Aktuelles

G-Sync wird Variable Refresh Rate/Adaptive Sync unterstützen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
1.841
Neben der GeForce RTX 2060 gab NVIDIA auf der Keynote zur CES bekannt, dass man künftig das Adaptive Sync des VESA-Standards unterstützen wird. Im gleichen Atemzug wird der G-Sync-Standard der dritten Generation als G-Sync Ultimate eingeführt. G-Sync Ultimate beinhaltet die Vorgaben an die Panels, die wir bereits von G-Sync HDR her kennen. Erweitert wird das Angebot nun aber um verfügbare Monitore, die Adaptive Sync bzw. die Variable Refresh Rate (VRR) unterstützen.NVIDIA hat...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
8.932
Ort
Exil
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9-9900KS @ 5.2 GHz
Mainboard
Gigabyte Z370 Aorus Gaming 5
Kühler
Watercool Heatkiller IV + MO-RA3
Speicher
Corsair 32GB DDR4-3600 Dominator RGB
Grafikprozessor
Inno3D GeForce 2080 Ti @ 2.1 GHz
Display
AOC Agon AG352UCG6 Black Edition
SSD
Samsung 970 Evo Plus 2TB + Intel 660p 2TB
Optisches Laufwerk
LG GGC-H20L CD/DVD/HD-DVD/Blu-Ray
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Phanteks Enthoo Primo
Netzteil
Corsair AX1200i Platinum
Keyboard
Corsair K70 RGB Rapidfire MK.2 Low Profile
Mouse
Mionix Naos 7000

Lupidu

Member
Mitglied seit
05.03.2014
Beiträge
302
Ort
NRW
Klingt ja ein bisschen wie das Todesurteil für das wirklich teure G-Sync Modul in Monitoren...
 
Mitglied seit
01.01.2017
Beiträge
632
Ort
Karlsruhe
System
Desktop System
Nobel-Hobel
Details zu meinem Desktop
Prozessor
1920x
Mainboard
X399 Taichi
Kühler
Phanteks Glacier C399A
Speicher
32GB GSkill Ripjaws V 3000MHz
Grafikprozessor
Vega 56 @ 64 BIOS @ Heatkiller
Display
AOC AG322QWG4
SSD
500GB SKH S308, 1TB MX500 & 600p
Soundkarte
DAC X6
Gehäuse
Phanteks Evolv TG
Netzteil
Dark Power 10 650W
Keyboard
SharkZone K30
Mouse
Fireglider black
Betriebssystem
Win 10 Pro
Webbrowser
Opera
Hä?
Kann ich jetzt meinen FreeSync Monitor mit ner GeForce nutzen oder nicht?
NVidia macht auch alles komplizierter als nötig...
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
8.932
Ort
Exil
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9-9900KS @ 5.2 GHz
Mainboard
Gigabyte Z370 Aorus Gaming 5
Kühler
Watercool Heatkiller IV + MO-RA3
Speicher
Corsair 32GB DDR4-3600 Dominator RGB
Grafikprozessor
Inno3D GeForce 2080 Ti @ 2.1 GHz
Display
AOC Agon AG352UCG6 Black Edition
SSD
Samsung 970 Evo Plus 2TB + Intel 660p 2TB
Optisches Laufwerk
LG GGC-H20L CD/DVD/HD-DVD/Blu-Ray
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Phanteks Enthoo Primo
Netzteil
Corsair AX1200i Platinum
Keyboard
Corsair K70 RGB Rapidfire MK.2 Low Profile
Mouse
Mionix Naos 7000
Ja du kannst es aktivieren, aber Nvidia garantiert keine einwandfreie Funktion (nur bei den zertifizierten Modellen).

Ein Todesurteil für G-Sync sehe ich da nicht, manche Leute werden den Premiumpreis sicherlich weiterhin bezahlen, wenn sie damit eine entsprechend garantierte Range bekommen.

