Gigabyte MJ11-EC1 NAS Server

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
der guide ist super, gibts irgendwie eine möglichkeit bei dem board/setup 2 weitere m2 ssds nachzurüsten ?
Ja, u.a mit so etwas. Ich nutze selbst eine Qnap QM2-2P2G2T in meinem PVE Server mit diesem Board. Dazu benötigt man dann noch ein passendes Kabel bzw Kabel und Platine mit pcie Slot.

 
Ja, u.a mit so etwas. Ich nutze selbst eine Qnap QM2-2P2G2T in meinem PVE Server mit diesem Board. Dazu benötigt man dann noch ein passendes Kabel bzw Kabel und Platine mit pcie Slot.


danke dir , kannst du mir das passende kabel für den pcie slot bitte noch verlinken ?
 
danke dir , kannst du mir das passende kabel für den pcie slot bitte noch verlinken ?
Das wäre die Platine

Und das passende Kabel dazu



Bedenke aber, das ist die Version für den kleinen SAS Anschluss, den man zwischen SATA und x4 umstellen kann, nach dem BIOS flash auf die andere Version.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann würde ich aber eher die 8i Version empfehlen. Der Anschluss ist ja sowieso frei. Hier extra die 4 SATA Anschlüsse zu blockieren wäre ja Quatsch.

https://www.amazon.de/s?k=XEYYHAS+S...f+pcie+x16%2Celectronics%2C134&ref=nb_sb_noss

Und


Der Händler nimmt auch günstigere Preisvorschläge an!


Das verwende ich zum Beispiel bei mir, siehe Foto oben.
 
Hier extra die 4 SATA Anschlüsse zu blockieren wäre ja Quatsch.
Quatsch wäre es, nur wenn er weitere 4 Sata Anschlüsse bräuchte. Deshalb habe, ich auch die Besonderheit dazu erwähnt. Die x8 Kombination habe ich noch nicht testen können - die andere Kombi nutze ich, daher kann ich sie zumindest empfehlen. Ich habe z.B extra den x8 frei gelassen, weil ich in dem vermutlich noch eine Grafikkarte oder anderes einbauen möchte/kann. Die Definition von Quatsch hängt davon ab, was man damit erreichen möchte - oder eben auch nicht.
 
Quatsch wäre es, nur wenn er weitere 4 Sata Anschlüsse bräuchte. Deshalb habe, ich auch die Besonderheit dazu erwähnt. Die x8 Kombination habe ich noch nicht testen können - die andere Kombi nutze ich, daher kann ich sie zumindest empfehlen. Ich habe z.B extra den x8 frei gelassen, weil ich in dem vermutlich noch eine Grafikkarte oder anderes einbauen möchte/kann. Die Definition von Quatsch hängt davon ab, was man damit erreichen möchte - oder eben auch nicht.

Quatsch ist vielleicht etwas übertrieben gesagt, sorry, ist halt ziemlich Fall abhängig. Aber ausgehend vom Kontext sehe ich den 8i hier halt als die bessere Wahl.

Bei den meisten wird er sowieso ungenutzt bleiben, daher würde ich immer mit dem Anschluss begingen. Später ist mal vielleicht froh wenn man noch SATA frei hat ;-)

Außerdem ging es ja auch um 2x m2 SSDs. Da sind 8 lanes halt nunmal besser als nur 4 lanes.
 
Zuletzt bearbeitet:
habe soweit jetzt erstmal alles bestellt (bis auf board/cpu), die lieferzeiten sind halt maximal lächerlich

für das case muss ich mehr als 1 monat warten , netzteil ~1-2 wochen , ram ~1-2wochen , der pcie x16 adapter ~1-2wochen

aber gut - lüfter muss ich noch bestellen , da geh ich auf noctua komplett (das geht über amazon ja flott)

io shield 3d drucken und das muss auch noch gedruckt werden

OVx9lYU.jpeg


8ixGoNC.jpeg
 
Ist schon krass das man sogut wie garnicht an so ein Gehäuse kommt. Ist halt wirkich wie für das Gigabyte Board gemacht mit den 8x Sata Hotswap Bays.
Wenn ein neues Gehäuse, hätte ich auch nur an das Jonsbo N3 Gehäuse interesse.
 
ja es gibt halt eigentlich keine alternative , vorallem nicht für den preis

man muss nurnoch die lüfter auf noctua tauschen und es ist perfekt.
 
das gute stück ist für ein nas halt wirklich perfekt
Ja das hat was. Ähnlich gut bez hdds würde mir spontan auch nur noch das einfallen.Allerdings ist es dann ggf. wieder woanders zu klein.



Ich werde wohl mein Chenbro vom Filer mit dem gleichen Silverstone wie von meinem Pve01 aus der Signatur ersetzten. Da ich gerne 19 Zoll hätte und mir ein HDD mirror reicht.
 
@Luckysh0t: bei den 380ern find ich die Laufwerkseinschübe eher Käse. Ich hab den großen Bruder vom DS380, das CS380, und die Einschübe bzw. deren Sitz ist ziemlich klapprig und bei 2 von 8 Einschüben funktionierten schon bei Lieferung die LEDs nicht. Da sind das CS350 oder oben verlinkte CS351 deutlich wertiger.
 
bei den 380ern find ich die Laufwerkseinschübe eher Käse
Das ist dann natürlich blöd. Gerade bei dem Preis und der Marke. Ich kenne Silverstone neben Lian Li schon sehr lange. Und eigentlich waren deren Gehäuse immer eher so die Kategorie, die ihresgleichen sucht - zum entsprechenden Preis.
Bei meinem Mini zb. kann ich mich nicht beklagen.
 
Jupp. Mag Silverstone auch, Gehäuse und auch Netzteile. Aber bei dem haben sie irgendwie daneben gegriffen.
 
Bei mir ist es jetzt halt doch das MJ11 geworden mit 32GB RAM, 512GB M.2, P12 PWM in einem Milo 10.
Proxmox ist schon installiert, HomeAssistant auch - muss dann noch migriert werden.
Zieht dann noch um in den Netzwerkschrank im Keller.
IMG_4060.jpegIMG_4061.jpegIMG_4058.jpegIMG_4059.jpeg
 
wie bekommst du denn in die kiste noch hdds rein ?

mein board kommt heute / dienstag , ich bin echt gespannt ! - netzteil kommt freitag/samstag nächste woche und ram wohl auch

und case ... in ca einem monat
 
wie bekommst du denn in die kiste noch hdds rein ?

mein board kommt heute / dienstag , ich bin echt gespannt ! - netzteil kommt freitag/samstag nächste woche und ram wohl auch

und case ... in ca einem monat
Kommen keine HDDs rein. Maximal noch 2,5“ SSDs, aber das sehen wir dann wenn es soweit ist. Hab ein noch NAS
 
Jonsbo N2, passt super ins Regal. Allerdings ist die HDD Entkopplung/Einschübe Lösung super dämlich - in x Jahren werden die Gummiteile alle brüchig sein und Ersatz wird dann wohl sich selbst drucken müssen. Gegenüber eines einfachen HDD Caddies absolut unverständlich.
 

Anhänge

  • IMG_1074.jpg
    IMG_1074.jpg
    289,4 KB · Aufrufe: 69
Ist das N2 nicht mega klapprig?

Die Plastikfront wird ja nur magnetisch befestigt. Wenn man da nun Vibrationsstarke Festplatten wie die Toshiba 20TB einsetzt, muss das doch total stark klappern.
 
Hi,
wollte gestern "mal schnell" das Bios auf das ursprüngliche F9 vom EC1 zurück flashen, das hat die Verifikation nicht bestanden und der Vorgang wurde abgebrochen, seit dem hängt das BMC und die Kiste blinkt nur vor sich hin. Ich komme zwar auf die Anmeldeseite vom BMC, aber nach der Passworteingabe rödelt er nur.
Hat jemand nen heißen Tipp für mich, wie ich das Board wieder ins Leben rufe?
 
welches I/O panal ist denn nun eigentlich das beste zum selbstdrucken , bei dem einen hab ich gelesen das es nicht so passen soll

ansonsten hab ich den lüfter adapter gerade in ABS gedruckt , ist jetzt nicht der schönste geworden - aber tut was er soll und hält etwas hitze aus

gmISpry.png


und mein board kommt heute :) , ich freu mich schon
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh