Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

[Sammelthread] Google Pixel 3 & Google Pixel 3 XL

LG Display & Notch! Ist das Pixel 3 (XL) dennoch interessant für dich?

  • Auf jeden Fall - die Pixel sind einfach konkurrenzlos!

    Stimmen: 35 41,7%
  • Vielleicht stimmen mich der Rest der Featureliste milde!

    Stimmen: 25 29,8%
  • Meh. iPhone/Galaxy. Meh.

    Stimmen: 24 28,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    84

lieblingsbesuch

Enthusiast
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
619
Wenn die Gerüchte stimme , kommt das S10 mit 3fach Cam und keinem notch.

Dann wäre das Pixel 3 1 Jahr hintendran.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

JtotheK

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.815
Ort
NRW
Schwachsinnigste Aussage ever.
 

KingKill

Urgestein
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
14.143
Ort
...bei Freiburg
Keine Notch sehe ich ja als Vorteil, aber sie können 10xFach Kamera bringen, hilft nur nicht solange das Pixel die besten Bilder mit einer macht.

Erinnert irgendwie an das Pixel-Rennen von früher....
 

f2

Experte
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
351
Ironischerweise soll Google ja den Gerüchten zufolge zwei stinknormale Kameras in die Notch stopfen. Und keinen extra IR-Sensor zur besseren Gesichtserkennung wie Apple oder Samsung. Angeblich gab es sogar Pixel 3 Prototypen mit zwei Kameras auf der Rückseite :fresse2:

aber sie können 10xFach Kamera bringen, hilft nur nicht solange das Pixel die besten Bilder mit einer macht.
Sagt ja niemand, dass man mehrere Kameras gleichzeitig nutzen muss um ordentliche Bilder zu machen (außer man braucht unbedingt diesen Bokeh-Quatsch). Aber fast jeder Mitbewerber bietet wenigstens zwei Linsen mit unterschiedlicher Brennweite, zwischen denen dann je nach Anwendungsfall gewechselt wird. Ist halt schade, wenn einem Googles Algorithmen auch nichts bringen, weil gewisse Fotos schon durch den Aufbau des Objektivs nicht möglich sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

JtotheK

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.815
Ort
NRW
Ein paar Bildchen zum verlieben :d
 

MysteriousNap

Enthusiast
Mitglied seit
17.10.2012
Beiträge
10.851
Gott sieht das XL scheise aus. Wenn das wirklich so kommt, definiert das hässlich definitiv neu :lol:
 

*Hagen*

Mitglied seit
13.06.2006
Beiträge
12.850
So schlimm finde ich es gar nicht. Da ist die Front vom Pixel 2 XL mit den sinnlosen, abgerundeten Displayecken hässlicher.
 

Inso

Urgestein
Mitglied seit
12.06.2007
Beiträge
5.901
Ort
Mitteldeutschland
Ich finds ehrlich gesagt auch gar nicht toll :(
 

JtotheK

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.815
Ort
NRW
Ich find's super. Besser als das 2 XL :d

Da hab ich lieber unten ein Kinn mit Front Stereo Speakern als Samsung/Huawei/LG/Apple/etc. Software.

Und was mehr zählt: keiner wird dem Teil das Wasser reichen können, was die Funktionalität angeht. Dann nehme ich lieber nicht das fancy iPhone XYZ oder Galaxy 25 und scheiße einfach drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

MysteriousNap

Enthusiast
Mitglied seit
17.10.2012
Beiträge
10.851
Wenn eklatante Features fehlen kann die Funktionalität nicht hoch sein ;)

Ansonsten sieht es weiterhin scheise aus. Aber hier ist sowieso Google Fanboy treff.



:wink:
 

JtotheK

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.815
Ort
NRW
Kommt drauf an, welche Features für dich fehlen. Wireless Charging scheint ja eine gute Chance zu haben. Was fehlt dann im Gegensatz zu deinem Galaxy?
 

JtotheK

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.815
Ort
NRW
Mir würde nichts auffallen was ein Galaxy so bieten soll, daher interessiert mich das echt.
Vor allem da die Features ja eklatant sein sollen.
 

f2

Experte
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
351
Kein Kack Display, eine ordentliche Verarbeitungsqualität (wie viele Pixels hast du schon durch?) und einen Kopfhöreranschluss, der nicht nur weggespart wurde weil's gerade in Mode ist :p
 

JtotheK

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.815
Ort
NRW
Reklamationen sind also bei Galaxy und Co. nicht existent, ja? :d

Die Qualität vom Display wird sich sicher steigern, nach der ganzen Kritik.

KH-Anschluss, ja mach Mal. Ist für mich kein Argument, aber wenn man dieses alte Stück Technik braucht, könnte man auch einfach den Adapter nehmen :d
 

f2

Experte
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
351
Gerade der Adapter ist halt mit seiner durchschnittlichen Lebensdauer von zwei Wochen eine ziemliche Beleidigung.

Ich finde die Render vom 3 XL überraschenderweise ja auch ziemlich sexy und freue mich schon drauf. Aber Google muss lernen, dass ein bald vierstelliger Preis alleine das Teil noch nicht zu einem Premium-Smartphone macht. Ich wünsche mir einfach Hardware, die der ausgezeichneten Software in Qualität und Ausstattung gerecht wird und sich mit anderen Modellen aus 2018 messen kann.
 

MaverickM

Enthusiast
Mitglied seit
23.01.2002
Beiträge
1.407
Ort
Bergen, im schönen Bayern
Wenn das wieder so sein sollte, hat Google abermals Mist gebaut...

Du meinst, etwas, was ganz normal ist, ist schlecht!? Außer Apple, die die Preise künstlich oben halten (können), unterliegt der Markt einfach dem Angebot/Nachfrage Prinzip. Und Straßenpreise lagen schon immer deutlich unter der UVP nach wenigen Wochen, bei nahezu allen Geräten.

Einzig Apple pusht immer noch teurere Geräte und senkt keine Preise, obwohl sie immer weniger Geräte verkaufen. Guck mal ihre veralteten MacBook Modellreihen an, und wieviel sie dafür immer noch haben wollen.
 

Darkseth

Experte
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.681
Ort
Stuttgart
Was fehlt dann im Gegensatz zu deinem Galaxy?
z.B. allen vorran das Feature, dass wenn du ein Screenshot erstellst, du vor dem Abspeichern "runterscrollen" lassen kannst, was dann auf 1 Screenshot nahtlos zusammengenäht wird.
Mag für viele wie eine spielerei klingen, ich habe es öfter genutzt. z.B. um mal ein 2-seitiges gespräch zu screenshotten. Oder um auf ner Webseite einen Artikel komplett auf 1 Bild zu haben.

Das wird in keinem Review jemals erwähnt, ich empfinde es aber als killerfeature, was in keinem smartphone fehlen sollte - noch deutlich eher als Wireless Charging.

Die Qualität vom Display wird sich sicher steigern, nach der ganzen Kritik.

KH-Anschluss, ja mach Mal. Ist für mich kein Argument, aber wenn man dieses alte Stück Technik braucht, könnte man auch einfach den Adapter nehmen :d

Hoffentlich. Für 900-1000€ sind kompromisse ein no-go.

Was hat das alter denn mit der funktionalität zu tun? Die Klinke ist nachwievor die qualitativ beste, und vielseitigste Art, einen Kopfhörer anzuschließen.

Adapter ist es btw nur, wenn der USB-C Anschluss analog Audiosignale wiedergeben kann, bzw das Gerät das dann auch kann. Und dieser "Adapter" dann nix anderes tut, als von den 3 Pins ads Audiosignal zu nehmen, und physikalisch auf ein 3.5mm Klinkenbuchse "umändert".
Wenn der "Dongel" über USB-C Angeschlossen wird, jedoch einen eigenen "soundchip" hat, ist es kein Adapter mehr. Der von Apple ist auch kein Adapter, sondern nix anderes als eine externe Soundkarte fürs iPhone. (Da soll mir mal erklären, wie das besser/eleganter sein soll, als wenn der KH Anschluss geblieben wäre...
Zugegeben, wäre selbst für mich (Bluetooth Kopfhörer sind für mich ein no-go, und werden es immer sein. Deutlich teurer bei gleichzeitig geringerer Soundqualität, und kaum gute Auswahl) ein akzeptabler workaround, auch wenn ein zusatzding dransteckt - Unter der Prämisse, dass die Wiedergabequaltät von dem Audiochip / verstärker genau so hoch ist, wie der vom Internen DAC, der sonst verbaut worden wäre.
Wobei...

... Um mal ein bisschen Haarspalterei zu betreiben ^^ Bleibt aber dabei: Egal wie man es betrachtet, solange man objektiv ist: Der wegfall der klinke hat ausschließlich Nachteile für den User.


So bis hierhin mal.....

Dennoch, ich interessiere mich sehr sehr stark fürs Pixel 3 XL. Mein galaxy S7 Edge war das beste smartphone was ich je hatte, und das einzige, wo ich nach 24 Monaten kein "ich brauch was neues" bedürftnis verspüre, weil das alte fast unbenutzbar lahm wird, auch wenn es bisher mit "zugemülltem System" langsam schwächelt.
Wir sind, bzw ich, wohl an dem Punkt gekommen, wo neue smartphones keine so großen sprünge mehr machen --> man kann sie eher über 3 oder gar 4 Jahre nutzen.
Und genau hier kommen die Updates ins spiel.
Dazu die beste allround-kamera quasi, möglichst hohe Alltagsperformance dank vanilla android... Das Design juckt mich null^^ hundert mal besser als die Backsteine von Sony sieht es allemal aus.

Hätte als Pixel besitzer aber lieber 50-100gb kostenlosen Google Drive speicherplatz, als "unlimited Photo storage" für unkompromiertes. Das wäre durchaus etwas, was den hohen Kaufpreis noch verlockender machen würde.


Btw, an die Pixel 1/2 besitzer: Wie sieht die alltagsperformance nach x Monaten/jahren aus? z.B. bei nem Pixel 1, welches seit release genutzt, aber nie zurückgesetzt wurde. Noch so schnell wie am anfang, oder merkt man ein "zugemülltes" System schon deutlich?
Wie sieht die Custom Rom situation aus? Root problemlos möglich, bzw guten Custom Rom support, wie LineageOS?
 

JtotheK

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.815
Ort
NRW
Gibt's für solche Screenshots keine App die dir das auf jedes Smartphone bringt? Dachte eigentlich das wäre eher so ein Feature was Frauen glücklich macht um WhatsApp Verläufe mit den besten Freundinnen zu teilen 🤣
 

Darkseth

Experte
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.681
Ort
Stuttgart
Hab von einer App mal gelesen, da soll man aber den "schnitt" sehen können, sprich ist schlechter, und somit schrott. (für viele eine Welterschütterung oder? Aber das ist nicht das einzige, was Samsung softwaretechnisch deutlich besser kann, als Google. Split Screen ist ne andere Sache, aber die nutz ich unter Android nicht.

Tja, nicht jeder kann über seinen Horizont blicken, stimmt's? ;-) Merkt man leider auch an deinem Satz, es gibt da deutlich unterschiedlichere Dinge als "mit Freundinnen verläufe teilen".
Insiderjokes z.B. verewigen, die knapp nicht auf 1 seite passen?
Bestimmte längere organisatorische Informationen teilen?
Artikel aus dem Internet screenshotten?
Für Backup zwecke oder so meine gesamte App-Liste aus dem Drawer auf einem einzigen Screenshot unterbringen?

Die Möglichkeiten sind selbst für so ein simples Feature enorm - Wenn man sich mal aufrichtet, und über den Rand blickt.

Btw: Der Satz kommt schon ziemlich ironisch rüber, wenn du danach noch ein Emoji setzt. Oder sind Emojis plötzlich Männlicher als Screenshots zusammenschneiden? ;-)
 

JtotheK

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.815
Ort
NRW
Zu deiner Info: das war ein Spaß. Obwohl ein wenig Wahrheit drin liegt :d

Kann das verstehen, wenn Du das gut findest. Ich selbst hätte da sehr selten Mal einen Einsatzzweck für.
 

Darkseth

Experte
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.681
Ort
Stuttgart
Ich weiß, ich kam wohl etwas böser rüber als ich wollte^^ Alles gut :wink:

.. Oder Wenn man mal nen Kontoauszug angeben muss über die letzten x Monate, bzw von Paypal, ist das ziemlich nützlich ^^
Oder bestimmte Emails, die sonst über 1,5 Seiten gehen würden.

Ich nutz es nicht regelmäßig. Mal kann es 3-4 mal am Tag sein, dann mal wieder 5 Monate gar nicht^^ Aber wenn man mal sowas hat, ist es echt nice, dass es da ist.

Ich weiß aber nicht genau, ob und wie ich es vermissen würde, wenn es nicht mehr da wäre.. Das merkt man ja erst so richtig, wenn es fehlt.

Lustigerweise ist es von allen "Samsung-Features" auch immer das erste und meist einzige, was mir direkt in den Kopf schießt.