Mein Monitor hätte zwar Adaptive Sync, allerdings ist die Range so klein, dass es im Prinzip nutzlos ist. Ausprobieren werde ich das trotzdem mal.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
31.932
Hä?
Kann ich jetzt meinen FreeSync Monitor mit ner GeForce nutzen oder nicht?
NVidia macht auch alles komplizierter als nötig...
NVIDIA nennt den Begriff FreeSync natürlich nicht und spricht von VRR. Aber ja, du kannst einen solchen Monitor zukünftig verwenden.
 

Bullseye13

Well-known member
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
1.985
Ort
Steiamoak
System
Desktop System
Jonsbo RM4 - Custom
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 2700 @ 4200MHz @ EK-WB Monoblock
Mainboard
ASUS CH6
Kühler
Wasserkühlung: Intern: 2x280mm + 1x240mm | Extern: Mora2 + 2x200mm
Speicher
4x8GB G.Skill Trident-Z 3600 C15 @ 3533 C14 @ Barrow WB
Grafikprozessor
XFX Radeon VII @ 2050/1220 @ Bykski WB
Display
MSI Optix MAG341CQ
SSD
Samsung SSD 960 EVO 250GB, M.2 | Crucial MX500 1TB, SATA
HDD
2x Seagate Desktop HDD 3TB
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Jonsbo RM4
Netzteil
Seasonic Platinum Series 860W ATX 2.3
Keyboard
Logitech G910 Orion Spectrum
Mouse
Logitech G502 SE Hero
Betriebssystem
Windows 10
Mit welchen Karten wir Adaptive Sync möglich sein? Und wann wird das ganze möglich sein?
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
31.932
Mit welchen Karten wir Adaptive Sync möglich sein? Und wann wird das ganze möglich sein?
Steht in der News:

G-Sync Compatible wird mit allen Grafikkarten der GeForce-RTX-10- und GeForce-RTX-20-Serie funktionieren. Ein Treiber, der am 15. Januar zum Start der GeForce RTX 2060 veröffentlicht wird, soll die entsprechenden Optionen enthalten.
 

Clonemaster

Active member
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
5.237
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K @5.3GHz
Mainboard
Apex XI
Kühler
custom loop
Speicher
Aegis 2x16GB @4000C19
Grafikprozessor
EVGA 2080Ti 2055/8000
Display
X27 fan mod
Gehäuse
LianLi V3000
Wow da bin ich ja mal gespannt, dann wird der 300€ teurere Gsync Monitor wieder abbestellt :bigok:
 
Mitglied seit
01.01.2017
Beiträge
632
Ort
Karlsruhe
System
Desktop System
Nobel-Hobel
Details zu meinem Desktop
Prozessor
1920x
Mainboard
X399 Taichi
Kühler
Phanteks Glacier C399A
Speicher
32GB GSkill Ripjaws V 3000MHz
Grafikprozessor
Vega 56 @ 64 BIOS @ Heatkiller
Display
AOC AG322QWG4
SSD
500GB SKH S308, 1TB MX500 & 600p
Soundkarte
DAC X6
Gehäuse
Phanteks Evolv TG
Netzteil
Dark Power 10 650W
Keyboard
SharkZone K30
Mouse
Fireglider black
Betriebssystem
Win 10 Pro
Webbrowser
Opera
Ich sehe darin eher ein Problem für AMD, weil das Argument für eine RX wegfällt/abgeschwächt wird, wenn man Quasi-Freesync auch bei NVidia bekommt
 

NasaGTR

Active member
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.876
YEEEAAAAHHHHHHH Endlich Nvidia hat endlich aufgegeben!
 

Bullseye13

Well-known member
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
1.985
Ort
Steiamoak
System
Desktop System
Jonsbo RM4 - Custom
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 2700 @ 4200MHz @ EK-WB Monoblock
Mainboard
ASUS CH6
Kühler
Wasserkühlung: Intern: 2x280mm + 1x240mm | Extern: Mora2 + 2x200mm
Speicher
4x8GB G.Skill Trident-Z 3600 C15 @ 3533 C14 @ Barrow WB
Grafikprozessor
XFX Radeon VII @ 2050/1220 @ Bykski WB
Display
MSI Optix MAG341CQ
SSD
Samsung SSD 960 EVO 250GB, M.2 | Crucial MX500 1TB, SATA
HDD
2x Seagate Desktop HDD 3TB
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Jonsbo RM4
Netzteil
Seasonic Platinum Series 860W ATX 2.3
Keyboard
Logitech G910 Orion Spectrum
Mouse
Logitech G502 SE Hero
Betriebssystem
Windows 10
Ok Don. Was sind RTX-10 Karten? Oder meinst du GTX-10?

Edit: Hab schon gelesen. Sind GTX 10XX Karten.
Allerdings soll es nur mit den genannten 12 einwandfrei funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

medifix

Member
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
183
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7-6700K, @ 4.5 GHz
Mainboard
ASUS Z170I Pro Gaming
Kühler
Wasserkühlung
Speicher
G.Skill RipJaws V F4-3200C14D-16GVR, @ 4 GHz 16-16-16-28-2
Grafikprozessor
GTX 1080 Ti Gainward Phoenix "Golden Sample", @ 2/6 GHz
Display
BenQ EW3270U
SSD
Samsung SSD 960 EVO 500GB, M.2
Gehäuse
Sharkoon Night Shark Lite
Netzteil
be quiet!
Keyboard
Cougar 200K
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 32Bit/64Bit
Webbrowser
Firefox
G-SYNC Compatible tests will identify monitors that deliver a baseline VRR experience on GeForce RTX 20-series and GeForce GTX 10-series graphics cards, and activate their VRR features automatically.
 
I

ilovepancakes

Guest
Ich sehe darin eher ein Problem für AMD, weil das Argument für eine RX wegfällt/abgeschwächt wird, wenn man Quasi-Freesync auch bei NVidia bekommt
Dir ist aber schon bewusst, dass AMD immernoch ein anderes Clientel bedient?

Ich sehe es eher als Problem für nVidia selbst und alle Monitor-Partner, da man jetzt nicht mehr die überteuerten G-Sync Schleudern kaufen muss.
 
I

ilovepancakes

Guest
Ich hab irgendwie das Gefühl, dass es die Vorboten von Navi sind. Ich kenne einige Leute die noch ranzalte nVidia Karten nutzen und dazu nen günstigen Monitor mit Freesync.

Die könnten mit Navi oder Vega II die passende performante und günstige Karte zu ihrem Bildschirm bekommen und wechseln, ohne 800-1300€ für nVidia Karten zu blechen.

nVidia kommt dem scheinbar zuvor.

Und um es grob zu sagen, JEDER Freesync Monitor wird damit fahrbar sein, nur ob das problemlos funktioniert ... einfach selbst testen.
 

Sertix

Member
Mitglied seit
18.12.2012
Beiträge
279
Alle diese Monitore, außer dem Agon AG241QG4, haben kein g-sync Modul, unterstützen aber amds proprietäres freesync von Seiten der amd Treiber.
Acer XFA240 von 2017
Acer XZ1 XZ321QUbmijpphzx beide Modelle von 2016.
Acer XG270HU beide Modelle ebenso, von 2015 - 2016.
AOC G2590XF von 2017
ASUS MG278Q von 2015.
ASUS XG258 von 2017.
ASUS XG248 von 2017.
ASUS VG278Q von 2018.
ASUS VG258Q von 2018.

Das ist einfach urkomisch anzusehen :rofl:
Twitch 01:23:21

"... we dedicate ourselves to just go figure out what is possible. [...] 550+ A-Sync monitors. We've gone out and tested all of this monitors".
Dann erklärt er was für Probleme einige dieser Monitor haben, wie "Blanking" "Pulsing". Seine Erklärungen sind urkomisch.
"Nvidia tested 400 and only 12 of them "passed"".

"We're gonna test every a-sync Monitor the world has made and for the once that pass, we're gonna certify them and we gonna optimize the software to support them and we're gonna turn them on natively in our software, so that whoever whatever gefocrce customer, can now enjoy it as if they purchased a g-sync monitor"

Natürlich erwarte ich von einer PR-Aktion keine ehrliche Erklärung wie "Wir wollten in all den Jahren nur euer Geld", oder "Ein g-sync Modul war eig. nie wirklich notwendig um adaptive sync zu intergrieren oder zu unterstützen", oder "Wir wollen nicht
zugeben dass eig. alle der 550 + a-sync Monitor mit unseren Treiebenr problemlos laufen würden, wenn wir von nvidia nur wollten. Aber wir können es ja nicht allzu offensichtlich machen deshalb starten wir mal mit 12 Monitoren".
Aber das man nun solch einen hanebüchen Unsinn als Erklärung verzapft, zeigt mir für wie blöd sie deren Kunden halten wollen.
Vor allem wenn man alte Monitore von 2015 - 2016 als "passed" kennzeichnet und verwendet.

Aber nun gut, es war schon lange Zeit vorhersehbar dass es so kommen wird und eig. bin ich froh dass es nun endlich über die Bühne gebracht wurde!
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
31.932
So klar steht das aber nirgends. Oder übersehe ich was? Das wäre fast zu schön um wahr zu sein.
Siehe: Announcing G-SYNC Compatible Monitors and BFGD Pre-Orders

For VRR monitors yet to be validated as G-SYNC Compatible, a new NVIDIA Control Panel option will enable owners to try and switch the tech on - it may work, it may work partly, or it may not work at all. To be sure, only purchase a monitor listed as “G-SYNC Compatible” on our site.
 
E

elcrack0r

Guest
Wie geil. Ich feier hier voll ab. Hab mir gerade erst einen neuen Monitor mit adaptive Sync gekauft. Die paar Öcken sind ja im Nachhinein betrachtet eine traumhafte Investition gewesen.
 

webmi

Active member
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
14.205
Die Frage ist, wie unterscheiden sich VRR und G-Sync voneinander, technisch gesehen und was hat das für Auswirkungen auf den Sync?

Ich meine, habe ich mit VRR Nachteile gegenüber nativem G-Sync, oder ist es eben schon auf einer technischen Ebene identisch? Ist VRR genauso gut wie G-Sync? Sync-Range, Lag, Latenz, Smothness, etc.

Die Vorbestellung des 1300€ Acer Predator XB273KP wäre ja für die Katz, arbeitet VRR des 1000€ Acer Nitro XV273K genauso gut mit einer RTX.

Was tun?! Guter Rat ist hier wahrlich Gold wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

ilovepancakes

Guest
Storno oder bei erfolgtem Versand einfach 14 Tage Rückgabe und den anderen nehmen.

Also wenn der günstige Monitor in der Liste steht, dann würde ich auf die G-Sync Variante verzichten.
 

Chasaai

Active member
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.762
die Monitore die da aufgelistet sind gibts entweder kaum noch oder sind 60hz oder fhd im großen und ganzen ziemlicher Kern schrott...

dass es mit nicht zertifizierten Monitoren laufen wird sieht man bei videocardz anders... also wer hat nun recht?
 

IronAge

Well-known member
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.246
Ort
Porzellanthron
Damit gibt es auch einen Grund weniger sich eine AMD GPU zuzulegen.

Außerdem gibt es immer mehr TVs, die VRR unterstützten, von daher logischer Schritt.

NVIDIA unternimmt diesen Schritt sicher nicht zur Förderung des Allgemeinwohls. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten