vornehmen um vom gewünschten Laufwerk booten zu können.

9.PNG

Geht zu eurem Stick im Explorer und öffnet die Date "syslinux.cfg" mit einem Texteditor.

10.PNG

In dieser Datei habe ich 2 Einstellungen geändert:

1) Den Timeout (die Zeit wielange man den Yumi Bildschirm sieht, siehe nächster Screenshot)

2) Die Festplatte von der gebootet wird. "APPEND hd4" DIE ZAHL 4 ist hier die ANZAHL DER FESTPLATTEN IN EUREM SYSTEM. DIE HDD IM ODD SCHACHT IST IMMER DIE LETZTE. Sollte sich die Anzahl eurer HDDs ändern müsst ihr auch diese Zahl anpssen. SPEICHERN!!!

11.PNG

Nun steckt ihr den Stick/die Karte in den internen Schacht eures Servers. Wenn ihr USB in der BOOTREIHENFOLGE inkludiert habt sollte der Server nach den Checks in den Yumi Bootloader laden.

Die zwei markierten Stellen im letzten Screenshot (der schaut je nach gewählten Tools bei der Stick-Erstellung anders aus) zeigen euch die veränderten Einstellungen (HDD, TIMEOUT)

Keine Sorge wenn dort steht "BOOT FROM FIRST HD" er nimmt die Nummer die ihr eingestellt habt.


Ich hoffe ich konnte wem helfen, lg
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.061
ja klar, ist eingepflegt, die HPE seite sagt auch "Garantie bis 6/2016" soweit so gut...
dan nwarte ich halt bis die guten geister hier einen link posten :-)
vielen, vielen dank schonmal !

edit:
oder doch nicht ???
was mache ich denn da falsch ?
Anhang anzeigen 357197

wie wäre es denn damit einfach mal den Link zum download aus dem Startpost zu benutzen ...
 
Oben Unten