Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC 8G im Test

DuckDuckStop

Experte
Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
3.923
Das heißt Partnerkarten sind in der Regel "etwas" teurer, aber die aktuelle Situation ist einfach nur durch den Händler in die Höhe getrieben, denn der extra Aufschlag, auf den Aufschlag des Aufschlages hat weder Nvidia noch der Hersteller zu verschulden
Nicht die Händler machen die Preise sondern der Markt.

Es gibt wenig Angebot aber eine hohe Nachfrage = hohe Preise. So ist das nunmal.

Und nein, UVP gilt nicht für Partnerkarten, zumindest habe ich keine Information von Gigabyte, Asus, msi etc die eine UVP genannt haben.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

alpinlol

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.134
Nicht die Händler machen die Preise sondern der Markt.

Es gibt wenig Angebot aber eine hohe Nachfrage = hohe Preise. So ist das nunmal.

Und nein, UVP gilt nicht für Partnerkarten, zumindest habe ich keine Information von Gigabyte, Asus, msi etc die eine UVP genannt haben.
Prinzipiell gebe ich dir recht.
Wenig Angebot, hohe Nachfrage = Hoher Preis

Aber das ist leider nur die Theorie.
Es gibt durchaus auch Produkte die reichlich vorhanden sind und dennoch im Preis steigen.
Auf dem heutigen deutschen Markt ist die Angebotsmenge absolut egal, sofern eine hohe Nachfrage besteht wird der Preis willkürlich hoch angesetzt und der Kunde macht das mit einem Lächeln und einem "Bis nächstes Jahr" fröhlich mit.

UVP gilt für Alle, denn Nvidia gibt bekannt, dass Chip X Betrag X kostet und die fertige Karte aus der eigenen Schmiede ebenso Betrag X kostet, daran orientieren sich dann die Hersteller.
Bei Pascal war die FE sogar teurer als der Markt, da diese als Cherry picked verkauft wurden und somit in der Theorie und nach Kühlsystem Umbau für bessere Leistungsmöglichkeiten verkauft wurden.
Ob das mit Ampere so ist wird keiner sagen können, aber sie geben einen UVP ihrer eigenen Karte vor und daran orientiert sich auch der Hersteller, denn in den ersten 4 Stunden gab es genügend Angebote von Entry Karten einer 3080 die für 699 Euro verkauft wurden (z.B. Zotac) und noch während des Verkaufsstart fröhlich auf über 750 Euro gestiegen sind.
 

ratrax

Semiprofi
Mitglied seit
27.10.2020
Beiträge
115
Bei der Aorus Master geht im Gegensatz zur Gigaybte OC noch einiges. Auch das Powerlimit ist variabel. Da ist auch der Produktunterschied - daher der Mehrpreis von nochmal 50€.

Zweiteres ist immer situativ. Eine 2080Ti würde mich momentan genausoviel kosten - hätte aber die ältere Kerntechnik an Board.
So wird eine SAM Implementierung sicherlich nur für die RTX3xxx Serie durch nVidia folgen sobald man sich dort vorwagt.
Mehr VRAM benötige ich mit FullHD - keinerlei Aufrüstung geplant und nötig - noch lange nicht. Kein AAA Titel belegt momentan mehr als 5GByte bei mir inkl. Ultra, DLSS Quality und Raytracing in höchster Stufe. Insofern ist das immer rein situativ.

ABER - das ist das was ich meine - bei einer 3070FE oder einer "kleinen" Custom würde ich Dir sogar zustimmen. :coffee2:

Nicht zu vergessen HDMI 2.1 um einen 4k Desktop mit 120Hz und 10/12Bit darstellen zu können, einfach die neuere Technik halt.
 

DuckDuckStop

Experte
Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
3.923
Auf dem heutigen deutschen Markt ist die Angebotsmenge absolut egal, sofern eine hohe Nachfrage besteht wird der Preis willkürlich hoch angesetzt und der Kunde macht das mit einem Lächeln und einem "Bis nächstes Jahr" fröhlich mit.
Und das hat genau was mit den Ampere und BN Karten zu tun? Oder willst du sagen davon gäbe es auch genug?

Und nein, UVP gilt nicht für alle, nvidia hat diese explizit nur für die FE ausgesprochen.
 

alpinlol

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.134
Und das hat genau was mit den Ampere und BN Karten zu tun? Oder willst du sagen davon gäbe es auch genug?

Und nein, UVP gilt nicht für alle, nvidia hat diese explizit nur für die FE ausgesprochen.
Wie gesagt, die Angebotsmenge ist absolut egal. Alles in den letzten Jahren was sich CPU/GPU geschimpft hat wurde zu horrenden Summen zur Markteinführung angeboten, auch wenn die Bestände mehr als ausreichend war.
Hier wird einfach versucht den early Adopter auszunehmen und davon gibt es reichlich. Erst wenn die Nachfrage deutlich abnimmt wird der Preis langsam gesenkt bis auf den einen oder anderen Individualposten.

Nvidia macht hier eine Pauschalaussage, denn die FE wird nur im Hauseigenen Shop verkauft und bleibt somit auch fest bei Ihrem preis.
Das hat mit jedem Verkauf in den letzten Jahren im Hardwaresegment zu tun.
 

Muckichen

Semiprofi
Mitglied seit
13.03.2018
Beiträge
141
Tjo 679 sind also Utopisch ja? Mittlerweile würde die jeder mit Kusshand nehmen für unter 700 EUR.
 
Oben Unten