Aber mal sehen. Mein S7 Edge eben mal komplett neu geflasht mit Oreo, es hat schon vor Monaten angefangen, relativ "lahm" zu werden, jetzt dürfte es erstmal wieder flott sein. Mal sehen, wie lange ich damit auskomme^^
 

Flatsch

Urgestein
Mitglied seit
12.09.2006
Beiträge
13.798
Ort
Berlin ist Vorort davon
Gott sieht das XL scheise aus. Wenn das wirklich so kommt, definiert das hässlich definitiv neu [emoji38]
Ich finde das so durchaus hübsch

Ich hoffe, dass endlich Mal kein 2,5D Display kommt.
Kein Kack Display, eine ordentliche Verarbeitungsqualität (wie viele Pixels hast du schon durch?) und einen Kopfhöreranschluss, der nicht nur weggespart wurde weil's gerade in Mode ist :p
Ich weiß nicht, warum man einen Klinke Anschluss braucht. Wer anständig Wert auf Klang legt, hat einen speziellen Player, für den Rest reicht Adapter und bt

freundliche Grüße :)
 

f2

Experte
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
351
Ich find den Adapter halt lästig. Der ist mit 10 bis 20€ pro Stück ziemlich teuer, nicht universell zwischen den Smartphones verschiedener Hersteller einsetzbar, belegt den einzigen USB Port und ist natürlich nicht zur Hand, wenn man beim Kumpel im Auto sitzt und der nur ein AUX-Kabel und kein BT hat.

Ist fast so wie mit dem HTC U12+ und dem Ein/Aus-Knopf. Da streicht man ein althergebrachtes Feature, das von so ziemlich jedem als selbstverständlich angesehen wird, und blamiert sich mit einer Neuerung (im Fall des Klinkenanschlusses eher einer Sparmaßnahme), die niemand so wirklich wollte :fresse2:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lixi123

Enthusiast
Mitglied seit
27.07.2009
Beiträge
3.990
Das entscheidende Argument ist: Selbst wer ihn nicht nutzt stört sich in der Regel nicht daran wenn er da ist.

Der Hersteller müsste schon klar aufzeigen was er mit dem freigewordenen Platz angestellt hat um es als Vorteil zu betrachten.
 

Darkseth

Experte
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.681
Ort
Stuttgart
Ich weiß nicht, warum man einen Klinke Anschluss braucht. Wer anständig Wert auf Klang legt, hat einen speziellen Player, für den Rest reicht Adapter und bt

Weil seit Jahren viele Smartphones bereits einen so guten DAC haben, dass er völlig in Ordnung ist - Und das sage ich mit UE900 In-Ears und damals teilweise auch Flac dateien (mittlerweile Spotify premium. Und nein, man hört keinen Unterschied. Vielleicht, wenn man sich mit nem A:B Vergleich hinsetzt, und nur auf die selben passagen exakt hinhört und sie "seziert". Aber das hat mit "Musik genießen" nichts mehr zu tun ^^), hatte da nie Negatives mit der Wiedergabequalität, oder Lautstärke.
Dafür müsste die schon BRUTAL besch***** sein, damit ich mit nem separaten Player ne zweite Hosentasche mit einem weiteren dicken teil (pun maybe intendet) belege, weil jeder "spezielle Player" wird deutlich dicker sein als jedes gute smartphone.

Als Mann hat man ja in der Regel keine "handtasche" dabei im sommer ;-) Jeans + Tshirt oder so, fertig. Da muss Smartphone rein, schlüssel, Geldbeutel (und selbst mit diesen 3 Dingen sind die Taschen unangenehm gefüllt). Dann nochmal so ein extra fetter player, für eventuell eingebildete Unterschiede? Viel zu Umständlich und unnötig, für nen viel zu kleinen Unterschied, selbst mit teureren In-Ears.

Man muss auch überlegen, wann man denn sowas nutzt? Hauptsächlich unterwegs zur Arbeit/Schule/Uni und zurück heim, oder unterwegs in der City. Du bist ständig am Laufen (Schritte sind nie gleichmäßig), du hast immer unregelmäßige Geräusche, die nie 100%ig abgeblockt werden können etc. Du hast hier einfach keine Situation, wo du deine Musik mit einem geistigen Seziermesser außeinanderhören kannst (viele möchtegern audiophile profilieren sich ja gerne, dass die winzigsten Unterschiede die man nach 6 stunden A:B Vergleichen mal raushört gleich die Apokalypse darstellen), du berieselst dich --> den Unterschied von nem player merkst du daher nicht wirklich, wenn das Smartphone schon nen brauchbaren Ausgang hat.


Wenn der Adapter nicht schlechter klingt (z.B. rauscht, weil die qualität schlecht ist), reicht er ja. Aber das ist nur eine unpraktische Lösung für etwas, was kein Problem dargestellt hat, bzw an dem nichts falsch war.
Wenn er qualitativ schlecht ist, und rauscht oder so... dann bist du gearscht. Smartphone verkaufen, anderes kaufen ist da die einzige Lösung. BT ist keine Option, weil umständlich, nervig mit dem Akku, oft wegwerfprodukte weil Akku nicht austauschbar, und deutlich schlechterer sound für mehr Geld.


Ergo, meine Antwort zu deinem Kommentar:

Ich weiß nicht, warum man die Klinke weglassen soll. Wer BT nutzt, kann es doch nutzen. Die Klinke stört niemanden (und ist nach wie vor der beste/vielseitigste/einfachste Anschluss um Musik zu hören)
Und die, die es nutzen wollen, können es auch. JEDER ist Zufrieden.
Deswegen verstehe ich auch nicht, warum immer die Leute gegen eine Klinke Argumentieren wollen, die es eh nicht nutzen - sprich die Leute, die diese Änderung nicht betrifft.

Das ist, als ob Android nutzer etwas verharmlosen, was Apple in ihrem Macbook verbockt, obwohl sie selbst kein macbook nutzen.
Aber dann als Lösung nen separaten Player anbieten, den man auch erstmal für 200€+ kaufen muss, und umständlich befülllen muss (zumal dieser wohl kein Spotify oder ähnliches beherrscht, man müsste also seine Lieder wieder anderweitig besorgen und Organisieren.. Sprich alle Lieder, die ich in Spotify hab, nochmal separat kaufen, was spotify überflüssig macht. Wieder etwas bequemes gegen was umständliches getauscht).

Egal welche Argumente immer kommen, jede einzelne bisher war nichts anderes als eine deutlich umständlichere Notlösung für etwas, was bisher perfekt funktioniert hat. ^^

Das ganze könnte SO unendlich easy sein... Aber nein, man hat sich entschieden die Klinke zu streichen. Egal wie man es betrachtet, dieser Schritt hatte keinen einzigen Vorteil für den User selbst.
Man kann sich ja auf nen Workaround einlassen (Adapter, bzw besser gesagt, die "externe soundkarte" die hoffentlich mitgeliefert wird), das heißt aber nicht, dass man es gut finden muss. ^^ Wenn die mitgelieferte externe Soundkarte nicht rauscht, und der Klang genau so sauber ist, könnte ich vermutlich mit dem Workaround gut leben.
 
Zuletzt bearbeitet:

*Hagen*

Mitglied seit
13.06.2006
Beiträge
12.850
Passend dazu ein aktuelles Video von Felix:

 

Flatsch

Urgestein
Mitglied seit
12.09.2006
Beiträge
13.798
Ort
Berlin ist Vorort davon
Ergo, meine Antwort zu deinem Kommentar:

Ich weiß nicht, warum man die Klinke weglassen soll. Wer BT nutzt, kann es doch nutzen. Die Klinke stört niemanden (und ist nach wie vor der beste/vielseitigste/einfachste Anschluss um Musik zu hören)
Und die, die es nutzen wollen, können es auch. JEDER ist Zufrieden.
Deswegen verstehe ich auch nicht, warum immer die Leute gegen eine Klinke Argumentieren wollen, die es eh nicht nutzen - sprich die Leute, die diese Änderung nicht betrifft.

Du gibst mir doch mein Argument, warum sollte eine kleine Gruppe von Menschen berücksichtigt werden, wenn die Mehrheit es nicht nutzt und auf BT ausweicht.

Deine Argumente gegen BT sind genauso einseitig.
Es gibt genug Qualität Produkte mit Garantie usw...

freundliche Grüße :)
 

JtotheK

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.815
Ort
NRW
AptX HD und du hast genügend Qualität ;)
 

f2

Experte
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
351
Ihr werdet ja wohl zustimmen, dass es besser ist selbst die Wahl zu haben, als sich von seinem Smartphone-Hersteller bevormunden zu lassen. Beide Technologien haben jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile; und die Nutzer kabelgebundener Kopfhörer sind sicherlich noch nicht in der Minderheit.

Ich hab mich schon längst mit dem Klinkenadapter abgefunden, aber was auch nervt ist diese unsinnige Fragmentierung, die dadurch entstanden ist. Jetzt gibt's aktive und passive Adapter, teilweise proprietäre Lösungen wie vor 15 Jahren, Kopfhörer mit Klinke, USB-C oder Lightning. Würde nicht jeder Hersteller erst blind Apple folgen, dann aber doch sein eigenes Süppchen kochen, hätten wir immer noch wie vor zwei Jahren einen freien und universellen Standard :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten