Aktuelles

HP P700 im Test: Zweiteilige externe SSD mit integriertem Anschlusskabel

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
7.293
Bei der HP P700 SSD mit einer Kapazität von 1 TB, handelt es sich um eine zweiteilige externe SSD, welche mit ihrem ausgefallenen Konzept das Thema externe SSD mal etwas anders als gewohnt angeht. Neben einer klugen Möglichkeit, das Kabel und einen Anschlussadapter zu bevorraten, bekommt man auch eine Fülle an technischen Daten zur SSD. Ob die HP P700 ihre 1.000 MB/s maximale Transferrate erreichen konnte und an welchen Stellen das zweiteilige Konzept nochmal etwas nachgebessert werden kann, könnt ihr bei uns im Artikel erfahren.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

BullZ47

Enthusiast
Mitglied seit
17.12.2008
Beiträge
927
Ort
Leipzig
Die SSD Hat einen USB-C Anschluss und ein Kabel von USB-C auf USB-A plus einen Adapter welcher von USB-A auf USB-C adaptiert.
Warum hat man der SSD nicht ein USB-C auf USB-C Kabal beigelegt und einen Adapter von USB-C auf USB-A falls man nun wirklich einen USB-A verwenden muss.
Für mich ziemlich sinnfrei die SSD dann überhaupt mit einem USB-C Anschluss auszustatten.

Feedback: Warum habt ihr der SSD nicht mal einen 400GB Brocken zum Schreiben gegeben um zu sehen ab welcher Datenmenge die Zellen ins Schreibkoma fallen und anschließend mit deutlich gedrosselter Schreibrate arbeiten?
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.224
Ort
Hochheim am Main
Ja, das mit dem USB-Kabel find ich auch schade. Mit dem Adapter geht schon eine mechanische Belastung auf den kleinen Port.

Den Wert versuche ich nach zu liefern :) Habe ich bei ner externen SSD nicht dran gedacht, aber jetzt wo du es sagst.
Gerade getestet: Ich muss erstmal eine große NVME-SSD besorgen, habe grade nur eine SATA-SSD als Testgegestück da. 400GB bei SATA-Speed (knapp 500MB/s) liefen schonmal ohne Leistungsabfall durch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten