FSP Hydro TI PRO 1000W: Das neue Referenz-Netzteil im Bereich Effizienz?

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
81.692
Mit den Hydro Ti Pro hat FSP eine neue High-End-Netzteilserie im Programm, welche in Sachen Effizienz und Performance ganz vorne mitspielen könnte. Mit Titanium-Effizienz, ATX-3.0-Kompatibilität und guter Ausstattung erfüllt sie bereits auf dem Papier alle nötigen Merkmale, um gegen die bekannten Platzhirsche antreten zu können. Wie sich das FSP Hydro Ti Pro 1000W dann in der Praxis schlägt, haben wir uns natürlich in einem Test näher angeschaut.

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Andere Foren Beiträge woanders messen Netzteile von 5 bis 100 Watt in 5 Watt Schritten und geben bei jedem Datenpunkt die Effizienz mit zwei Nachkommastellen als Zahl an in einem Balkendiagramm.

Die Effizienz Messwerte sollte man im Balkendiagramm, zumindest in 5 Prozent Schritten, direkt an der Y Linie als Prozentangabe mit zwei Nachkommastellen vermerken.

Ansonsten kann ich diesen Test nur als Werbung für den Hersteller verstehen, aber nicht als Test.
 
Wußte gar nicht, daß es FSP-NTs auch im Endkundenmarkt gibt?
 
schon seit jahren gibt es die.
 
FSP-1000W.jpg


Da sollte wohl FSP Hydro TI PRO 1000W stehen statt Silverstone Extreme 850R Platinum.
 
Schade, dass heute nur noch über Design verkauft wird, an die RGB-Kiddies.
Beim ersten Blick fällt mir dieses strömungsfeindliche (aber dafür "coole") Lüftungsgitter auf.

Ja ich weiss, blödes sinnloses Gemecker über ein Produkt, das eigentlich nicht schlecht ist - aber ist doch wahr.
 
naja, rgb ist bei netzteilen mehr als eine randerscheinung... und wo hast du denn hier die großen designs die über technik liegen?

und das lüftungsgitter hat scheinbar keinen einfluss auf die lautstärke wenn man mal mehrere tests überfliegt.
also ja, das gemecker erscheint daher wirklich nur sinnvoll wenn man was meckern möchte.
 
Wahnsinnig gutes Gerät, hab selbst schon zwei verbaut. Meine sind wie ein User oben geschrieben hat komplett schwarz.
 
schon seit jahren gibt es die.
Tja, ist an mir vorbeigegangen.
Ich kenne nur so die "üblichen Verdächtigen" Enermax, Seasonic. beQiuet, Corsair.... weiß aber auch, daß die wenigsten der offen auftretenden Hersteller wirklich eigene Netzteile entwickeln und fertigen, sondern daß sie meist auf Grundkonfigurationen im Hintergrund arbeitender Hersteller zurückgreifen und oft auch gleich bei denen fertigen lassen - darunter bei FSP. Aber NT von denen mit dem Markennamen sind mir eben bisher nur in Komplett-PCs begegnet.
 
Kann man sich die Garantie aussuchen?
Mal 5 JAhre, mal 10 Jahre?
Dann nehme ich eins mit 20 Jahren.
 
Der passive Betrieb bis 80% Last ist sexy.
War für mich ein Grund Ein Ax1600i zu nehmen.
Das ist auch bis 600W passiv etc..
 
Kann man sich die Garantie aussuchen?
Mal 5 JAhre, mal 10 Jahre?
Dann nehme ich eins mit 20 Jahren.

auf der verpackung steht ziemlich eindeutig 10 jahre. das dürfte für den verbraucher die relevante information sein.

aber da fsp anscheinend keinen eigenen rma-service anbietet, ist man auf das wohlwollen des händlers angewiesen. sprich man sollte vorsichtig sein, wo man das netzteil kauft. denn nicht jeder händler hat außerhalb des gewährleistungszeitraums große lust, sich um die abwicklung der herstellergarantie zu kümmern.
 
Die Fehler im Artikel habe ich eben ausgebessert. Es sind natürlich zehn Jahre Garantie.
 
Die Farbe ist bei den käuflichen Geräten imho ein schlichtes Schwarz/Anthrazit.
Nur die "Special Edition" hat diesen speziellen Anstrich.
Jopp, man sollte es vielleicht dazu schreiben, dass diese anders lackierte Version gar nicht zu kaufen ist! das ist eine VIP Edition aus Mustern für Redakteure oder andere Geschäftspartner. Im Handel gibt es die nicht. Vielleicht im Fazit ergänzen.

PS: Die Modelle sollen bis auf die Lackierung absolut identisch sein.

DSC_0248-Custom-1.jpg
 
FSP müsste es schon ca. 32 Jahre oder so geben.
FSP gibt es immer wieder mal im Endkundenmarkt in Deutschland. Zwischenzeitlich verschwinden sie auch fast ganz. Zumindest früher wurden die NTs auch teilweise unter dem Namen Fortron verkauft (das F in FSP steht für Fortron).

Ob das was damit zu tun hat dass BeQuiet in D so einen großen Marktanteil hat? Sozusagen eine Konzession an einen guten Kunden? (reine Spekulation und vermutlich Blödsinn.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ob das was damit zu tun hat dass BeQuiet in D so einen großen Marktanteil hat? Sozusagen eine Konzession an einen guten Kunden? (reine Spekulation und vermutlch Blödsinn.)
Och Spekulation ja, Blödsinn, nein. Ich vermute das auch, das man be quiet als guten Kunden einfach nicht ärgern will und sich daher bei FSP in Deutschland mehr auf die Industriekunden fokussiert. War schon mehrfach dort mal zu Besuch in DE HQ. Sitzen in Mönchengladbach und Augsburg. Die könnten problemlos deutlich mehr machen, wenn sie wollten.
 
Netzteile gibt es wie Sand am Meer! Was zeichnet dieses genau aus? Für mich wäre die Zuverlässigkeit und die Schutzschaltungen wichtig...
 
FSP müsste es schon ca. 32 Jahre oder so geben.
Die Firma ohne Zweifel! Aber mir ist es in all den Jahren nicht aufgefallen, daß es Netzteile von denen auch im Endkundenmarkt zu kaufen gab.
In Komplettrechnern gab es FSP (oder Fortron) schon ewig. Ich erinnere mich gut, in etlichen solcher PCs beim Auf/Umrüsten solche NTs gefunden zu haben.
 
In Komplettrechnern gab es FSP (oder Fortron) schon ewig. Ich erinnere mich gut, in etlichen solcher PCs beim Auf/Umrüsten solche NTs gefunden zu haben.
Das stimmt, die klebten früher echt in jedem komplett PC von Vobis usw. Hat dann im Laufe der Jahre aber immer mehr abgenommen. Die machen auch Notebook-Netzteile und was weiß ich alles. Und eben jede Menge für die Industrie.
 
Netzteile gibt es wie Sand am Meer! Was zeichnet dieses genau aus? Für mich wäre die Zuverlässigkeit und die Schutzschaltungen wichtig...
das fsp ist zumindest aktuell eines der wenigen titanium netzteile mit atx 3.0 standard, von daher sticht es durchaus aus der masse raus.
die technische plattform ist ebenfalls top.

im test wurde auch die ocp getestet und eine allgemeine aussage die immerhin vermuten lässt, dass bei den schutzschaltungen alles auf stand erscheint.

wie stellst du dir aber eine aussage zur zuverlässigkeit vor?
 
Schöner Test, sehr solides Titanium Netzteil preislich im Rahmen. Eine Sache stößt mir aber auf, warum ist Mathias VIP und bekommt ne Spezielvariante zum testen das wurmt :shot:.
 
Ich finde es mehr als bedenklich, das es eine Spezial-Edition nur für ausgewählte Kunden gibt. Das schreit doch nach einem Gold-Stück, welches extra für Redakteure und Influencer ausgeliefert wird. Das darf man doch nicht testen sondern nur die kaufbare Ware.

Weiß einer ob man die Kabel zu den Molex/SATA-Steckern einfach so zusätzlich kaufen kann?
 
Hier wurde wieder Dünnpfiff hinterlassen. Habe mal durchgewischt. ;)
 
FSP gibt es seit ewigen Zeiten auf dem Markt. Wer länger als ein paar Jahre PCs zusammen baut hatte wahrscheinlich schon ein Modell in den Fingern. Ich würde immer ein Herstellermodell einem Markenmodell vorziehen. Da gibt's weniger Blendwerk.
 
Wieso wird als Negativ Punkt hoher Preis angegeben, wenn es doch das günstigste 1000 W Titanium Netzteil ist?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh