[Sammelthread] HP ProLiant G8 G1610T/G2020T/i3-3240/E3-1220Lv2 MicroServer

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

solfolango

Enthusiast
Mitglied seit
12.06.2006
Beiträge
534
Ort
Stuttgart, BW
Einige Teile sind schon beim Händler und ich hoffe stark, dass Freitag der Rest kommt und ich alles komplett abholen kann. Weiß aber nicht, ob ich am Wochenende wirklich intensiv dazu kommen werde, bin bis Dienstag einschließlich recht gut eingespannt. Wenn ich alles bekomme, kann ich aber auf jeden Fall mal was zur Lautstärke sagen.

Update: Server ist da, mit Platten bestückt und läuft. Klingt beim Starten wie ne Turbine und im pseudo-idle (ESXi 5.5 ohne VMs) ist er leise, aber nicht silent. Ich lade auf youtube gerade ein Video hoch, das vielleicht hilft, den Link poste ich dann hier.

Generell: Ich habe mir das DVD Laufwerk dazu gekauft, auch um mir mal die Verbindungskabel anzuschauen. Passen von Haus aus nicht an eine normale SSD, da der Stromstecker wesentlich kleiner ausgeführt wird als ich es von SATA-HDDs kenne. Auch hier kann ich bei Bedarf mal Bilder machen - der Stromadapter, der weiter oben verlinkt ist, wird jedoch wesentlich brauchbarer sein, wenn man statt DVD eine SSD nach oben packen möchte (der onboard SATA ist aber nur SATAII, soweit ich gelesen habe).

solfolango out, muss jetzt aufräumen bevor meine Frau heimkommt. Überall Kartons und Netzwerkkabel haha
 
Zuletzt bearbeitet:

OldieOne

Enthusiast
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
17
Hallo,

ich überlege, mit den G2020T zu kaufen. Wenn ich diesen Thread richtig verstanden habe, kann man auf dem Gerät auch eine Nicht-Server-Version von Windows installieren - sehe ich das richtig? Ich wollte nämlich ein vorhandenes Win 7 Home Premium SP1 x64 darauf installieren. Das geht doch, oder?

Eine andere Frage habe ich auch noch: Den PCIe-Slot wollte ich mit einer Terratec Cinergy T PCIe Dual bestücken TERRATEC - Produkte - TV - Antenne (DVB-T) - TERRATEC Das ist keine klassische Low-Profile-Karte. Könnte die in das Gehäuse passen?

Vielen Dank schonmal!

Gruß
OldieOne
 

hppmsfan

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
1.134
Ort
Niedereschach, Deutschland
Win7 x64 ist die gleiche Code-Basis wie Windows Server 2008 R2, und der ist auf dem Gen8 freigegeben.
-> Geht

Bei der Terratec steht unter Lieferumfang: - Low Profile Slotblech
-> Also passt die Karte
 

OldieOne

Enthusiast
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
17
Hallo hppmsfan,

vielen Dank für Deine Antwort - da bin ich ja beruhigt. Ich habe das Gerät jetzt bestellt und freue mich schon darauf.

Gruß
OldieOne
 

Fr3@k

Enthusiast
Mitglied seit
02.08.2007
Beiträge
3.816
Ort
Perg, OÖ
So gestern hab ich auch meine 2 Microserver abgeholt, heute gleich fix den Xeon E3 1220L eingebaut, iLO Key eingespielt und für die Installation von ESXi 5.5 noch 2GB RAM dazu.
Bis meine 16GB kommen dauert es noch etwas.
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.274
@solfolango du meinst 1265L v2 richtig? ^^ was für RAM hast du verbaut?

@Fr3@k 1220L ohne V2?
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.274
ok hätte ja sein können du hast ein paar Module verwendet die noch nicht gelistet gewesen wären
 

Robocop25

Neuling
Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
31
Hallo zusammen,

ich hatte mir folgenden Speicher schon zugelegt KVR1333D3E9SK2/16G mit dem Gedanken den N54l zu zulegen, jedoch habe ich mir jetzt den G8 bestellt.
Prinzipiell müsst es doch auch mit dem G8 laufen.

Kann das einer bestätigen ?

Mein G8 kommt erst nächste Woche ....

So jetzt ist mein G8 auch angekommen, warte noch auf meine Platten.
Habe den oben erwähnten RAM eingebaut und es läuft :)

Mit HP Insight Diagnostics bekomme ich nur folgende Info angezeigt:

Total memory 16384 Mbytes
Board 1
Card 1 Status Online
DIMM 1 (DDR3) 8192 Mbytes
DIMM 2 (DDR3) 8192 Mbytes
ECC memory installed Yes
Symmetric memory mode No
Resilient memory information
Number of modules 2
Number of cartridges 1
Configured for advanced ecc Yes

Informational POST Message 10/05/2013 19:17 10/05/2013 19:13 2 POST Information: Processor 1, DIMM 1 could not be authenticated as genuine HP SmartMemory. Enhanced and extended HP SmartMemory features will not be active.
Informational POST Message 10/05/2013 19:17 10/05/2013 19:13 2 POST Information: Processor 1, DIMM 2 could not be authenticated as genuine HP SmartMemory. Enhanced and extended HP SmartMemory features will not be active.


Kingston.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

solfolango

Enthusiast
Mitglied seit
12.06.2006
Beiträge
534
Ort
Stuttgart, BW
Zum HP ILO und Lizenz, bei mir hat folgender Artikel funktioniert und die Advanced freigeschaltet: Ich habe ~80€ bezahlt, was es mir jetzt schon wert war: Lizenz ProLiant Essentials iLO Advanced Pack - 1 Server Lizenz ohne Media mit 1 Jahr 24x7 Technical Support & Update.

Was bei mir nicht funktioniert sind die Werte für den Verbrauch anzuzeigen, also wieviel Watt das Ding zieht. Bin noch am Rätseln ob der Server das nicht liefert oder ob ich was falsch mache, denn ich dachte sowas auf Screenshots in nem anderen Forum gesehen zu haben...
 

SmithyNZ

Neuling
Mitglied seit
21.09.2013
Beiträge
47
@Solfolange - gilt die Lizenz nur ein Jahr? Oder nur der dazugehörige Technical Support? Und der Rest ist unbegrenzt?
Blicke da noch nicht so ganz durch...
 

solfolango

Enthusiast
Mitglied seit
12.06.2006
Beiträge
534
Ort
Stuttgart, BW
Die Lizenz läuft unbegrenzt, lediglich der Support gilt nur für ein Jahr. Fand das auch sehr verwirrend, zudem findet man nicht wirklich eine Auflistung, welche ILO Features für welches Servermodell wirklich verfügbar sind (siehe Power Meter in meinem oberen Post). HP treibt da eine sehr unausgegorene Informationspolitik.
 

SmithyNZ

Neuling
Mitglied seit
21.09.2013
Beiträge
47
Danke für deine Auskunft! Unbegrenzt hört sich ja schon mal gut an. Jedes Jahr auf's neue so viel Geld wäre mir auch nicht die Sache wert. ;)
Wenn du noch was wegen Power Meter herausfindest wäre es prima wenn du es uns es wissen lassen würdest.

Danke
Smithy
 

OldieOne

Enthusiast
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
17
Hat jemand Erfahrungen mit dem Tandberg Quikstor RDX-System? Intern in 5,25" wird das ja wohl nicht gehen, der Slim-Slot ist zu klein und das 3,5"-Modell kann man auch nicht einbauen. So bleibt nur das externe USB3-Modell.

Im Netz habe ich öfters gelesen, dass die Geschwindigkeit nicht besonders gut sei, ca 50 MB/Sek. Ich wollte es mit Acronis Backup & Recovery 11.5 Advanced Version nutzen. Mit USB3 sollte man doch etwa auf 80-100 MB/Sek. kommen, oder nicht?

Eine andere Frage noch: Das HP-RDX-Modell kostet über 300 Euro, das Tandberg nur ca. 140 Euro. Aussehen tun sie sich fast gleich, wahrscheinlich ist die Hardware die gleiche und man bezahlt für den Namenszug HP - oder gibt es doch gewichtige Unterschiede, die die Preisdifferenz rechtfertigen würden?

Danke!
 

ko

Neuling
Mitglied seit
05.07.2013
Beiträge
46
Das Power Meter gibts beim ML310e auch nicht, wird wohl beim MicroServer auch so sein dass da einfach die entsprechende Hardwareunterstützung fehlt. Es gibt zwar eine versteckte BIOS-Option mit der man das Power Meter aktivieren/deaktivieren kann, die ist aber standardmäßig ohnehin schon eingeschaltet. An die versteckten BIOS-Optionen kommt man mit Ctrl+A (Service Options) und Ctrl+Y (Debug Options).
 

Danixx

Experte
Mitglied seit
29.06.2013
Beiträge
196
Was ich jetzt schon öfter gelesen habe, dass ihr einen 1610T nehmt und dann einen Xeon 1220v2 oder größer einbaut.
Warum nehmt ihr dann nicht gleich einen ML310e, ist doch günstiger?!?

Oder hab ich was überlesen was der G8 Microserver hat und der ML310e nicht ?
Oder liegts am Kompakten Gehäuse ?
 

therealJMC

Enthusiast
Mitglied seit
14.01.2010
Beiträge
3.699
HP ProLiant G8 G1610T/G2020T MicroServer

Manche haben den Xeon schon und für manche liegts am Gehäuse. In meinem Fall beides :d
 

SmithyNZ

Neuling
Mitglied seit
21.09.2013
Beiträge
47
Ich habe jetzt die ILO Lizenz 512485-B21 geordert. UVP ist $399.
Über Preisvergleich für 59,90 inklusive Versand bei jacob-elektronik ergattert. Nenne ich doch mal ein vernünftiges Angebot :d
 
Zuletzt bearbeitet:

kmxak

Experte
Mitglied seit
25.09.2013
Beiträge
555
Wie sieht das mit dem Grafikkarten upgrade aus? welche passt rein?
Wollte den oder den N40L evtl als XBMC Station nehmen.
Einer Erfahrungen?
 

therealJMC

Enthusiast
Mitglied seit
14.01.2010
Beiträge
3.699
Hat eigentlich einer das HP Smart Update Manager ISO zum laufen gebracht? Das ist ja etwas neuer als das Proliant Update ISO, bei mir findet er beim automatic Update aber keine Baseline und macht daher nix...

Edit:
Inlet 23°C - 37% Lüfter
(keine HDDs angeschlossen, Controller im AHCI Modus)

Mach mir bis später mal Gedanken ob ich Win7 oder 2008R2 drauf installiere... Ich denke erstmal 2008R2 ohne HDDs nur mit der SSD und werd dann mal den Server mit dem DQ77MK ohne HDDs booten lassen um Vergleichswerte zu bekommen was den Verbrauch angeht.

Edit:
Ebenfalls funktionierender RAM (weil noch vorhanden) Kingston KVR1333D3E9S/4G (macht zusammen 8) - da der G1610T nur 1333 macht machts auch keinen Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:

KaSoMiTe

Experte
Mitglied seit
24.08.2012
Beiträge
299
Hi,

ich habe heute meinen Microserver in Betrieb genommen. Für 256€ aus Österreich :-)
iLo Lizenz ist auch drin funktioniert auch soweit. Das KVM find ich klasse.

Habe den Controller auf AHCI stehen und an den freien SATA (SATA-ODD) eine 2,5" Festplatte zum Test drangehangen.
Dort habe ich dann WHS2011 drauf installiert und später eine 1,5TB Platte in den ersten Slot gesteckt.

Nun bootet das Teil nicht mehr. Ka ob der nun von der TB Platte booten will...
Hab an der bootreihenfolge rumgespielt schon, aber mag irwie net.

Edit: Hab das ganze System vorher auch mit dem Update ISO (HP Service Pack for ProLiant) geupdatet, funktionierte problemlos,
sebst das ilO ist nun von 1.20 auf 1.30 geupdatet worden.
 
Zuletzt bearbeitet:

therealJMC

Enthusiast
Mitglied seit
14.01.2010
Beiträge
3.699
Dein Bootproblem dürfte an der TB Platte liegen, auf der ersten Seite gibts nen Link wie man das mit ner MicroSD umgeht.

Ich hab ein ganz anderes Problem: Ich sehe die SSD nicht die ich an den freien SATA Anschluss anschließe oO
An der SSD liegts nicht, ne 2,5" HDD angeschlossen die ebenfalls nicht erkannt wird, Strom-Adapter funktioniert, Platte läuft an, SATA Kabel mehrfach gewechselt. SSD und HDD funktionieren an anderem Rechner. SATA AHCI und B120i macht keinen Unterschied

Edit:
Nach hin und her und her und hin gehts jetzt auf AHCI... Erste Verbrauchsvergleiche sind aber nicht so... Der Xeon mit dem Intel Board und SSD liegt bei ~45W mit nem Enermax Modu87+ - der G8 liegt mit dem Celeron und SSD bei ~35W
 
Zuletzt bearbeitet:

qwertz123456

Experte
Mitglied seit
20.07.2013
Beiträge
10
Das Power Meter gibts beim ML310e auch nicht, wird wohl beim MicroServer auch so sein dass da einfach die entsprechende Hardwareunterstützung fehlt. Es gibt zwar eine versteckte BIOS-Option mit der man das Power Meter aktivieren/deaktivieren kann, die ist aber standardmäßig ohnehin schon eingeschaltet. An die versteckten BIOS-Optionen kommt man mit Ctrl+A (Service Options) und Ctrl+Y (Debug Options).

Gibt es da auch eine Option für den S3 Standby Zustand?
 

Dr.-Dragon

Neuling
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
27
Hallo,

ich stelle mir gerade meinen HP Server zusammen. Eine Frage wisst ihr ob der HP mit den 1600MHz RAM Riegeln auch den LowPower Modus 1.35V statt 1.5V fahren kann?
Bisher sehe ich, dass nur die 1333MHz Riegel diesen LowPowerModus können.
 

Dr.-Dragon

Neuling
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
27

therealJMC

Enthusiast
Mitglied seit
14.01.2010
Beiträge
3.699
Hab auch überlegt von 8GB auf 16GB zu wechseln die ich bisher auch schon hab. Aber der Preis für 2 * DDR3L 8GB ist schon ordentlich, 2 Stück kosten fast genausoviel wie der Server. Hab eben beim aufräumen auch noch 3 oder 4 2GB Riegel aus ML110 Servern gefunden mit 1333, die wollte ich nachher auch nochmal testen werden aber wahrscheinlich auch ohne große Probleme laufen.

Ich bekomm das blöde Windows 7 auf der Möhre nicht installiert, der erste Teil vom Windows Setup klappt ohne Probleme, dann reboot und dann reboot Schleife... Probier gerade mal 2008R2
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten