Geekbench-Ergebnisse: Ryzen 9000 mit Zen 5 zeigt starke Single-Core-Leistung

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.178
In den vergangenen Tagen sind einmal mehr weitere Ergebnisse der Ryzen-9000-Prozessoren aufgetaucht. Abermals ist dabei die Datenbank des Geekbench die Quelle und zeigt, dass die Prozessoren in größerem Umfang getestet und Ergebnisse hochgeladen werden.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Es wird spannend. Sicherlich auch schon in der HWL Redaktion ordentliche Vorbereitungen, um dann trotzdem in zu kurzer Zeit alles parat zu haben.
 
Würde dann bedeuten die SC Leistung von Zen5 käme einem 14900KS bereits gefährlich nahe, wenn man mal 1:1 mit Geekbench 6.x vergleicht: :oops:

SC .png
 
Biestig :-) sieht doch gut aus 👍
 
Würde dann bedeuten die SC Leistung von Zen5 käme einem 14900KS bereits gefährlich nahe, wenn man mal 1:1 mit Geekbench 6.x vergleicht: :oops:

Wenn ich du wäre, würde ich schon mal das AM5 Board entmotten 😁
 
Allein die Formulierung - gefährlich nahe. Sein fanboiherz zittert :rofl:
 
Würde dann bedeuten die SC Leistung von Zen5 käme einem 14900KS bereits gefährlich nahe, wenn man mal 1:1 mit Geekbench 6.x vergleicht: :oops:

Vor allem, wenn dazu bereits der 9700X ausreicht. ;)
 
Single core waren die immer alle Recht ähnlich dicht beieinander.

Ein 9900x bringt 3400
 

Anhänge

  • AMD_Ryzen_9_9900X_Geekbench-Benchmarks.jpg
    AMD_Ryzen_9_9900X_Geekbench-Benchmarks.jpg
    26,9 KB · Aufrufe: 69
Wann soll die x3d version von dem Ding kommen? Ich brauch mal wieder nen neuen 100% Spiele PC :fresse:
 
Definitiv nach dem Ryzen-9000-Launch selbst. Bestenfalls im Herbst, schlimmstenfalls ab Anfang 2025.
 
Würde dann bedeuten die SC Leistung von Zen5 käme einem 14900KS bereits gefährlich nahe
Naja was soll das denn heißen? Die alten Raptor Cove Kerne zu schlagen ist bei der Next Gen ja wohl das mindeste. Der Gegner ist Arrow Lake...
 
Für mich wäre auch noch der benötigte Strom interessant, also ob sich ein Kern 5, 10, 20 oder wie viel Watt die sich gegönnt haben.
 
Arrow Lake wird eh nem Flop. Intel spricht nicht umsonst nur von Panther Lake.
 
Einfach Top das man nicht einen neuen Sockel braucht um so nachlegen zu können und ich meinen AM5 wohl noch eine Weile behalten kann.

Bin gespannt ob der nächste CPU auch noch auf dem AM5 laufen wird nach den 9000X3D .
 
Bin gespannt ob der nächste CPU auch noch auf dem AM5 laufen wird nach den 9000X3D .
Laut AMD's Zeitplan muss da noch eine für kommen, um Wort zu halten, da der Sockel bis 2026 unterstützt werden soll.
 
Wenn Arrow Lake tatsächlich nur plus 3% SC-Performance gegenüber dem Vorgänger zulegen kann, hat Intel ein größeres Problem.

edit: Die Meldung ist vom 08.07.2024, ziemlich aktuell also
 
Warum schreiben immer die AMD Fans sowas :rolleyes2:

Ich sehe hier kein Problem für Intel.
 
Auch hier gilt immernoch, Finger weg vom Spekulatius. Den kann man erst essen wenn er Frisch auf den Markt kommt.
 
Laut AMD's Zeitplan muss da noch eine für kommen, um Wort zu halten, da der Sockel bis 2026 unterstützt werden soll.
Bin ja auch auf am5 unterwegs aber bin da doch etwas skeptisch. Am4 bekommt ja auch immernoch "neue" CPUs. Ich gehe davon aus das noch ne 10000er wahrscheinlich unter anderem Namen apu Reihe kommt in 25 und dann 26 nur noch nachträgliche CPUs der 9er und vermeintlich 10er gen. Also 9600x3d und co. Aber hey wenn die da noch ne neue gen auf am5 dranhängen warum nicht und ja nehm ich mit aber ich denke in spät 26 werden wir am6 sehen.
 
Wenn Arrow Lake tatsächlich nur plus 3% SC-Performance gegenüber dem Vorgänger zulegen kann, hat Intel ein größeres Problem.

edit: Die Meldung ist vom 08.07.2024, ziemlich aktuell also
Mal sehen wieviel da wechseln werden kommend von den 14000ner CPUs.
Das währe bei 3%wen es so kommen sollte ein teures schwaches Upgrade und Ende 2026 könnte wohl der nächste Sockel folgen wen ich das vorhin richtig gelesen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und dann support von AM5 bis 2027, was dann auch XT CPUs bedeuten kann :-)
 
Laut AMD's Zeitplan muss da noch eine für kommen, um Wort zu halten, da der Sockel bis 2026 unterstützt werden soll.
naja, der sockel AM4 wird ja auch noch "unterstützt". immerhin erhält er mit 5800XT und 5900XT nochmals neue modelle und auch der 5700X3D und 5600X3D sind gerade erst im zulauf.
allerdings erwarte ich auch noch minimum eine weitere generation für AM5. AM4 hat es inklu. der beiden refresh-generationen immerhin auf 5 generationen gebracht, bei AM5 haben wir "erst" drei inklu der ryzen 9k. und die neuen AM4-modelle zeigen, dass AMD an das geschäftsmodell der langen unterstützung für mehr cpu-absatz glaubt.
 
Schaut doch gar nicht so schlecht aus :) Mal ein wenig Abwarten, was der neue Unterbau so kann und vor allem kostet, evtl. kann dann mein 5800X3D in Rente gehen. Allgemein finde ich die Langlebigkeit bei AMD momentan schon klasse und kundenorientiert - das Nachreichen der XT Modelle z.B. ist für Besitzer von älteren Boards schon fein, weil es nochmal ein wenig mehr Auswahl für ein Upgrade bietet.

Ein Kumpel von mir hat sich mit seinem 2700X über Probleme bei manchen Games geklagt. Mit seinem X370 Unterbau kann er auf einen 5950X oder 5800X3D upgraden, was schon wirklich eine coole Option ist, bevor man ein neues Board und Ram kaufen muss.

Zu Intel: Die Firma steckt meiner Meinung nach in einer handfesten Krise. Schaut euch mal die Kennzahlen an und vergleicht mit anderen Firmen in der Branche - in Zeiten des AI Hypes. Oder wann haben wir das letzte mal positive Nachrichten bezüglich Innovationen oder Durchbrüchen gehört? Bin gespannt ob sie die Kurve kratzen können oder vielleicht sogar AMD den Turnaround schafft.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh