Aktuelles

Gigabyte Aorus FI27Q-X im Test: Schneller IPS-Gamer mit großen Farbräumen

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.668
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

stereorocker

Neuling
Mitglied seit
22.05.2021
Beiträge
1
Guten Tag ,

habe mir jetzt auch den Gigabyte Aorus FI27Q-X zugelegt.
Habe das Problem das mein bild leicht gewölbt / gebogen aussieht obwohl es ja ein Flat Screen ist.
Hatte das selbe bzw. ein ähnliches Problem schon einer ? oder ist das ein Verarbeitungsfehler?

Muss dazu sagen das ich vorher einen 32 Zoll Curved Monitor von Samsung hatte .
Muss man sich erstmal wieder an den unterschied gewöhnen?


Danke im voraus :)


 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.668
Also bei mir ist nichts gebogen oder gewölbt.
 

capo78

Experte
Mitglied seit
24.08.2013
Beiträge
2
Guten Tag ,

habe mir jetzt auch den Gigabyte Aorus FI27Q-X zugelegt.
Habe das Problem das mein bild leicht gewölbt / gebogen aussieht obwohl es ja ein Flat Screen ist.
Hatte das selbe bzw. ein ähnliches Problem schon einer ? oder ist das ein Verarbeitungsfehler?

Muss dazu sagen das ich vorher einen 32 Zoll Curved Monitor von Samsung hatte .
Muss man sich erstmal wieder an den unterschied gewöhnen?


Danke im voraus :)


Hi, ich habe ebenfalls den Effekt, dass der Flat-Screen gewölbt scheint...dachte auch erst, dass es wegen der Umstellung ist, aber auch Bekannte teilen den Eindruck.
 

AQi666

Urgestein
Mitglied seit
15.01.2010
Beiträge
11.763
Ort
NRW

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.668
Bis her habe ich nur manchmal Bildfehler. Bild wird nicht mehr Schwarz nach dem ich 3 unterschiedliche DB Kabel gekauft und getestet habe.
Das Kabel nutze ich momentan mit 2 Meter: https://www.amazon.de/gp/product/B07HL336L2/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&psc=1
Selbst das Original Kabel macht Probleme mit Bildfehlern und das manchmal mitten beim Zocken das Bild Schwarz wird für paar Sekunden.
Support ist extrem schlecht, haben ne extrem lange Leitung. Support Ticket eröffnet und musste rund 2 Wochen auf Antwort warten, jetzt warte ich schon wieder über 7 Tage.
Die meinten ich solle das Firmware Update installieren. F30 ist abei mir aber schon von Haus aus drauf.
 

[SniperWolf]

Enthusiast
Mitglied seit
01.06.2007
Beiträge
11
Das kann ich so unterschreiben, der Gigabyte Support ist unter aller Sau.
Telefonisch wird man zwar betreut, aber dann mitgeteilt, dass Monitore nur über den eSupport bearbeitet werden... Der eSupport bringt dazu auch wirklich äußerst nicht aussagende Antworten..
Habe ebenfalls ein Ticket aufgemacht, da bei meinem (nur im Menü von Escape from Tarkov) grüne Artefakte aufgetreten sind. Mit dem neuesten Nvidia Treiber hat sich das Problem gelöst, was ich seltsam finde, mein vorheriger Monitor mit selben Treiber hatte keine Probleme..

@stereorocker @capo78
Dann scheint an eurem Panel irgendwas zu sein, bei mir habe ich nicht einen solchen Effekt.

Ich ärgere mich viel mehr in dunklen Szenen über den doch recht penetranten IPS Glow..
 

xdudex

Experte
Mitglied seit
29.05.2012
Beiträge
317
Könnt ihr mir berichten wie so die Schriftschärfe bei z. B. Word ist oder im Browser? Sieht die Schrift arg verschwommen aus wegen dem BGR?
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.373
Sieht die Schrift arg verschwommen aus wegen dem BGR?
Arg würde ich jetzt nicht sagen,aber man merkt es schon.
Ich konnte damit nix anfangen.
Schade eig. weil es sonst ein top Monitor ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
282
Die Quali vom Sharp Panel war doch die geilste :d. Min. 5 (danach habe ich aufgehört nach kleineren zu suchen) fette Staubeinschlüsse.

BGR ist verglichen damit eher zweitrangig :d.
 

PC-Neuling

Profi
Mitglied seit
12.04.2021
Beiträge
334
Die Top Modelle dieses Jahr 1440p 240Hz

Asus Strix XG27AQM 240Hz OC auf 270Hz der soll einer der besten Bewegungsdarstellung haben und sehr geringen Input Lag.

Asus Rog Swift PG279QM das selbe Panel wie das Strix Teurer aber dafür Gsync Modul und "nur" 240Hz und etwas Langsamer als das Strix Modell

Acer Xb273UGX 240Hz OC auf 270Hz das Modell hatte ich hat ein super Bild sowie Farben und für ein Ips 1200:1 Kontrast. Meiner hatte leider ein Toten Pixel in der Mitte.

Als nächstes probiere ich den XG27AQM und werde den testen. Entweder wird es das Strix Modell oder der Acer Predator.

Den Alienware hatte ich auch aber der hat nur 8 Bit bei 240Hz, Farben sowie Kontrast schwach und kaum Einstellungs Möglichkeiten, hat mir nicht gefallen.

Der Gigabyte soll kein RGB Pixellayout haben sondern ein BGR Pixellayout. Da berichten manche das Texte unscharf aussehen.



 
Zuletzt bearbeitet:

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
282
Coating vom XG27AQM ist ziemlich unscharf und schnell ist der keineswegs. LG Nano Ips hat deutlich weniger motion blur. Der XG27AQM nutzt das Panel vom PG279QM. Reaktionszeiten bis hoch zu 10 ms sind alles andere als nice. Besonders für 270 Hz ein schlechter Scherz. Dafür braucht man unter 4 ms, um genau zu sein 3,7 ms ;).
 

PC-Neuling

Profi
Mitglied seit
12.04.2021
Beiträge
334
Auf Youtube wird berichtet das er besser als der Acer sein soll. Der Acer hat mir sehr gut gefallen. Der hatte aber leider ein Toten Pixel. Ich bestell aber auch immer Gebrauchte Monitor wenn ich Teste. Habe jetzt den XG27AQM bestellt bei Alternate auch gebraucht. Werde den testen und mich dann entscheiden.
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.373
Die Quali vom Sharp Panel war doch die geilste :d. Min. 5 (danach habe ich aufgehört nach kleineren zu suchen) fette Staubeinschlüsse.

BGR ist verglichen damit eher zweitrangig :d.
Mein erster hatte auch ein fetten Staubeinschluss und paar Pixelfehler.
Der Witz war noch das kein Siegel mehr drann war,aber alles war wie neu verpackt also so wie es ab Werk halt raus kommt.
Aber anscheinend war es B-Ware obwohl als neu bestellt...
Noch dazu flackerte er immer nachdem das MB Logo verschwunden ist,und der Übergang zu Win kommt.
Der 2te war dafür sauber und hatte auch das Aorus Siegel.
Aber BGR ging dann leider nicht,ausser man würde damit nur zocken,dann kann man damit leben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maghook

Profi
Mitglied seit
01.07.2020
Beiträge
40
Der Acer XB273UGX und die beiden Asus PG279QM sowie XG27AQM teilen sich ja dasselbe AUO Fast IPS Panel. Die einen favorisieren den Acer, die anderen einen der beiden Asus, welche dem Acer ganz leicht überlegen sein sollen und die Panel Selektion bei Asus anscheinend (?) etwas besser ist.
Es gibt einen Acer Besitzer, der sich über Image Retention beschwert Acer Image Retention. Für den Preis nicht akzeptabel, wenn das stimmt.
Beim PG279QM gibt es für mich einen showstopper: nach prad Test und einem dortigen Foren Kommentar verbraucht der im ausgeschalteten Zustand (aber am Netz hängend) immer noch konstant 20W, obwohl laut EU-Vorgabe und Herstellerangabe deutlich unter 2W angegeben. Da glaube ich eher nicht an 2 unglückliche Einzelfälle. Womöglich ist der AQM hiervon auch betroffen(?), es sei denn es hängt an dem GSync-Modul im PG279QM.
Der FI27Q-X kam mir auch in den Sinn, aber das BGR Layout bei überwiegend viel Office Betrieb macht mir da Sorgen.
Dann ev. doch lieber den günstigeren LG 27GP850-B oder den älteren LG 27GN88A-B ins Auge fassen?
 

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
282
Selektion bei Asus besser. Der war gut :d. Nach etlichen PG32UQX für je 3500 Euro kann ich dir sagen, dass Panelselektion bei Asus nicht existent ist. Das ist pures Glück wenn du einen ohne Schmutz im Panel erhälst.

Das Panel ist exakt das gleiche, wie du richtig festgestellt hast. Entweder man mag ein verzerrendes Coating oder nicht. Ich mags definitiv nicht. LG Panel sehen weitaus besser aus.

Ich würde eher den 27GP850 nehmen. Das Panel ist schneller und wirklich für die Bildwiederholfrequenz geeignet und das Coating ist wie bereits gesagt deutlich angenehmer für die Augen. Mit bis zu 10 ms beim AUO Panel gewinnst du bei bis zu 270 Hz keinen Blumentopf :d.

Ich habe das Mehr an Geschliere sofort gemerkt. Das Panel ist deutlich langsamer als die Nano Ips von Lg. Habe mir beim XG27AQM sofort gedacht: "Das soll ein 270 Hz Monitor sein?" :d

Das Gemogel ist bereits vom PG259QN(R) bekannt. 360 Hz und entspricht einem 240 Hz Panel für viel weniger Cash :d.
 

SynergyCore

Experte
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.793
Beim PG279QM gibt es für mich einen showstopper: nach prad Test und einem dortigen Foren Kommentar verbraucht der im ausgeschalteten Zustand (aber am Netz hängend) immer noch konstant 20W, obwohl laut EU-Vorgabe und Herstellerangabe deutlich unter 2W angegeben.
Das ist bei G-Sync-Monitoren normal, diese bleiben nach dem "Ausschalten" (Standby oder Powerbutton ist egal) noch etwa für 5-10min aktiv und gehen danach in den 0,5W Deepsleep. Sonst wären die Geräte doch gar nicht zugelassen.
 

Maghook

Profi
Mitglied seit
01.07.2020
Beiträge
40
Das ist bei G-Sync-Monitoren normal, diese bleiben nach dem "Ausschalten" (Standby oder Powerbutton ist egal) noch etwa für 5-10min aktiv und gehen danach in den 0,5W Deepsleep. Sonst wären die Geräte doch gar nicht zugelassen.
Tja, da scheint genau der Hund begraben zu sein:
Zudem führten wir Messungen im ausgeschalteten Zustand über einen Zeitraum von über zwei Stunden durch und ermittelten dort dauerhaft etwa 20 Watt. In der EU sind Geräte, die in diesem Modus mehr als 1 Watt benötigen, nicht zugelassen.
Quelle Review Asus PG279QM
 

SynergyCore

Experte
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.793
Der Monitor geht nicht in den Deepsleep wenn ein Signal zugeführt wird. Kann aber auch ein Bug bei diesem Modell sein, aber ich denke nicht dass die Monitore dann im Handel erhältlich wären.
 

Maghook

Profi
Mitglied seit
01.07.2020
Beiträge
40
Ja, wäre eine nachvollziehbare Begründung. Allerdings klingt dies für mich recht eindeutig:
Ein Problem hatten wir im Standby und im ausgeschalteten Zustand. Bei beiden Tests wurden rund 20 Watt benötigt, obwohl der Hersteller Werte von unter einem Watt angibt. Wir haben den Test mit HDMI- oder DisplayPort-Kabel, vollständig ohne Kabel, mit ein- und ausgeschaltetem Eco-Modus und auch mit unterschiedlichen Sleep-Einstellungen der beiden Anschlüsse ausprobiert.
Da scheint definitiv etwas faul zu sein. Prad geht von einem individuell fehlerhaftem Testmodell aus. Mag sein. Allerdings prüfen heutzutage immer noch wenige Tester den Energieverbrauch entsprechend umfangreich, obwohl dies immer mehr auch ein Kriterium ist bei unseren ständig steigenden Strompreisen. Wer wirft schon gerne laufend Geld für nix aus dem Fenster?
Ich gehe heutzutage pessimistisch eher von einem grds. Problem aus, solange nicht entsprechend gegenteilige Testergebnisse an anderer Stelle dies klarstellen. Papier ist geduldig. Kann sein, dass hier ein Firmware bug fixing irgendwann im kommenden Jahr dies auch behebt oder nur eine Charge(Hw) problematisch ist. Alles Spekulatius im Moment. Als potenzieller Käufer hält mich das jedoch aktuell klar ab. Keine Lust auf Experimente:cautious: Genug OT:-)
 

Cyphex

Experte
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
97
Ich würde eher den 27GP850 nehmen.
Aber was macht den z.B. besser als den Dell S2721DGF. Aktuell kann man gut von einem Aufpreis von 130€ rechnen. Das sehe ich anhand der technischen Daten erstmal nicht. Die 180 Hz per OC machen es am Ende kaum aus.
Da das Panel identisch sein sollte, muss man sowieso Glück haben.

Und was man auch bedenken sollte, ist die längere Garantie beim Dell (zumindest wenn man dort direkt kauft). Ist bei Monitoren evtl. nicht so relevant, aber besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben ;)
 

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
282
180 Hz und die Verarbeitung und Materialanmutung ist m.M.n. besser als bei den günstigen Dell Monitoren. Beide sind im unteren Preissegment angesiedelt.

Selbst kleinere Vorteile können da einen Ausschlag geben ;).
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
10.034
die Verarbeitung und Materialanmutung ist m.M.n. besser als bei den günstigen Dell Monitoren.
Das ist totaler Quatsch, die verarbeitung beim Dell Monitor ist deutlich besser.

Bei LG sieht die Qualität deutlich schlechter aus, genau wie bei einigen Samsung Monitore.

Das Material beim Dell S2721DGF ist sehr hochwertig das kannst du mir glauben. Mag sein, das dass nicht auf alle zutrifft, aber hier ist das nicht der Fall.
 

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
282
Finde ich nicht. Das Gehäuse vom Dell ist minderwertiger gebaut. Hochwertig ist das nicht.
Den Standfuß vom Dell finde ich besser. Den fasse ich aber nicht so häufig an wie das Gehäuse. Daher hat das Gehäuse für mich Priorität.

Übrigens ist das beim AW3821DW auch so. Standfuß top. Gehäuse ziemlich nachgebend wenn man die Bedienelemente nutzt merkt man es im Alltag.
 

Cyphex

Experte
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
97
Also ich hatte zumindest gelesen, dass der Dell deutlich besser verarbeitet ist als der LG 27GN850-B. Ob der GN und GP von der Verarbeitung identisch sind, weiß ich nicht.
Wenn es also nur darauf und die 20 Hz hinausläuft, würde ich eher den Dell empfehlen.
 

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
282
Bei 27",16:9, Wqhd, 144+ hz gibt es nicht viel Auswahl. Ich würde keinen der beiden Monitore nehmen. Ich gebe lieber mehr Geld aus und kaufe etwas nachhaltiges. LG bietet meiner Meinung nach nur gute Panel im Ultrawide Bereich an.

Bei 16:9 Ips gibt es nur LG oder AUO, wenn man relativ schnelle Panel braucht. Letzteres ist vom Coating her und der "QC" der reinste Horror. Also friss oder stirb ist das Motto für die Konsumenten die diesen Bereich anvisieren.

Die 21:9 LG Panel Monitore kosten leider ein paar hundert Euro mehr.

@Nozomu

Anhand der Bilder willst du feststellen, dass der LG billiger ist :d. Scherz oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans5665

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
282
Du kannst mir unterstellen was du willst. Ich hatte den Dell S2721DGF da. 100 % hochwertig verarbeitet ist kein Monitor den ich hatte. Selbst ein PG32UQX für 3500 Euro nicht.

100% hochwertig ist für mich ein Apple XDR Display z.B. . Die billigen Plastikbomber sind nie hochwertig gebaut. Der eine ist hochwertiger als der andere. Das wars dann auch schon.

Wenigstens sind die Standfüße im gehobeneren Monitorsegment bei einigen Monitoren zumindestens teilweise aus Metall.
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
10.034
Es ging dir doch um die zwei? Daher sind die 100% nur auf die zwei, nicht auf alle. Von mir aus kann man auch 99% sagen, Fakt ist das er sehr gut verarbeitet ist.

Besseres bekommt man dann nur noch in der Fernseher abteilung.

Das kein Monitor perfekt ist, da gebe dir aber recht.
 
Oben Unten